BERLIN-BRANDENBURG-RUNDSPRUCH NR. 20/09 VOM 15.05.2009

Redaktion: Christian, DL7APN, und Peter, DO1NIC


ÜBERSICHT:


DL2BWM - Schweigende Taste

Im Alter von 58 Jahren hat uns mit Wolfgang Müller ein verdienstvoller Funkamateur für immer verlassen.

Mit 15 Jahren zum Amateurfunk gekommen ist er uns als DM3ZRE, Y53ZE, Y33E, Y61E, Y21ZE, Y4ØSEE, Y88AFS, DKØFFO und DL2BWM bekannt.

Im Jahr 1978 hat er die AG "Junge Fuchsjäger" gegründet und über viele Jahre dafür gesorgt, dass Frankfurt (Oder) eine Hochburg der Fuchsjagd war. Seit 1983 war Wolfgang Leiter von Klubstationen in Frankfurt (Oder). Zu Wendezeiten übernahm er im Jahr 1990 die Leitung der Klubstation Y52ZE, in der sich die Amateure dreier ehemaliger Frankfurter Klubstationen zusammenfanden. Diese Klubstation, später DKØFFO, sowie den Ortsverband Y22 führte er erfolgreich siebzehn anfangs recht turbulente Jahre, bis er 2007 den Staffelstab in jüngere Hände übergab.

Mit großer Zuverlässigkeit organisierte Wolfgang seit 1996 den Brandenburg-Berlin-Contest. Wolfgang war ein begeisterter Contester, der Telgrafie galt seine besondere Leidenschaft. Über viele Jahre hat er die UKW-Conteste des Ortsverbandes am Standort Feuerwachturm Buckow organisiert. Bis zuletzt war Wolfgang Auswerter des Brandenburg-Berlin-Contests.

OM Müller wurde mit der Ehrennadel des DARC e.V. für seine 40-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Wolfgang ist Träger des "Distrikts-Ehren-Awards" Brandenburg.

Der Distrikt Brandenburg ist Wolfgang zu Dank verpflichtet und wird sein Andenken in Ehren halten, auch in dem wir den BB-Contest in seinem Sinne weiterführen.

Für den Distriktvorstand Brandenburg: Wolfgang, DL2RSF; Michael, DM1MKF, und Uwe, DL2RTJ; für Y22 Michael, DL7UGN, und Wolfgang, DL8UAA

Die Beisetzung erfolgt am 22.05. um 11:00 Uhr auf dem Hauptfriedhof.


11. internationale Feldwoche des Ortsverbandes Bernau, Y14

Aus Anlass der 11. internationalen Feldwoche des Ortsverbandes Bernau, Y14, wird Kerstin, DO3KAB, das Sonderrufzeichen DLØYLY mit dem S-DOK "YLY" in der Zeit vom 16.–24.05. in die Luft bringen. QSL-Karten werden versandt.

Wir wünschen Kerstin viel Erfolg.

73 von Cornelia, DM7PCH, YL-Beauftragte im Distrikt Y und Harald, DL8BTE


Sonderveranstaltung Astronomie und Amateurfunk in der Archenhold-Sternwarte

Am 24.05., das ist ein Sonntag, findet an der Archenhold-Sternwarte in Berlin Treptow zwischen 14:00 und 16:30 Uhr eine Sonderveranstaltung unter dem Motto "Astronomie und Amateurfunk" statt.

Ein Ziel der Veranstaltung ist es Öffentlichkeitsarbeit für den Amateurfunk zu machen, das heißt wir wollen über die Verbindung zur Astronomie auf unser schönes Hobby aufmerksam machen. Gestandenen YLs und OM werden wir, zumindest was den Amateurfunk angeht, aus diesem Grunde nichts Neues bieten können. Ein Besuch der Archenhold-Sternwarte lohnt sich - unserer Meinung nach - aber in jedem Falle.

Da bei den letzten Veranstaltungen offensichtliches Interesse an einem Vortrag bestand, werden wir um 14:15 Uhr im kleinen Hörsaal der Archenhold-Sternwarte einen Vortrag anbieten, bei dem wir auf die Gemeinsamkeiten von Astronomie und Amateurfunk eingehen und die Unterschiede in den Betrachtungsweisen von Astronomen und Funkamateuren aufzeigen wollen.

Ein Thema, das sowohl Astronomen als auch Funkamateure interessiert, ist das Weltraumwetter, das unmittelbar mit der Aktivität der Sonne verknüpft ist. Bei klarem Himmel besteht die Möglichkeit die Sonne durch eines der Teleskope der Sternwarte zu beobachten.

Für die Besucher, die (noch) kein eigenes Rufzeichen haben besteht die Möglichkeit unter dem Ausbildungsrufzeichen DN1MAR das Mikrofon einmal selbst in die Hand zu nehmen und den Amateurfunk live zu erleben.

73 von Sven, DL7USM, und Martina, DL7MAR


CQ Fieldday bei D11

Der DARC-Ortsverband Wilmersdorf, D11, rüstet zum internationalen IARU-CW-Fieldday vom Freitag-Abend, dem 05.06., bis Sonntag-Abend, dem 07. 06. An unserem seit Jahren bewährten Standort nördlich von Berlin wollen wir wieder in der Teilnahmeklasse Portable, multi Operator, low, assisted, QRV werden.

Wir freuen uns über jeden Mitstreiter oder Besucher, auch aus anderen Ortsverbänden, insbesondere natürlich über weitere CW-Operatoren. "HF liegt in der Luft", und abendliche Grillgemütlichkeit werden garantiert!

Wer beim Aufbau oder Contestbetrieb mithelfen möchte aber auch wer nur neugierig ist und uns beim Fieldday besuchen möchte, meldet sich bitte beim D11-Fieldday-Organisator Jörg, DL7SN, eMail: dl7sn@darc.de.

Bilder und Berichte unserer letzten Fielddays befinden sich auf www.ov-d11.de.

73 von Andreas, DL4AND, Referent für Öffentlichkeitsarbeit im OV D11 (dl4and@darc.de)


Nachrichtentechnik bei der Bundeswehr

An alle Funkamateure der Region Berlin-Brandenburg

Sehr geehrte und YLs, XYLs und OM,
die seinerzeit verschobene Veranstaltung bei der Bundeswehr in Storkow über die neue Nachrichtentechnik bei der Bundeswehr wird nun am 06.06. im Rahmen eines "Tages der offenen Tür" durchgeführt.

Es ist daher keine schriftliche Anmeldung bei der Bundeswehr mit Personaldaten erforderlich. Der "Tag der offenen Tür" beginnt um 10:00 Uhr in der Bundeswehrkaserne in der Beeskower Chaussee an der Bundesstraße 246 in Storkow. Es werden entsprechende Hinweisschilder angebracht sein. Die Anfahrt kann über die Autobahn A 12, Abfahrt Storkow oder über die Bundesstraße 246 erfolgen. Sollte ein Anreisehinweis erforderlich sein, so stehen dazu die 70-cm-Relaisfunkstelle DBØLOS (438,775 MHz) bzw. 2 m DBØFRO (145,775 MHz) zur Verfügung.

Der spezielle Dia-Vortrag für die Funkamateure findet in der Zeit zwischen 11:00 Uhr und 12:30 Uhr im Gebäude 8, Raum 1, statt. Anschließend haben die Funkamateure die Möglichkeit die ausgestellte Technik auf dem Kasernengelände zu besichtigen und sich Vorort bei den Truppführern informieren zu lassen. Die Technik ist im entfalteten Zustand aufgebaut.

Das Führungsunterstützungsregiment ist auf die Funkamateure eingestellt und erwartet einen regen Besuch.

Mit freundlichem Gruß
Wolfgang Löffler, DL2BWL, OVV Z86


Aktivierung von Orten jenseits der Oder für das "Fontane-Diplom"

Zur QSO-Party am Samstag, dem 13.06., werden OM aus den Ortsverbänden Y22 und Y13 von Polen aus QRV sein. Unsere Ziele sind Orte in der Nähe von Küstrin, die für das Fontane-Diplom wertbar sind. Betrieb ist auf 2 m, 70 cm sowie im 40-m-Band geplant. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des OV Frankfurt (Oder) unter www.darc.de/y22.

73 von Michael, DL7UGN


Nachlese 30. TAF

So ging ein Jubiläumsflohmarkt vorbei ...

Am 10.05. um 09:00 Uhr war es so weit. Der Jubiläumsflohmarkt von D03 wurde eröffnet. Kurz vor Beginn ging mal wieder ("The last year is every year") ein kurzer Regenschauer nieder.

Aber bei 16 °C war das zu verschmerzen, und die Meteorologen versprachen ja einen sonnigen Tag, der auch später so eintreten sollte. Um 07:00 Uhr gingen die Vorbereitungen für den Tag los.

Ein Dank allen Beteiligten für das gute Gelingen!

Die Verkaufsstände wurden am Vorabend aufgebaut und auf der zur Verfügung stehenden Fläche verteilt. Diesmal sollte es der bisher größte Flohmarkt in der Geschichte des OV Neukölln sein. Neben den zahlreichen Verkäufern kamen mehr als 180 Besucher, die sich für den Flohmarkt interessierten und natürlich auch Gleichgesinnte zum Austausch von Informationen treffen wollten. Dies konnte bei Würstchen, Bouletten, Kaffee, diversen Kuchen und Kaltgetränken in unserer gut besuchten Sitzecke getan werden.

Aber auch die Händler, die durch eine längere Anreise unsere Internationalität sicherte, äußerten sich sehr positiv und sagten schon jetzt ihr Kommen für das Jahr 2010 zu unserem TAF 31 zu.

Uns, den Veranstaltern, hat es sehr viel Spaß gemacht, und wir haben uns daher vorgenommen noch mehr Tische anzubieten, damit auch jene, die in diesem Jahr keinen Tische mehr bekommen konnten, daran teilhaben können.

Last euch überraschen!

Das gesamte TAF-Team bedankt sich auch bei den Besuchern aus Brandenburg und den Berliner DV Thomas Osterried, DL9SAU, und Andreas Geier, DD6YG, für ihr Kommen!

Und das wichtigste natürlich bei allen Besuchern des 30. TAF des OV Neukölln, D03, war: Wir hoffen, dass alle ein wenig Spaß hatten und wir uns gesund im nächsten Jahr wiedersehen; redet drüber, denn Amateurfunk macht Spaß!

Fotos gibt es wie immer unter www.darc.de/d03 unter "Events" zu sehen.

Bleiben wir in Kontakt. Euer TAF-Team des OV Neukölln und Dieter, DL7AHD


Absolventen ehemals sowjetischer Hochschulen werden gesucht

Gesucht werden Funkamateure, aktive oder passive, die auf ihrem Lebensweg zumindest ein Semester an ehemals sowjetischen Hochschulen studiert oder promoviert haben. Wir wollen im Frühjahr 2010 ein Absolvententreffen in Berlin durchführen und bereiten dazu auch Funkbrücken zu unseren ehemaligen Hochschulen vor. Gesucht werden alle Rufzeicheninhaber, die an der Vorbereitung und am Betrieb der Sonderstationen mitwirken oder auch nur am Treffen teilnehmen wollen.

Bitte meldet Euch bei per eMail bei dm1mkf@darc.de.

73 von Michael, DM1MKF


SAQ Grimeton sendet auf Längstwelle

UNESCO-Welterbe in CW auf 17,2 kHz

In den kommenden Tagen besteht wieder mehrfach die Gelegenheit für Empfangstests im VLF-Bereich: Der historische schwedische Längstwellensender mit dem Rufzeichen SAQ sendet mit 200 kW in CW (A1A) auf der Frequenz 17,2 kHz über seine in den 1920er Jahren errichteten 127 m hohen Antennen. In Grimeton steht die letzte Sendeanlage dieser Art eines ursprünglich weltumspannenden Kommunikationsnetzes von Längstwellenstationen.

Diese Sendungen sind geplant: Dienstag, 19.05., um 07:00 und 07:30 UTC:
Anlass: Die japanische VLF-Station Josami Radio, Rufzeichen JND, feiert ihren 80. Gründungstag und wird zum "Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE) Milestone" erklärt. JND ist heute ein technisches Museum und nicht mehr im Sendebetrieb.

Sonntag, 24.05., um 10:55 UTC:
Anlass: Die schwedische Küstenfunkstelle Karlskrona Radio, Rufzeichen SAA, feiert ihren 100. Geburtstag. Die Station ist bis heute aktiv und dient der schwedischen Marine zur Kommunikation.

Sonntag, 28.06., um 09:00 und 12:00 UTC:
Anlass: Heute ist der jährliche Alexanderson-Tag zu Ehren des schwedischen Ingenieurs Ernst Frederik Werner Alexanderson, der den in Grimeton verwendeten Wechselstromgenerator (Alternator) konstruierte. Gleichzeitig findet ein Tag der offenen Tür statt und die Anlagen können besichtigt werden. Nur Empfangsberichte für diese Sendung bestätigt SAQ mit einer QSL-Karte.

Jeweils etwa 30 Minuten vor der genannten Zeit beginnen Testschleifen, bevor die Übertragung einer langsam getasteten Botschaft startet. Deren Empfang gelingt erfahrungsgemäß europaweit.

Quelle: www.funkamateur.de


US-Bericht: GPS kommt ins Straucheln

Der US-Rechnungshof warnt vor möglichen GPS-Ausfällen ab 2010. Dann nämlich werde laut einem Bericht des ORF-Computermagazins "Futurezone" die erste Satellitengeneration des Navigationssystems das Ende ihrer Lebenszeit erreicht haben. Es sei nicht sicher, ob die Air Force rechtzeitig neue Satelliten beschaffen kann, um die bestehenden GPS-Services ohne Unterbrechungen aufrechtzuerhalten. Wenn nicht, könnte das sowohl militärische Operationen wie zivile Benutzer beeinträchtigen, hieß es den Angaben zufolge im ersten Satz des Berichts.

Wenn die Air Force hinter den Zeitplan zurückfalle, werde es 2010 mit erhöhter Wahrscheinlichkeit zu Ausfällen kommen. 2010 erreichen die ältesten der verhältnismäßig niedrig fliegenden GPS-Satelliten das Ende ihrer Lebenszeit. Die ersten Erdtrabanten der zweiten Generation (IIF) starten erst Anfang November 2009 ins All, mit drei Jahren Verspätung.

Die ursprüngliche Kostenschätzung wurde laut Rechnungshof um 870 Millionen Dollar überschritten.

Quelle: http://satgucker.blogspot.com


Terminübersicht für die Woche vom 18.–24.5.

Montag, 18.05., 18:00 Uhr, D15: Cafe "en passant", Schönhauser Allee 58 Ecke Gneiststraße in Prenzelberg
19:00 Uhr, D01: "Wirtshaus Alexander", Königin Elisabeth-Str. 8, in Charlottenburg
Dienstag, 19.05., 16:00 Uhr, D20: OV-Club, Am Berl 15 in Hohenschönhausen
17:00 Uhr, D19: Clubräume Petersburger Str. 92 in Friedrichshain
18:00 Uhr, D03: Jugendclub Alt-Buckow, Alt-Buckow 17 (alte Dorfschule) in B-Buckow
19:00 Uhr, D08 JFH Hessenring 47 in Tempelhof
Mittwoch, 20.05., 18:00 Uhr, D21: FEZ Wuhlheide, An der Wuhlheide 197 in Köpenick
18:30 Uhr, D18/
D26:
FH Technik und Wirtschaft, Marktstr. 9-12 in Lichtenberg
19:00 Uhr, D04: Vereinshaus der Schützengilde Tegel-Süd, Buddestr. 1A in Tegel
Donnerstag, 21.05., 19:00 Uhr, D11: Breite Str. 46 in Schmargendorf
Freitag, 22.05., 19:30 Uhr, D06: Kulturzentrum Forum, Gelsenkircher Str. 12-20 in Spandau
Sonntag, 24.05., 14:00 Uhr: Sonderveranstaltung Astronomie und Amateurfunk in der Archenhold-Sternwarte in Treptow


Ende des Berlin-Brandenburg-RS 20/09 vom 15.05.2009

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2009 Rundspruch-Archiv