THÜRINGEN-RUNDSPRUCH NR. 49/03 VOM 06.12.2003

Redaktion: Uwe Baum, DL2APJ


Der Distriktsvorstand informiert

Hallo liebe Funkfreunde,
der Distriktsvorstand Thüringen hatte sich für den Wegfall der CW-Prüfung eingesetzt und alle sogenannten "Neuen" auf der kurzen Welle begrüßt. Aus gegebenem Anlass wollen wir jedoch daran erinnern, dass dies unbedingt mit der Abgabe der Eigenerklärung verbunden ist. Wenn nur QRP-Betrieb gemacht wird empfehlen wir, die Behörde auch eben darüber zu informieren, weil dies erkennen lässt, dass das Problem erkannt ist. Es ist unser Rat jedweden Konflikten vorzubeugen.

Inzwischen ist die Monatsstatistik November des DARC eingetroffen. Hier hat Thüringen mit nun insgesamt 44 Eintritten ein Wachstum von 0,7 %. Erneut aber muss man vermerken, dass 31 Austritte unbedingt zuviel sind. Wo immer es Probleme gibt, wollen wir um Unterstützung von Projekten und Klärung von Missverständnissen bemüht sein.

Schließlich hoffe ich, dass alle einen guten heutigen Nikolaus Tag hatten, an dem die eigenen Stiefel bis zum Rand gefüllt waren.

73 de Gerhard, DL2AVK


Jahresbericht zu DBØTHA

Hallo liebe Funkfreunde,
nachdem das 2-m-Relais über viele Jahre klaglos seinen Dienst verrichtete, hat es in den letzten Monaten doch einige Sorgen bereitet. Zusätzlich zu den gelegentlichen Störungen kamen plötzlich auftretende Einbrüche in der Empfindlichkeit. Wenn Siggi aus Sömmerda mit 1 mW auftasten kann, dann aber 100 mW braucht um drüber zu arbeiten liegt es zu 99 % an den Duplexern. Auf Nachfrage beim Hersteller wegen der starken Klopfempfindlichkeit wurde uns mitgeteilt, dass hier höchstwahrscheinlich ein Blitzschaden vorliege.

Also was tun? Instandsetzung beim Hersteller oder Neukauf? Beides mit 1–2 Tausend € nicht bezahlbar ohne große Spendenaktion. Wenn aber etwas so kaputt ist, dann kann man es ja auch schlachten.

Zu meiner Überraschung haben die kommerziellen Duplexer innen das gleiche Problem wie unsere selbst gebauten aus den 80er Jahren, sie sehen nur äußerlich besser aus. Die Schleifkontakte an den Abstimmschiebern müssen alle paar Jahre mal gereinigt werden, sonst gibt es solche starken Frequenzsprünge. Mit Ringschlüssel, Rohrzange und schnell aufgebautem Prüfsender war das Problem in einigen Stunden aus der Welt. Der Fehler wird wieder kommen, der Siggi wird ihn feststellen aber diesmal sind wir gerüstet.

Ein kleines Problem gab es durch die Anzeige eines Funkamateurs aus Franken, der bei seiner RegTP die Aussendungen von DBØTHA beanstandete, weil sie den Empfang der Zugspitze stören. Der Messtrupp stellte bei uns vor Ort aber fest, dass bei einem Eingangshub bis zu 8 kHz der Ausgangshub auf 2,8 kHz begrenzt wird und über 8 kHz das Relais die NF sperrt. Es ist sicher gut so was zu wissen, war nur schade um den Tag Urlaub.

Ein neues Problem könnte entstehen durch die Absicht bei Schwandorf in JN69BI in neues Relais auf R5X zu errichten. Wir werden den OM unsere Bedenken und Erfahrungen aus der Zeit auf R5 mit der Zugspitze, Koblenz und Boxberg mitteilen.

Auch das 70-cm-Multimode-Relais hatte mal kurz seinen Geist aufgegeben. Der defekte Sender hatte gleich noch den gemeinsamen Mutteroszillator blockiert, so dass der 2-m-Sender auch mal zwei Tage weg war. Danke an Peter, DB5NU, für die schnelle Reparatur. Dank auch den OM, die bei der Fehlereingrenzung am Empfänger geholfen haben. Die Frequenz war über die letzten Jahre um fast 5 kHz nach unten gelaufen und hat bei schwachen Signalen zu Verzerrungen der Modulation geführt.

Bei der Gelegenheit wurden gleich noch einige Kabel zwischen den Duplexern und Filtern gewechselt. Der Vorverstärker sitzt jetzt direkt am Filter, wodurch die Einstrahlungen durch den Bündelfunk fast weg sind. Er ist aber immer noch zu breitbandig und sollte durch einen selektiveren ersetzt werden.

Die Stromversorgung ist zur Zeit noch ein Sorgenkind. Die Batterie ist fertig, das Netzteil läuft seit längerer Zeit nur mit einem Modul und Zusatzlüfter, das Brummen durch die nicht auffindbare Erdschleife konnte nur durch den Einsatz des alten 1-kW-Trenntrafos aus der Schmückezeit gemindert werden. Bis zum Frühjahr hat uns Martin, DL1AKZ, erst mal sein 40-A-Netzteil geborgt, bis dahin sollten wir aber Ersatz beschafft haben.

Zum Digi wurde neulich erst berichtet. Die neue Box läuft stabil, der 10-GHz-Link nach Nürnberg läuft im Testbetrieb, der nach Hermsdorf ist in Vorbereitung. Einen besonderen Dank noch mal an Uwe, DO4ARM, und die OM vom Digi Nürnberg.

Der ATV-Link-Knoten ist im Aufwuchs. Die Links nach Suhl und Nürnberg sind in beiden Richtungen betriebsbereit, nach Hermsdorf, zum Brocken und in Richtung Rhön sind die Sender einschaltbereit. Den Winter über soll es dann mit den Videoverteilern und der Steuerung weiter gehen.

Herzlichen Dank an alle, die sich mit Sach- und Geldspenden an der Erhaltung und am weiteren Ausbau von DBØTHA beteiligt haben. Geldspenden bitte nicht an mich, sondern auf das Spendensammelkonto des Distriktes mit Angabe des eigenen Rufzeichens und dem Vermerk. Spende für DBØTHA.

DARC Süd-Thüringen, Konto-Nummer ......

Weiterhin viel Freude bei der Benutzung von DBØTHA, ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht DL4AWK im Namen der Relaisbetreibergruppe


Vollständiger Frequenznutzungsplan in Kraft getreten

20.11.2003: Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post hat erstmals den Frequenznutzungsplan für die Bundesrepublik Deutschland in Kraft gesetzt. Es handelt sich um die nach TKG vorgeschriebene Auflistung aller Frequenznutzungen von 9 kHz bis 275 GHz. s.a.: www.agz.net.

Mit freundlichem Gruß, Thomas Planke


Prüfungstermine für 2004

Hallo, z. Z. stecke ich zwar wieder bis zum Hals im Papier, da ich aber gerade im Outlook bin gebe ich Euch noch schnell die Prüfungstermine für das Jahr 2004 bekannt.

Geplant sind der 10.01., 06.03., 06.06., 25.09. sowie der 11.12.2004!

Übrigens ist der letzte Prüfungstermin für das Jahr 2003 nicht der 14.12. sondern der 13.12.!

Mit freundlichen Grüßen
Karl-H. Trojahn, RegTP


UKW-Pokalauswertung THR 7/2003

Hallo XYLs, YLs und OM,
nachdem die Auswertung vom November-Contest bei mir eingetroffen ist, nun die 7. Zwischenwertung. Das Ergebnis im Oktobercontest hat sich geändert, da Matthias, DO2CT (jetzt DM5CT), bei der Auswertung berücksichtigt wurde. Eine weitere Änderung gab es bei DG1ASM, dessen Rufzeichen nun DM2AJK ist und in der Ergebnisliste so geführt wird. Die Pokalwertung ist noch offen, da der Thühringencontest noch aussteht und noch keine Streichergebnisse berücksichtigt sind. Man kann aber jetzt schon sagen, dass die Einführung der 2-m-, 70-cm- und GHz-Wertung eine erhöhte Aktivität (besonders auf 70 cm und GHz) ergeben hat. Auch lagen die vorderen Plätze übers Jahr so dicht beieinander, dass es immer spannend blieb.

Die Ergebnisse wurden aus der offiziellen Liste vom DARC-Referat für UKW-Funksport Alfred Schlendermann, DL9GS, herausgezogen. Sollte es Berichtigungen oder Fehler geben, bitte ich es mir mitzuteilen (via E-Mail: ..... oder in PR an Gerhard, DL2AVK, der es an mich weiterleitet).

Einmannwertung (Auszug)

Platz Call DOK März April Mai Juni Juli Sep. THR Okt. Nov. Ges.
1 DL3AMA X06 847 0 902 65 683 284 0 605 179 3565
2 DL1ARJ X28 98 0 1173 0 713 316 0 798 194 3292
3 DGØONW X30 507 0 499 128 488 113 0 740 0 2475

Mehrmannwertung (Auszug)

Platz Call DOK März Mai Juni Juli Sep. Okt. Nov. Ges.
1 DLØGTH X17 1268 1795 587 1441 324 1528 0 6943
2 DH1NAX X43 627 716 370 588 194 622 0 3117
3

DFØCI

X12 367 732 0 491 259 395 129 2373

OV-Wertung (Auszug)

Platz OV DOK März April Mai Juni Juli Sep. THR Okt. Nov. Ges.
1 Sömmerda X06 2311 0 3363 65 1807 917 0 920 284 9667
2 Gotha X17 1268 0 1795 587 1441 324 0 1792 283 7490
3 Schmalkalden X32 298 35 1332 325 1920 665 0 1052 65 5692

2-m-Wertung (Auszug)

Platz Call DOK März April Mai Juli Sep. THR Nov. Ges.
1 DL3AMA X06 321 0 388 305 284 0 179 1477
2 DL1APW X21 367 0 440 335 324 0 0 1466
3 DL5ARM X33 356 0 375 254 275 0 164 1424

70-cm-Wertung (Auszug)

Platz Call DOK März April Mai Juli THR Okt. Ges.
1 DL3AMA X06 322 0 365 218 0 491 1396
2 DL1ARJ X28 64 0 462 318 0 456 1300
3 DO2CT X10 172 8 413 268 0 421 1282

GHz-Wertung (Auszug)

Platz Call DOK März Mai Juni Juli THR Okt. Ges.
1 DL1ARJ X28 0 297 0 80 0 342 719
2 DGØONW X30 0 0 128 148 0 424 700
3 DL3AMA X06 204 149 65 160 0 114 692

VY 73 de Norbert DL3ANK


Jahrestermine Distrikt Thüringen 2004

10.01.: AFu-Prüfung
07.02.: GHz-Tagung Dorsten
06.03.: AFu-Prüfung
20.03.: Distriktsversammlung Mühlberg
03.04.: DARC UKW-QRP-Wettbewerb
24.04.: Distrikts-AFu-Treffen Jena, Mobilwettbewerb
06.06.: AFu-Prüfung
12.06.: Bundesfunkertag
19.06.: Kyffhäuser-Treffen
25.–27.06.: HAM RADIO
25.09.: AFu-Prüfung
18.09.: THR-Contest
24.–26.09.: 4. Fröbeltreffen / 40 Jahre OV Oberweißbach, X38
09.10.: Distriktsversammlung Mühlberg
11.12.: AFu-Prüfung

Stand 05.12.2003


Thüringen-Rundspruch macht Winterpause

Zeitgleich mit dem DL-Rundspruch, macht auch der Thüringen-Rundspruch Winterpause. Der letzte THR-RSP für dieses Jahr kommt am 13.12. und der erste THR-RSP im Jahr 2004 kommt am 17.01.

73 de Uwe, DL2APJ


Jahrestermine Distrikt Thüringen 2003

13.12.: AFu-Prüfung


Ende des Thüringen-RS 49/03 vom 06.12.2003

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2003 Rundspruch-Archiv