Kiel, 25.11.1971

ORTSVERBANDS-RUNDSCHREIBEN

Nr. 9/71


ÜBERSICHT:


1) Die Herbstsitzung der Clubversammlung

Am 30./31.10. hat in Königswinter die diesjährige Herbstsitzung der Clubversammlung stattgefunden. Dabei wurde der Erweiterte Vorstand - das sind die Fachreferenten - für die nächsten zwei Jahre gewählt (siehe Ziffer 5 des Protokolls).

Wichtigste Themen der Tagung waren die Clubzeitschrift, die ab 01.02.1972 den Titel CQ DL tragen und von der Offsetdruckerei Beltz in Hemsbach bei Weinheim hergestellt werden wird (siehe Ziffer 9 des Protokolls), sowie die Finanzierung des Amateurfunk-Zentrums Baunatal, die durch die Entscheidung des Amateurrates, bis zu DM 500.000,- an Fremdmitteln aufzunehmen, gesichert wurde (siehe Ziffer 10 des Protokolls). In der Beitragsfrage beschloß der Amateurrat aufgrund mehrerer Anträge und auf Empfehlung des Vorstandes in Abänderung der im Frühjahr getroffenen Entscheidung, bei vierteljährlicher Zahlung keinen Zuschlag zu erheben; der Quartalsbeitrag wird also, wie bisher, ein Viertel des Jahresbeitrages betragen.

Das Protokoll über die Herbstsitzung liegt diesem Rundschreiben bei. Die Ortsverbandsvorsitzenden werden gebeten, die Ergebnisse in ihrem OV bekanntzugeben und das Protokoll zur Einsichtnahme für die Mitglieder auszulegen.


2) Ehrung für DL1QK

Der kürzlich aus seinem Amt als DARC-Präsident geschiedene OM Karl Schultheiß, DL1QK, hat beim traditionellen "Tag der Amateure" des niederländischen Verbandes VERON am 07.11.1971 in Arnheim als erster ausländischer Funkamateur die Ehrenmedaille der VERON erhalten. Der Präsident der VERON verlieh DL1QK die Auszeichnung für seine Verdienste um die guten Beziehungen zwischen der VERON und dem DARC. Der DARC beglückwünscht OM Schultheiß zu dieser Ehrung.


3) 4. Jugend- und SWL-Lehrgang des Distrikts Nordrhein

In der Zeit vom 19.03.-06.04.1972 findet in der Jugendherberge Duisburg-Wedau der Jugend- und SWL-Lehrgang 1972 des Distrikts Nordrhein statt. Er schließt sowohl mit der DE-Prüfung ab als auch mit der Lizenz-Prüfung in den Klassen A und C vor der Prüfungskommission der OPD Düsseldorf. Die Kosten betragen für Teilnehmer unter 20 Jahren DM 170,- und für Ältere DM 190,-. Wieder werden alle Lehrgangs-Dozenten "Profi"-Lehrkräfte sein, womit ein guter Wirkungsgrad gesichert ist.

Bewerbungen zur Teilnahme an diesem Lehrgang werden baldmöglichst erbeten an den DV Nordrhein, OM Willi Hagedorn, DL1NN, .....


4) Beitragsregelung für 1972

Aufgrund der vom Amateurrat bei der Hauptversammlung 1971 und bei der Herbstsitzung getroffenen Entscheidungen gelten für 1972 folgende Beiträge:

DM 50,00 (DM 12,50 pro Quartal) für über 18 Jahre alte Mitglieder
DM 25,00 (DM 6,25 pro Quartal) für über 18 Jahre alte, auf besonderen Antrag im Beitrag ermäßigte Mitglieder (Schüler, Studenten, Lehrlinge, Erwerbslose, Rentner usw.)
DM 20,00 (DM 5,00 pro Quartal) für unter 18 Jahre alte Mitglieder
DM 10,00 (DM 2,50 pro Quartal) für VFDB-Mitglieder, die auch unmittelbare DARC-Mitglieder sind, die Clubzeitschrift aber über den VFDB beziehen; sowie in besonders gelagerten Ausnahmefällen für im Beitrag ermäßigte Mitglieder ohne Bezug der Clubzeitschrift
DM 8,00 (DM 2,00 pro Quartal) für zweite und weitere Mitglieder in derselben Familie ohne Bezug der Clubzeitschrift

Die Beiträge sind zu Beginn des Zahlungszeitraums fällig. Jahresbeiträge müssen bis zum 31.03.1972 entrichtet werden, Quartalsbeiträge bis zum letzten Tag des zweiten Quartalsmonats (29.02., 31.05., 31.08., 30.11.1972). Nicht rechtzeitig gezahlte Beiträge werden vierteljährlich (für das 1. Quartal im April, für die anderen Quartale im letzten Quartalsmonat, d. h. im Juni, September und Dezember 1972) mit einem Zuschlag von DM 5,- für die dadurch verursachten Kosten per Nachnahme eingezogen.

Die Ortsverbände werden gebeten, diese Regelung bei der Kassierung von Beiträgen zu beachten und alle an sie gezahlten Beiträge rechtzeitig an die Geschäftsstelle weiterzuleiten. Ein Merkblatt über die Beitragsregelung für 1972 wird im Januar dem DL-QTC beiliegen.

Die Aufnahmegebühren (DM 4,- für über 18 Jahre alte Mitglieder, DM 2,- für unter 18 Jahre alte oder im Beitrag ermäßigte Mitglieder, DM 1,- für Familienmitglieder) und die DE-Gebühr (DM 1,50) bleiben unverändert. Diese Gebühren sind nach wie vor vom OV zu kassieren und zu behalten.


5) Beitragsermäßigungen

Die für 1971 bewilligten Beitragsermäßigungen laufen am 31.12.1971 ab. Für 1972 gilt folgende Regelung:

Mitgliedern über 18 Jahre, die sich noch in der Berufsausbildung befinden, sowie Erwerbslosen und Rentnern mit nur geringem Einkommen kann der Beitrag auf besonderen Antrag und gegen Vorlage einer entsprechenden amtlichen Bescheinigung für die Dauer eines Jahres auf DM 25,00 (DM 6,25 pro Quartal) ermäßigt werden. In besonders gelagerten Ausnahmefällen (z.B. blinde Mitglieder) ist - auch für Mitglieder unter 18 Jahre - eine Ermäßigung des Jahresbeitrags bis auf DM 10,00 (DM 2,50 pro Quartal) ohne Lieferung der Clubzeitschrift möglich.

Wer die genannten Voraussetzungen erfüllt und Beitragsermäßigung beantragen will, muß vor Beginn des Zeitraums, für den die Ermäßigung gelten soll, einen entsprechenden Antrag an seinen Ortsverband richten. Antragsformulare sind bei der Geschäftsstelle erhältlich. Über den Antrag entscheidet der OV-Vorstand mit der Maßgabe, daß die Ermäßigung nur so lange gewährt wird, wie die Voraussetzungen dafür erfüllt bleiben, längstens jedoch für die Dauer eines Jahres. Eine eventuelle Verlängerung ist erneut zu beantragen und soll nur in Ausnahmefällen bewilligt werden.

Seine Entscheidung über den Antrag gibt der OV-Vorstand dem Antragsteller formlos und der Geschäftsstelle im Laufe des ersten Monats des Geltungszeitraums auf dem dafür vorgesehenen Abschnitt des Antragsformulars bekannt. Der Antrag selbst verbleibt beim OV.

An die Ortsverbandsvorsitzenden ergeht die dringende Bitte, alle ab 01.01.1972 gewährten Beitragsermäßigungen der Geschäftsstelle bis zum 31.01.1972 mitzuteilen, weil dem betreffenden Mitglied sonst - zumindest für das 1. Quartal 1972 - der volle Beitrag berechnet werden muß.


6) Termine für 1972

Zum Protokoll über die Herbstsitzung der Clubversammlung gehört als Anlage der 2. Entwurf des DARC-Veranstaltungskalenders für 1972. Der endgültige Terminkalender soll im Februar 1972 in der Clubzeitschrift veröffentlicht werden. Dafür nimmt die Geschäftsstelle noch bis zum 20.12.1971 Meldungen entgegen. Es sollen dabei nur überregionale Veranstaltungen angegeben werden, die im 2. Entwurf noch nicht enthalten sind, aber in der Clubzeitschrift erscheinen sollen.

Die im Februar zu veröffentlichende Terminübersicht soll einerseits den Mitgliedern die Möglichkeit geben, sich rechtzeitig auf die sie interessierenden Veranstaltungen einzurichten, und andererseits den Veranstaltern ein gewisses Vorrecht auf den betreffenden Termin sichern.


7) Diebstahl einer Auto-Telefonanlage

Am 27.10.1971 wurde in Königsbrunn bei Augsburg aus dem Kofferraum eines vor dem Hotel "Zeller" abgestellten PKW eine Auto-Telefonanlage vom Typ "Radioautomatik Telefunken" mit den Nummern 574352274 und 32389 gestohlen. Die für die Ermittlungen zuständige Polizeistation Bobingen hält es für möglich, daß die Anlage eventuell umgebaut und dann Funkamateuren zum Kauf angeboten wird. Sie hat daher den DARC um Mitfahndung gebeten.

In diesem Sinne wird hiermit an die Ortsverbandsvorsitzenden die Bitte gerichtet, ihre Mitglieder darüber zu unterrichten. Wer glaubt, Hinweise zur Ermittlung des Diebes geben zu können, wende sich bitte an die Bayerische Landpolizei, Landpolizeistation Bobingen, 8901 Bobingen.


8) Beiträge für das 4. Quartal 1971

...


9. Änderungen und Ergänzungen zum Organisationsplan vom 01.08.1971

Präsident: z. Zt. unbesetzt
Technisches Referat: z. Zt. unbesetzt
UKW-Referent: H. J. Schilling, DJ1XK
DX-Referent: J. Röttger, DJ3KR
Auslands-Referent: A. Müller, DL1FL

DOK: Ortsverband:
C19 Pfarrkirchen H. Weidner, DL2ZC
E02 Hamburg E. Krogmann, DL3CN
F30 Heusenstamm H. D. Teichmann, DJ2PJ
F15 Marburg R. Birchel, DJ9DV
H11 Bad Harzburg H. Guhr, DJ6GT
R03 Heiligenhaus R. Otto, DL3NX
I DV: H. G. Rund, DJ8HR
I Stellv. DV: C. Naumann, DJ1RC
K Stellv. DV: F. Brummer, DE9921
K Verbdg. zur OPD Neustadt/Weinstr.: Dr. E. Kirstein, DK1BH
K Verbdg. zur OPD Trier: K. T. Stumm, DL9OK
K Technischer & UKW-Referent: W. Gerhards, DJ2JE
K26 Birkenfeld/Nahe (neu) H. Flemmer, DJ1YH
K18 Wissen W. Bauer, DJ9PP
L03 Gladbeck K. Purcz, DJ2KP
P35 Kirchheim (neu) H. Hauschild, DC8TM
A04 Bühl E. Klug, DL6UJ
A27 Pfinzgau H. Fibich, DC9JT
K10 Trier W. Kuschmann, DL6DQ


VY 73, gez. H. Hansen, DL1JB


Reprint: DC7XJ


Inhalt 1971

Rundspruch-Archiv