KÖLN-AACHEN-RUNDSPRUCH NR. 34/00 VOM 27.08.2000


ÜBERSICHT:


Klaus Weymann DL4KBL, silent key

Hiermit erfüllen wir die traurige Pflicht, das Ableben unseres Mitglieds Klaus Weymann, DL4KBL, bekannt zu machen. Klaus verstarb am 17.07.2000 nach langer, schwerer Krankheit. Mit Klaus verliert der Ortsverband G36, Erftstadt, einen sehr engagierten und aktiven Funkamateur. Klaus wird uns immer in guter Erinnerung bleiben.

Geerd Feldkamp, DL1KGF, OVV


Werner Plessel, Leiter der RegTP Außenstelle Köln in den Ruhestand verabschiedet

Kölner CB-Funkern mit unerlaubten Nachbrennern im Firstgebälk hatte er das Fürchten gelehrt. Er war ein perfekter Organisator, ein korrekter Beamter und ein väterlicher Dienstvorgesetzter. Runde 4.000 Amateurfunklizenzen aus dem Regierungsbezirk Köln sind in den Akten seiner Dienststelle registriert und alle 3 bis 4 Wochen findet eine Prüfung für Funkamateure in dem Gebäude an der Stolberger Straße in Köln statt.

Der Leiter der Außenstelle der RegTP, Dipl.-Ing.Werner Plessel, vollendete am 03.08. sein 65. Lebensjahr. RegTP-Vizepräsident Harms hatte es zwar schwer, sich von den UMTS-Milliarden zu trennen. Aber er war dennoch aus Mainz angereist um dem Jubilar Glückwünsche, den Dank für die dem Deutschen Volke geleisteten 45 Dienstjahre auszusprechen und ihm im feierlichen Rahmen die Versetzungsurkunde in den Ruhestand auszuhändigen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Außenstelle Köln entboten durch ihre Leitungsbeamten Klaus Heise und Günter Droste, DK1JC, wunschgemäß zum Abschied ein "mobiles Kommunikationsmittel".

Zu den geladenen Gästen gehörte auch der Verbindungsbeauftragte des DARC-Distriktes Köln-Aachen. Kein geringerer als Gerhard Schurr hatte das Abschiedspräsent aus feinstem Messing gefräst und mit der erforderlichen Widmung versehen; eine original Schurr Morsetaste im Stil der guten alten Zeit. Bis zur Auswahl des Dienstnachfolgers zum 31.12.2000 ist der Leiter der Außenstelle Dortmund zugleich der kommissarische Dienstvorgesetzte der Außenstelle Köln. Im Wettbewerb um die verbleibenden Außenstellen wird Köln als Verkehrskreuz des Westens und in unmittelbarer Nähe der alten Bundeshauptstadt hoffentlich seine Kompetenz behaupten können.

DJ6AN, Ulfried Ueberschar, Verbindungsbeauftragter zur RegTP in Köln


Köln: Prüfung für Funkamateure am 16.06. und 14.07.

Nach der Sommerpause hier der Bericht über die Prüfungen am 16.06. und 14.07. bei der Außenstelle der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post in Köln.

Die Prüfungskommission: Herr Deptner und Herr Schöngen als Vorsitzende und Ulfried Ueberschar, DJ6AN, und Dieter Kemper, DJ6FS, als Beisitzer.

2 YL und 15 OM hatten sich insgesamt zu den Prüfungen angemeldet, sechs für die Klasse 1, drei für die Klasse 2 und acht für die Klasse 3, zwei sind nicht erschienen, 13 haben die Prüfung bestanden, einer erhält das Call von der Außenstelle der RegTP in Koblenz, einer von der Außenstelle der RegTP in Mülheim an der Ruhr. Den minderjährigen wird die Lizenzurkunde über die Eltern zugestellt.

Hier die neuen Rufzeichen, die von der Außenstelle der RegTP in Köln ausgegeben wurden:

Rudolf Blass, Eschweiler, DF5KJ; Frank Lothar Diederich, Ruppichteroth, DL5KDF; Helmut Jalan, Bonn, DL2KJH; Carsten Mühlmann, Alfter, DL7KCM; Frank Schüßler, St. Augustin, DK1KFS; Florian Corsten, Bad Münstereifel, DO3KFC; Wilhelm Schwebig, Weilerswist, DO3KWS; Bernd Gonschorek, Titz, DO7KKI; Simone Klein, Lohmar, DO5KS;
Michael Simons, Übach Palenberg, DO3KMS; Helga Wieland, Bornheim, DO3KHW.

Herzlichen Glückwunsch zum Erfolg nach Fleiß und Ausdauer.

Vielen Dank auch an Frau Lotze und Frau Peters bei der RegTP in Köln für die Vorbereitung der Prüfung und die Zuteilung der Rufzeichen.

Und hier die Bitte an die Old Man im Sinne des Wortes: Unterstützen Sie die Newcomer beim Einstieg in die ersten technischen Aufbauten, Abgleicharbeiten und QSOs.

Die frisch gebackenen Inhaber der Lizenzklassen 1 und 2 erhalten ergänzende Auskünfte über die Erstellung der Plausibilitätserklärung vor dem ersten QSO beim EMV-Referenten des nahegelegenen DARC-Ortsverbandes. Für sie gilt die Fristverlängerung des Erstellungstermines 31.12.2000 nicht.

Wie Sie sicher inzwischen erfahren haben, ist die Plausibilitätserklärung mit den immer noch geltenden Grenzwerten für den Personenschutz und den Herzschrittmacher-Grenzwerten weiterhin erforderlich. Es wurde angekündigt, dass die Erklärung künftig bei der Station aufzubewahren sein wird. Eine entsprechende Verfügung der Regulierungsbehörde ist jedoch noch nicht ausgegeben worden.

Bei den Betrachtungen des Fernfeldes ist die Rechnung nach der Fernfeldformel und im reaktiven Nahfeld die Messung immer noch aktuell. Hierzu steht weiterhin für Mitglieder im Distrikt Köln-Aachen das distrikteigene EMR 300 von Wandel und Goltermann zur Verfügung. Bei der Verwendung nicht isotroper E- und H-Feld Sonden kann das Komponentenverfahren oder die Maximalwertsuche angewendet werden. Die Inhaber der Lizenzklasse 3 finden selbstverständlich ebenfalls ihren Rat im DARC-Ortsverband, wenn es darum geht, die zugelassenen 9,99 Watt EIRP nicht zu überschreiten.

Bitte lassen Sie uns gemeinsam den im Amateurfunkgesetz manifestierten Leitgedanken wachhalten mit dem sich Funkamateure verpflichten, einen Funkdienst untereinander zu betreiben zu experimentellen und technisch-wissenschaftlichen Studien, zur eigenen Weiterbildung, zur Völkerverständigung und zur Unterstützung von Hilfsaktionen in Not- und Katastrophenfällen.

DJ6AN, Ulfried Ueberschar, Verbindungsbeauftragter zur RegTP in Köln


DARC-Vorstandsinformation 14/2000 vom 28.07.

Schreiben des Ministerialdirektors Horst Ehrnsperger an die RegTP zum Thema Missbräuchliche Nutzungen im Amateurfunkdienst

Liebe XYLs, YLs, Old Men und SWLs,
mit Schreiben vom 19.07.2000 hat sich der Abteilungsleiter für Telekommunikation und Post im BMWi MinDir Horst Ehrnsperger an die RegTP gewendet, mit der Aufforderung, wegen der Missbräuche von Relaisfunkstellen des Amateurfunkdienstes die Einhaltung der Amateurfunkbestimmungen zu überwachen.

Nach mehreren Versuchen diesbezüglich gemeinsam mit der RegTP Klärung herbeizuführen sowie schriftlichen Eingaben sowohl bei der RegTP als auch beim BMWi, sieht der RTA/DARC e.V. in dem Schreiben nunmehr eine Bestätigung seiner Position.

MinDir. Ehrnsperger hat nicht nur bestätigt, dass die Ausfälle Einzelner (aufgrund Liberalisierung AFu-Recht) dem Ansehen des Amateurfunkdienstes schaden, sondern die Beseitigung derartiger Störungen auch im öffentlichen Interesse liegt. Ferner wird die RegTP auf ihre Überwachungsaufgaben hingewiesen sowie auf die bestehenden Möglichkeiten, nach den gesetzlichen Bestimmungen über den Amateurfunkdienst Sanktionen gegen Störer einzuleiten. Die RegTP ist nunmehr aufgefordert, das BMWi spätestens bis zum Ende dieses Jahres über die eingeleiteten Maßnahmen und deren Auswirkungen zu unterrichten.

Der RTA/DARC wird seinerseits den weiteren Gesprächskontakt mit der RegTP in dieser Sache suchen und sich gegenüber dem BMWi für eine Novellierung des Amateurfunkrechts mit Bezug auf die Verbesserung der Möglichkeiten zur Selbstregulierung für Relaisverantwortliche sowie die Verdeutlichung der Ziele und Zwecke des Amateurfunkdienstes bzw. der Amateurfunkinhalte einsetzen.

73 de K. E.Vögele, DK9HU


Mobilwettbewerbe im Distrikt Köln-Aachen

In Distrikt Köln-Aachen finden im kommenden Monat zwei Mobilwettbewerbe statt:

1. Wettbewerb:
Der Wettbewerb ist zur Wertung für die Mobilplakette beim DARC angemeldet. Es gelten die Ausführungsbestimmungen des Referates für UKW-Funksport im DARC.

Datum: 09.09.
Zeit: 06:30-07:30 UTC entsprechend 08:30-09:30 Uhr
Band: 23 cm

Teilnehmen können alle Funkamateure der IARU mit beliebigen Betriebsarten.

2. Wettbewerb: Abreisemobilwettbewerb am 17.09. beim Relaistreffen DBØZK in Dachsenhausen/Taunus

Datum: 17.09.
Zeit: 12:45-13:45 UTC entsprechend 14:45-15:45 Uhr
Band: 2 m

Teilnehmen können alle Funkamateure der IARU mit beliebigen Betriebsarten. FM-Bereich 145,200-145,575, SSB-Bereich 144,150-144,400 MHz.

Den vollständigen Text der Ausschreibung finden sie in der Rubrik KA-Info in den Packet-Radio-Mailboxen.

VY 73 de Hans-Otto, DL2KCI, Funkbetriebsreferent Distrikt Köln-Aachen


Einladung zum DBØZK-Herbst-Treffen am 17.09.

Das diesjährige Herbsttreffen der Freunde der Koblenzer Relaisfunkstellen findet am Sonntag, dem 17.09., statt. Tagungsort ist wieder das Haus Bergfried zwischen Dachshausen und Dahlheim im Taunus. Es gibt reichlich Gelegenheit, die regelmäßigen QSO-Partner auch persönlich kennenzulernen. Zwei Mobilwettbewerbe werden als Rahmenprogramm angeboten, beide mit jeweils einer 2-m-Wertungsgruppe:

1. Wettbewerb des Distriktes Rheinland-Pfalz von 10:45-12:15 Uhr als Rundkurs mit Suchaufgaben.

2. Wettbewerb des Distriktes Köln-Aachen von 14:45-15:45 Uhr als Abfahrtswettbewerb.

Nähere Auskünfte erteilt:

Werner Theis, DH1PAL, Tilsiter Str. 16 in 53879 Euskirchen, Telefon: (0 22 51) 7 16 66, eMail: DH1PAL@K32.de.

Wir würden uns sehr über eine rege Teilnahme am Treffen und an den Mobilwettbewerben freuen. Newcomer und alte Hasen sind immer willkommen.

Werner, DH1PAL


Meldungen aus den Ortsverbänden

OV Köln-Porz, G12: Neuwahl des OVV

Bedingt durch den unerwarteten Rücktritt des bisherigen OVV Uwe, DK2KZ, ist die Neuwahl des OVV erforderlich.

Die Wahlversammlung wird durchgeführt im bekannten OV-Lokal am 01.09.00. Die nach Satzung erforderliche schriftliche Einladung wurde ordnungsgemäß versandt. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

VY 73 de Dieter, DJ6FS

+++

Grillfest beim OV Dormagen, G21

Der OV Dormagen, G21, lädt am 09.09., ab 10:00 Uhr, zu seinem Grillfest in Dormagen, Geopark Tannenbusch ein.

Der Geopark Tannenbusch liegt zwischen der BAB Abfahrt A57 Dormagen und dem Ortsteil Delhoven (Ausschilderung beachten). Über zahlreiches Erscheinen, auch der benachbarten OVs würden wir uns freuen.

73 de Frank, OVV G21


Ende des Köln-Aachen-RS 34/00 vom 27.08.2000

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2000 Rundspruch-Archiv