MECKLENBURG-VORPOMMERN-RUNDSPRUCH NR. 4/03 VOM 20.04.2003

Redaktion: Thomas, DD5ZT


ÜBERSICHT:


Mitteilungen des Referates AJW von Traudel, DL1SYL

Amateurfunklehrgang 2003

Zum letzten Rundspruch hatte ich versehentlich einen falschen Anhang gemailt. Der Amateurfunklehrgang für die Klassen 1 und 2 unseres Distrikts musste auf Grund der zu geringen Anmeldung verlegt werden. Es gibt jetzt bereits einige Anfragen, besonders von Inhabern der Klasse 3. Wir beabsichtigen am letzten Wochenende im August 29./30.08. noch einen neuen Start für einen Kompaktlehrgang zu versuchen. Dafür ist es unbedingt erforderlich, dass ich bis zum Mitte Juni die Anmeldungen erhalte. Wenn alle Teilnehmer über das Grundwissen der Klasse 3 verfügen, kann ich mir vorstellen, den Lehrgang in 15 - 18 Tagen zu absolvieren.

+++

Beantragung von Fördermitteln des DARC für das Jahr 2004

Bis zum 10.06. bitte ich um Anträge der Ortsverbände, die Ausbildungs- und Weiterbildungsmaßnahmen bzw. Jugendmaßnahmen für das Jahr 2004 planen. Die Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen sollten jedoch überregionalen Charakter aus der Sicht des Ortsverbandes haben. Für die Anmeldung von Fördermitteln benötige ich:

Art der Maßnahme
Zeitdauer (Tage) der Maßnahme
Geplante Teilnehmer

Ich muss dann die zusammengefasste Planung bis zum 15.06. an das Referat für AJW für DL melden. Spätere Forderungen können dann nicht mehr berücksichtigt werden.

+++

Kids Day im Juni 2003

Der nächste Kids Day findet am 15.06. statt. Es wäre sehr schön, wenn möglichst viele Ortsverbände an diesem Tag Aktivitäten organisieren würden. Zwecks der Absprache von Skeds bitte ich um telefonische Rücksprache.

+++

Zweites Spezialistenlager für junge Funker, Bastler und Fuchsjäger in Tschechien

Ich erinnere noch einmal daran, dass Kinder und Jugendliche von 9 - 16 Jahre an unserem Spezialistenlager in Tschechien teilnehmen können. Es doch eine gute Möglichkeit, diese Altersgruppe stärker für den Amateurfunk zu motivieren. Wenn wir uns die Altersstruktur im DARC betrachten, ist das sehr dringend erforderlich. Ich bitte alle Ortsverbände, sich nach Interessenten in ihrem Umfeld umzusehen. Die Durchgänge sind folgendermaßen geplant:

06.-20.07. und 20.07.-03.08.

+++

Jahrestagung des Referates für Aus- Jugend und Weiterbildung

Das Referat für AJW tagte in der Zeit vom 04.-06.04. in Oberaula. Aus unserem Distrikt nahmen Andreas, DGØTD, und Traudel, DL1SYL, teil. Im Mittelpunkt der Tagung stand die Ausbildung zur Klasse 1 und 2. Der neue Prüfungskatalog stellt sehr hohe Anforderungen an die Bewerber, aber auch an die Seminarleiter. Im Selbststudium ist eine Vorbereitung auf die Prüfung doch immer mehr in Frage gestellt. Für Schichtarbeiter bietet der DARC einen Internetkurs an, der im Oktober mit einem Seminar über 4 Tage abschließt. Erfahrungen gibt es da noch nicht.

Michael, DJ5KP, trug die Knackpunkte des Katalogs vor. So gibt es Fragen, die allein zum Lesen 2 Minuten Zeit benötigen. Dabei stehen für 50 Fragen 90 Minuten zur Verfügung. Es gibt leider auch Fragen mit falschen bzw. gleichen Antworten. Daraus resultierten rechtliche Fragen.

Am Sonntag Morgen ging es um Fragen der Wissensvermittlung.

Zum Abschluss der Tagung erläuterte Helmut Visarius vom DARC-Vorstand die finanzielle Situation des DARC, woraus sich eine kontroverse Diskussion entwickelte.

Zum lebendigen Erfahrungsaustausch gehörten die Vorstellung von Bastelexponaten für Jüngere. Bastelaktivitäten stellen sich als beste Einstiegsmöglichkeit für Neulinge dar, allerdings müssen wir da schon sehr frühzeitig beginnen.

+++

Jugendleiterpass

An einer Fortbildungsmaßnahme zur Verlängerung des Jugendleiterpasses nahmen Holger, DG6ZHS, Karl, DM4DB, und Traudel, DL1SYL, im Distrikt Nordsee teil. Anmeldungen für den Grundkurs Jugendgruppenleiter (Beginn September 2003 bei Osnabrück) bei Traudel, DL1SYL.


80-m-Funkpeilwettbewerb

Am 01.05., von 09:00-12:00 Uhr findet in den "Lichtenhäger Tannen" ein von V07 organisierter 80-m-Funkpeilwettbewerb statt. Start und Ziel befinden sich in Höhe von "Zu den Tannen" Haus 20. Das ist das letzte Haus in 18107 Dorf Lichtenhagen in Richtung Admannshagen.

Funkpeilfreunde ohne eigenen Funkpeilempfänger fragen vorher bei DL5CC unter DL5CC@t-online.de. Bei gewünschter Verpflegung ist ebenfalls dort eine Anmeldung erforderlich.

Wegen der Startvorbereitungen sollten alle Funkfreunde nicht später als 08:45 Uhr bei Start und Ziel sein.


Wahlen in den Ortsverbänden

9 Ortsverbänden haben bisher gewählt.

In den OVs V02, V03, V06, V14, V19 und V27 wurden den Vorständen das Vertrauen für weitere 2 Jahre ausgesprochen. In folgenden Ortsverbänden gab es Änderungen:

V22: neuer OVV ist Herbert, DJ2BC; neuer Stellvertreter Mario, DJ8NU
V25: neuer Stellvertreter ist Enrico, DG1EBD
V29: neuer OVV ist Roland, DC1RSN

Herzlichen Glückwunsch zur Neu- bzw. Wiederwahl und viel Erfolg bei den anstehenden Aufgaben.


Kurzinformationen

Amateurfunkflohmarkt in Hamburg-Wandsbeck

Der diesjährige Funkflohmarkt in Hamburg-Wandsbek findet am Samstag, dem 24.05., in der Walddörferstraße / Holzmühlendamm statt. Infos können bei Horst Hussfeldt, DF7HD, Distrikt Hamburg, Öffentlichkeitsarbeit oder unter der I-Net-Adresse www.darc-hamburg.de eingeholt werden.

+++

Neues Rufzeichen im OV Parchim, V29

Wir begrüßen herzlich Tilo, DO2GR, in unserer Gemeinschaft und wünschen viel Spaß und Erfolg beim Funkbetrieb.

+++

HAM-Software

Wer schnell mal für einen Contest oder ein Diplom Software sucht, wird schnell auf der DARC-Seite www.darc.de/referate/dx/xgdl.htm fündig. Alles was irgendwie mit DX, Contesten, Diplomen und Schnelltelegrafie zu tun hat, ist hier in einer Aufstellung von kostenlosen Softwaretools für Funkamateure verlinkt.

+++

Kurze Internetadressen für Ortsverbände auf dem DARC-Server

Ab sofort sind die Webseiten der DARC-Ortsverbände auf dem DARC-Server direkt mit www.darc.de/dok zu erreichen, zum Beispiel www.darc.de/v07. Der Schrägstrich zwischen dem Distriktskenner und OV-Zahl entfällt. Es erfolgt eine automatische Weiterleitung.


Keine Einwände der RegTP gegen Kopplung über Internet

Relais und Direktfrequenzen lassen sich via Internet vernetzen, z.B. mit dem Programm "Echolink". Die RegTP sieht dagegen keine zusätzlichen rechtlichen Einschränkungen aus amateurfunkrelevanten Gesetzen und Verordnungen, solange bestehende Auflagen eingehalten werden. Eine Kopplung über das Internet sollte nur im Konsens mit den Funkamateuren erfolgen, die sonst diese Frequenz nutzen. Der DARC empfiehlt weiterhin, die gültigen Bandpläne einzuhalten sowie Missbrauch zu verhindern. Mehr Infos gibt es unter www.darc.de/aktuell/voinfo.


Amateurfunkbetrieb aus dem Irak beobachtet

Wie das Nachrichtenportal "The Daily DX" berichtet, war Jim Dunkerton, KT4CK, aus Tennessee im Nahen Osten auf 15 m QRV. Am 06.04. gab er keinen genauen Standort an, sondern nur irgendwo in der Wüste. Wieder einen Tag später identifizierte er sich als YI/KT4CK aus dem südlichen Teil des Irak. Viele Stationen meldeten die Funkaktivität zwischen 14:00 und 16:00 UTC. Eine Meldung geht auf SV1GRH zurück, der YI/KT4CK um 14:38 UTC am 07.04. auf 21,312 MHz im Cluster meldete.

Nach Angaben von The Daily DX befindet sich Ed, 4L4FN, vielen bekannt durch seine Nord-Korea-Aktivität, an der türkisch-irakischen Grenze. Er arbeitet für das UN-Welternährungsprogramm und wartet auf seinen beruflichen Einsatz.


Asien als neuer Kontinent auf Langwelle

Einige Europäer konnten Asien als neuen Kontinent auf 136 kHz verbuchen. In der Zeit vom 10.-16.03. waren Vic, UA9OC, und Ed, RU6LA, im Locatorfeld MO94TK südwestlich von Novosibirsk aktiv. Als Antennen dienten 2 km lange Beverages Richtung Europa und Neuseeland sowie eine vertikale Sendeantenne, deren Strom bei 80 W HF 3,5 A betrug. Als erste QRSS-Signale erschienen OH5UFO mit 3.305 km, DK1IS mit 4.493 km und MØBMU mit 5.047 km auf dem Bildschirm. QSOs gelangen unter anderem mit MØBMU, IK5ZPV, OH5UFO und RU6LWZ. ZL6QH konnte über eine Distanz von 13.870 km nur Bruchstücke aufnehmen, für eine Verbindung reichte es nicht.


DX-News

Madeira, CT3: Ben, DJ8FW, ist vom 09.-21.04. von 15 bis 80 m in CW, RTTY und PSK31 als CT3AS aktiv. QSL via DJ8FW.

Ascension Island, ZD8: Jim, N6TJ, ist wieder einmal als ZD8Z aktiv. Vom 16.-26.04. will er in SSB und CW auf den niedrigen und den WARC-Bändern arbeiten. QSL via VE3HO, nur direkt!

Fiji, 3D2: Tad, JF6OJX, funkt als 3D2JX von Mana Island (OC-121) vom 19.-24.04. Er will versuchen, von 80 bis 30 m viele Europäer zu erreichen, ist aber auch von 20 bis 6 m QRV. QSL via JN1HOW. Das Logbuch wird ins Internet gestellt: www.NDXA.jp/pedi/3d2-2003.

Mozambique, C9: Max, IZ4DPV (C93CM), und Filippo, IK4ZHH (C93FF), sind vom 20.04.-04.05. von 10 bis 80 m in SSB und CW zu arbeiten. QSL via Heimatrufzeichen, Büro ok.

Nepal, 9N: Dov, 4Z4DX, ist vom 22.04.-13.05. als 9N7DX QRV. QSL via 4Z4DX.


Contestvorschau

20.04., 12:00-12:00: GACW DX Contest, Betriebsart CW
21.04., 06:00-09:00: Deutschland-Contest des DTC e.V., Betriebsart CW
26./27.04., 12:00-12:00: SP DX RTTY Contest, Betriebsart RTTY
26./27.04., 13:00-13:00: Helvetia Contest, Betriebsart SSB/CW
27.04-03.05.: 00:00-23:59: EUCW/FISTS QRS-Party, Betriebsart CW

(alle hier genannten Conteste finden auf Kurzwelle statt)


Das war der Mecklenburg-Vorpommern-Rundspruch für den 20.04. Für diesen Rundspruch kamen Zuarbeiten von DH3SUB, DL1SYL, DL5CC und DL6KWN. Weiterhin wurden Informationen dem DL-RS 15 / DX-MB 1335-1336 und I-Net entnommen.


Ende des Mecklenburg-Vorpommern-RS 4/03 vom 20.04.2003

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2003 Rundspruch-Archiv