BERLIN-BRANDENBURG-AMATEURFUNKMAGAZIN 26/10 VOM 25.06.2010

Redaktion: Peter, DO1NIC; Manuel, DL5AFN, und Christian, DL7APN


ÜBERSICHT:


Distriktsversammlung Brandenburg 2010

Am 19.06. fand im Treffpunkt "Malteser" in Potsdam die Distriktsversammlung Brandenburg statt. Anwesend waren neben den 27 Stimmberechtigten zahlreiche weitere Gäste, die Gesamtzahl der Anwesenden betrug über 40, darunter auch der DV Berlin Thomas Osterried, DL9SAU, und der DV Sachsen-Anhalt Wolfhard Goldschmidt, DL9ZWG.

Die Wahl für den Distriktsvorstand sieht wie folgt aus:
1. DV Brandenburg ist Wolfgang Tretschok, DL2RSF, mit 27 von 27 Stimmen
2. stellv. DV Brandenburg ist Michael Fenske, DM1MKF, mit 26 von 27 Stimmen
3. stellv. DV Brandenburg ist Uwe Krause, DL2RTJ, mit 27 von 27 Stimmen

In einer insgesamt lockeren und konstruktiven Atmosphäre wurden u.a. folgende weitere Punkte erörtert bzw. bekannt gegeben:

Dieser Beitrag wurde von Manuel, DL5AFN, nach entsprechendem Telefonat mit dem stellv. Distriktsvorsitzenden Michael Fenske, DM1MKF, am 19.06. kurz vor der Rundspruchsendung verfasst. Er umfasst die wichtigsten Punkte und erhebt deshalb keinen Anspruch auf Vollständigkeit.


Jahreshauptversammlung beim Ortsverband Wedding, D10

Am kommenden Dienstag, dem 29.06., findet die diesjährige Jahreshauptversammlung des Ortsverbands Wedding, D10, statt. Veranstaltungsort ist die Jugendfreizeiteinrichtung "Der Alte", Wiltbergstr. 27, in 12125 Berlin-Buch. Beginn ist um 18:30 Uhr. Wir würden uns freuen, möglichst viele Mitglieder unseres OVs begrüßen zu dürfen.

VY 73 von Peter, DD6UPB (OVV) und Christian, DO1JX (stellv. OVV)


OV-Abend von D25 im Juni

Der regelmäßige OV-Abend des Ortsverbands Treptow, D25, findet, auch in diesem Monat, am letzten Dienstag des Monats statt. Wir treffen uns am 29.06.  im "JuJo", das ist das Kinder-, Jugend- und Kiezzentrum Berlin-Johannisthal. Das "JuJo" befindet sich in der Winckelmannstr. 56 in 12487 Berlin. Beginn ist - wie immer - um 19:00 Uhr. Die Einweisung im Nahfeld erfolgt auf der OV-Frequenz 145,475 MHz.

73 von Andreas, DL7UKK, OVV von D25


Die KULTA 2010 erobert Europa

Mit der Ausstrahlung des ersten Weihnachtskonzertes am 22.12.1920 wurde Königs Wusterhausen zur Wiege des Rundfunks in Deutschland. Acht Jahrzehnte bestimmte der Rundfunk das Geschehen im Ort wenige Kilometer südlich von Berlin. Seit 15 Jahren ist es nun still auf dem Funkerberg - zumindest was die Ausstrahlung von Radiowellen im Mittelwellenbereich betrifft.

Anlässlich der Kulturtage "KULTA 20|10" wird vom Funkerberg in Königs Wusterhausen in historischer Weise ein Mitmach-Hörfunkprogramm auf der Mittelwellenfrequenz 810 kHz unter dem Namen "Welle370" gesendet. Ab dem 26.06.2010 wird in Zusammenarbeit des Förderverein "Sender Königs Wusterhausen e.V." mit den Funkamateuren der Clubstation DLØKWH der Sendebetrieb von diesem historischen Standort für eine Woche wieder belebt.

Allerdings sind die Sendungen nur einige Kilometer im Umkreis von Königs Wusterhausen empfangbar. Darum unterstützt der in Euskirchen ansässige Verein "Funkhaus Euskirchen e.V." dieses Projekt. Christian Milling, Vorsitzender des Funkhauses:
"Wir finden es fantastisch, dass es Menschen gibt, die sich auf die Wurzeln der Rundfunkübermittlung besinnen und die Tradition der klassischen Tonübertragung über Mittelwelle aufrechterhalten. Auch wir strahlen unser Programm "RADIO 700" in so genannter "Amplituden-Modulation" aus. Zwei Vereine also mit dem gleichen Ziel. Da lag die Idee einer Zusammenarbeit natürlich nahe."

Das Funkhaus Euskirchen überträgt in der Zeit vom 26.06. bis zum 04.07. täglich zwischen 12:00 und 12:30 Uhr sowie 17:30 und 18:00 Uhr eine je 30-Minütige Sondersendung aus Königs Wusterhausen über den Kurzwellensender Kall (Eifel) auf 6.005 kHz.

"Die Kurzwelle hat den Vorteil, dass sie eine große Reichweite bei kleiner Leistung aufweist", erklärt Milling weiter. "Wir strahlen aus Kall die Rundfunksignale gen Himmel ab, dort werden sie reflektiert und kommen viele 100 km weiter wieder auf dem Boden an, wo sie empfangen werden können. Auf diese Weise reisen unsere Funkwellen bis nach Skandinavien im Norden und Nordafrika im Süden. Selbst Leute aus Indien haben sich bereits gemeldet, die das Programm auf Kurzwelle 6.005 kHz gut empfangen konnten."

Das Programm der "Welle370" widmet sich während der Kulta-Woche täglich in der Zeit von 09:55 bis ca. 22:00 Uhr dem Funkerberg und der Stadt Königs-Wusterhausen, erklärt Rainer Suckow, Vorsitzender des Vereins "Sender Königs Wusterhausen e.V.":
"Gesendet werden Hinweise zum täglichen KULTA Programm, Live Übertragungen der Veranstaltungen oder Beiträge von Interessantem über die Rundfunkstadt Königs Wusterhausen. Ganz nach dem Motto "Rundfunk für jedermann" möchten wir vielen die Möglichkeit geben, am Rundfunk über "welle370" teilzuhaben. Das betrifft nicht nur das Empfangen und Hören des Programms, sondern auch das Produzieren und Abstrahlen. Die Besucher der KULTA 20|10 sollen mit einbezogen werden - und so hört man vielleicht auch Freundin, Nachbar, Schwiegermutter, die gerade live on AIR sind."

Und auch "RADIO 700" wird mit kurzen Einblendungen auf der Mittelwelle 810 kHz in Königs Wusterhausen zu empfangen sein.

Für den Empfang von Kurz- und Mittelwellensendungen eignen sich einfache "Weltempfänger", wie man sie bei Discountern oder im Fachhandel bekommt. Aber auch Autoradios, das Kofferradio im Keller und Opas alter Röhrenempfänger sind für den Empfang gerüstet.

Um "welle370" zu hören wird das Radio auf den Mittelwellenempfang umgeschaltet - dieser ist meistens mit den Buchstaben AM (für Amplitudenmodulation) gekennzeichnet. Wer während der KULTA 2010 in und um Königs Wusterhausen die Frequenz 810 kHz einstellt ist ganz nah dran am KULTA Geschehen.

Für den Empfang von "Radio 700" wird der Empfang im Kurzwellenbereich eingeschaltet - auch hier sind Tasten AM, aber auch KW (für Kurzwelle) und SW (für Short Wave) die richtigen. Nun wird das Signal auf 6.005 kHz gesucht - und "Radio700" gefunden.

Probieren Sie es einfach einmal aus - Sie werden erstaunt sein, welche Programmvielfalt auf diesen Wellenbereichen noch heute, 90 Jahre nach den ersten Tönen im Äther, zu finden ist.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Rainer Suckow, Vorsitzender, Tel.: (01 71) 7 80 65 99 - Förderverein "SenderKW" e.V., Funkerberg Haus 1 in 15711 Königs Wusterhausen, Tel.: (0 33 75) 29 36 01.

Königs Wusterhausen - RUNDFUNKSTADT - www.funkerberg.de

Christian Milling, Funkhaus Euskirchen e.V., Kuchenheimer Str. 155 in 53881 Euskirchen

"RADIO 700" - Ihr Radio für die Region in Ostbelgien und der Eifel auf UKW 90,1 und 101,7 MHz europaweit auf Kurzwelle 6.005 kHz und weltweit im Internet: www.radio700.eu

Hinweis der Redaktion des BB-QTCs:
Diesen Beitrag erhielten wir von Michael, DM1MKF, stellv. DV Brandenburg, und auch Thomas, DL2BQF, Pressesprecher des OV Königs Wusterhausen Y07, vielen Dank dafür!


Sommer-Fieldday bei D10 und der IG Funk "Frequenzblöker"

"Diesen Sommer machen wir uns auf – das wird mal wieder ein Highlight !" Dachten wir uns so beim gemeinsamen Klubabend und entschlossen uns, gemeinsam einen Fieldday zu veranstalten, das ganze noch schön auf einem Berg, bei einem Schützenverein und dann Frecherweise noch außerhalb von Berlin – genauer in Sachsen.

Also machen wir uns am Freitag, dem 23.07., am späten Nachmittag auf nach 01936 Höckendorf/Laußnitz, auf den dortigen Müllers-Berg, um von dort aus die Frequenzen zu beleben. Die nötige Infrastruktur ist dank des dort ansässigen Schützenvereins gegeben, so dass wir es dort bis Sonntag Nachmittag aushalten, um nach dem Mittag die Stationen abzubauen und uns auf den Heimweg zu machen.

Während dieser Zeit sind Gäste gerne gesehen, denn das ganze ist keine zwei Fahrstunden von Berlin entfernt, also noch im Rahmen für einen Tagesausflug.

Genauere Informationen zu dem QTH, der Umgebung und der dortigen Erreichbarkeit können via eMail unter do1jx@arcor.de angefordert werden.

Bis dahin!

VY 73 von Peter, DD6UPB (OVV) und Christian, DO1JX (stellv. OVV)



Vorträge auf der HAM-RADIO 2010

Wie auch in den letzten Jahren wird auf der 35. HAM RADIO in Friedrichshafen ein interessantes Vortragsprogramm angeboten.

Vom Freitag, dem 25., bis zum Sonntag, dem 27.06., werden 60 Vorträge angeboten. Von der AATIS-Lehrerfortbildung bis zum "Rauschen - Dichtung und Wahrheit" werden viele interessante Themen aus dem breiten Amateurfunkspektrum angeboten.

Die Tagesprogramme können online auf der Webseite der HAM RADIO abgerufen werden.

Jürgen, DL8MA

Quelle: www.amateurfunk.de


HAM RADIO ist zum 35. Mal Treffpunkt der Funkamateure

Friedrichshafen - Funken ist die Begeisterung für Technik, die stetige Suche nach Neuentwicklungen und der Spaß am Kontakt zu Menschen aus aller Welt. Von Freitag, den 25., bis Sonntag, den 27.06.2010, ist die HAM RADIO zum 35. Mal Plattform für Funkamateure rund um den Globus. 185 Aussteller aus 29 Ländern präsentieren ihre Produkte. Einen hohen Stellenwert nehmen die Ausbildung und Nachwuchsförderung sowie die Weiterbildung von Einsteigern und Profis ein. Im Mittelpunkt der Internationalen Amateurfunk-Ausstellung steht das Jubiläum des Deutschen Amateur-Radio-Clubs (DARC), der sein 60-jähriges Bestehen mit einer Ausstellung und Aktionen wie der Suche nach dem "Super Notfunk-Koffer" feiert. Das 61. Bodenseetreffen lockt mit Vorträgen, am Messe-Samstag startet im Freigelände eine Ballonmission.

"Die HAM RADIO gehört zu den ältesten Messen, die in Friedrichshafen stattfinden und lockt Besucher und Aussteller aus aller Welt an den Bodensee", betont Projektleiter Thomas Grunewald. Die internationale Amateurfunk-Ausstellung ist europaweit Nummer Eins in der Branche und findet auch 2010 wieder in Kombination mit der HAMtronic statt. "Herzlich gratulieren möchte ich dem DARC zu seinem 60-jährigen Bestehen. Ohne das Engagement des Deutschen Amateur-Radio-Clubs wäre eine solch gute Entwicklung der HAM RADIO nicht möglich gewesen", blickt Thomas Grunewald auf die gute Zusammenarbeit zurück. Auf der HAM RADIO 2010 geben 185 Aussteller aus 29 Ländern einen Überblick über die neueste Technik und Ausstattung. In vier Hallen erhalten Funkamateure und Elektronik-Begeisterte Ideen und umfangreiche Einkaufsmöglichkeiten. Eine Fundgrube für Tüftler und Bastler ist der HAM-Flohmarkt, der gebrauchtes Zubehör und Ersatzteile von Privatpersonen anbietet.

Sein Jubiläum feiert der DARC mit einer Ausstellung zu 60 Jahren Vereinsgeschichte. Bei einer Tombola gibt es täglich Preise zu gewinnen. Neu ist die Suche nach dem "Super Notfunk-Koffer": Der DARC prämiert erstmals die beste portable Ausrüstung, mit der die Kommunikation beim Ausfall der kommerziellen Nachrichtentechniken aufgenommen werden kann. Bei allen Aktionen steht eines im Mittelpunkt: "Wir wollen den Spaß zeigen, den dieses Hobby bringt", erklärt Martin Köhler, Vorstandsmitglied des DARC. "Im Amateurfunk gibt es so viele Bereiche und Facetten - und diese bilden wir bei der HAM RADIO ab." Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Aus- und Weiterbildung. So findet auf der HAM RADIO erstmalig eine "Contest University" für Einsteiger und Contest-Profis statt. Pädagogen erfahren auf der Lehrerfortbildung, wie sich Unterricht mit naturwissenschaftlichen und technischen Inhalten interessant gestalten lässt. HAM Rallye und HAM CAMP locken den Funkernachwuchs mit einem attraktiven Rahmenprogramm.

Nähere Informationen zur HAM RADIO im Internet unter www.hamradio-friedrichshafen.de.

Quelle: www.amateurfunk.de



Terminübersicht für die Woche vom 28.06.–04.07.

Dienstag, 29.06., 16:00 Uhr, D20: OV-Club, Am Berl 15 in Hohenschönhausen
17:00 Uhr, D19: Clubräume Petersburger Str. 92 in Friedrichshain
18:00 Uhr, D03: Jugendclub Alt-Buckow, Alt-Buckow 17 (alte Dorfschule) in B-Buckow
Z20: am bekannten Standort
18:30 Uhr: D10: "Der Alte", Wiltbergstr. 27 in Buch zur Jahreshauptversammlung
19:00 Uhr, D08: JFH Hessenring 47 in Tempelhof
D16: Neukirchstr. 62 (OV-Räume) in Pankow
D25: "JuJo" Winckelmannstr. 56 in Johannisthal
Donnerstag, 01.07., 16:00 Uhr, Y22: OV-Räume (Stadtwerke-Wärmeübertragerstation), Robert-Havemann-Str. 14, in 15236 Frankfurt (Oder)
19:00 Uhr, D11: Breite Str. 46 in Schmargendorf

bis

21:00 Uhr: Klubstationswettbewerb Brandenburg auf 2 m und 70 cm in SSB, CW und FM
Freitag, 02.07., 18:00 Uhr, Y14: Klubheim, Schönfelder Weg 31 in 16321 Bernau
19:00 Uhr, D16: Bastel- und Funkabend, Neukirchstr. 62 (OV-Räume) in Pankow
19:30 Uhr, D06: Kulturzentrum Forum, Gelsenkircher Str. 12-20 in Spandau

noch bis

03.07.: "KULTA 2010" auf dem Funkerberg in Königs Wusterhausen mit der Clubstation DLØKWH


Ende des BB-Amateurfunkmagazins 26/10 vom 25.06.2010

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2010 Rundspruch-Archiv