BERLIN-BRANDENBURG-RUNDSPRUCH NR. 9/07 VOM 01.03.2007

Redaktion: Christian, DL7APN


ÜBERSICHT:


Meldung von DR4ØØPG

Wie angekündigt, war die Sonderstation DR4ØØPG am 01.03. auf 80 m, 20 m und 2 m QRV und hat auch schon einige Ergebnisse hervorgebracht.

Auf 2 m war Rajko, DO1REL, bei der Clubstationsaktivität QRV und hat magere 20 QSOs ins Log gebracht. Mario, DG6IMR, hat mit viel QRM auf 20 m einige QSOs in RTTY machen können. Das Ergebnis von Reinhard, DM3ZF, war noch nicht eingereicht. Es sollte aber bald im Online-Log unter www.dr400pg.de zu sehen sein.

Der nächste Termin ist jetzt am Wochenende zum UKW-Contest.

73 de Rajko, DO1REL


OV-Abend im März bei Y10

Zu seinem OV-Abend im März lädt der Ortsverband Neuruppin am Dienstag, dem 06.03., ein. Wir treffen uns ab 18:00 Uhr in der Gaststätte "Grüner Baum" in der Breite Str. 24 in 16827 Alt Ruppin. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Eine Anfahrtsskizze findet sich auf unserer Internetseite www.darc.de/y/10/index.htm unter dem Punkt Anreise.

73 de Peter, DL7ARV, OVV Neuruppin, Y10, und Christian, DK4JPC, Verantwortlicher für Öffentlichkeitsarbeit im OV Neuruppin


OV-Abend OV Schöneberg, D05

Der OV Schöneberg, D05, trifft sich im Monat März am Donnerstag, dem 08.03., um 19:00 Uhr, im Jugendfreizeitheim PallasT, Pallasstr. 35 Ecke Potsdamer Straße.

73 von Detlef, DL7AN, OVV D05


37. Hörerwettbewerb Brandenburg

Termin: Ostersamstag, 07.04., von 06:00-08:00 UTC
Veranstalter: OV Angermünde, Y16
Zu hörende Stationen: Stationen des Distriktes Brandenburg
Band: 3,6 MHz (3.600–3.700 kHz)
Betriebsart: SSB
Klassen: A - Hörer mit DE-Kennzeichen und/oder Zeugnisklasse E
               B - Hörer ohne DE-Kennzeichen (Rundfunkhörer)
Ziffernaustausch: Sendeamateure des Distriktes Brandenburg geben während ihrer Funkverbindung ein Kennwort durch. Maximal drei Kennwörter pro Rufzeichen sind möglich. Die Hörer loggen das Rufzeichen und das dazugehörige Kennwort.
QSO-Punkte: Jedes richtig zugeordnete Kennwort ergibt 1 Punkt.
Multiplikator: Jedes Rufzeichen aus dem Distrikt Brandenburg, wenn mindestens ein Kennwort von dieser Station richtig aufgenommen wurde.
Endpunktzahl: Summe der QSO-Punkte mal Summe der Multiplikatoren.
Log: DIN A4, Kopf: Name, Vorname, Anschrift, DOK bzw. Bundesland, alphabetische Aufstellung der gehörten Sendestationen, dahinter die aufgenommenen Kennwörter.

Auszeichnung: Teilnahme-QSL via Büro, Nichtmitglieder gegen Rückporto.
Einsendeschluss: 14.04.2007
Contestmanager: Horst Knopf, DL3BRA/DFØUM, Postfach 1220, 16271 Angermünde

Anmerkung: Die teilnehmenden Sendestationen des Distriktes Y bitte ich, mir die gesendeten Kennwörter für die Auswertung umgehend zuzusenden. Kontakt: dl3bra@darc.de oder telefonisch (0 33 31) 3 20 01.

73 von Uwe, DL3BQA


Traditioneller Flohmarkt bei D03

Der diesjährige Flohmarkt des OV D03 findet am 22.04., das ist ein Sonntag, ab 09:00 Uhr statt. Einlass für Verkäufer ist ab 08:00 Uhr. Zu finden sind wir in Berlin-Buckow, Alt-Buckow 17 (Johannisthaler Chaussee Ecke Buckower Damm). Für Getränke und ein Imbiss wird gesorgt.

Tischbestellungen bei Fred, DH7AEK, telefonisch unter (0 30) 89 72 30 92 oder per eMail dh7aek@aol.com.

Weitere Infos sind unter www.darc-d03.de zu finden.

73 von Fred, DH7AEK, im Auftrag von Helmut, DL7AMG, OVV D03


Ergebnisse von OV-Wahlen im Distrikt Brandenburg

In den letzten Tagen wurden dem DV Ergebnisse von Wahlen zu Ortsverbandsvorständen gemeldet.

Im Ortsverband Blankenfelde-Zossen, Y34, wurde Ingmar, DL1RSS, als OVV bestätigt. Als stellv. OVV wurde Peter, DL7JSP, im Amt bestätigt. Martin, DL7UMW, wurde Vorstandsmitglied für Technik. Die Kasse wird weiterhin von Heiko, DL1RTL, verwaltet.

Der Ortsverband Luckenwalde meldet folgende Wahlergebnisse:
Ortsverbandsvorsitzender wurde Wolfgang, DL2RSF, stellvertretende OVV wurde Susanne, DL1RVB. Kassenwart ist weiterhin Katharina, DG1RSA.

Das Wahlergebnis im Ortsverband Schwarzheide lautet:
OVV ist weiterhin Horst, DL6USA, und stellvertretender OVV ist weiterhin Dieter, DG6DL.

Allen gewählten OV-Vorstandsmitgliedern der Glückwunsch des Distriktsvorstandes!

73 & 55 de Wolfgang, DL8UAA


Mitgliederversammlung D16

Am 27.02. fand im OV D16 die ordentliche Mitgliederversammlung statt. Bei der Wahl des Vorstandes wurden im Amt bestätigt:

Joe, DL3VL, als OVV, Winfried, DG5WIN, als Stellvertreter und Hans-Rainer, DM1HR, als Kassenwart.

VY 73 von Joe, DL3VL


Rundspruchübertragung auf DBØBRL am Samstag

Karl-Heinz, DL7VDB, teilte mir mit, dass er in Zukunft aufgrund seines Umzuges für die Rundspruchübertragung auf DBØBRL sicher vollständig ausfallen wird. Er war "Ersatzmann" bzw. Partner für Steffen, DL7CU. Beide führen seit über 10 Jahren diese Übertragung durch.

Wir möchten uns ganz herzlich bei Karl-Heinz, DL7VDB, für die langjährige und vor allem absolut zuverlässige Übertragung bedanken. Gleiche Worte richten wir auch an Steffen, DL7CU. Beide stellten bzw. stellen seit so vielen Jahren sicher, dass die Übertragung auf DBØBRL bei der Samstagssendung stattfindet. Wir brauchten uns nie Sorgen bzgl. der Übertragung zu machen. Beide haben sich immer abgesprochen, damit keine Übertragung und der ZAP ausfallen muss.

Nun unser Aufruf:
Für die Übertragung des BB-QTCs am Samstag auf DBØBRL suchen wir eine YL, XYL oder OM, die/der in Absprache mit Steffen, DL7CU, diese Übertragung und den anschließenden ZAP auf DBØBRL in Zukunft durchführen kann. Hier wäre es optimal, wenn die Aussendung von DBØFRH oder von der Eingabe abgenommen werden kann. Die Übernahme vom Livestream ist natürlich auch möglich und stellt die sicherste Variante dar.

Wir möchten jedoch darauf hinweisen, dass es sich bei der Übertragung um einen sehr wichtigen Teil des Rundspruches handelt, somit diejenige oder derjenige zuverlässig zur Verfügung stehen sollte. Wenn überraschend nicht übertragen werden kann, ist das auch kein Problem. Hier bitten um Absprache mit Steffen, DL7CU, oder um eine kurze Info an uns, so dass ggf. kurzfristig eine Vertretung gefunden werden kann. Es ist völlig klar, jeder hat mal Urlaub oder einfach keine Zeit.

Wer Interesse hat, bitte im ZAP bescheid geben, oder eine Mail an redaktion@bb-rundspruch.de schicken.

VY 73 von Christian, DL7APN, für das Rundspruchteam


Termine für die Woche vom 05.-11.03.:

Montag, 05.03., 18:00 Uhr, D15: Cafe "en passant", Schönhauser Allee 58 Ecke Gneiststraße in Prenzelberg
Dienstag, 06.03., 19:00 Uhr, D03: Alt-Buckow 17 (alte Dorfschule) zur OV-Sitzung
19:00 Uhr, D08: JFH Hessenring 47 in Tempelhof
17:00 Uhr, D17: "Hunter's Lounge" Büschingstr. 35 in Friedrichshain
17:00 Uhr, D19: Clubräume Petersburger Str. 92 in Friedrichshain
16:00 Uhr, D20: OV-Club, Am Berl 15 in Hohenschönhausen
18:00 Uhr, Y10: "Grüner Baum", Breite Str. 24 in 16827 Alt Ruppin
Mittwoch, 07.03., 17:00 Uhr, D18: Rudolf-Seiffert-Str. 54 in Lichtenberg
Donnerstag, 08.03., 19:00 Uhr, D05: JFH PallasT, Pallasstr. 35 Ecke Potsdamer Straße in Schöneberg
20:00 Uhr, D07: "Zur Auszeit", Hindenburgdamm 103 Ecke Stockweg in Steglitz
20:00 Uhr, D11: Sigmaringer Str. 30 (Laden) in Wilmerstdorf
19:00 Uhr, D12: "Dubrovnik", Potsdamer Str. 33 in Zehlendorf
19:30 Uhr, D14: Malteser Grundschule, Tirschenreuther Ring 69 in Marienfelde
Freitag, 19:30 Uhr, D06: Kulturzentrum Forum, Gelsenkircher Straße in Spandau



PLC: Bundesnetzagentur äußert sich zu Funkstörungen in Mannheim

Die Bundesnetzagentur hat dem Runden Tisch Amateurfunk (RTA) in einem Brief Funkstörungen durch PLC-Systeme in Mannheim bestätigt. Einer vorherigen RTA-Stellungnahme gingen Störpegelmessungen im Stadtgebiet durch den DARC-Referenten Ulfried Ueberschar, DJ6AN, voraus. Die Behörde sichert weiterhin zu, bei bekannt werdenden neuen Fällen im Rahmen der derzeitigen Rechtslage tätig zu werden. Das Antwortschreiben der Bundesnetzagentur ist als Vorstandsinformation erschienen unter service.darc.de/voinfo.

Quelle: www.darc.de


Slow Scan Television

Slow Scan Television (SSTV) ist eine analoge Betriebsart im Amateurfunkdienst und dient der langsamen Übertragung von Standbildern.

Die Übertragungsgeschwindigkeit von Amateurfunk-Fax ist bei großer Auflösung doch recht gering, so dass C. McDonald 1958 in den USA ein Verfahren entwickelte, um Bilder schneller zu übertragen. Im Deutschen wird SSTV Schmalband-Fernsehen genannt und kann in einer Minute z.B. mehrere Schwarz-Weiß-Bilder übertragen. Das ist ziemlich einfach, man benötigt nur eine Video-Kamera und einen Speicherkonverter oder ein entsprechendes PC-Programm, welches die Videosignale in zur Helligkeit analoge Töne umwandelt, welche dann auf den Sender gegeben werden. Bei dem Empfänger werden diese Signale einfach zurückgewandelt und als Standbild auf einem Monitor sichtbar gemacht.

Bei der analogen Betriebsart SSTV wird also quasi jedes Pixel eines abgespeicherten Bildes abgetastet, je nach Helligkeit in einen Ton zwischen 1.500 Hz und 2.300 Hz umgewandelt und in einem bestimmten Verfahren (bei Farb-SSTV beispielsweise "Martin-1") wiedergegeben. Beim Empfänger läuft die Abtastung der vom Sender wiedergegebenen Töne zeitsynchron (1.200-Hz-Taktsignal) zum Sender, also in selbiger Geschwindigkeit.

Der deutsche SSTV-Pionier Volker Wraase, DL2RZ, entwickelte ein zeilensequentielles Farbbild-Verfahren, das in abgewandelter Form den heute allgemein üblichen Übertragungs-Standard repräsentiert. Hier wird das Bild in drei Farbauszüge zerlegt, die zeilenweise in der Folge Rot, Grün, Blau gesendet werden. Der heute maßgebliche Übertragungsstandard stützt sich auf die Entwicklung von Martin Emmerson, G3OQD. Die Übertragung eines "Martin-1"-Bildes dauert 114 Sekunden und stellt einen guten Kompromiss zwischen Übertragungszeit und Auflösung dar.

SSTV ist die schmalbandige Vorstufe zum breitbandigen Amateurfunk-Fernsehen (über 7 MHz Bandbreite). SSTV besitzt eine dem Sprachkanal angepasste Bandbreite (unter 3 kHz) und eignet sich hervorragend, um auf Kurzwelle Bilder rund um die Welt zu schicken. Aber auch auf den UKW-Bändern gibt es Treff-Frequenzen zum Bildaustausch, und spezielle SSTV-Relais geben ein eingespeichertes Bild nach kurzer Pause auf der gleichen Frequenz wieder aus (z.B. zur Qualitätskontrolle), denn SSTV kann auch mit Hilfe von Computer-Soundkarten und Spezialprogrammen (z.B. JVComm von Eberhard Backeshoff, DK8JV) im PC betrieben werden.

Erst seit kürzerer Zeit, dennoch erwähnenswert, gibt es auch digitale Nachfolger für SSTV im Amateurfunk. Hier erfolgt die Abtastung im PC nicht in Echtzeit, aber dafür mit hoher Fehlersicherheit. Ein Programm, das diese Sache nutzbar macht, ist beispielsweise DIGTRX. Damit lassen sich neben Bild- auch Text-Dateien übertragen, die als Sound im Sprachkanal übertragen werden. Dies funktioniert sogar bei Akustikkopplung (Mikrofon an den Lautsprecher halten). Diese neuen digitalen Datenübertragungs-Betriebsarten wie auch MFSK, HamDREAM und MT63 sind nicht kompatibel zur analogen SSTV-Modulation.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Slow_Scan_Television

Anmerkung der Redaktion: Auf genannter WEB-Seite sind weiterführende Links zu finden.


Ende des Berlin-Brandenburg-RS 9/07 vom 01.03.2007

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2007 Rundspruch-Archiv