MECKLENBURG-VORPOMMERN-RUNDSPRUCH NR. 2/21 VOM 21.02.2021


ÜBERSICHT:


Geburtstagsglückwünsche

In den zurückliegenden 5 Wochen haben drei unserer Mitglieder runde Geburtstage feiern können. Verbunden mit den besten Wünschen für Glück, Gesundheit, Erfolg und natürlich viel Freude am Funken gratulieren wir recht herzlich.

Zum 70. Geburtstag
Clemens Kölzow, DO9MCM, V23

Zum 65. Geburtstag
Jörg Trautner, DL3NRV, V25

Zum 60. Geburtstag
Frank Kelling, DL5SVG, V10

Euch allen nochmals alles Gute zu Euren Ehrentagen.


Wahl des Distriktsvorstandes

Statement des Wahlvorstandes

Wir wurden von der Geschäftsstelle unseres Clubs darüber informiert, dass im laufenden Wahlverfahren von unserem Mitglied DL5KVV ein Einspruch gegen die Wahl erhoben wurde.

Alle Kandidaten haben diesen Einspruch zum Anlass genommen, die Wahl nicht anzunehmen, um jeglichen Streit zu vermeiden. Alle Kandidaten bitten die OVV's um Verständnis für diese Entscheidung. Um eine künftige Wahl in keiner Weise zu beeinflussen hat der Wahlvorstand entschieden, deshalb auch hier im öffentlich zugänglichen Rundspruch keine Ergebnisse zu veröffentlichen.

Mit Beginn des Wahlgangs endete das Amt des alten Vorstandes. Da kein Kandidat "seine" Wahl angenommen hat, haben wir z.Z. in unserem Distrikt keinen Vorstand.

Auf Grund dieser Tatsache übernimmt der DARC-Vorstand vorerst die Funktion des kommissarischen Distriktvorstandes in Übereinstimmung mit unserer Satzung. Hauptaufgabe wird es für diesen nun sein, einen neuen Vorstandswahl vorzubereiten. Der Vorstand plant in den nächsten zwei Wochen als ersten Schritt eine Videokonferenz mit allen Ortsverbandsvorsitzenden des Distrikts, um die durch den Einspruch entstandene Situation und deren Lösung zu besprechen. Die Mitglieder werden über die Ergebnisse durch die Ortsverbandsvorstände dann intern informiert."

Diese Information ist klubintern; über den Rundspruch wird daher auch über das weitere Vorgehen im Interesse der Chancengleichheit im neuen Wahlverfahren nur in dieser allgemeinen Form berichtet.


Weihnachtswettbewerb des DARC – Ergebnisse

Das DARC-Contest-Referat hat auf seiner WEB-Seite die offiziellen Ergebnisse des Weihnachtswettbewerbes 2020 veröffentlicht. Von insgesamt 822 Stationen, die ein Wertungslog eingereicht haben, waren 705 aus Deutschland und 117 aus dem Ausland. Aus unserem Distrikt beteiligten sich 25 Stationen.

Der OV Neubrandenburg, V22, hat mit 12 Teilnehmern den größten Anteil. Weiterhin waren dabei die OVs V01, V03, V07, V10, V11, V13 und V14.

Kommen wir zu den Plazierungen. Von den sechs Kategorien des Wettbewerbes wurden vier durch Teinehmer unseres Distriktes belegt. In der Kategorie SSB High Power belegte DL6AA von V22 mit sicherem Abstand den 1. Platz. DK3RA und DF9TM beide von V10 belegten die Plätze 41 und 61 von insgesamt 90 Teilnehmern. In der Kategorie SSB Low Power gab es sechs Teilnehmer aus MVP. Das beste Ergebnis erreichte mit Platz 12 DL5NUA V22 von 318 Teilnehmern.

Die Kategorie CW High Power wurde von vier Stationen belegt: DL3UB Platz 10, DL8QS Platz 13 und DJ2BC Platz 29 – alle aus Neubrandenburg – von insgesamt 48 Teilnehmern. In der Kategorie CW Low Power gab es 195 Teilnehmer. Hier kamen 12 aus unserem Distrikt einschließlich DL5CC von Z89. Es belegten DL5WW V22 Platz 29, DL4WK V22 Platz 49 und DL6KWN V07 Platz 51.

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern zu ihren Platzierungen sowie dem OV Neubrandenburg zur Aktivierung so vieler OPs für den 2½-stündigen Wettbewerb am 2. Weihnachtsfeiertag.


Kurt Heinrich, der erste Funkamateur in MVP - eine späte Würdigung

Am 07.01. jährte sich zum 128. Mal der Geburtstag des vermutlich ersten Funkamateurs im Bereich des heutigen Mecklenburg-Vorpommerns. Der 1893 in Sachsen geborene Kurt Heinrich war seit 1922 als leitender Dozent der Abteilung Elektrotechnik an der damaligen Wismarer Ingenieur-Akademie tätig. Sein erstes Rufzeichen 1924 war Q1 wie später auch EK4ABK. Bereits Ende 1923 hatte Heinrich den "Funkverein Wismar e.V." gegründet. Er war auch wie die Radio- und Funkvereine in Rostock, Schwerin und Neustrelitz Gründungs-Verein des im Januar 1924 durch die Deutsche Reichspost gebilligten Funkkartells. Mit dessen Auflösung Ende Juli 1925 formierte sich in Berlin daraus der DFTV, der Deutsche Funktechnische Verband, dem Vorgänger des heutigen DARC.

Die Lebensleistung des Funkamateurs und vor allem die des Akademie-Dozenten Dr.-Ing. Kurt Heinrich fand 2020 durch Aufnahme in die quasi Hall of Fame der "Sächsische(n) Biografie" nun eine späte Würdigung. Das wiederum führte dazu, dass die Wismarer Hochschule als historischer Nachfolger der Ingenieur-Akademie wieder mehr Interesse an der eigenen Historie [https://fiw.hs-wismar.de/fakultaet/aktuelles-information/historie] zeigt, wozu auch immer wieder der Amateurfunk gehörte. So erinnerte am 03.12.2020 die Hochschule in ihren News an die Eröffnung des Akademie-Laboratoriums vor genau 110 Jahren. 14 Jahre später (1924) hatte Kurt Heinrich einen Anbau errichten lassen, aus dem die Experimentalfunkstation betrieben wurde (mehr unter www.DL2SWR.AFU-Wismar.de/heinrich.html).


Contestinformationen

Wie in jedem Rundspruch erinnern wir hier an größere Conteste, die in den kommenden vier Wochen stattfinden. Das 4. Wochenende im Februar wird voll ausgelastet über 48 Stunden mit dem CQWW 160-m-Contest in SSB, 36 Stunden mit dem REF-Contest ebenfalls in SSB und 24 Stunden mit dem UBA-Contest in CW. Auf UKW findet der Bayrische Bergtag in CW und SSB statt.

Am 1. Wochenende im März kann man wieder die DX-Fähigkeit der KW-Bänder im ARRL-International-DX-Contest testen. Außerdem steht der DARC-VHF-UHF-Microwellenwettbewerb auf dem Programm.

Am 08.03. können wir YL-Aktivitäten verschiedener Länder in CW und SSB erwarten.

Das 3. Wochenende im März bietet den weltweit gut etablierten RA-DX-Contest in CW und SSB. Der für uns wichtigste Contest im Jahr ist zweifelsohne der MVP-Contest am 20.03. Die aktuelle Ausschreibung ist auf der Homepage unseres Distriktes veröffentlicht. Also ... aufwiederhören im MVP-Contest am 20.März

Die aktuelle Ausschreibung ist auf der Homepages unseres Distriktes unter www.amateurfunk-mvp.de/inhalte/conteste.php nachzulesen.

Wettbewerbe im Amateurfunk finden im Unterschied zu klassischen Wettkämpfen miteinander statt. Man kann eigene Ziele definieren und sich so seine Erfolge vorbereiten. Dazu wünschen wir allen viel Erfolg.


DX-Informationen

C9, Mozambique:
Bruno, CS7AMN, plant ab 18.02. als C91BVA aus Maputo auf Kurzwelle in SSB und Digi-Mode aktiv zu sein. QSL via HC.

3W, Vietnam:
Sebastian, SP5FAR, hält sich bis zum 21.03. in Da Nang auf und ist in seiner Freizeit als 3W9FAR auf Kurzwelle in SSB und Digi-Mode QRV. QSL via Home Call.

PJ2, Curacao:
Andy, DK5ON, plant vom 04.–23.03. eine neue Aktivität von Curacao . Als PJ2/DK5ON will er von 6 m bis 160 m in SSB, CW und Digi-Mode zu arbeiten sein. QSL via Home Call.

ZF, Kaiman Inseln:
Bruce, KØBJ, ist bis 05.03. als ZF2BJ von Savannah/Grand Cayman aus, mit dem Fokus auf den WARC-Bändern, in CW aktiv. QSL via Home Call.

KH9, Wake Insel:
Tom/NL7RR plant ab dem 15.02. sich für 90 Tage auf Wake Island aufzuhalten. Wenn es die Zeit erlaubt will er als KH9/NL7RR auf 40 und 20 m in SSB in der Luft sein. QSL via AL7JX.


Das war der MVP-Rundspruch für den Monat Februar. Informationen kamen von DL2SWR, DL3KWF und DL4WK. Wir bedanken uns fürs Zuhören und wünschen allen Zuhörern und ihren Familien ein schönes Wochenende. Möge der oder das Virus uns alle verschonen. Bleibt bitte gesund. AWDH in vier Wochen am 21.03.2021.


Ende des MVP-RS 2/21 vom 21.02.2021

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2021 Rundspruch-Archiv