KÖLN-AACHEN-RUNDSPRUCH NR. 37/00 VOM 17.09.2000


ÜBERSICHT:


Köln: Prüfung für Funkamateure am 01.09.

Hier ist der Bericht über die Prüfung am 01.09. bei der Außenstelle der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post in Köln.

Die Prüfungskommission: OM Schöngen als Vorsitzender und OM Bergmann, als Beisitzer.

9 Kandidaten hatten sich zu der Prüfung angemeldet, sechs für die Klasse 3 und drei für die Klasse 2. Einer davon ist nicht erschienen, 7 haben die Prüfung bestanden und ihr Zeugnis erhalten, einer erhält das Call von der Außenstelle der RegTP in Dortmund, zwei von der Außenstelle der RegTP in Koblenz, einer von der Außenstelle der RegTP in Mülheim an der Ruhr.

Hier die zwei neuen Rufzeichen, die von der Außenstelle der RegTP in Köln ausgegeben wurden:

DO1KJL ..... und Gräme Watson, Elsdorf, DO1KGW.

Herzlichen Glückwunsch zum Erfolg nach Fleiß und Ausdauer.

Vielen Dank auch an Frau Lotze und Frau Peters bei der RegTP in Köln für die Vorbereitung der Prüfung und die Zuteilung der Rufzeichen.

Und hier eine Bitte an die Old Man im tieferen Sinne des Wortes:

Bitte unterstützen Sie die Newcomer beim Einstieg in ihre ersten technischen Aufbauten, Abgleicharbeiten und QSOs.

Die frisch gebackenen Inhaber der Lizenzklasse 2 erhalten ergänzende Auskünfte über die Erstellung der Plausibilitätserklärung vor dem ersten QSO beim EMV- Referenten des nahegelegenen DARC-Ortsverbandes. Für sie gilt die Fristverlängerung des Erstellungstermines 31.12.2000 nicht. Wie Sie sicher inzwischen erfahren haben, ist die Plausibilitätserklärung mit den immer noch geltenden Grenzwerten für den Personenschutz und den Herzschrittmacher- Grenzwerten weiterhin erforderlich. Es wurde zwar angekündigt, dass die Erklärung künftig bei der Station aufzubewahren sein wird. Eine entsprechende Verfügung der Regulierungsbehörde ist jedoch noch nicht ausgegeben worden. Bei den Betrachtungen des Fernfeldes ist die Rechnung nach der Fernfeldformel und im reaktiven Nahfeld die Messung immer noch aktuell. Hierzu steht weiterhin für Mitglieder im Distrikt Köln-Aachen das distrikteigene EMR 300 von Wandel und Goltermann zur Verfügung. Bei der Verwendung nicht isotroper E- und H-Feld Sonden kann das Komponentenverfahren oder die Maximalwertsuche angewendet werden. Die Inhaber der Lizenzklasse 3 finden selbstverständlich ebenfalls ihren Rat im DARC-Ortsverband, wenn es darum geht, die zugelassenen 9,99 Watt EIRP nicht zu überschreiten.

Auch der Selbstbau von Feldstärkemessgeräten ist durch den Bausatz des DARC-Verlages unter den Vorgaben der Regulierungsbehörde sehr interessant geworden. Am Stand des DARC-EMV-Referates in der Maimarkthalle in Mannheim machten nahezu 25 OM von der in der CQ DL und den Rundsprüchen offerierten Möglichkeit Gebrauch, das selbst gebaute zu kalibrieren.

Und zum Schluss eine Ankündigung für den nächsten Prüfungstermin für die Lizenzklasse 1.

Wer sich bis Freitag, den 10.11., ausreichend für die Prüfung zur Lizenzklasse eins vorbereitet haben kann, der möge sich recht bald bei der Außenstelle der RegTP in Köln, Stolberger Strasse, anmelden. Anmeldeformulare und weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Lotze oder bei Frau Peters unter der Ruf-Nr. (02 21) 94 50 00.

Bitte lassen Sie uns gemeinsam den im Amateurfunkgesetz manifestierten Leitgedanken wachhalten, mit dem sich Funkamateure verpflichten einen Funkdienst untereinander zu betreiben zu experimentellen und technisch-wissenschaftlichen Studien, zur eigenen Weiterbildung, zur Völkerverständigung und zur Unterstützung von Hilfsaktionen in Not- und Katastrophenfällen, bis die von den Energieversorgern zielstrebig verfolgte Breitband -Kommunikation über Powerlines dieses Gesetz und das Recht auf Informationsfreiheit nach Artikel 5 des Grundgesetzes zumindest für die Lang,- Mittel,- und Kurzwellenbereiche auslöschen dürfen.

Ulfried Ueberschar, DJ6AN, Verbindungsbeauftragter zur RegTP in Köln


Kommentierung der RegTP-Mitteilung Nr. 507/2000

"Abfrage zu Powerline Communications (PLC)"

Ein PLC-Betreiber (EnBW) sah sich veranlasst, die Presseerklärung des DARC zu PLC "richtigzustellen" und darauf hinzuweisen, dass ihr System noch keinen Funkamateur gestört habe:

Die RegTP hat jedoch in ihrer Miteilung Nr. 507/2000 betont, dass "eine Nutzbarmachung oder Zuteilung von Frequenzen" für PLC-Anwendungen" aufgrund noch nicht verbindlicher Grenzwerte für die erzeugten Störfeldstärken zur Zeit nicht möglich" ist. Zu den erzeugten Störfeldstärken erwartet sie bis zum 02.10. eine Antwort von den Herstellern und Betreibern von PLC-Systemen. Unter anderem soll geklärt werden, wie die geplante Powerline-Anwendungen aussehen.

Nach der Abschluss der Auswertung der Umfrage wird die RegTP auch die derzeitigen Nutzer von Funkanwendungen im Frequenzbereich 9 kHz bis 30 MHz um Stellungnahmen zur Einführung von PLC zu bitten.

Die RegTP-Abfrage macht deutlich, dass es verschiedene PLC-Systeme gibt,die nach dem Einsatzgebiet, den belegten Frequenzbereichen, den verwendeten Leitungen und den Pegeln auf ihnen, den Modulationsverfahren, der übertragbaren Datenrate sowie den Möglichkeiten, bestimmte Frequenzbereiche auszusparen, stark variieren, und das in einer Vielfalt, die selbst der RegTP bislang offensichtlich nicht genügend bekannt ist.

Die Frage der RegTP nach den Störstrahlungswerten bis zu einer Entfernung von 1000 m lässt erkennen, da das Störpotential von PLC erheblich sein und den Amateurfunk unter 30 MHz völlig lahmlegen kann.

Der DARC erwartet daher mit großem Interesse die Ergebnisse dieser Abfrage und wird die Gelegenheit zu einer Stellungnahme gerne nutzen.

Hans-Joachim Brandt, DJ1ZB, Stab Normen des DARC


Ergebnis des 23-cm-Mobilwettbewerbs in Mannheim

Ergebnisliste:

Mobilwettbewerb des Distriktes Köln-Aachen am 09.09. auf 23 cm in Mannheim/Baden anlässlich der UKW-Tagung Weinheim

Platz Call DOK MM* KFZ-Kenn-
zeichen
QSOs
Punkte
Multi Sonder-
Punkte
End-
punkte
1 DJ6DO/m O22 ja HER-AH 722 32 5 100 260
2 DC8WPA/m K46 nein MZ-H 6031 29 4 100 216
2 DH4PY/m K46 nein AZ-AU 122 29 4 100 216
4 DB5KR/m G04 ja BN-KR 720 20 4 100 180
5 DL2KCI/m G50 ja BM-DH 608 15 4 0 60

MM* = Mobilmeister

Das Endergebnis errechnet sich aus den QSO-Punkten multipliziert mit den Multiplikatoren plus Sonderpunkte.

OM, welche noch nicht Mobilmeister sind, erhalten nur 2 Punkte für die Mobilmeisterplakette angerechnet, da die Teilnehmerzahl unter 10 lag!

Die Sonderpunkte konnten erreicht werden:

Frage: Wie heißt der Distriktsvorsitzende des Distriktes Köln-Aachen?
Antwort: Helmut Arenz, DL3KAA

Die Aufnahme der Frage wurde mit 50 Punkten und deren Beantwortung mit ebenfalls 50 Punkten bewertet.

Die Siegerehrung wurde am Abend des 09.09. vom Auswerter durchgeführt.

Anm.: Es wurde wiedereinmal eine lange Nacht!

Vielen Dank für Eure Aktivität
VY de Hans-Otto, DL2KCI, Referent für Funkbetrieb im Distrikt Köln-Aachen


DBØJK jetzt auch auf 24 und 47 Gigahertz QRV

Info vom Bakenverantwortlichen für DBØJK, Horst DK2KA

Es ist geschafft, die 24 GHz und 47 GHz Baken sind auf dem Fernmeldeturm Colonius aufgebaut. Seit einigen Jahren existierte schon der Eintrag in der Bakenliste, aber mit dem Hinweis "in Bau". Dank der Unterstützung von zwei Wilfrieden - DC7WS und DC6EX - wurde am 04.09.2000 die Sendeanlage in 207 m Höhe aufgebaut und in Betrieb genommen. Dank auch den OM die mit Material den Bau unterstützt haben: Hubert, DG1KBF, Hardwin, DL8KBR, Herbert, DM1HD, Mike, DB5KN.

Der 24-GHz-Sender auf 24.192,865 MHz ist rundstrahlend mit horizontaler Polarisation. Die Stahlleistung beträgt 20 W. Der 47-GHz-Sender auf 47.088,865 MHz ist rundstrahlend mit horizontaler Polarisation. Die Stahlleistung beträgt 0,4 W. Genaue Angaben zur den Frequenzen, Leistungen und Standort von DBØJK sind in den Paket-Rubriken "Baken" und "SHF" zu finden.

Durch die Höhe des Turms sind gute Reichweiten zu erwarten. Der Test mit einem 45 cm großen Parabolspiegel, aus einer Entfernung von 45 km, ergab einen Empfangspegel von S9, auf 24 GHz. Im Juli war die Bake einen Monat lang von einem Balkon im 6. Stock QRV. Es zeigte sich im Testbetrieb, dass die Effekte, die wir auf 10 GHz mit Gewitterwolken haben, auf 24 GHz schon bei dichter Bewölkung auftreten. Last uns testen. Die zahleichen Bestätigungs-Karten die jetzt für DBØJK kommen, bitte via DLØKN senden, das ist die Clubstation von Z12.

VY 73 de Horst, DK2KA


Schulaktivitätstag der AATiS am 27.09.

Der Aktivitätstag der Schulstationen wird auch in diesem Jahr wieder angeboten, um die Aktivitäten in den Arbeitsgemeinschaften der Schulen sowie die Amateurfunkfrequenzen zu beleben. Wie schon seit mehreren Jahren wird dieser Tag auch in diesem Jahr am letzten Mittwoch im September, dem 27.09., in der Kernzeit von 09:00-15.00 Uhr, durchgeführt werden.

Parallel oder in Ergänzung zu den Kurzwellenkontakten sollen auch wieder Verbindungen im UHF/VHF-Bereich und im Packet-Radio Chat-Modus hergestellt werden. Es werden diverse Stationen mit Sonder-DOK "RIA25" bzw. "25RIA" in der Luft sein. Die Sonderstation DAØRIA mit RIA-Nummer 2000 wird auf 80 und 40 m sowie in Packet Radio aktiv sein.

Ziel für die Beteiligten am diesjährigen Aktivitätstag ist das Erfüllen der Bedingungen für die Erlangung der Sonderausgabe des RED INK AWARD ("25 Jahre Red Ink Award"). Dazu sind 25 Verbindungen mit RIA-Stationen entsprechend der derzeit gültigen RIA-Liste (Stand 01.01.2000 und später) notwendig. Diese 25 Verbindungen mit RIA-Stationen (keine Punktewertung!!) sollen möglichst an einem Tag erreicht werden, können aber auch über mehrere Tage gearbeitet werden.

Für die 5 schnellsten Antragsteller, die diese Bedingungen erfüllen, gibt es als Belohnung kleine Bausätze aus dem Medienkatalog des AATiS. Einsendeschluss für die Wertung ist der 15.10.2000 (Datum des Poststempels).

Das Diplom ist ein anerkanntes Diplom. Es kann in der Zeit vom 01.01.2000 bis 31.12.2001 gearbeitet werden. Es ist mehrfarbig auf silberfarbigen Karton gedruckt. Die Diplomgebühr beträgt DM 10,- bzw. € 5,- bzw. $ 5,- inkl. Porto und Verpackung sowie der aktuellen Ria-Liste.

Einzusenden ist ein Logbuchauszug, aus dem neben den üblichen QSO-Daten auch die RIA-Nummer der Gegenstation hervorgehen muss. An alle teilnehmenden Stationen, die einen Adressaufkleber sowie DM 5,- in Briefmarken einsenden, geht eine Urkunde zur Erinnerung an den Schulaktivitätstag 2000.

Anschrift: Wolfgang Beer, DL4HBB, Postfach 1127 in 21707 Himmelpforten.

eMails und PR-Nachrichten werden nicht berücksichtigt, werden aber als Kontroll-Logs verwendet.

Anfragen bitte via Paket Radio an DL4HBB@DBØHHW oder via eMail an dl4hbb@aatis.de


Tag der Raumfahrt in Göttingen bei der DLR mit Ulf Merbold

Die DLR (Deutsche Luft-und Raumfahrtbehörde) veranstaltet am 24.09. von 10:00-17:00 Uhr einen Tag der offenen Tür.

Die DLR zeigt Ergebnisse aus ihrer Forschung. Als Highlight hält der bekannte Astronaut Ulf Merbold, der auch Funkamateur ist, einen Vortrag um 10:30 Uhr mit anschließender Autogrammstunde. Die DLR befindet sich in Göttingen in der Bunsenstr. 10.


Multi-nationale DXpedition nach Agalega Island

Vom 08.-23.10. wird die Station 3B6RF von der Insel Agalega Island QRV sein. Die Insel befindet sich im Indischen Ozean ca. 800 km östlich der Nordspitze von Madagaskar und gehört zu Mauritius. An der DXpedition nehmen 19 Mitglieder aus 9 Ländern davon 2 aus Deutschland teil. Es ist Betrieb auf Kurzwelle, 6 m und über Satelliten vorgesehen.

Weitere aktuelle Informationen sind im Internet WWW.AGALEGA2000.CH abrufbar.


Meldungen aus den Ortsverbänden

Amateurfunklehrgang beim OV Bergheim, G20

Der Ortsverband Bergheim/Erft, G20, plant einen neuen Amateurfunklehrgang. Interessenten treffen sich zum ersten Kennenlernen am 19.09. um 20:00 Uhr in der Hauptschule in Bedburg, Goethestraße, am Haupteingang. Der Lehrgangsleiter, Siegurt Lüttgens, DF8KM, wird sie dort empfangen.

Franz-Dieter Wagner, DL5KCD

+++

Tag der Begegnung mit Flohmarkt für den Großraum Köln

Wir in Weiler begehen auch dieses Jahr wieder zur gewohnten Zeit: 28.10. von 09:00-14:00 Uhr am gewohnten Ort: Gymnasium Köln Weiler, Fühlinger Weg, den Tag der Begegnung.

Eine große Cafeteria mit ausreichend Sitzgelegenheiten, leckeren Brötchen, Getränken, Kaffee und Kuchen sind vorhanden. Ebenfalls der gewohnte Flohmarkt an gleicher Stelle.

Tischbestellungen und Reservierung bitte rechtzeitig bei:

Hans, DL4KA, Telefon: (02 21) 7 32 99 70 oder (01 71) 7 74 62 72 oder DL4KA@t-online.de oder via Packet-Radio.

VY 73 de Hans, DL4KA, OVV G40

+++

Neuwahl des OVV beim OV Golf Köln-Porz, G12

Am 01.09. fand beim OV Köln-Porz, G12, die Neuwahl des OVV statt. Zum OVV wurde Heinz Otto Königsberg, DD9KK, gewählt.

VY 73 de Torsten , DH5KAO, stellvertretender OVV


Ende des Köln-Aachen-RS 37/00 vom 17.09.2000

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2000 Rundspruch-Archiv