Kiel, den 30.4.1958

Ortsverband-Rundschreiben

Nr. 4/58


ÜBERSICHT:


1) AR-Sitzung am 19./20.04.

Als Anlage zu diesem Rundschreiben wird das Protokoll über die am 19./20.04. in Heilbronn durchgeführte Sitzung des Amateurrats übersandt.


2) Feste Frequenzen für portablen und mobilen Betrieb

Auf dieser Sitzung empfahl der AR (siehe Ziff. 1 des Protokolls), für den portablen und mobilen Betrieb künftig die Frequenzen

3.690 kHz und 29.600 kHz

zu benutzen. Es wird gebeten, auf diesen Frequenzen allen mit "/p" arbeitenden Stationen den Vorrang zu lassen.


3) Morselehrgang auf Schallplatten

Wie ebenfalls im Protokoll (Ziff. 10e) erwähnt, soll versucht werden, die Industrie für die Herstellung eines Morselehrgangs auf Schallplatten zu gewinnen. Dazu muß zunächst festgestellt werden, ob Interesse und Bedarf an derartigen Platten so groß sind, daß sich die Auflage auch wirklich lohnt. Die Ortsverbände werden daher gebeten, der Geschäftsstelle bis zum 15.06.1958 entsprechende Angaben für ihren Bereich zu machen.


4) QSL-Vermittlung des DARC nur noch für Mitglieder

Die Technische Amateurfunk-Vereinigung (TAV) Essen hatte in letzter Zeit mehrfach die Frage an das Bundespostministerium gerichtet, ob und inwieweit der DARC durch die Vermittlung von QSL-Karten gegen das Postregal- bzw. -monopol verstößt. Das BPM hat daraufhin jetzt entschieden, daß gegen die Vermittlung der QSL-Karten von und an DARC-Mitglieder in der bisher gehandhabten Form nichts einzuwenden sei. Die Vermittlung von QSL-Karten für Funkamateure, die dem DARC nicht angehören, sei dagegen nicht statthaft. Der DARC wird also künftig nur noch für seine Mitglieder vermitteln. Man kann in diesem Zusammenhang nur an das Sprichwort denken: Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.

Wenn bisher auch für Nichtmitglieder die Möglichkeit bestand, ihre Karten über den DARC vermitteln zu lassen, dann geschah dies insbesondere mit Rücksicht auf die ausländischen Funkamateure, die meist nicht wissen können, ob ihr Partner in Deutschland Mitglied ist oder nicht. Der DARC hielt sich für verpflichtet, die Karten, die ihm zur Weiterleitung übermittelt wurden, soweit wie möglich "an den Mann zu bringen". Daß er dafür von den Nichtmitgliedern einen Kostenbeitrag verlangen mußte, ist von diesen im allgemeinen immer anerkannt worden, zumal der Club daraus keinen Gewinn zog. Einer kleinen Gruppe blieb es vorbehalten, diese Kulanz des DARC unmöglich zu machen. Bei ihr können sich die dem DARC nicht angehörenden Funkamateure dafür bedanken, daß der DARC ihre QSLs nun nicht mehr vermittelt, sondern an die Absender zurückgehen läßt.


5) IARU-Kongreß in Bad Godesberg

Die Leitung der weiteren Vorbereitungen sowie der Durchführung des vom 21.-26.07.1958 in Bad Godesberg stattfindenden IARU-Kongresses der Region 1 hat OM Dr. Lickfeld, DL3FM, übernommen. Er stellt sich dem DARC dafür ab 01.05. zur Verfügung.


6) Neue Mitgliederkarten

Der Ausfall der Bürohilfe bei der Geschäftsstelle hat leider die rechtzeitige Ausstellung der neuen Mitgliederausweise unmöglich gemacht. Es wird um Verständnis dafür gebeten, daß die Karten nun erst im Laufe des kommenden Monats zur Verteilung kommen.


7) OV-Anteile für das 1. Quartal


8) DL-QTC 1-3/58 vergriffen

Die ersten drei Nummern dieses Jahrgangs sind nun endgültig vergriffen. Es wird daher gebeten, von neuen Mitgliedern keine Nachbestellungen für diese Hefte mehr anzunehmen. Eventuell dafür schon gezahlte Gelder werden auf den Beitrag angerechnet.


9) Calls der Nichtmitglieder


10) Berichtigungen und Ergänzungen zum Organisationsplan vom 15.12.1956

DOK:

Ortsverband:

A01 Bodensee H. Wieser, DJ2NR
A12 Pforzheim M. Weichert, DL3XQ
C11 Memmingen U. Gradmann, DL9PL
C14 Rosenheim W. Hermeter, DJ3JM
D11 Wilmersdorf N. Voigt, DL7HI
E03 Lübeck A. Kähler, DJ4CY
F04 Gelnhausen (neu) E. Hartmann, DJ3GK
H02 Bergen, Krs. Celle G. Jasper
I11 Oldenburg i.O. H. Büsing, DL9BE
L01 Meiderich (bish. Duisburg-N) H. v. Ravenswaay, DL9NE
L02 Duisburg (bish. Duisburg-S) H. H. Dattenberg, DL9IM
L09 Homberg/Ndrrh. P. Poerschke, DJ1IK
L13 Langenfeld/Rhl. K. H. Brülls, DJ2AX
O QSL-Vermittler Westfalen-Süd Dr. Stratmann, DL1NT


VY 73, Hansen, DL1JB


Reprint: DC7XJ


Inhalt 1958 Rundspruch-Archiv