NORDSEE-RUNDSPRUCH NR. 27/05 VOM 15.09.2005

Redaktion: Rainer Victoria, DL5BG


ÜBERSICHT:


Bericht von der Ferienpass-Aktion in Leer

Auch in diesem Jahr boten Aktive aus dem OV Leer, I07, am 19.08. im Klubheim Wasserturm eine Ferienpassaktion "Basteln mit den Funkamateuren" an, die außergewöhnlich großen Anklang fand. Die schon traditionelle und sehr beliebte Veranstaltung war bereits am ersten Anmeldetag ausverkauft. Obwohl man das Angebot auf die maximal im Klubheim Wasserturm verfügbare Lötplatzzahl erhöht hatte, mussten einige Interessenten auf die Herbstferien vertröstet werden.

Pflanzen und Elektronik - ein Widerspruch? - so lautete das Motto unserer diesjährigen Sommerferienaktion. Als Bastelobjekt wurde diesmal der "AQUAMAT" gebaut. Mit diesem Bausatz ist eine elektronische Feuchtigkeitsüberwachung von Topfpflanzen möglich. Mit einer kleinen Erweiterung lässt sich auch eine automatische Bewässerung realisieren. Vierzehn Kinder im Alter von 9 bis 14 Jahren waren diesmal begeistert bei der Sache. Unter der Anleitung von Dirk, DO9EL, Werner, DO8BP, Günter, DC1DK, und Ailt, SWL, mussten sie teilweise zum ersten Mal mit Lötkolben und Elektronikbauteilen umgehen. Für alle war es ein tolles Erfolgsergebnis, das komplett selbstgebaute Gerätchen nach weniger als zwei Stunden Bauzeit in Funktion zu sehen. Während der Lötarbeit reichte Doris, DO7AU, immer wieder Erfrischungen und kleine Stärkungen. So kam nie Langeweile auf und die Zeit verging wie im Fluge. Wenn ein Bausatz einwandfrei funktionierte, erhielt der Bastler aus den Händen von Ulli, DK7AU, ein erdachtes Diplom und wurde zum "Biotroniker" ernannt. Schließlich verließ niemand das Klubheim ohne funktionierenden Bausatz, denn kleine Bastelfehler wurden noch vor Ort repariert. Zu jedem "Aquamaten" gab es eine kleine Topfblume mit nach Hause, deren Bewässerung nun elektronisch überwacht wurde.

Der Sommerferienpass-Crew des OV Leer sei an dieser Stelle herzlich für ihren ehrenamtlichen Einsatz gedankt. Ohne sie wäre die Vorbereitung und Durchführung der Veranstaltung nicht möglich gewesen.

VY 73, Ulrich Biester, DK7AU, OVV I07


Amateurfunkflohmarkt in Elsfleth

Der nächste Amateurfunkflohmarkt des OV Wesermarsch, I03, findet am 25.09. von 09:00-14:00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Elsfleth statt. Tischbestellungen sollten nur telefonisch in der Zeit vom 05.09. bis spätestens 18.09. zwischen 19:00 und 22:00 Uhr bei Manfred, DK8BO, Tel.: (0 44 04) 95 34 10 angemeldet werden. Wenn vorbestellte Tische nicht mehr benötigt werden, meldet diese bitte bei mir ab. Wir blockieren sonst Tische, die von anderen OM belegt werden könnten. Bitte denkt auch an Schutzunterlagen wie Decken oder Pappe, damit die Tische nicht beschädigt werden.

Viele Grüße, Manfred Baake, DK8BO


2-m-Mobilfuchsjagd "Rund um den Radarturm 2005" des OV Bremerhaven

Liebe YLs und OM!
Zum Saisonausklang lädt der OV Bremerhaven, I05, zur 2-m-Mobil-Fuchsjagd "Rund um den Radarturm 2005" ein. Termin ist Samstag, der 01.10. Wir treffen uns auf dem Parkplatz nördlich von Geestenseth in Richtung Köhlen / Bad Bederkesa. Als Kartenmaterial dient die topografische Karte L2518 Beverstedt. Anfahrt: BAB A27 Abfahrt Geestemünde/Schiffdorf in östliche Richtung der Strasse bis nach Geestenseth folgen, dann im Kreisverkehr Ortsmitte in Richtung Köhlen/Bad Bederkesa fahren. Nach ca. 1,2 km findet man auf der rechten Seite einen Parkplatz. Hier erfolgt zwischen 14:15 und 15:15 Uhr die Ausgabe der Startunterlagen.

Weitere Informationen erteilt Uwe Ahrens, DL4BCU, Tel.: (04 71) 41 68 78, eMail uweahr@gmx.de

VY 73, Uwe, DL4BCU


Amateurfunk-Lehrgang des Ortsverbandes Teufelsmoor

Der OV Teufelsmoor, I23, führt von Oktober 2005 bis März 2006 einen Amateurfunk-Lehrgang zur Erlangung der Genehmigungsklasse A oder/und E durch. Der Unterricht findet an zwei Abenden der Woche - Montag und Freitag, von 19:00-21:00 Uhr, statt. Das erste Treffen findet am Freitag, dem 07.10., um 19:00 Uhr, in der Kulturwerkstatt "Westend", Waller Heerstr. 294, 28219 Bremen statt. Nähere Informationen erteilt Mathias Dahlke, DJ9MD, Tel.: (0 42 03) 81 01 97, eMail: dj9md@web.de.

VY 73 de Mathias, DJ9MD


KW-Aktivitätstag Distrikt Nordsee

Am 03.10. - Tag der Deutschen Einheit - findet wieder der Kurzwellenaktivitätstag des Distriktes Nordsee statt. Gearbeitet wird von 08:00–09:30 UTC auf 80 m in CW 3.540–3.560 kHz und SSB 3.600–3.650 kHz. Von 09:30–11:30 UTC geht es dann auf 40 m weiter in CW 7.020–7.040 kHz und SSB 7.040–7.070 kHz.

Die Regeln sind sehr einfach: Clubstationen aus dem Distrikt I zählen 2 Punkte, alle anderen Stationen zählen 1 Punkt. Es wird um rege Teilnahme, vor allem aus dem Distrikt Nordsee gebeten. Die Logs sollten bis 18.10. an Klaus Müller, DL8BDU, Hauptstr. 15, 26219 Bösel, geschickt werden. Elektronische Mails bitte als eMail an dl8bdu@darc.de.

Die Ausschreibungsbedingungen können sinngemäß aus der CQ DL 10/2004, Seite 728, oder aus dem Contestkalender der Homepage des DARC - Referat DX- und HF-Funksport übernommen werden - nur der Contestmanager hat sich geändert (siehe oben).

Rainer Victoria, DL5BG


Sommerpause beim OV Norden

Der nächste OV-Abend des Ortsverbandes Norden, I09, findet am Freitag, dem 23.09., um 20:00 Uhr, im Clubheim Doornkaatlohne 13 statt.

VY 73, Mustapha, DL1BDF


Bericht von der Fahrt des OV Leer zum Rundfunkmuseum Bremen

Mit acht Mitgliedern unseres Ortsverbandes Leer, I07, trafen wir uns zur traditionellen jährlichen Ausflugsfahrt, die diesmal zum Rundfunkmuseum nach Bremen führen sollte. Schon beim Treffen im Hauptbahnhof Leer war gute Laune angesagt und wir freuten uns auf einen interessanten Tag.

Nach der Ankunft in Bremen und einem kleinen Fußmarsch erreichten wir gegen 10:30 Uhr das Museum. Nun begann unsere Zeitreise durch die Nostalgie des Rundfunks. In der Lobby mit den Original-Tonstudiogeräten der Comedian Harmonists versetzte uns Doris, DO7AU, mit der Darbietung "Mein kleiner grüner Kaktus" in die richtige Stimmung. Anschließend ging es unter fachkundiger Führung weiter durch die faszinierende Welt des Rundfunks. Zu jedem Gerät hörten wir eine kleine Geschichte. Wir verabschiedeten uns nach einem Gruppenfoto aller Zeitreisenden.

Schon auf der Rückfahrt nach Leer waren wir uns einig: das Rundfunkmuseum in Bremen ist eine Reise wert und auch wir, die den Zeitsprung schon gewagt haben, kommen ganz sicher einmal wieder.

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal für den herzlichen Empfang und die fachkundige Führung bedanken. Viele Grüße an das Team vom Bremer Rundfunkmuseum.

Nach einer Meldung von Dirk, DO9EL und Ulrich, DK7AU


Ende des Nordsee-RS 27/05 vom 15.09.2005

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2005 Rundspruch-Archiv