OBERBAYERN-RUNDSPRUCH NR. 11/12 VOM 26.03.2012

Redaktion: Karl Schmidberger, DL6MHA


Der Spruch der Woche

 Manchmal lohnt es sich zu warten, denn manches Glück kommt ganz von selbst. 

Adalbert Stifter


MELDUNGEN AUS DEM DISTRIKT


Kurzbericht zur Frühjahrs-Distriktsversammlung

Am vergangenen Samstag, dem 24.03., trafen sich die OV-Vorsitzenden auf Einladung des Distrikts Oberbayern in München zur Distriktsversammlung. Der bis dahin kommissarisch tätige Distriktsvorsitzende Manfred Lauterborn, DK2PZ, begrüßte die anwesenden 31 OV-Vorsitzenden und Vertreter, die Referenten und die 10 Gäste.

Ehrennadeln des Distrikts Oberbayern waren bereits zu einer anderen Gelegenheit überreicht worden, an Alexander Hergert, junger und erfolgreicher Fuchsjäger, und an Klaus Diemer, bis vor kurzem noch sehr aktiver OVV von München-Süd, C18.

Nachdem die Ergebnisse für die Contests 2011 noch nicht endgültig feststehen, werden die Pokale an die betreffenden oberbayerischen Ortsverbände erst bei der nächsten Distriktsversammlung übergeben. Erding, C25, München-Nord, C12, und Dachau, C06, dürfen sich auch jetzt schon darauf freuen!

Der Vorstand und die Referenten präsentierten anschließend in Kürze die Berichte aus ihren Bereichen. Speziell zu erwähnen ist, dass der wöchentliche Oberbayern-Rundspruch jetzt auch live, in Echtzeit, über das Internet zu hören ist, über den Stream www.radio-station.de. Ebenfalls mit einem Live-Stream ist das ATV-Magazin zu hören und zu sehen. Der Link kann von der Homepage der Relaisstation DBØQI herunter geladen werden.

Die 2-m-Antenne bei DBØZU ist schwer beschädigt, das Provisorium kann erst bei geeignetem Sommerwetter in Ordnung gebracht werden. Für die traditionelle Großraum-Fuchsjagd sucht das Team nach weiteren Standorten und auch nach Aktiven, die als Leitstation arbeiten möchten.

Peter Baier, DJ3YB, hat auf einen Vortrag von Horst Zuse im Arbeitskreis Technik des VDI hingewiesen, der am 24.05. geplant ist. Am Tag danach, dem 25.05., soll im Deutschen Museum die Z3 in Betrieb genommen werden. Alfred Fröschl, DL8FA, berichtete ausführlich über die Vorbereitungsarbeiten für die Amateurfunktagung, die bereits im Oktober 2011 begonnen wurden und sich bis zum Montag nach der Tagung erstreckten: Joe Taylor, K1JT, besuchte in einer lockeren Gesprächsrunde die ESO in Garching und am Nachmittag den Prof. Heckl, Generaldirektor des Deutschen Museums. In die Besucherlisten der Tagung haben sich 736 Personen eingetragen, davon 407 aus dem Distrikt Oberbayern; auch sehr viele Nichtmitglieder haben sich offenbar für diese Veranstaltung interessiert.

Die Kasse des Distrikts hatte nach Auskunft von Joachim Wodok, DL2MJW, zum Jahresende 2011 ein leichtes Plus zu verzeichnen.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war die Nachwahl des Distriktsvorsitzenden: Mit 30 Ja-Stimmen und 1 Gegenstimme wurde Manfred Lauterborn, DK2PZ, im Amt bestätigt.

Anschließend wurden die 3 Anträge ausführlich behandelt, die bei der Mitgliederversammlung im April in Eisenach gestellt werden sollen: Thema ist aktuell die vorgesehene Neuordnung der DARC-Satzung.

Nach der Mittagspause fand eine angeregte Diskussion über Mitgliedererhalt und Mitgliedergewinnung breiten Raum. Ein Ergebnis, das für alle Ortsverbände und Distrikte Gültigkeit hat, wird sich allerdings so einfach nicht finden lassen.

Nach einigen allgemeinen Themen endete die Distriktsversammlung um 15:40 Uhr. Die Terminsuche für die Herbstversammlung war diesmal etwas schwieriger: Man einigte sich auf den 22.09.2012 und wird sich beim OV Alztal, C35, in Traunreut treffen.

Alfred Fröschl, DL8FA, Referat für Öffentlichkeitsarbeit


Bitte vormerken: YL-Treffen in Wolnzach am 12.05.

Liebe YLs,
es ist noch gar nicht so lange her, dass wir uns in Raitenhaslach voneinander verabschiedet haben und schon steht das nächste Treffen vor der Tür. Wie schnell die Zeit vergeht! Dieses Jahr treffen wir uns am Samstag, dem 12.05., im Herzen des größten zusammenhängenden Hopfenanbaugebiets der Welt – in Wolnzach in der Hallertau im Hotel Hallertau, Ziegelstr. 4, 85283 Wolnzach, Tel. (0 84 42) 96 81-0, Fax: (0 84 42) 96 81-99.

Der Tagesablauf ist wie folgt:
10:00–11:00 Uhr: Anreise
11:00 Uhr: Begrüßung
12:00 Uhr: Mittagessen
14:00 Uhr: Führung im Deutschen Hopfenmuseum. Der Eintritt mit Führung kostet ca. 4,00 € und hängt von der Teilnehmerzahl ab. Das Hopfenmuseum ist nur 700 m vom Hotel entfernt – also ein kurzer Spaziergang nach dem Mittagessen.
15:30 Uhr: Kaffee und Kuchen

Bitte gebt mir bis 15.04. Bescheid, ob und mit wie vielen Personen Ihr kommt: Annemarie Föderl, DJØFR, Irisstr. 4, 85283 Wolnzach, eMail: dj0fr@darc.de, Tel. und Fax: (0 84 42) 42 45. Es startet immer der Anrufbeantworter. Bitte unbedingt darauf sprechen. Ich melde mich, wenn ich da bin; ansonsten rufe ich zurück.

Anreise mit dem PKW:
Autobahn A93 Richtung Regensburg bzw. Autobahndreieck Holledau, Ausfahrt Nr. 54 Wolnzach, rechts Richtung Ortsmitte, nach ca. 200 m an der abknickenden Vorfahrt geradeaus und dann gleich wieder rechts in die Ziegelstraße, siehe auch Wegweiser "Hotel Hallertau".

Anreise mit der Bahn:
Bahnstrecke München–Ingolstadt– Nürnberg: Haltestelle Rohrbach an der Ilm, vom Bahnhof nach Wolnzach sind es knapp 6 km. Wenn gewünscht, kann eine Abholung organisiert werden.

Ich freue mich auf Euer Kommen und wünsche Euch schon jetzt eine gute Anreise!

Mit herzlichen 73 es 33 Annemarie, DJØFR


MELDUNGEN AUS DEN ORTSVERBÄNDEN


OV München- Süd, C18

Am 14.03. fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des OV München-Süd, C18 statt. Die Einladung erfolgte fristgemäß, somit war die Versammlung ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.

OVV Klaus Diemer, DL4UI, eröffnete die diesjährige Mitgliederversammlung und begrüßte alle anwesenden Mitglieder sowie die Gäste, darunter den Distriktsvorsitzenden Manfred Lauterborn, DK2PZ, sehr herzlich. Anwesend und wahlberechtigt waren 30 Mitglieder.

Zu Beginn der Versammlung wurden aus gegebenem Anlass folgende Ehrungen vorgenommen. Die DARC- Ehrennadel wurde verliehen: Für 50-jährige Mitgliedschaft an Norbert Heinecke, DL4MHD, für 40-jährige Mitgliedschaft an Hans Stadler, DF1MZ, Bernhard Kruse, DK8BZ, und Alfred Berger, DL5MBI. Für besondere Verdienste um den Amateurfunk verlieh der Vorsitzende des Distrikts Oberbayern OM Manfred Lauterborn, DK2PZ, an Alexander Hergert, SWL, und Klaus Diemer, DL4UI, die Ehrennadel des Distrikts Oberbayern.

Nach den Tätigkeitsberichten des 1. und 2. OVVs, des Kassenwarts und der einzelnen Referenten fanden diesmal auch Neuwahlen des OV-Vorstandes statt. Festzustellen war, dass der OV C18 über eine erfreulich breite Palette von OV-Aktivitäten verfügt und für jedes Interesse etwas dabei war. Auch im Bereich Jugendarbeit, Lizenzkurse und Nachwuchsgewinnung sind Fortschritte zu verzeichnen.

Der Wahlleiter Marius, DG6SM, und der Beisitzer Toby, DL8DT, führten die Wahl des neuen Vorstandes durch. Der bisherige OVV Klaus, DL4UI, wollte sich aus persönlichen Gründen nicht mehr zur Wahl stellen. Der Kandidat Rainer, DF2NU, wurde mit überwältigender Mehrheit zum neuen OVV von C18 gewählt. Ebenso der stellvertretende OVV Peter, DL1PRM, sowie der Kassenwart Joachim, DL2MJW, die beide mit großer Mehrheit im Amt bestätigt wurden. Der neu gewählte OVV Rainer, DF2NU, hat bereits unmittelbar nach der Wahl angekündigt, dass er besonderen Schwerpunkt auf Aktivitäten legen möchte, die zur Gewinnung neuer Mitglieder und zur Jugendarbeit führen sollen.

VY 73 de Rainer, DF2NU, OVV C18


Eine Meldung von unserer 20. Funk und Computerbörse mit HAM-Meeting

Attaching und der Flohmarkt von C04 wurden eigentlich immer verbunden mit Kälte, Sturm und Schnee. Gebessert hat es sich im letzten Jahr. Da haben wir die Funk- und Computerbörse um ein Wochenende nach hinten geschoben. Das war ein doppelter Erfolg. Erstens konnten die Contester zum Flohmarkt kommen und das Wetter war halt auch um eine Woche besser. Das war für die 20. Funk- und Computerbörse auch geplant. Aber da war ja nun die Amateurfunktagung und wir wollten keine Konkurrenzveranstaltung. Also haben wir um eine weitere Woche geschoben. Und siehe da, das Wetter war um eine weitere Woche besser.

Das Angebot war ansprechend und die Umsätze konnten sich sehen lassen. Ein weiterer wichtiger Aspekt, das HAM-Meeting, kam keineswegs zu kurz. Was nicht verbessert werden konnte, weil schon immer Spitze, war die Küche und der Service durch das Team der Sportgaststätte Attaching.

Neben den vielen Gesprächen mit Freunden aus Nah und Fern konnten wir auch drei langjährige Mitglieder ehren. Ehrennadel und Urkunde erhielten YL Astrid Heinzinger, DG3MEF, für 25 Jahre; OM Günter Holzmann, DJ3RT, für 50 Jahre und OM, Josef (Joe) Schürmann für 60 Jahre Mitgliedschaft im DARC. Wir gratulieren und bedanken uns für die Treue.

Eine weitere Aktivität rund um die 20. Funk- und Computerbörse war die Dauer-Großraum-Fuchsjagd vom Freitag, 16.03., bis Sonntag, 18.03. Immerhin haben 19 Personen den Fuchs "persönlich" besucht und sich ins Log eingetragen. Der Bauer, bei dem der Fuchs seinen Schwanz, besser gesagt die Antenne hochreckte, war verwundert von woher überall die Besucher kamen. Uns vom Team von C04 bleibt nur Dank zu sagen den Helfern, den Ausstellern und den Besuchern.

Wir freuen uns auf ein Treffen im nächsten Jahr in Attaching.

VY 73, Hans, DL2RCH


Einladung zur 80-m-Fuchsjagd

Der Ortsverband Moosschwaige-Germering, C19, lädt alle Freunde der 80-m-Fuchsjagd am Samstag, dem 21.04., ins Gemeindegebiet von Krailling in der Nähe von Gut Hüll recht herzlich ein. Beginn: 13:30 Uhr, Dauer 120 Minuten, Einschreibung ab 13:00 Uhr. Treffpunkt ist die Parkgelegenheit östlich von Gut Hüll, an der Straße von Gauting nach Gilching. GPS-Koordinaten: 11° 19' 47" Ost, 48° 05' 31" Nord. Bei genügender Teilnahme gibt es wieder DARC-Punkte. Es sind 5 Füchse zu peilen. Ein Rückholfuchs dient zur Orientierung und wird nicht gewertet. Ein Leihpeiler ist vorhanden.

Die Anfahrt erfolgt entweder über die Autobahn A96 bis Ausfahrt Gilching, dort auf der Staatsstraße St 2069 nach Süden (ca. 0,5 km), nun links zum Gut Hüll und dort rechts bis zum Waldrand oder von Gauting von der Westseite des Bahnhofs über die Römerstraße direkt zum Parkplatz am Waldrand. Eine Leitstation ist auf 145,500 MHz QRV.

Nach der Fuchsjagd findet ein gemütliches Beisammensein mit Preisverteilung statt. Bei schönem Wetter in einem Biergarten, oder in einem Gasthof in der Nähe.

Auf Euren recht zahlreichen Besuch freut sich
Günter, DH3MJV, Fuchsreferent und das C19-Fuchsjagdteam


OV Isartal, C33

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 16.03. fand eine Neuwahl der Ämter statt. Da keine Wahlvorschläge eingegangen waren, sind die Ämter unverändert bei den bisherigen OM geblieben und auch so wieder gewählt worden:

Fritz, DL3MAZ, wieder OVV, Kassenwart und Gerätewart
Georg, DB1GEO, wieder 2. OVV und 2. Kassenwart
Paul, DL3ID, wieder QSL-Manager

Alle anwesenden OM von C33 bedanken sich sehr bei den Distriktsvorständen des Distrikts Oberbayern, Heinz, DL2QT, Marius, DG6SM, und Karl, DL6MHA, die den weiten Weg nach Wolfratshausen in das Isartal auf sich genommen hatten, um an unserer Jahreshauptversammlung teilzunehmen.

73 de Fritz, DL3MAZ


MELDUNGEN AUS DEM DX-MB


FH - Mayotte

Hartwig, DL7BC, ist vom 21.03.–06.04. als FH/ DL7BC von Mayotte (AF-027) aus in der Luft. QSL via Homecall, siehe QRZ.com


TERMINVORSCHAU


März 2012
30.03.: 11. Funktionsträgerseminar des DARC
31.03.: Osterferien-Amateurfunkkurs von „Funken Lernen“ für Jugendliche in der Jugendherberge Weinheim an der Bergstraße. Infos unter www.funken-lernen.de

April 2012
07.04.: Mittelfränkischer Kinder-Rundspruch von DKØSC aus Roth, Uhrzeit 11:30 Uhr. Wir senden lokale AFu- Themen für Kinder und Jugendliche über DMØTMH auf 438,7125 MHz und DMØSC auf 438,9875 MHz
07.04.: 11. Ostertreffen der Funkamateure in und um OE7
18.04.: Weltamateurfunktag
27.–29.04.: Amateurratstagung und Mitgliederversammlung beim Distrikt X in Eisenach


Ende des Oberbayern-RS 11/12 vom 26.03.2012

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2012 Rundspruch-Archiv