SACHSEN-RUNDSPRUCH NR. 264 VOM 27.02.2005

Redaktion: Ben, DL4ZM/DLØSAX


ÜBERSICHT:


Neue Amateurfunkverordnung

Am 18.02. hat das BMWA die von Minister Clemens am 15.02. unterzeichnete neue Amateurfunkverordnung im Bundesgesetzblatt Jahrgang 2005 Teil I Nr.10 veröffentlicht und am 19.02.2005 in Kraft gesetzt. Im Anhang befindet sich auch der neue Frequenznutzungsplan und das jetzt gültige Gebührenverzeichnis.

Der DARC bietet diese Verordnung auf der DARC- Homepage zum herunterladen an.

Der DARC hat sich im vergangenen Jahr über den RTA sehr intensiv um eine amateurfunkfreundliche Gestaltung der neuen Verordnung bemüht. Das Ministerium ist leider nicht in allen Punkten den Vorstellungen unseres Clubs gefolgt, wir berichteten in der Vergangenheit über Einzelheiten.

Alle Funkfreunde sind angehalten sich mit dem Inhalt dieser Verordnung zu beschäftigen.


DARC-Vorstandsinformation (008) - Fehlende Übergangsregelungen zur neuen AFuV

Bekanntlich hat die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post nach In-Kraft-Treten der neuen Amateurfunkverordnung bereits festgelegte Prüfungstermine zur Durchführung von Amateurfunkprüfungen bis auf weiteres abgesagt. Als Gründe wurden fehlende Übergangsregelungen in Bezug auf die neuen Prüfungsgebühren für bereits angemeldete Prüfungsteilnehmer angegeben, außerdem müssten im Hinblick auf den Fragenkatalog / neue AFuV die Fragen zunächst überarbeitet werden. Die Rufzeichenvergabe ist ebenfalls bis auf weiteres gestoppt.

Der Runde Tisch Amateurfunk sieht hierin einen unhaltbaren Zustand. Das In-Kraft-Treten der neuen Amateurfunkverordnung ist seit langem vorbereitet worden, deshalb hätten diese Übergangshürden im vorhinein vermieden werden können. Die Erarbeitung eines modifizierten Fragenkataloges dauert unter Umständen monatelang. Dies schadet den Mitgliedsverbänden direkt, weil es in der Regel weniger Mitglieder für die Amateurfunkverbände bedeutet. Auch ist die Amateurfunkgeräteindustrie direkt betroffen, weil der Umstand Verluste für die Wirtschaft bedeutet.

Der Runde Tisch Amateurfunk hat sich bereits schriftlich und telefonisch an den zuständigen Referatsleiter im BMWA, Herrn Dr. Tettenborn, gewandt und um kurzfristige Klärung der aufgeworfenen Fragen mit der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post gebeten. Das BMWA hat zugesagt, gemeinsam mit der RegTP an der Beseitigung der Übergangsprobleme zu arbeiten und will sich deshalb alsbald beim RTA melden.

Der RTA schlägt dem BMWA eine Amtsblattverfügung vor, in der geregelt wird, dass die Prüfungsgebühren für bereits angesetzte Prüfungen nachgezahlt werden können, evtl. direkt vor Ort im Prüfungsraum, sodass die Prüfungen stattfinden können. Und des Weiteren eine Übergangsregelung dergestalt, dass für den Zeitraum, in dem keine neuen Fragen vorliegen, der alte Fragenkatalog ggf. gekürzt um die ungültigen Fragen weiter zugrunde gelegt wird.

Ausbilder und Prüflinge werden gebeten, die aktuellen Meldungen zur Situation abzuwarten. Bestehende Kurse sollten auf jeden Fall weiter geführt werden.


Erweiterung 40-m-Band

Im Rundspruch vom 23.01. hatten wir berichtet, dass der RTA an das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit mit der Bitte herangetreten ist, dem Beispiel anderer europäischer Länder zu folgen und den Frequenzbereich von 7,1 MHz bis 7,2 MHz möglichst bald auch für deutsche Funkamateure zu öffnen.

In einem Antwortschreiben des Ministeriums wird dem RTA mitgeteilt, dass dieses Problem wohlwollend geprüft wird, aber mit einer baldigen Freigabe dieses Frequenzbereiches in Deutschland nicht zu rechnen ist.


Distriktvorstandswahl

Zu unserer Vorstandswahl, am 16.04. in Großenhain, werden noch bis zum 05.03. Kandidatenvorschläge für alle Distrikt-Vorstands-Ämter vom Wahlleiter Steffen Uschner, DJ5NN, entgegengenommen.

Ebenfalls bis zu diesem Termin können noch Finanzunterstützungswünsche an die Distriktkasse gerichtet werden.

Es sind bereits zahlreiche Forderungen angemeldet worden, die jedoch die Unterstützungsmöglichkeiten der Distriktkasse weit überschreiten. Der Distriktvorstand wird um gerechte Verteilung der bescheidenen Mittel bemüht sein.


Homepage von S07

Wie der OVV des Ortsverbandes TU Dresden, S07, Eike, DM3ML, mitteilt, hat sich S07 eine neue Homepage zugelegt . Die Adresse lautet: www.et.tu-dresden.de/dl0tud.

Der Server befindet sich im Barkhausenbau der Uni, in dem auch DLØTUD untergebracht ist.

Übrigens: Amateurfunk an der TH bzw. TU gibt es seit nunmehr 49 Jahren. Vorbereitungen zur 50-Jahrfeier 2006 sind angelaufen.


Unterstützung von ALG II-Empfängern

Bis gegenwärtig haben 258 Funkamateure in DL wegen Arbeitslosengeld II vom Angebot des Clubs auf Beitragsreduzierung Gebrauch gemacht.

Aus unserem Distrikt sind es bisher 23 YLs und OM, die von der Möglichkeit der Beitragsreduzierung Gebrauch gemacht haben. Betroffene, die noch keinen Antrag gestellt haben, sollten das Antragsformular ausfüllen und nach Baunatal schicken. Die Anträge werden schnell und unbürokratisch bearbeitet, die Beitragsreduzierung beträgt 50 %.


Versammlungstermine

Stolpen, S26:
Durch ein Versehen wurde die Info über die Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl der Rundspruchredaktion nicht mitgeteilt. Der Vorstand bittet um Nachsicht. Die Versammlung fand bereits am letzten Mittwoch, am 23.02., in der "Altstädter Einkehr" in Stolpen statt.

+++

Löbau, S04:
Am 02.03. treffen sich die OV-Mitglieder des OV Löbau, S04, um 19:00 Uhr in Neugersdorf in der Gaststätte "Schweizerhaus" zur Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl.

+++

Glauchau/Meerane, S57:
Für Mittwoch, den 09.03., um 19:00 Uhr, lädt Dietmar, DL5ST, die Mitglieder seines Ortsverbandes Glauchau/Meerane, S57, in die Gaststätte "Obst und Gartenbau" in der Äußeren Crimmitschauer Str. 62 in Meerane zur Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl ein.

+++

Burgstädt, S50:
Der OVV Jürgen, DL8JKN, bittet seine Mitglieder für Freitag, den 11.03., um 18:00 Uhr, in die Gaststätte "Roter Hirsch" in Claußnitz bei Burgstädt zur Jahreshauptversammlung mit Vorstandwahl. Die Gaststätte befindet sich in der Nähe der Ortskirche.

+++

Plauen, S53:
Der Versammlungstermin des Ortsverbandes Plauen, S53, ist ebenfalls auf Freitag, den 11.03., festgelegt. Versammlungsbeginn ist 19:30 Uhr, Versammlungsort ist das Restaurant "Zum Weißen Rössel" in Plauen in der Pestalozzistr. 33.

+++

Eilenburg, S36:
Der OVV von S36 - Ri, DK3XC -, bittet seine Mitglieder für Freitag, den 22.04., in den Gasthof Bötzen zur Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl. Versammlungsbeginn ist 19:00 Uhr.

Alle OV- Versammlungen sind für alle DARC- Mitglieder öffentlich, Gäste sind willkommen. Stimmberechtigt sind nur OV-Mitglieder.


Neuer OVV in S08

Am 11.02. fand im OV Görlitz die Jahreshauptversammlung mit Vorstandswahl statt. Der bisherige langjährige OVV Jürgen Thierbach, DL2DTL, stand für eine erneute Kandidatur nicht wieder zu Verfügung. Zum neuen Ortsverbandsvorsitzenden des Ortsverbandes Görlitz, S08, wurde OM Steffen Reitinger, DO2USR, gewählt, Stellvertreter ist weiterhin Karl-Heinz Dörheide, DL2DTM.

Der Distriktvorstand bedankt sich bei Jürgen für seine langjährige und erfolgreiche Arbeit als OVV und wünscht Steffen Erfolg bei der Führung des Ortsverbandes Görlitz.

Die Funkfreunde unseres Distriktes freuen sich auf das 6. Görlitzer Amateurfunktreffen im September.


DARC-Termin

Der DARC wird für interessierte Bürger am Sonnabend, dem 11.06., einen Tag der offenen Tür durchführen. Es wird über den Amateurfunk allgemein und über das Wirken des DARC im Besonderen informiert. Kompetente Funkfreunde werden den Besuchern zur Verfügung stehen.


Hinweis von unserem Webmaster Andreas, DG2LWD

Wegen LAN-Server-Totalausfall mit Netzteilbrand, Vollverlust von Mainboard, Karten und Geräten an dem von ihm verwendeten Routingserver, der für die Internetverbindung zuständig ist, und notwendig gewordener Beschaffung eines entsprechenden Ersatzrechners für das LAN von DG2LWD inklusive dessen Installation/Netzwerkeinbindung konnte der Sachsenrundspruch Nr. 263 leider erst am 18.02. bereitgestellt werden.

Er hofft, dass der neue Rechner länger lebt, als das bislang verwendete System. Da Backup regelmäßig administriert wurde, ist der Datenverlust minimal geblieben. Aufgelaufene Aktualisierungswünsche auf den Distriktsseiten werden nun wieder zeitnah erledigt. Das neue Weiterleitungsziel für dg2lwd@darc.de ist nunmehr webmaster@donat-leipzig.de - nur für den Fall, dass wieder mal Probleme auftreten mit dem Nachrichtenaustausch. Daneben gibt es auch noch die alte Adresse: dg2lwd@aol.com, die allerdings hier nicht mehr verwendet werden soll.

Zum SPAM bei der REG-TP in Leipzig
Wie in einem der letzten Sachsenrundsprüche mitgeteilt, hat Frau Kühl von der RegTP gewünscht, alle Mailto:-Links, die auf eMail-Adressen der Reg-TP zeigen, zu löschen. Auf den Distrikt-Sachsen-Seiten habe ich das insofern gemacht, als dass ich denen eine eigene Adresse admin@dg2lwd.net unterlegt hatte.

Das Feldversuch-Ergebnis war negativ, obwohl hier auch Spam eingeht: Die Spammer schreiben nicht vom DARC-Server bzw. von den Distriktseiten aus, sondern nehmen den Zielmailserver offenbar direkt aufs Korn, weil die Mailadressen eben bekannt sind - und das nicht nur in Deutschland.

Mit der Information wird die Reg-TP Außenstelle Leipzig sicher erkennen, dass sich hier auch um solche Probleme gekümmert wird. Letztendlich wird die Systemadministration bei der Reg-TP gefordert sein, die dortigen Arbeitsplatzrechner entsprechend zu sichern.


DX-Informationen (Quelle: DX-MB)

Antarctica, VP8/A: Zur Zeit ist LU1ZAB von der Station "Teniente Matienzo" (LU-16) auf dem Larsen Ice Shelf (AN-016) meist auf 14.290 kHz um 21:00 UTC am Wochenende QRV. Zur gleichen Zeit ist auch LU4ZS von "Vicecomodoro Marambio" (LU-13) von Seymour Island (AN-013) aktiv.

Ascension, ZD8, AF-003: GØJLX ist bis 21.03. als ZD8AD mit 100 W QRV. QSL via GØJLX, Büro ok.

Azores Island, CU: DL3OI, DL4LQM, DL5AXX, DL5LYM und DL8WAA werden als CU2M von Sao Miguel aus am ARRL CW Contest teilnehmen. Der Aufenthalt ist bis zum 21.03. geplant.

Bahamas, C6: NE1B als C6AWB und C6ANM, funken bis 08.03. auch im CQ 160 SSB und im ARRL SSB Contest. Zwischen dem 01. und 03.03. wollen sie die Insel Berry (NA-054) besuchen. QSL für beide Stationen via WA2IYO.

Belize, V3: W9MDP, NZ9Z und W8JWN sind vom 02.-09.03. voraussichtlich als V31MD QRV. NSØB, WCØW und NUØQ nehmen am ARRL DX CW Contest als V31EV teil. QSL via NSØB.

Burkina Faso, XT: SM5DJZ ist vom 26.02.-11.03. aus Ouagadougou als XT2JZ hauptsächlich in CW von 40-10 m QRV. QSL via SM5DJZ.

Central African Republic, TL: IV3OWC plant mit 100 W bis 05.03. in seiner Freizeit zu funken. QSL via IV3OWC.

Dodecanes, SV5: DJ7RJ wird sich vom 28.02.-19.03. von der Insel Kos (EU-001) mit Rufzeichen SV5/DJ7RJ melden. Hauptbetrieb soll auf den niederen Bändern gemacht werden.

Kenya, 5Z: IV3SBE ist zur Zeit an den Wochenenden auf 80, 40, 20, 15, 12 und 10 m in SSB als 5Z4ES QRV. QSL via IV3SBE, Büro ok.

Malaysia, 9M6: Nach East Malaysia ist Rich, PAØRRS, jetzt vom 27.02.-19.03. als 9M6/PAØRRS/2 von der Insel Penang (AS-015) QRV. QSL via Heimatrufzeichen, Büro ok.

Mauritania, 5T: G3SWH, G3RTE, ON8RA, und ON5GA arbeiten aus Nouakchott ausschließlich in CW als 5TØCW bis 04.03. QSL via G3SWH, Büro ok.

Mauritius, 3B8, AF-049: F5TNI will jetzt als 3B8/F5TNI hauptsächlich in CW funken. QSL via Heimatrufzeichen.

Montserrat, VP2M, NA-103: N2NB ist vom 24.02.-08.03. als VP2MDY von 160-6 m QRV.

Montserrat, VP2M, NA-103: W1LR und W4WX sind nach ihrem Aufenthalt auf Antigua nun bis 02.03. als VP2MHS und VP2MHX QRV. Hauptsächlich soll Betrieb in PSK31 und RTTY auf 20, 17, 15, 12 und 10 m gemacht werden. QSL leider nur direkt.

Namibia, V5: SP6IXF und SP7VC sind bis 11.03. von der Farm "Heimat" aus als V51IXF und V51VC QRV.

Nepal, 9N: 9N7JO ist das Rufzeichen von LA7JO in Kathmandu. Er macht SSB,CW und RTTY auf 160-15 m. Sein Aufenthalt ist für ein Jahr geplant. QSL via Stig Lindblom, Jum Changphimai, 147/1 Moo 3, Tambon Boot, Ban Ta Bong, Phimai, TH-30110 Nakhon Ratchashima, Thailand.

Niue, ZK2, OC-040: VE7HA plant für Februar/März als ZK2HA mit 100 W von 40-6 m mit einer Vertikal meist in SSB zu arbeiten.

South Cook Islands, ZK1/S: SM6WET/ZK1WET, SM6XMY/ZK1XMY, ZK1SDE und ZK1SDZ sind bis 03.03. von Aitutaki (OC-083) aus hauptsächlich auf 17 und 20 m QRV. QSL via M3SDE.

South Shetlands, VP8/SS: LU1ZC ist auf Deception Island (AN-010) und LU1ZS auf Livingston Island an den Wochenende von 21:00-22:00 UTC auf 14.290 kHz QRV.

St. Kitts and Nevis, V4, NA-104: W1USN, AA1M und W1SSR wollen vom 24.02.-04.03. als V4/... in CW, SSB und PSK QRV werden.

Swains Island, KH8, OC-200: Vom 02.-06.03. wollen JA1BK, K1ER, JH1JGX, JR2KDN, F6EXV, N9TK und WØMY als KH8SI QRV sein. Nach Ansicht des Team ist die im Privatbesitz befindliche Insel weit genug von Tutuila entfernt, um als eigenes DXCC-Entity nach Article II, Par. 2 anerkannt zu werden.

USA, W: DL3OCH will als W4/DL3OCH von Key West (NA-062, USI FL-040S, Monroe County) bis 06.03. von 40-10 m in CW arbeiten. QSL via Heimatrufzeichen, Büro ok.


Ende des Sachsen-RS 264 vom 27.02.2005

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2005 Rundspruch-Archiv