NORDSEE-RUNDSPRUCH NR. 24/05 VOM 25.08.2005

Redaktion: Rainer Victoria, DL5BG


ÜBERSICHT:


Nach der Sommerpause...

In diesem Jahr war die Rundspruchpause länger als gewohnt, weil die Termine nicht im voraus geplant werden konnten. Daher fällt auch dieser erste Rundspruch nach der Sommerpause etwas länger aus als gewöhnlich.

Mitte August ist ein neues OV-Info an die Vorstandsmitglieder und die Ortsverbandsvorsitzenden im Distrikt versandt worden, das unter anderem ein Protokoll der Distriktsversammlung und aktualisierte Distrikts-Listen enthielt. Dabei wurde dieses Rundschreiben, soweit es möglich war, per eMail versandt.

In vielen Ortsverbänden wurde die Ferien- und Urlaubszeit für Amateurfunkaktivitäten genutzt und es wurden auch Fielddays durchgeführt. Dabei vermiesten in diesem Jahr Regen und Kälte häufig die Stimmung und die Ausrüstung wurde auf Schlechtwettertauglichkeit geprüft. Schön, wenn dabei die gute Laune nicht auf der Strecke blieb...

VY 73, Rainer, DL5BG


DNAT 2005 in Bad Bentheim

Die Deutsch-Niederländischen-Amateurfunker Tage (DNAT) in Bad Bentheim finden diesmal vom 25.-28.08. statt. Auf dieser traditionellen Amateurfunkveranstaltung wird die "Goldene Antenne" der Stadt Bad Bentheim für eine außergewöhnliche humanitäre Leistung von Funkamateuren verliehen. Flohmarkt, Mobilwettbewerbe und eine Nachtfuchsjagd runden das bekannte Treffen ab. Viele Interessengruppen wie OOTC, QCWA, YL-Runde, DASD, EUDXF, DIG und DSW nutzen die Veranstaltung zu Zusammenkünften.

Von Donnerstag bis Sonntag betreibt der Distrikt Nordsee durch den Ortsverband Ammerland, I01, eine Demonstrations-Funkstation im Schlosspark. Dort werden alle Betriebsarten des Amateurfunks vorgestellt und erklärt.Für anreisende, ortsunkundige Besucher werden die Frequenzen des Relais Bentheim, DBØVQ, auf 145,775 / 145,175 MHz (R7) und 145,500 MHz zur Einweisung benutzt. Bitte diese Frequenzen für Einweisungen frei halten!

Wir wünschen eine reibungslose Anreise und eine schöne Zeit in Bad Bentheim.

Weitere Auskünfte bei Siegfried, DC9XU, Tel.: (0 59 23) 40 14 oder im Internet unter www.dnat.de.


Bericht von der Ferienpassaktion in Dörverden

Wir wurden von 28 Anmeldungen für die Ferienpassaktion des Ortsverbandes Hoya, I17, angenehm überrascht. Die Veranstaltung fand bei Ingrid, DL4BO, in Dörverden statt. Nach erfolgter Sicherheitsbelehrung und einer Einweisung im Umgang mit dem Lötkolben wurde nach der Reißbrettmethode eine Sirenenschaltung zusammengebaut. Unser größter Dank war das Leuchten der Kinderaugen, wenn ihre Schaltung funktionierte - das heißt auf Tastendruck ertönte aus dem Lautsprecher die Sirene. Besonders beeindruckend war das gleichzeitige Erschallen von 14 Sirenen beim Besuch der ersten Gruppe durch die Presse. Wir fanden dann den Bericht in der Zeitung unter der Überschrift "ALARM IN STEDORF" wieder...

Dank an den Jugendreferenten des Distriktes Dieter, DL3BCH, der in Belm noch schnell ein Paket mit Lötkolben schnürte und nach Dörverden sandte. Ein Dankeschön auch an Joachim, DB6WP; Martin, DG5AA, und Michael, DO7RM, die uns wie in jedem Jahr tatkräftig unterstützten.

VY 73, Gerhard, DDØBX


3. Mobilveranstaltung und Bremer Nachtfuchsjagd

Am 17.09. findet die 3. Mobilveranstaltung des Distrikts Nordsee westlich von Bremen statt. Es können wieder Punkte für die Mobilplakette gesammelt werden. Von 17:00-17:45 Uhr läuft der 2-m-Anfahrtswettbewerb. Danach folgt die 46. 2-m-Mobilfuchsjagd. Näheres demnächst im Rundspruch, durch OV-Rundschreiben oder durch eine persönliche Einladung entweder per Brief oder eMail.

VY 73, Friedel, DJ8YZ


950. YL/OM-Runde über DBØUO

Am 16.08., pünktlich um 20:30 Uhr, eröffnete Erika, DF4JX, die 950. YL/OM-Runde über das Oldenburger Relais. Vor 19 Jahren übernahm sie die Netcontrol der YL/OM-Runde von Ingrid, DL4BO, die diese Runde ins Leben gerufen hatte. Diese "Dienstags-Runde" ist in ganz Deutschland bekannt. Besonders die vielen Urlauber in Norddeutschland freuen sich, dienstags an der YL/OM-Runde teilnehmen zu können. Ins Logbuch der Jubiläumsrunde konnte Erika 31 Funkamateure und 14 Clubstationen eintragen.


Fieldday des Ortsverbandes Worpswede

Der Ortsverband Worpswede, I45, veranstaltet vom 26.-28.08. einen Fieldday auf dem Weyerberg in Worpswede. Der Fielddayplatz befindet sich auf einem wunderbaren landschaftsgeschützten Gelände am Schützenplatz direkt auf dem Weyerberg.

Anfahrt für Gäste: Parkplatz am Worpsweder Landhaus, dann 3 Minuten Gehweg zum Fielddayplatz. Einweisungen erfolgen auf 144,525 MHz und auf dem 70-cm-Relais DBØTG auf 438,975 MHz.

Wir würden uns über Gäste sehr freuen und wünschen uns schönes Wetter. Es ist der erste Fieldday des Ortsverbandes Worpswede auf dem Weyerberg nach 25 Jahren!

VY 73, Gebhard, DL2CK


Änderungen am Relaisstandort DBØLER

Das 2-m-Relais DBØLER auf dem Fernmeldeturm in Leer/Nüttermoor wird seit Mitte Dezember durch zwei am Standort aufgebaute UKW-Rundfunksender stark gestört. Der Relaisbetreiber hat mit erheblichem Filteraufwand und weiteren Maßnahmen versucht, die Intermodulationsprodukte von der Relaiseingabe fern zu halten. Durch ungünstige technische Randbedingungen sind alle Maßnahmen bisher leider ohne Erfolg geblieben. Der mittlerweile eingeschaltete Funkkontroll-Messdienst der RegTP hat ebenfalls wenig Hoffnung, den Entstehungsort der Intermodulationsprodukte zu finden. Die einzige Möglichkeit, die Störung zu beseitigen, ist eine Änderung des Shiftabstandes der Relaisfunkstelle, da sich die Betreiber der UKW-Sender weigern, ihre Frequenzen zu ändern.

Mit der RegTP wurde die Nutzung folgender Frequenzen vereinbart: Eingabefrequenz: 145,0375 MHz Kanal RV51 (R1X), Ausgabefrequenz unverändert 145,700 MHz Kanal RV56 (R4). Ein Probebetrieb mit dem neuen Shiftabstand soll in Kürze nach entsprechender Umrüstung des Relais erfolgen.

Eine weitere Änderung am Standort Leer-Nüttermoor ergibt sich durch eine kürzliche Abfrage des Stromverbrauches durch die Betreibergesellschaft des Fernmeldeturms. Da das ATV-Relais DBØLO die Wetterkarte ausstrahlt, verbraucht es auch am meisten Strom. Weil im letzten Jahr überhaupt keine Spenden für das ATV-Relais eingegangen sind, sehen wir uns gezwungen, das ATV-Relais täglich in der Zeit von 23:00-09:00 Uhr abzuschalten, um Kosten zu sparen. An der technischen Lösung wird zur Zeit gearbeitet. Falls sich heraus stellt, dass der zu entrichtende Stromkostenanteil immer noch zu hoch ist, werden wir die Abschaltzeiten verlängern müssen. Außerdem bitten wir eindringlich darum, mit Spenden den weiteren Betrieb sicher zu stellen.

VY 73, Jannes ter Veer, DL2BV, SysOp DBØLER
Günther Sass, DL1BAV, Co-SysOp DBØLER
Jens Schoon, DH6BB, Co-SysOp DBØLER
Freerk Sweers, DB8WM, SysOp DLØLO


Fieldday der Ortsverbände Bremen, I04 und Z02

Wir laden am 03.09. zum Fieldday beim Jugendheim in Okel bei Syke, Diekhus 12, ein. In diesem Jahr beteiligen sich auch Mitglieder des VFDB Z02.

Die Teilnehmer beginnen am Sonnabend, dem 03.09., um 10:00 Uhr, mit dem Aufbau. Nachmittags soll es bei Kaffee und Kuchen gemütlich werden und ab 18:00 Uhr wird gegrillt - bei gutem Wetter am Lagerfeuer. Für Getränke ist gesorgt. Am Sonntag, ab 10:00 Uhr, gibt es Frühstück mit frischen Brötchen, gekochten Eiern usw.. Der weitere Ablauf des Fielddays wird nach Bedarf geregelt.

Der Funkbetrieb findet in einen extra Häuschen statt, damit die Funkerei nicht die Geselligkeit stört oder umgekehrt. Es steht uns wieder das angrenzende 140.000 m² große Feld mit einer Höhe von 40 m über NN für den Antennenbau zur Verfügung. Dort ist Funkbetrieb unter Contestbedingungen möglich.

Wer im Heim übernachten möchte, muss bitte Bettwäsche mitbringen. Eine Anmeldung für die Übernachtung wäre vorteilhaft.

Wegebeschreibung: Von Syke: Auf der L333 nach Okel, nach dem Friedeholz der 3. Feldweg rechts. Von Barrien: Richtung Okel, bei der Okeler Straße nach rechts in Richtung Syke, der 2. Feldweg links. Kleine Hinweisschilder sind vorhanden. Als Verständigungsfrequenz benutzen wir die Mobilfrequenz 145,500 MHz.

VY 73, Werner, DL1BLW


Blütenfest in Wiesmoor mit Live-ATV vom 01.-05.09

Vom 01.-05.09. findet wieder das Blütenfest in Wiesmoor statt. Der Ortsverband Wiesmoor, I58, wird wie auch in den letzten Jahren, Live-Bilder via ATV vom gesamten Geschehen übertragen. Wir sind am 03.09. nachmittags und am 04.09. ganztägig über das ATV-Relais DBØLO zu sehen und bitten darum, die umliegenden Relais mit aufzuschalten.

Wer uns vor Ort besuchen möchte, findet uns in einem großen Zelt an der Blumenhalle auf dem Korsogelände. Wir hoffen auf gutes Wetter und wünschen allen Zusehern viel Spaß sowie störungsfreien Empfang.

73 de Jens, DH6BB


Fieldday des Ortsverbandes Unterweser

Der OV Unterweser, I56, veranstaltet vom 03.-04.09. einen Fieldday in Höring bei Bad Bederkesa. Am Samstag wird wieder eine "große Verlosung" durchgeführt; auch sonst ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Hinweisschilder zur Anfahrt und Plätze für Wohnwagen und Zelte sind vorhanden. Nähere Infos erteilt Peter, DH8BAT, Tel.: (0 47 03) 92 02 16.

Wir hoffen, dass uns viele OM mit ihren Familienangehörigen besuchen.

73 de Rudolf, DG5BAO


Geocaching-Seminar in Dörverden (Eine Schnitzeljagd mit GPS-Empfänger)

Die Distriktjugend des Deutschen-Amateur-Radio-Club e.V. (DARC) und die Funkamateure im Ortsverband Hoya, I17, bieten am 17.09., von 10:00-16:00 Uhr, im Sozialgebäude des Kraftwerks in Dörverden ein Geocaching-Seminar an.

Geocaching - was ist das überhaupt?
Jeder kann seine geografische Position mittels eines GPS-Empfängers bis auf wenige Meter genau bestimmen - siehe Navigationsgerät im Auto -. Nun kam man auf den Gedanken, kleine Schätze zu verstecken und die Position im Internet zu veröffentlichen. Diese gilt es dann zu suchen. Diese Idee stieß weltweit auf großes Interesse.

Und so geht's: Man gibt die Koordinaten - manchmal in kleinen Rätseln versteckt - in den GPS-Empfänger ein, findet den Schatz, entnimmt ihm etwas, legt dann etwas gleichwertiges hinein und trägt sich dort in ein beiliegendes Buch ein. Weltweit gibt es Millionen solcher Verstecke ("Caches").

Und was hat das mit Amateurfunk zu tun?
Eigentlich nichts - außer dass das Ganze per Funk und Satellit funktioniert und ein großer Teil der "Geocacher" Funkamateure sind, die sich mit dieser innovativen Technik beschäftigen.

Neugierig geworden?
Dann meldet Euch verbindlich bis zum 10.09. an, damit die Organisatoren planen können und Ihr die genaue Wegbeschreibung sowie weitere Einzelheiten mitgeteilt bekommt.

VY 73, Ingrid Weckmann, Alte Reihe 28 in 27313 Dörverden, Tel.: (0 42 34) 5 16;  Ingrid.Weckmann@gmx.de
Gerhard Schmidt, Diensthoper Str. 42 in 27313 Dörverden, Tel.: (0 42 34) 26 54 (AB vorhanden); DD0BX-gerhard@web.de


Ende des Nordsee-RS 24/05 vom 25.08.2005

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2005 Rundspruch-Archiv