MECKLENBURG-VORPOMMERN-RUNDSPRUCH NR. 10/10 VOM 17.10.2010

Redaktion: Thomas, DD5ZT


ÜBERSICHT:


Verlauf und Ergebnis der Distriktsversammlung vom 25.09. in Dummerstorf bei Rostock

Beginn: 10:00 Uhr
Begrüßung der Teilnehmer durch OM Bernd Katzmann, DK3BK. Als Versammlungsleiter wurde OM Ron Starke, DL9GMN gewählt. Es fehlten Teilnehmer aus den Ortsverbänden V03, V05, V13, V17, V29, V30. Insgesamt waren 20 Ortsverbände vertreten, somit Beschlussfähigkeit festgestellt.

Diskussion zum Tagungsordnungspunkt 1: "Genehmigung des Protokolls der Distriktversammlung vom 17.04.2010"

Nach Erläuterung des Sachverhaltes durch den Distriktvorsitzenden Steffen, DC1TBS, entspann sich eine heftige kontroverse Diskussion über Verfahrensfragen und Inhalte. Hinsichtlich Verfahrensfragen war strittig, ob der Einspruch eines Mitglieds rechtskräftig eingelegt wurde und hinsichtlich des Inhaltes ging es um den Punkt, ob das Distriktausbildungszentrum weiterhin jährlich mit 1.000,- € Zuschuss unterstützt werden soll und die bisherige Verwendung von Mitteln im Distrikt ordnungsgemäß erfolgte. Dazu wurde konstatiert, dass Baunatal bisher keine Einwände zur Verwendung der Distriktsmittel vorgebracht hat. Auch seien keine Beanstandungen hinsichtlich der Verwendung der Mittel durch das Distriktsausbildungszentrum eingegangen. Da die Diskussion weiterhin kontrovers verlief, wurde ein Vorschlag zur Abstimmung gestellt, über die Genehmigung des Protokolls der Distriktversammlung vom 17.04.2010 auf der nächsten Distriktsversammlung abzustimmen. Dieser Vorschlag wurde mit 15 Ja-Stimmen angenommen.

Nach weiterhin anhaltender Diskussion über Verfahrensfragen folgte danach die Vorstellung der Kandidaten entsprechend dem Wahlvorschlag der Wahlkommission:

Kandidaten DV:
DC1TBS, Steffen
DL3KWF, Hardy
DL9GFB, Franz

Kandidaten stellv. DV:
DC1TBS, Steffen
DL3KWF,Hardy
DF7TT, Jürgen
DL5KVV, Lutz

Die Kandidaten zur Wahl des DV gaben vor der Abstimmung noch einzelne Statements zur Erläuterung ihrer Kandidatur und ihrer Sichtweise der gegenwärtigen Situation im Distrikt und zur zukünftigen Orientierung der Arbeit des Distriktvorstandes ab.

Abstimmung 1. Wahlgang DV:
20 Stimmen gültig, davon 6 an DL3KWF, 10 an DL9GFB, 4 an DC1TBS. Somit erreichte keiner der Kandidaten die notwendige absolute Mehrheit. Der Wahlleiter legte den Teilnehmern noch einmal die entstandene Situation dar und erläuterte die Auswirkungen, falls der jetzt notwendige zweite Wahlgang erneut keine absolute Mehrheit eines Kandidaten ergeben würde.
Abstimmung 2. Wahlgang DVV:
20 Stimmen gültig, davon 6 an DL3KWF, 11 an DL9GFB, 3 an Steffen, DC1TBS. OM Franz, DL9GFB, erklärte anschließend gegenüber dem Versammlungsleiter die Annahme der Wahl. Somit DL9GFB neuer DVV.

Daraufhin erklärte Steffen, DC1TBS, seinen Rückzug als Kandidat für den stellv. DV. Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde dann über den 1. stellv. DV abgestimmt.
Abstimmung 1. Wahlgang über 1. stellv. DV:
20 Stimmen gültig, 12 an DL3KWF, 4 an DF7TT, 4 an DL5KVV.
Hardy, DL3KWF, erklärte anschließend gegenüber dem Versammlungsleiter die Annahme der Wahl.

Nächster Wahlgang erfolgte über die Wahl des 2. stellv. DV, zur Wahl standen die beiden verbliebenen Kandidaten DF7TT und DL5KVV.
Abstimmung 1. Wahlgang über 2. stellv. DVV:
20 Stimmen gültig, 11 an DF7TT, 9 an DL5KVV.
Jürgen, DF7TT, erklärte anschließend gegenüber dem Versammlungsleiter, dass er die Wahl nicht annimmt.

Über den verbliebenen Kandidaten zum 2. stellv. DV wurde anschließend in einem weiteren Wahlgang abgestimmt.
Abstimmung 2. Wahlgang über 2. stellv. DV:
20 Stimmen gültig, 14 an Lutz.
Somit absolute Mehrheit erreicht. Lutz erklärte anschließend gegenüber dem Versammlungsleiter, dass er die Wahl annimmt.

Somit Endergebnis der Wahl zum Vorstand DARC-Distrikt Mecklenburg-Vorpommern am 25.09.2010:
DV: DL9GFB, Franz
1. stellv. DV: DL3KWF, Hardy
2. stellv. DV: DL5KVV, Lutz

Anschließend wurde die Versammlung geschlossen und war somit beendet.


Weitere Infos aus unserem Distrikt

DL7RAY: Voraussetzungen für HamNet im Distrikt V

Das 20. Distrikttreffen in Göhren auf Rügen ist vorüber und es wurde dort u.a. über HamNet referiert. Dabei stellten die OM Andre, DL7UAZ, und Thomas, DL9SAU, das HamNet ganz allgemein vor, während DL7RAY in einem anschließenden "Ergänzungsvortrag" über den derzeitigen WLAN-Status bei DBØHRO und über eine mögliche HamNet-Backbone-Infrastruktur im Distrikt V referierte. Es war zu beobachten, dass viele OM Interesse am neuen Hochgeschwindigkeits-Datennetz der Funkamateure zeigten. Dies ist ein deutliches Signal an alle SysOp des Distrikts, sich mit dem HamNet zu beschäftigen und sich aktiv am Aufbau einer HamNet-Backbone-Infrastruktur im Distrikt V zu beteiligen. Deshalb hat DL7RAY eine HamNet-Backbone-Linkkarte angefertigt, welche unter folgender URL eingesehen werden kann: http://maps.google.com/maps/ms?msa=0&msid=113014353792622043151.000491d0eb53f0a41727d&mid=1286311326.

Für den Distrikt V fehlt aber bisher noch ein regionaler IP-Koordinator (ARIR), welcher die IP-Adressen vergibt und das Routing innerhalb des Distriktes verwaltet. Auch dies habe ich während des Treffens angesprochen und kurzerhand mich zu Wahl gestellt, weil ich diesen Part gerne übernehmen würde. Damit ein koordinierter Ablauf in der Aufbauphase und späteren Betrieb erfolgen kann, bitte ich alle SysOp und Interessierte des Distrikts unter dem Betreff: "HamNet Distrikt V" an DL7RAY@DARC.DE zu schreiben, damit ich die gesammelten eMail-Adressen in eine eigene Verteilerliste einpflegen kann, so dass alle Teilnehmenden stets über die laufende Entwicklung des HamNet im Distrikt V informiert sind.. Diese Verteilerliste könnte später durch eine Mailingliste ersetzt werden. Parallel dazu könnte man im Amateurfunk-Wiki auch eine Projektseite zum Ausbaustatus des HamNet im Distrikt anlegen. Ein SysOp-Treffen aller Verantwortlichen automatisch betriebener Funkstellen halte ich für sinnvoll.

AMPR:
Um eine aktuelle Host-Liste für den Distrikt V zu erstellen, möchte ich über den Rundspruch die Gelegenheit nutzen, um zu ermitteln, welche Stationen noch IP-Adressen aus dem Netz 44.130.0.0/16 beziehen. Ich bitte die OM, eine formlose eMail an mich zu schreiben, damit ich eine aktualisierte Fassung der Host-Liste an die AMPR-DL-IP-Koordination senden kann.

Für ca. 3 bis 4 Teilnehmer an der INTERRADIO am 30.10. in Hannover, welche in der Rostocker Umgebung wohnen, biete ich eine Mitfahrgelegenheit. Ich werde mit eigenem PKW nach Hannover fahren, um am Mobilwettbewerb teilzunehmen. Hauptgrund meines Besuches der INTERRADIO sind die Vorträge zum Thema HamNet und AMSAT P3E. Interessenten schreiben bitte an: DL7RAY@DARC.DE.

Björn, DL7RAY

QSL-Sammlung "Cäsar" ist erschienen

Nach mühevoller Sammlerarbeit hat OM Uli Freiheit, DM2AOC, seine QSL-Sammlung "Cäsar" fertig gestellt und veröffentlicht. Das mehr als 700 Seiten starkes Buch zeigt QSL- und SWL-Karten des einstigen Bezirkes Neubrandenburg - sortiert nach Privat- und Clubstationen. Weiterhin zu lesen sind Texte zur Vergabe der Rufzeichen. Ebenso finden sich in mehreren Anhängen alle Diplome des damaligen Radioclubs der DDR, Contesturkunden und viele weitere Dokumente, die dieses Werk zu einem beeindruckenden Abbild der Amateurfunkgeschichte der Jahre 1954 bis 1990 machen. Interessenten wenden sich an OM Karl-Ulrich Freiheit, DM2AOC, August-Bebel-Platz 2, 17098 Friedland. Die erste Ausgabe trägt die Aufschrift "Band 3"; OM Uli arbeitet an der Vervollkommnung der Unterlagen für die Bezirke Rostock und Schwerin, sodass man in absehbarer Zeit mit der Komplettierung für den ganzen Distrikt Mecklenburg-Vorpommern rechnen kann.

Aktivitäten DR2ØMVP

Zurzeit sind 7.100 QSOs im Online-Log und bei eQSL hochgeladen. Das Jubiläumsdiplom wurde 36 × elektronisch und 19 × gedruckt vergeben. Um auch weiterhin das Rufzeichen DR2ØMVP kontinuierlich anbieten zu können, werden weitere OPs gesucht. Noch nicht belegte Zeiten können auf der Homepage www.mydarc.de/dr20mvp eingesehen werden. Hier befinden sich auch alle aktuellen Informationen zum Funkbetrieb aus Anlass unseres Jubiläums 20 Jahre Distrikt MVP im DARC e.V. Darüber hinaus steht für die Zeit der Aktivitätswoche, dem Höhepunkt unseres Jubiläums, in der Zeit vom 22.-31.10. auch unser Distriktsrufzeichen DLØMVP zur Verfügung. Der Operator-Plan wird ebenfalls auf der Homepage von DR2ØMVP geführt. Interessen für den Funkbetrieb schicken ihre QRV-Wünsche an dr20mvp@darc.de oder wenden sich direkt an DL3KWF. Weiterhin werden alle Funkamateure unseres Distriktes zur besonderen Aktivität im Zeitraum 22.-31.10. aufgerufen. Interessenten an unserem Jubiläumsdiplom vermissen die allgemeine Aktivität, um die erforderlichen Punkte zu erreichen.

Hardy, DL3KWF

Nachlese Distriktfuchsjagd Mecklenburg Vorpommern

Am Sonnabend, dem 09.10., fand im Questiner Wald bei Grevesmühlen die 80-m-/2-m-Distriktfuchsjagd statt. Um 10:00 Uhr konnte pünktlich zum 80-m-Lauf gestartet werden. Alle Läufer konnten diesen Lauf erfolgreich absolvieren und fanden alle Füchse. Um 14:00 Uhr starteten dann die Sportler mit ihren 2-m-Geräten. Der weiteste Besucher reiste aus Dresden an. Besonderen Dank den OM des OV Grevesmühlen für die perfekte Vorbereitung und Unterstützung.

Bodo, DL4CU


Antennensimulation mit EZNEC - Einladung zu einem Seminar

Jochim, DH9JK, schickte uns einen sehr ausführlichen Beitrag zu diesem Thema, den wir hier auszugsweise wiedergeben möchten:
Für Funkamateure, die sich aktiv mit der Funktion und dem Bau von Antennen beschäftigen, ist die Simulation dieser strahlenden Gebilde oftmals von großem Interesse. Die Antennensimulationssoftware EZNEC (R. Lewallen, W7EL), natürlich in englischer Sprache, aber auch die aktuelle Übersetzung ins Deutsche auf 182 Seiten (von E. Bartels, DM3ML) setzen schon eine hohe Hürde für ein autodidaktisches Erarbeiten dieser Thematik. Nicht wenige Funkamateure wünschen sich eine Möglichkeit, sich in kompetenter und praxisnaher Form (learning by doing) dieser Simulationssoftware für eigene Belange bedienen zu können.

Die Möglichkeit einer Einführung und Vertiefung anhand praktischer Antennenbeispiele ist nun gegeben, das heißt, wenn ein tatsächliches Interesse von Funkamateuren daran besteht.

An den Wochenenden des 09./10. und 16./17.04.2011 soll/kann mit OM Prof. Dr.-Ing. Gerd Janzen (DF6SJ) ein Fachseminar "Antennensimulation", das aus mehreren Teilvorträgen besteht, abgehalten werden. Es ist vorgesehen, allgemeine technisch- mathematische Grundvoraussetzungen zu erläutern, bevor es in das Simulationsprogramm EZNEC direkt geht. Die dann dort erworbenen Grundkenntnisse werden anschließend anhand praktischer Beispiele an unterschiedlichen Antennenkonstruktionen vertieft, um konkret verwertbare Ergebnisse zu erarbeiten (Dipol, Vertikal, Schleife). Als besonderer Abschluss ist die Weiterführung auf das Thema "Vorgänge auf Leitungen" vorgesehen, das z.T. auch mit EZNEC simuliert werden kann. Um die Veranstaltung tiefgründig, effizient und möglichst nachhaltig zu gestalten, indem der Vortragende und die Zuhörenden nicht völlig überladen werden, sind insgesamt vier Seminartage geplant. Komprimieren lässt sich der Stoff nicht, jedoch ggf. vom Umfang her kürzen. Das wäre aber nicht nur schade, sondern steht einer Vertiefung der Seminarinhalte entgegen.

Der OV M05 bietet interessierten Teilnehmern dazu rechtzeitig weitergehende Informationen (Unterbringung, Verpflegung, Kosten etc.) auf seiner Webseite www.afu-sh.de an.

Joachim, DH9JK


Weitere organisatorische Hinweise zur INTERRADIO am 30.10.2010 in Hannover

Am 30.10. findet die 29. INTERRADIO auf dem Messegelände Hannover in der Halle 20 statt. Öffnungszeit ist von 09:00-17:00 Uhr. Eintrittskarten sind bereits vorab per Freiumschlag mit SASE erhältlich und ermöglichen den Zugang direkt über den Flohmarkteingang ab 07.30 Uhr. Anmeldeschluss für den Flohmarkt ist der 20.10. Neben letzterem hat der veranstaltende ATN e.V. ein Rahmen- und Vortragsprogramm organisiert. Die Themen beschäftigen sich u.a. mit HamNet, IP & Routing im Netzwerk bei D-Star, INTERMAR PSK-Mail und die Ausbildung zum Funkamateur. Zur Funktionskontrolle erworbener Geräte steht ein Funkgerätemessplatz zur Verfügung. Von Langwelle bis 23 cm können Sendeleistung, Sendefrequenz, Modulation und Empfänger-Empfindlichkeit - bis 21 GHz nach Vereinbarung - geprüft werden. Der Service ist kostenlos. Um 12:00 Uhr wird im Saal Tiroler Stuben in der Halle 19 durch die Bundesnetzagentur-Außenstelle Bremen eine Amateurfunkprüfung angeboten. Interessenten sollten sich dazu umgehend an Frau Hanschen unter der Telefonnummer (04 21) 43 44 42 70 wenden. Weitere Informationen zur Veranstaltung im Internet unter www.interradio.info.


Längstwellensender Grimeton mit Sondersendung am 24.10.

Aus Anlass des Tages der Vereinten Nationen 2010 wird der Längstwellensender Grimeton SAQ am 24.10. um 11:00 UTC auf 17,2 kHz eine Sondersendung ausstrahlen. Die Abstimmung des Senders beginnt um 10:30 UTC. Empfangsberichte für diese Aussendung werden nicht mit einer QSL-Karte beantwortet.

Raik, DL9GKJ


Tag der offenen Tür beim DARC lockte 2.200 Besucher ins Amateurfunkzentrum

Rund 2.200 Besucher kamen am 18.09. zum fünften Tag der offenen Tür und zum 60. Jubiläum des DARC e.V. nach Baunatal, um hinter die Kulissen des Amateurfunkzentrums zu blicken. Auf dem Gelände der DARC-Geschäftsstelle präsentierten bei sonnigem Wetter ideelle sowie kommerzielle Aussteller ihr Angebot, und sie zeigten sich zufrieden mit der großen Resonanz der Besucher. Zu den Hauptattraktionen des Tages zählte die Führung durch die QSL-Abteilung. Dicht drängten sich dort die Besucher und warteten auf den nächsten Lauf der QSL-Sortiermaschine. Das vielfältige Programmangebot, u.a. eine Schnupperfuchsjagd, Geocaching, Besuch der Clubstation DF0AFZ, Führung durch die Redaktion der CQ DL wurde erstmalig um ein kleines Vortragsprogramm ergänzt. Feierlich eröffnet wurde das neue OV- und Ausbildungszentrum. Die ehemalige Hausmeisterwohnung in der Lindenallee 6 wurde zuvor durch den OV Kassel (F12) zu diesem Zweck umgebaut, renoviert und eingerichtet und soll künftig ein Ort der Gemeinschaft und Ausbildung von Interessenten sein. In Kooperation mit den umliegenden Ortsverbänden, sollen dort regelmäßig Kurse veranstaltet werden. Workshops, Vortragsthemen und OV-Abende sollen das Zentrum auch an den Abenden mit Leben füllen. Der erste Info-Nachmittag für Interessenten an einer Amateurfunkgenehmigung ist für den 2. Oktober um 14 Uhr vorgesehen. Der Kinderrundspruch DN1KID wurde um 18 Uhr von Sven Goetzke, DO9SV, gemeinsam mit seinem Großvater Eckart Moltrecht, DJ4UF, verlesen und rundete den Tag ab. Einen Mitschnitt gibt es im Internet. Weitere Informationen, Rückblicke auf den Tag der offenen Tür und Bilder finden Sie auf der DARC-Webseite. Der DARC e.V. bedankt sich bei allen Helfern, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben.


DARC-Team holt 4 Medaillen bei der 15. IARU-ARDF-WM

Vier Medaillen in zwei Wettbewerben, darunter die erste Goldmedaille seit 2002 - das erreichte das DARC-Team bei der 15. IARU-ARDF-Weltmeisterschaft in Opatija im Norden Kroatiens. Peilsportler aus 33 Ländern Europas, Amerikas, Asiens und aus Australien nahmen an dem Event vom 13.-18.09. teil. Für Deutschland gingen 24 DARC-Mitglieder an den Start. Am ersten Wettkampftag holte Manfred Platzek die Bronzemedaille in der Klasse M60 auf 144 MHz. Um weniger als eine Minute verpasste dagegen das M40-Team eine Mannschaftsmedaille. Es gab weitere Top-10-Plätze. Am zweiten Wettbewerbstag sicherte sich das DARC-Team einen kompletten Medaillensatz: Gold für das W50-Team, Silber für das M70-Team und Einzel-Bronze für Galina Krassowizkaja (W50). Dazu kommen ein vierter Platz mit knappem Rückstand auf einen Medaillenplatz für das M19-Team sowie weitere hervorragende Top-Ten-Platzierungen. Im nächsten Jahr findet die IARU-Region-1-Meisterschaft in Rumänien statt.


Ende des Mecklenburg-Vorpommern-RS 10/10 vom 17.10.2010

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2010 Rundspruch-Archiv