BERLIN-BRANDENBURG-RUNDSPRUCH NR. 9/04 VOM 11.03.2004


Hallo liebe Funkfreundinnen und Freunde!
Ihr habt neue Antennen und Geräte gebaut und wollt sie erproben und anderen zeigen?
Ihr wollt Eueren OV aktivieren oder Ihr habt erfolgreich ausgebildet und wollt Eure neuen Lizenzinhaber behutsam auf den nächsten Fieldday vorbereiten?
Ihr möchtet Eure Betriebsarten z. B. ATV, SSTV, PSK, QRP, CW, Lichtsprechen usw. anderen zeigen und Euch Anregungen holen?
Ihr habt Fragen zum Amateurfunk wollt Euch sonnen, grillen oder einfach nur mit anderen einen schönen Tag haben?
Ihr seid eine Jugendgruppe und wollt Kontakt mit anderen Jugendlichen?
Ihr seit Funkamateure mit DO-Lizenz und wollt unter Anleitung mal auf Kurzwelle funken?
Ihr seid CB-, LPD- oder PMR-Funker und denkt Amateurfunk ist nur was für eingebildete Spezialisten die nur unter sich sein wollen?

So ist es eben nicht!

Gerne würde ich Euch persönlich vom Gegenteil überzeugen. Daher stelle ich Euch gerne mein Ausbildungs-Rufzeichen DN1BAF zu Verfügung. Damit habt Ihr die Möglichkeit unter Anleitung auf UKW und Kurzwelle aktiv am Amateurfunk teilzunehmen. Gerade an Euch richtet sich hier meine persönliche Erklärung warum ich diese Veranstaltung mache.

Als ich vor ca. 35 Jahren Interesse am Amateurfunk fand, traf ich im DARC-Ortsverband D05 in Schöneberg auf Funkamateure, die ein Großteil ihrer Freizeit dafür einsetzten, mich behutsam zu schulen. Ich hatte weder schulische noch berufliche Vorkenntnisse und war oft soweit zu sagen "das schaffst du nie". Immer wieder wurde ich von ihnen motiviert weiter zu machen und zugleich wurde ich in alle Aktivitäten des OV einbezogen, was mir half, praktische Erfahrungen zu sammeln aber auch beruflich und gesellschaftlich hat der Amateurfunk mich positiv beeinflusst. Auch heute noch ist es für mich ein besonderes Erlebnis mit Menschen in aller Welt per Amateurfunk Kontakt zu haben und viele dauerhafte und internationale Freundschaften kamen zustande, wobei der Ehrencodex der Funkamateure so verbindlich ist, als wäre er für die Ewigkeit geschrieben. Eine Welt ohne Grenzen und Vorurteile ist eine gute und bessere Welt und dass ich daran teilnehmen kann, verdanke ich vielen ungenannten Funkfreundinnen und Funkfreunden. Aus ihrem damaligen Einsatz ist für mich die moralische Verpflichtung entstanden, es ihnen mit meinen Mitteln und Möglichkeiten nachzumachen.

Wo und wie?
Na ganz klar, beim 9. BAF auf dem Fliegerberg bei Groß-Machnow an der B96 am 01.05. ab 10:00 Uhr. Einweisung auf 145,425 MHz.

Willkommen sind alle die sich für Funk interessieren, besonders Anfänger. Der BAF ist nicht OV- oder Club-gebunden, daher sind auch Nichtmitglieder im DARC herzlich willkommen. Für Essen, Trinken, Tische, Stühle und gute Laune muss jeder selber sorgen. Benötigte Gerätschaften sind mitzubringen. Sonne ist von HV1Maximum zugesagt. Gleichzeitig bitte ich die Inhaber von Ausbildung-Rufzeichen davon Gebrauch zu machen und gerade Jugendlichen den Funkbetrieb zu ermöglichen. Sprecht Umstehende an und gebt ihnen damit einfach mal die Gelegenheit an Euren Betriebsarten teilzuhaben und somit praktische Erfahrungen zu sammeln.

Und nun noch ein paar rechtliche Hinweise, die im Interesse aller einzuhalten sind. Das Parken auf und in den Grünflächen ist laut Jagdtaufsicht nicht erlaubt. Hunde sind an der Leine zu führen, auf Stromerzeuger sollte nach Möglichkeit verzichtet werden. Im Interesse aller sollte die Sendeleistung so gering wie möglich gehalten werden. Das wir uns umweltbewusst verhalten ist klar, daher an die blauen Säcke denken für den Restmüll. Eine Haftung für Schäden jeglicher Art ist ausgeschlossen. Sponsoring und Mitfahrgelegenheiten für Jugendliche werden gerne entgegengenommen und später in der Nachlese lobend erwähnt. Im übrigen kann jeder eine solche Veranstaltung machen. Schaut Euch nur um, es gibt viele Möglichkeiten.

Bilder und Infos von dem 8 BAF sind unter http//members.aol.com/DH7AEK zu finden. Nachfragen und Infos unter DH7AEK@DARC.DE oder DH7AEK@AOL.COM

73 Fred, DH7AEK, D11


Fuchsjagdempfänger basteln

Sobald es im Frühjahr wieder wärmer wird, plant der Distrikt einmal im Monat am Samstagnachmittag eine Spaßfuchsjagd durchzuführen. Bei einer Spaßfuchsjagd werden nicht in Wettkampfmanier 5 Füchse gesucht, sondern nur ein einziger und der ist auch kein Fuchs, sondern eher ein Grillplatz, auf dem ein Treffen der Funkamateure stattfindet. Mit der klassischen Fuchsjagd hat es nur insoweit zu tun, dass die genaue Lage des Grillplatzes nicht bekannt gegeben wird, sondern dass jeder, der mitmachen möchte den Ort mit einem 2-m-Peiler selbst finden muss. Ideal also für den OM Opa mit dem Enkel oder auch die ganze Familie.

Zur Vorbereitung bieten wir an, gemeinsam 2-m-Peiler zu bauen. Bei dem Peiler handelt es sich um ein einfaches 2-m-Empfangsgerät, dass in eine 3-Element-Peilantenne eingebaut ist. Das Projekt wurde gemeinsam mit dem OV Illingen im Saarland entwickelt, wo schon 15 dieser Empfänger erfolgreich gebaut wurden. Der Empfänger ist so einfach aufzubauen, dass er auch für totale Anfänger geeignet ist. Der Zusammenbau ist inklusive Abgleich in wenigen Stunden möglich und kann beim gemeinsamen Basteln der Funkamateure im Distriktsbüro unter Anleitung erfolgen.

Ortsverbände, die Fuchsjagdempfänger im OV basteln möchten, können mit dem Distrikt einen Termin absprechen, an dem ein Betreuer mit dem Material zum OV kommt. Eine weitere Möglichkeit des Aufbaus ist das Bastelwochenende des OV Prenzlauer Berg Ende April im Spreewald. Interessenten melden sich im Distriktsbüro bei mir, ich werde die Termine koordinieren.

73 de Peter, DL2FI, DV Berlin


Back to the roots!

Nach langer Zeit kehrt die Combär bzw. die Berliner Computer Tage wieder in die FU II in die Silberlaube in der Thielallee statt. Auch der Name ist wieder zurückgekehrt. Ab sofort heißt es wieder ComBär und nicht mehr Berliner Computer Tage. Wie uns der Veranstalter sagte, hat er jetzt die Rechte an den Namen bekommen.

Ab sofort steht also wieder viel Platz auf der ComBär für alle zur Verfügung.

Selbstverständlich wird auch wieder die Distrikts-Sonderstation DLØBCT von dort QRV sein.

Die ComBär findet am kommenden Wochenende, am 13./14.03., statt.

Stefan, DO2JAX, Ref. für Öffentlichkeitsarbeit


OV Charlottenburg, D01

Der OV Charlottenburg, D01, trifft sich am 15.03. Die weiteren OV-Abende finden auch in diesem Jahr jeweils am 3. Montag im Monat, um 19:30 Uhr, im "Dalmatiagrill" statt, nur im Juli und August machen wir eine Sommerpause.

VY 73, Thomas, DL7AEV, OVV D01


OV Reinickendorf, D04

Der OV Reinickendorf trifft sich immer am 3. Mittwoch im Monat im Restaurant "Budde-Eck", das ist in Tegel, Buddestraße Ecke Schlieper Straße, um 19:00 Uhr. Gäste sind wie immer herzlich willkommen. Der nächste OV-Abend findet am 17.03. statt.

73 de Peter, DL7SY


Themen der Praxisabende des OV D13

Am 18.03. findet unser Praxis-Abend wie jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat um 18:00 Uhr im Ribbeck-Haus im Märkischen Viertel statt. Thema am 18.03.: "Echo-Link" mit Manfred, DO1MDB.

Die Themen der nächsten Praxis-Abende sind in Packet-Radio in der Rubik D13 oder im Internet unter www.qsl.net/d13 bei 'Termine' zu finden.

73 Bernhard, DL7BAC


Der Ortsverband D03 hat neu gewählt

Am 05.03. fand im Rahmen der Jahreshauptversammlung des D03 eine Neuwahl des Vorstandes statt. Zum neuen Ortsverbandsvorsitzenden wurde Helmut, DL7AMG, gewählt. Stellv. OVV ist nach wie vor Klaus, DF3YJ und zusätzlich wurde ein 2. Stellvertreter gewählt. Dieses Amt bekleidet Christian, DL7ASC.

73, Christian, DL7ASC


25 Jahre Amateurfunkflohmarkt im D03

Am Sonntag, dem 25.04., findet im D03, in 12359 Berlin, Gutschmidtstr. 27, der 25. traditionelle D03-Flohmarkt statt. Überdachte-Markttische werden im Außenbereich aufgebaut. Einlass für Verkäufer wird gegen 08:00 Uhr sein. Käufer müssen sich bis 09:00 Uhr gedulden. Jede Eintrittskarte nimmt automatisch an einer Tombola teil.

Tischbestellungen nimmt OM Hans, DL7AIY, unter der Telefonnummer (0 30) 22 19 67 67 oder per eMail dl7aiy@darc.de entgegen.

73, Hans DL7AIY

 


OV BIGATV, D24

Der OV D24, die Berliner Interessengemeinschaft ATV, veranstaltet zu Himmelfahrt eine Wochenendfahrt nach Kolberg an der polnischen Ostseeküste. Teilnehmen können alle interessierten YLs, XYLs, OM und SWLs.

Kolberg liegt ca. 300 km von Berlin entfernt. Die Abfahrt ist geplant für Mittwoch, den 19.05., also am Tag vor Himmelfahrt, gegen 17:00 Uhr, die Rückfahrt am Sonntag, dem 23.05., nachmittags. An- und Abreise erfolgen individuell, also mit dem eigenen Fahrzeug.

Geplant sind u.A. ein Ausflug mit einer Schmalspur-Dampfeisenbahn, ein Besuch der Clubstation SP1KQR mit der Möglichkeit von dort zu arbeiten, für interessierte Teilnehmer die Besichtigung eines Militärmuseums und ein HAM-Grillfest am Lagerfeuer, zusammen mit polnischen Funkamateuren direkt am Ostseestrand. Bei entsprechender Witterung kann natürlich auch in der Ostsee gebadet werden, ein Schwimmbad und eine Sauna stehen ebenfalls zur Verfügung.

Weitere Auskünfte erteilt Ilona, DL7ATV, die auch die Zimmerreservierung übernimmt. Zu erreichen ist Ilona täglich ab 15:00 Uhr unter der Telefonnummer 8 52 53 18. Um Probleme bei der Zimmerreservierung zu vermeiden sollten die Anmeldungen umgehend erfolgen.

73, Jürgen, DL7VD


PocketPC, PDA, Smartphone, Notebook, WLAN, Bluetooth

Seit Freitag, 05.03., ist es besiegelt: die IG Club PocketPC Berlin/Brandenburg ist aufgelöst und im Verein "Strahlungsarm e.V." aufgegangen. Auch Anwendungen für den Amateurfunk sind Gegenstand der Vereinsarbeit.

Informationen über den Verein sind auf der Website www.strahlungsarm.de erhältlich. Das Vereinsbüro ist unter der Rufnummer (0 18 03) 6 84 39 95 63 und der Faxnummer (07 21) 1 51 44 19 46 zu erreichen. Die eMail-Adresse des Vereins lautet info@strahlungsarm.de. Interessenten wenden sich bitte an die genannten Kontaktmöglichkeiten.

73 de Stefan, DO2JAX, Referent für Öffentlichkeitsarbeit im Distrikt Berlin


Ende des Berlin-Brandenburg-RS 9/04 vom 11.03.2004

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2004 Rundspruch-Archiv