WÜRTTEMBERG-RUNDSPRUCH NR. 12/04 VOM 21.03.2004

Redaktion: Beatrice Hebert, DL3SFK, und Edgar Lerner, DL2GBG


ÜBERSICHT:


Neue Referenten im Distrikt Württemberg vorgestellt

Am vergangenen Wochenende, dem 13./14.03., fand die Distriktsversammlung in Ludwigsburg statt. In diesem Rahmen wurden die 2 neue Referenten des Distrikts den Anwesenden offiziell vorgestellt.

Edgar Lerner, DL2GBG, als Distriktsreferent Rundspruch/Öffentlichkeitsarbeit.
Sein Tätigkeitsbereich umfasst die Unterstützung der DV durch Mitwirkung bei der Zusammenstellung des Württemberg-Rundspruchs.
- Verbreitung des WR-Rundspruchs im Packet und im Internet
- Verbreitung des WR-Rundspruchs über einen eMail-Newsletter
- Gegebenfalls und nach Absprache sind weitere Aufgabengebiete möglich.
Edgar ist schon den meisten Hörer gut bekannt durch seine informative Beiträge zum Rundspruch. Er ist ja schon länger in dieser Form für den Distrikt tätig.

Michael Burgmaier, DH8BM, wurde als Distriktsreferent für DX und HF-Funksport ebenfalls offiziell ernannt. Sein Tätigkeitsbereich umfasst zu der Koordination zwischen Distrikt und Referat die Koordination innerhalb des Distriktes (OV und regionale Aktivitäten in diesem Bereich) und evtl. mit Nachbardistrikten; die Bestandaufnahme aller existierenden Conteste, Aktivitäten und Diplome im Distrikt P; der Aufbau, in Zusammenarbeit mit dem Distriktswebmeister Harry, DK3SI, von entsprechenden Homepageseiten mit Übersicht aller Conteste, Aktivitäten und Diplome in P; die Koordination zukünftiger Maßnahmen in diesem Bereich; die Unterstützung der OVs bei Sonder-DOKs und Diplomen und zuletzt die Unterstützung entsprechender OV-Aktivitäten. DH8BM wird, bis dieses Call einen Distrikts-Jugendreferent übergeben werden kann, das Rufzeichen DLØJRW aktivieren. Als DX und HF-Funksport-Referent übernimmt Michael auch die Koordination zwischen Distrikt und dem gleichnamige Referat in Baunatal.

(DL3SFK)


Digital-ATV-Relais Aalen in Betrieb genommen

In Aalen ist jetzt ein Digital-ATV-Relais in Betrieb, nach unserer Kenntnis das erste dieser Art im Distrikt Württemberg. Wir zitieren dazu auszugsweise aus einem Zeitungsbericht: Prof. Friedrich Wolf nahm offiziell die Relaisstation für das Digitale Amateurfunk-TV auf dem Dach der Fachhochschule in Betrieb. Die Station kann nun von allen Amateurfunkern verwendet werden. 40 von ihnen fanden sich zur feierlichen Inbetriebnahme an der FH Aalen ein. Die Eingabefrequenz der Relaisstation liegt bei 2.369 MHz. Die Relaisstation der Fachhochschule sendet das Signal dann digital mit einer Frequenz von 1.291 MHz weiter. Der große Vorteil des digitalen Funks liegt darin, dass er schmalbandig ist. Dadurch wird nur ein kleiner Teil der Sendebandbreite ausgeschöpft, der für Funkamateure reserviert ist.

Das Digitale Amateurfunk-TV ging aus einer Diplomarbeit hervor, die an der Fachhochschule über Analoges Fernsehen entstanden ist. Die beiden Studenten der Optoelektronik, Björn Bülow, DL8SFG, und Andreas Kelm, DL5SFK, demonstrierten mit Kameraaufnahmen aus dem Foyer der Fachhochschule die Funktionsweise der Relaisstation. Die Funkamateure nutzen die Räumlichkeiten der Fachhochschule, finanzieren ihre Anlagen aber aus eigener Tasche. "Ich bin stolz auf die Gruppe, die das hier alles aufgebaut hat", sagte der Amateurfunkpionier an der FH, Prof. Josef Haas, DL1SJH. Er betonte, dass sich die Funkamateure an der Fachhochschule nicht in Konkurrenz zu den Ortsverbänden der Funkamateure sähen, sondern in erster Linie das Ziel verfolgten, Studierende mit der Technik des Funkens vertraut zu machen und sie für den Amateurfunk zu gewinnen.

(Info: Schwäbische Zeitung Aalen und Redaktion)


2. Platz für DB1ULM mit seinem GPS-gestützten Dopplerpeilsystem am "Jugend-forscht"-Landeswettbewerb

Vom 16.-18.03. fand in Stuttgart der 39. Landeswettbewerb von "Jugend forscht" statt. Unter den Projektbeiträgen war diesmal auch ein amateurfunkbezogenes Thema dabei: Unter dem Titel "Entwicklung eines GPS-gestützten vernetzten Doppler-Peilsystems" präsentierte dort der 17-jährige Steffen Lutz, DB1ULM, aus Ulm sein Projekt. Er hatte sich als Regionalsieger für den Landeswettbewerb qualifiziert.

Nach der Projektbeschreibung von OM Lutz eignen sich für die schnelle Erfassung eines Signals (mit einer Zeit von weniger als 0,1 Sekunden) Antennensysteme, die den Dopplereffekt nutzen. Der Schüler der Robert-Bosch-Schule, Ulm, verwendet einen Dopplerpeiler mit vier analog gesteuerten Antennen. Um die Peilrichtung auf einen PC übertragen zu können, wertet er die Richtung des fahrenden Peilers, z.B ein Kraftfahrzeug, mit einem GPS-Modul aus. Die beiden Informationen Peilwinkel- relativ und die absolute Richtung des Kraftfahrzeugs, werden in einem Prozessor verarbeitet und mit einem APRS-Datenpaket ausgesendet.

Dafür gab es in dieser Woche den 2. Platz im Fachgebiet Geo- und Raumwissenschaften des "Jugend-forscht"-Wettbewerbs sowie einen Sonderpreis für eine Arbeit auf dem Gebiet der Rundfunk, Fernseh- und Informationstechnik - von der Eduard-Rhein-Stiftung.

OM Lutz nahm dieses Jahr das 3. Mal an einer solchen Veranstaltung teil. Er meint: "man lernt dabei eine ganze Menge und hat dabei auch noch viel Spaß".

Auf der Internetseite von Lutz www.db1ulm.de.vu können die ausführliche Projektbeschreibung und die Schaltbilder heruntergeladen werden.

Weiter Infos:
Schriftliche Langfassung (600 kB) http://free.pages.at/paddelsteffen/Data/Jufo_04_lang.pdf
Kurzfassung (40 kB): http://free.pages.at/paddelsteffen/Data/Jufo_04_kurz.pdf
Schaltbilder: http://free.pages.at/paddelsteffen/Data/Jufo_04_schaltbilder.zip (60 kB)

Bei seinem Projekt wurde er besonders von den Funkamateuren OM Günter Zopp, DL9SU; OM Lifka, DC7LJ, und OM Albert Fetscher, DK1SFA, unterstützt.

Info: DL2GBG


70-cm-Relais Langenbrand, DBØLAB, on air

Gute Nachrichten für 70-cm-Relaisnutzer im Raum Pforzheim und Umgebung: Seit Ende Februar ist dort DBØLAB, ein neues 70-cm-Relais on air. DBØLAB steht auf dem Fernmeldeturm Langenbrand der Deutschen Telekom AG. Die Ausgabe ist auf 439,1875 MHz mit der üblichen 7,6 MHz-Ablage. Geöffnet wird das Relais mit einem mindestens 0,5 Sekunden langen 1.750 Hz Ton.

SysOp und Relaisverantwortlicher ist Henry Hoppe, DL4SAC.

Auf dem Langenbrand befindet sich auch ein APRS-Umsetzer sowie ein ATV-Relais. Bei letzterem wurde für die 23-cm-Frequenz (1.252 MHz) die Genehmigung von der RegTP nicht verlängert. Letztere ist damit nach den Angaben in der Z17-Homepage, außer Betrieb.

(Übernahme aus der Z17-Homepage)


Aus den Hauptversammlungen:

Wahlen beim Ortsverband Göppingen, P17

Bei der Mitgliederversammlung des OV Göppingen am 19.03. wurde der bisherige Vorstand, bestehend aus dem

OVV Willi Hoyler, DF1SW,
dem Stellv. OVV Thomas Engmann, DG1TE,
der Kassiererin Gudrun Hoyler, DO6GH, und
dem QSL-Manager Heinz-Peter Wolff, DL9TO,

einstimmig wiedergewählt.

Zu Kassenprüfern wurden gewählt: Harald Staub, DL1SDD, und Manfred Holl, DH7SN.

VY 73, Willi, DF1SW

+++

Wahlergebnis von der P43-Hauptversammlung

Eine Änderung gab es bei den Neuwahlen in der Hauptversammlung des OV Donau-Bussen, P43, - und zwar in der Position des Schriftführers, wo der langjährige Amtsinhaber nicht mehr antrat. Zum P43-Führungsteam gehören damit:

Eckard Raubold, DH2FBB, OVV
Thomas Scharmach, DF2TA, Vize
Barbara Stöferle, DL1GKU, Kassiererin
Klaus Singer, DO9GL, Schriftführer (neu)
Odette Lessig, DO1GLO, QSL-Vermittlerin

(Red./DL2GBG)

+++

Wahlergebnis von der P51-Vorstandswahl

Keine Änderung gab es in der Führung des OV Stromberg, P51. Das Führungsteam setzt sich damit in den nächsten beiden Jahren wie folgt zusammen:

OVV: Gerd Gerhards, DL8SAE
Stellv.: Lothar Makkens, DL1SBF
Kassier: Matthias Kienle, DO4SMK
Kassenprüfer: Martina Kunberger, DL3SKF, und Alfred Schumm, DL4SBF
Fuchsjagdfref.: Jens Pichler, DH2SP
Jugendleiter: Thomas Kratzsch, DB2TR
Stellv.: Thomas Majer, DG1STM
FD-Koordinatoren: Rolf Kunberger, DL4SKF, und Martina Kunberger, DL3SKF
Katastrophenschutzbeauftragter: Dirk Makkens, DC1SBF
Relaisverantwortlicher: Hans Müller, DL8SCA

Josef Pichler, DJØCA, wurde für 25 jährige Mitgliedschaft im DARC geehrt.

(Info: Lothar, DL1SBF, P51-Vize-OVV)

+++

Wahlergebnisse OV Achalm, P60

Am Freitag, dem 19.03., fand die Jahreshauptversammlung des OV Achalm, P60, statt. Gewählt wurde ein neuer Vorstand. Aus beruflichen Gründen konnte der bisherige OVV Marcel, DL4KCN, nicht mehr das Amt des OVV ausüben. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

OVV: Axel Tüner, DF9VI
stv. OVV: Anke Ebert, DL9OCA
Schriftführer: Didi Barth, DK7TD
Kassierer: Wolfgang Schirm, DL3SEB
QSL-Manager bleibt wie gehabt Max Klammer, DL7MAX

(Übernahme aus P60-Homepage)


"Digitale Betriebsarten" - Thema im nächsten OV-Abend des OV Ulm, P14

"Die digitalen Betriebsarten im Amateurfunk" - das ist das Vortragsthema im kommenden OV-Abend des OV Ulm, P14, am Freitag, dem 02.04. P14-OVV Stefan Siebenhaller, DC2SF, wird mit dem Programm MixW32 einen Überblick geben und einige dieser Betriebsarten vorstellen. Dazu gibt's auch auch Hörproben mit der Soundkarte. Sendebetrieb wird bei diesem Termin voraussichtlich nicht möglich sein, evtl. klappt es aber, beim Treff einige Signale zu empfangen.

Treffpunkt für den OV-Abend am Freitag, dem 02.04, um 20:00 Uhr, ist der Gasthof Engel in Ulm-Lehr.

(Info: DC2SF/DL2GBG)


Beim nächsten P51-OV-Abend DXpeditionsimpressionen von DL3GA

Beim nächsten OV-Abend des OV Stromberg, P51, wird OM Andreas Gille, DL3GA, einen Vortrag über seine DXpedition zu den Austral-Inseln halten. Die Teilnehmer des Treffs können sich auf einen packenden Reisebericht mit atemberaubenden Fotos aus dem Südpazifik freuen.

Achtung: Nächster OV-Abend ist wegen der Osterferien verschoben und findet erst am Donnerstag, 22.04., 19:30 Uhr, im Kulturhaus in Sachsenheim, Oberriexinger Straße, bei der Schule, statt. Das Kulturhaus wird nicht bewirtet. Getränke sind vorhanden. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen.

(Info: P51-QRZ/Lothar, DL1SBF)


OV-Abend-Änderungen im April

OV Sigmaringen, P29:
Der OV-Abend im April wurde wegen des Karfreitags um eine Woche vorverlegt und findet bereits am Freitag, dem 02.04., um 20:00 Uhr, in den P29-OV-Räumen in Sigmaringen, statt.

OV Stromberg, P51:
Nächster OV-Abend erst am Donnerstag, dem 22.04., 20:00 Uhr.

OV Bitz, P59:
Aufgrund des Feiertages Karfreitag, wird der OV-Abend des OV Bitz, P59, auf Freitag, den 16.04., verlegt.
VY 73 de Alexander, DL5VZ, OVV


Mitmachen bei Baden-Württemberg Aktivität (BWA) am Ostersamstag

Zur Aktivierung und Erhaltung der Amateurbänder und zur Belebung der Funkkontakte mit den DARC-Distrikten Baden und Württemberg, wird dieser Aktivitätswettbewerb für alle lizenzierten Funkamateure und SWLs veranstaltet.

AUSSCHREIBUNG FÜR DAS JAHR 2004:

Termin und Zeiten:
Es gelten die Contestbereiche des IARU-Region 1-Bandplanes.
Datum: 10.04. (Ostersamstag)
Zeiten:
07:00-09:00 UTC 3,5 und 7 MHz in CW und SSB
09:00-11:00 UTC 144 MHz in CW und SSB
11:00-12:00 UTC 432 MHz in CW und SSB

Logeinsendungen bis 30.04.2004 (Poststempel) an den Contestmanager. Logs in elektronischer Form sind erwünscht.

ALLGEMEINES:

Veranstalter:
DARC-OV Bretten, A36
DARC-OV Mühlacker-Vaihingen/Enz, P15

Ausrichter 2004:
DARC OV Mühlacker-Vaihingen/Enz, P15

Zu arbeitende Stationen:
Alle. Jede Station einmal pro Band und Betriebsart. QSOs mit dem eigenen DOK / Sonder-DOK werden nicht gewertet. Ausgetauscht werden auf KW RS(T) + DOK, auf UKW RS(T) + DOK + Locator.

Logeinsendungen in elektronischer Form an bwa@a36.de sind erwünscht.

Contest-Manager und Information:
Dr. Hermann Kimmerle, DL2FK, Fliederweg 10 in 71706 Markgröningen; Tel.: (0 71 45) 77 44.
Logs: bwa@a36.de (Automatische Bestätigung bei Logeingang)
eMail: DL2FK@t-online.de
PR: DL2FK@DBØRBS.#BW.DEU.EU

Weitere Infos in Packet-Radio sowie auf der Distriktshomepage.


Ergebnisse des 10-m-Contests liegen vor

Die Ergebnisse des DARC-10-m-Contests 2004 - des ersten Wettbewerbs, der zur Clubmeisterschaft zählt, liegen vor. Hier ein Blick auf die Ergebnisse auf die - nach unserer Feststellung - besten Württemberger in der jeweiligen Kategorie:

Kategorie A (DL, Mixed, HighPower)

      QSOs Länder DOKs

Punkte

Abzüge
1. DL2ARD Z88 267 7 153 42.720 1,0
2. DL3TD X34 198 5 129 26.532 3,4
3. DF7ZS F27 172 2 122 21.328 3,8
.....              
23. DJ9HX P50 82 5 41 3.772  
30. DL4SDM P05 64 2 41 2.752  
33. DL3LG P05 73 1 36 2.701  

(98 Logs)

Kategorie B (DL, Mixed, LowPower)

      QSOs Länder DOKs Punkte Abzüge
1. DK5TX N01 175 2 109 19.425 0,6
2. DF9ZP F54 134 4 93 12.998 6,9
3. DF8XC N01 139 2 82 11.676 0,0
.....              
13. DL1SAX/p P05 79 1 40 3.239  
21. DL4SKF/p P51 69 2 33 2.415  
43. DL1SKK P06 39 2 26 1.092  

(262 Logs)

Kategorie C (DL, CW, HighPower)

      QSOs Länder DOKs Punkte Abzüge
1. DL1IAO A24 117 12 85 11.349 1,9
2. DL7UCX D18 97 5 69 7.178 7,7
3. DK5QN N01 85 7 66 6.205 2,5
.....              
25. DFØSX P51 43 4 29 1.419  

(48 Logs)

Kategorie D (DL, CW, LowPower)

      QSOs Länder DOKs Punkte Abzüge
1. DL1ARJ X28 66 4 47 3.366 12,2
2. DK4MX X35 63 2 46 3.024 7,0
3. DL2NBU C12 51 7 37 2.244 8,0
.....              
15. DL1YD P47 34 3 21 816  
60. DF8TM P50 14 2 13 210  
93. DL4AAE P51 11 1 6 77  

(106 Logs)


DAØWPX im WPX-Contest von der Schwäbischen Alb aktiv

Die Contestgruppe RWDCC (www.rwdcc.de) plant eine Teilnahme am WPX-Contest auf der Schwäbischen Alb. Der Contest findet am Wochenende 27./28.03. statt, QTH wird das Pfadfinderheim auf dem Schachen bei Münsingen sein. Als Rufzeichen wird erstmalig das Sonderrufzeichen DAØWPX verwendet. Teilgenommen wird wieder in der Multi/Multi-Klasse mit vier aktiven Stationen gleichzeitig (jeweils FT-1000 und PA), als Antennen werden Monoband-Beams für 10-20m, eine 4-Square für 40 m, eine Fullsize-Groundplane für 80 m, eine verkürzte Groundplane für 160 m und diverse Drahtantennen inkl. zwei Beverages verwendet. Wir sind mit dieser Ausrüstung eine der größten portablen Multi/Multi-Stationen der Welt!

Der Aufbau beginnt am Mittwoch, dem 24.03. nachmittags. Für die Installation aller Antennen und Stationen wird erfahrungsgemäss die ganze Zeit bis zum Contest benötigt (2½ Tage). Der Abbau beginnt am Montag und geht wesentlich schneller (½ bis 1 Tag), so dass wir am Dienstag das Gelände wieder verlassen werden.

Besucher und weitere Aktive für Aufbau und Betrieb sind herzlich willkommen, bei Interesse bitte bei Stefan, DL7AOS (01 71) 9 64 07 44) melden. Eine Übernachtung im Pfadfinderheim ist problemlos möglich, das Haus bietet Platz für 36 Gäste. Die Übernachtung inkl. Vollpension kostet 20,- €/Tag. Bettwäsche ist mitzubringen, Schlafsäcke sind nicht erlaubt.

73 de Stefan, DL7AOS


Bericht von der Amateurfunktagung München

Am vergangenen Wochenende, dem 13./14.03., fand die Amateurfunktagung München In den Räumen der Fachhochschule München statt. Mit Spannung war von den Veranstaltern erwartet worden, ob sich die neue Ausrichtung auf Technik und Betrieb in allen Amateurfunkbändern bewähren würde.

Mit fast 700 Besuchern an beiden Tagen zeigte es sich, dass unsere Erwartungen voll erfüllt wurden. Auch aus dem Ausland konnten wir XYLs und OM begrüßen, u.a. aus HB9, OE, YU, W und VE. Großer Andrang herrschte am beiden Tagen bei allen Vorträgen und an den Messplätzen.

Zum Erfolg trugen auch Ausstellungen von Firmen, dem Amateurfunk-Museum, den Übertragungen der ATV-Gruppe München und der Aktivitäten des Zugspitzreferates bei. Über 3.000 QSL-Karten wurden zur Überprüfung des DXCC-Diploms eingereicht und die Anträge bearbeitet.

(Übernahme aus dem Oberbayern-RS v. 15.03.)


Start eines Stratosphärenballons mit Amateurfunknutzlast in Wadern

Schülerrinnen und Schüler des Hochwald-Gymnasiums Wadern und Jugendliche des Ortsverbandes Wadern, Q21, im DARC e.V. in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Amateurfunk und Telekommunikation in der Schule e.V. (AATiS) planen für Samstag, 27.03., den Start eines Stratosphärenballons mit Amateurfunknutzlast.

Geplante Startzeit: 10:30 Uhr

Startort: Sportplatz des Hochwaldgymnasiums Wadern, Am Kaisergarten 1 in 66687 Wadern, JN39KM.

Nutzlast: GPS-Bake, zur genauen Standortbestimmung, auch via APRS, Temperatur- und Feuchte außen + Temperatur innen, Bordspannungsüberwachung, ATV, 13 cm, sendet auch via Relais DBØSAR.

Alle Daten werden auch in Sprache ausgesendet (Sprachansage)!

Frequenzen:
Sprachansage 145,200 MHz in FM abwechselnd mit Packet-Radio 145,200 in FM/AFSK 1.200 bit/s und APRS.

ATV: 2.329 MHz direkt oder via ATV-Relais Saarbrücken DBØSAR.

Folgende Daten können also empfangen und ausgewertet werden: Position, Locator, Flughöhe, Flugrichtung, Geschwindigkeit, Außentemperatur, Innentemperatur, Luftfeuchte, Luftdruck, Batteriespannung und ein Livebild der eingebauten Kamera via ATV.

Bitte beachten: Das Packet-Radio-System kann NICHT connected werden!

Bitte unterstützen Sie diese Mission durch Mitschrift der Telemetrie-Datensätze! Auch wenn das Log noch so klein ist, es ist sehr wichtig für die Auswertung!

Während der Mission sind Rückfragen und Beobachtungsmeldungen im DL-Convers auf Kanal 55 möglich!

Bitte senden Sie ihre Logs an Stefan Clemens, DO9SC, via Packet-Radio: DO9SC@DBØGE, via Internet eMail: do9sc@darc.de.

Vielen Dank!

Natürlich sind auch Zuschauer beim Start willkommen.

Weitere Informationen finden Sie in Packet-Radio: Rubrik SCHULE und im Internet unter: www.dl0wr.de/ballon.

VY 73 es 55 de Stefan, DO9SC


Rainer Pruggmayer, DL7RP, zum neuen Distriktsvorsitzenden in Baden gewählt

Rainer Pruggmayer, DL7RP, aus Ludwigshafen, ist am Sonntag (21.03.) bei der Badischen Distriktsversammlung in Geisingen-Kirchen-Hausen zum neuen badischen Distriktsvorsitzenden gewählt worden. Der 45-jährige OM erhielt 21 Stimmen, der seit 1989 amtierende seitherige Amtsinhaber Jochen Schilling (Konstanz) 18 Stimmen. DL7RP ist seit 1987 Funkamateur und war von 1990 bis 2002 OVV des OV Mannheim, A10. Vize-DV Wolf-Dieter Gläser, DK4IO, bleibt bis zur nächsten Wahl geschäftsführend im Amt. Kassiererin bleibt Brigitte Sütterlin, DF6II sowie Verbindungsbeauftragter zur RegTP ASt. Freiburg: Franz Rebholz, DF5GF.

Die Versammlung dankte OM Schilling für seine langjährige Tätigkeit im Distrikt.


A23 ist jetzt OV Alte Grafschaft Wertheim

Die badische Distriktsversammlung billigte am Sonntag einstimmig den Antrag auf Namensänderung des OV A23 (bislang: Taubertal). Neuer Name ist jetzt: OV Alte Grafschaft Wertheim.


DARC und RegTP optimieren Ablauf beim Koordinierungsverfahren

Ein Antragsteller beantragt den Betrieb einer automatischen Amateurfunkstelle ausschließlich bei der RegTP-Außenstelle Mühlheim. Alle weiteren Verfahrensschritte übernimmt die Behörde. Dies ist das Ergebnis eines Arbeitstreffens Anfang März zwischen dem DARC und der RegTP hervor.

Ein weiteres Thema war die Nutzung von neuen digitalen Sprachübertragungs-Systemen im Bereich von 439,450-439,575 MHz mit einer Shift von 7,6 MHz. Zurzeit läuft dort die Erprobung des APCO-25-Systems. Nach einer Absprache zwischen den Mitarbeitern der RegTP und den Vertretern des DARC können in diesem Frequenzbereich auch andere digitale Schmalband-Sprachübertragungssysteme experimentell erprobt werden.

Zur Nutzung von Echolink-Verbindungen sind fünf Simplexfrequenzen festgelegt worden, vier auf 70 cm und eine auf 2 m. Einvernehmlich legten RegTP und DARC fest, dass eine Verträglichkeitsuntersuchung und Koordinierung dieser Echolink-Verbindungen durch die RegTP und/oder den DARC nicht erfolgen wird. Bei Belegung der Simplexfrequenzen sind andere lokale Nutzungen zu berücksichtigen.


Vorliegende Hauptversammlungstermine

26.03.: OV Schussental, P46 - mit Wahl, Gasthaus Rad, Aulendorf
01.04.: OV Stuttgart, P11 - mit Wahlen, ABV-Gaststätte, Guts-Muths-Weg 10 in Stuttgart-Degerloch
02.04.: OV Leonberg, P24 - OV-Lokal (Terminänderung!)
06.04.: OV Heidenheim, P04 - SVM-Sportgaststätte, Schwende 4 in Heidenheim-Mergelstetten
23.04.: OV Aalen, P22 - mit Wahlen, Gasthaus "Zum Rössle" in 73434 Aalen-Fachsenfeld
23.04.: OV Filderstadt, P48 - Clublokal in Plattenhardt Weilerhau


Funkwetterbericht vom 14.-20.03.

DKØWCY-Berichte:
Boulder ! Kiel
2004 R Flux A ! A
14MAR R 61 F103 A17 ! A16
15MAR R 49 F101 A20 ! A14
16MAR R 53 F110 A12 ! A13
17MAR R101 F110 A 8 ! A 8
18MAR R107 F115 A13 ! A15
19MAR R 89 F112 A 8 ! A14
20MAR R 82 F114 A13 ! A15

Vorhersage für den 21.03.:
sunact : eruptive
magfield: quiet

VY 73 de Heinrich, DL3QY


Ende des Württemberg-RS 12/04 vom 21.03.2004

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2004 Rundspruch-Archiv