KÖLN-AACHEN-RUNDSPRUCH NR. 18/01 VOM 06.05.2001


ÜBERSICHT:


Sporadic-E-Saison steht vor der Tür

Sporadic-E ist nicht nur für den Newcomer eine faszinierende Ausbreitungsart, die extrem weite Verbindungen im VHF-Bereich zulässt, sondern auch für den ambitionierten VHF-Dxer eine Herausforderung für seine Geduld und systematische Vorgehensweise. Sporadic-E tritt, wie der Name schon vermuten lässt, nur gelegentlich auf. Dieser Ausbreitungsmodus wird besonders häufig ab der zweiten Maihälfte bis Ende August beobachtet. Er tritt vornehmlich tagsüber auf. Im 2-m-Band dauern die Bandöffnungen nur wenige Minuten bis zu einer Viertelstunde. Sie können aber mehrmals am Tag auftreten. Im 6-m-Band sind die Bandöffnungen häufiger und dauern auch länger an. Daher sind das 6-m-Band und die noch wenigen terrestrischen Fernsehsender im BAND I gute Indikatoren für sich anbahnende Bandöffnungen im 2-m-Band.

Auch das Abhören der VHF-Baken im Frequenzbereich zwischen 144,400 und 144,490 MHz ist hilfreich. Deshalb sollte in diesem Frequenzbereich kein anderer Funkbetrieb gemacht werden, um Veränderungen der Feldstärke auch der weiter entfernt sendenden Baken sicher aufnehmen zu können. Die Reflektionen der Funkwellen entstehen an räumlich eng gegrenzten Wolken mit hoher Elektronenkonzentration in der E-Schicht der Ionosphäre. Deshalb ist es typisch für die Sporadic-E-Ausbreitung, dass nur eng begrenzte Zielgebiete erreicht werden können. Schon ein Verändern der Antennenrichtung um wenige Grad verfehlt die reflektierende Wolke. Ein weiteres Kennzeichen ist, dass mit geringen Sendeleistungen hohe Feldstärken in Entfernungen bis zu 3000 km erzielt werden können.

Herbert, DL1ZBP


Rheinland Pfalz Aktivitätsabende

Der DARC Distrikt Rheinland-Pfalz veranstaltet auch 2001 wieder Aktivitäts-Abende in Form von Kurzcontesten, wobei in der OV-Wertung die 5 bestplatzierten Ortsverbände amateurfunkbezogene Sachpreise erhalten werden. Je einen kleinen Preis erhalten in jedem Contest-Teil die beiden besten Teilnehmer mit rheinland-pfälzischem DOK, der beste auswärtige Teilnehmer und der beste Teilnehmer mit "nur-CW-Betrieb". Teilnahmeberechtigt sind alle lizenzierten YLs und OM, die OV-Wertung beschränkt sich jedoch auf die Ortsverbände in Rheinland-Pfalz (incl. VFDB).

Termine:
Mittwoch, 23.05., 2 m 18:00-20:00 UTC
Samstag, 02.06., 70 cm 18:00-20:00 UTC
Mittwoch,12.09., 80 m 18:00-20:00 UTC

Soweit die Ankündigung von Werner Theis, DH1PAL.

Die ausführliche Ausschreibung ist in der Mai-Ausgabe der CQ DL auf Seite 371 und im Packet-Radio-Netz zu finden. Allerdings sind in der CQ DL die Termine für 2 m und 70 cm vertauscht abgedruckt worden. Noch ein Hinweis für die Aktivität im 80-m-Band: Die Frequenzen zwischen 3.650 und 3.700 kHz sind contestfreier Bereich.

Diese Form der Aktivitätsabende bietet nicht nur DOK-Jägern eine willkommene Gelegenheit, ihren DOK-Stand aufzubessern, sondern kann auch Anlass sein, die eigene Funkanlage hinsichtlich ihrer Wirksamkeit einem harten Test zu unterwerfen. Aber auch die eigene Betriebstechnik kann besonders im CW-Teil geübt bzw. unter Beweis gestellt werden.

Herbert, DL1ZBP


Frühjahrs-Treffen der Freunde von DBØZK

Am Sonntag, dem 29.04., fand das diesjährige Frühjahrstreffen der Freunde der Koblenzer Relaisstellen erstmals in Mendig in der Osteifel statt.

Obwohl der April sich mit gutem Wetter verabschiedete, und wir den von etlichen Teilnehmern gewünschten Lokal-Wechsel vorgenommen haben, ist die Teilnehmerzahl nicht merklich angestiegen. In der Gästeliste haben sich knapp 30 YLs und OM eingetragen. Am morgendlichen Mobilwettbewerb haben 17 Teilnehmer mitgemacht. Auf diesem Rundkurs um den Laacher See siegte Norby, LX1NO, vor Gerd, DJ6DO, und Elfi, DF3TE. Der Abfahrtswettbewerb wird von DK2KCI ausgewertet und wird nach dem Einsendeschluss bekanntgegeben.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen und der Siegerehrung gab Jürgen, DF7WL, einen Überblick über die derzeitige Lage der Koblenzer Relaisfunkstellen und über die Umbau-Planungen, die bewirken sollen, dass der derzeit etwas eingeschränkte Einzugsbereich des 2-m-Relais wieder den alten Umfang einnimmt.

Da auch das neue Lokal nicht so ganz den Erwartungen entsprach, werden wir nochmals umziehen. Das Herbsttreffen findet am Sonntag, dem 30.09., in den Räumen der Reithalle in Ettringen statt. Geplant ist unter anderem eine ATV-Direktübertragung vom Kühkopfturm, dem Standort von DBØZK, sowie zwei Mobilwettbewerbe. Wir bitten alle Interessenten, diesen Termin heute schon vorzumerken.

73, Werner, DH1PAL, übernommen vom Rheinland-Pfalz-Rundspruch


Meldungen aus den Ortsverbänden

Fuchsjagd des OV Aachen, G01

Am 24.05. veranstaltet der Ortsverband Aachen, G01, seine schon traditionelle Vatertagsfuchsjagd. Die Fuchsjagd startet am Breinigerberg. Teilnehmer und Interessenten sollten sich bis 10:00 Uhr am Startplatz einfinden. Die Fuchsjagd findet auf 80 m statt. Bei Rückfragen möge man sich an Friedrich, DL2KFF, oder Otmar, DL4KT, wenden.

Herbert, DL1ZBP

Ergebnisse der Mitgliederversammlung des OV Aachen, G01

Am 27.04. fanden Vorstandswahlen beim OV Aachen, G01, statt. Als Wahlvorstand fungierten: Heinz Ziemann, DJ5GR, und Ludwig Hönen, DG2KHL. 26 Stimmberechtigte waren anwesend, es wurden gewählt bzw. in ihren Ämtern bestätigt:

1. Vorsitzender: Jürgen, DG2KHJ
2. Vorsitzender: Paul, DD9KJ
Kassenwartin: Dorothee, DG2KYL
Schriftführer: Manfred, DF8MW
UKW-Referent: Uli, DK2BJ
Technischer Referent: Klaus, DH6SN
VHF/UHF-Referent: Norbert, DK5WO
YL-Referentin: Brigitta, DH4KYL
Redaktion cq-aachen: Jürgen, DG2KHJ
Ausbildungsreferent: Fritz, DL2KFF
Presse-/Öffentlichkeitsarbeit und Webmaster: Otmar, DL4KT
QSL-Manager: Jozef, DL3KDC
ZbV für sonstige Mitarbeit: Karl-Heinz, DCØKV

Otmar, DL4KT

Sonder-DOK "HVØ1" beim OV Bad Honnef, G09

Aus Anlass der Hauptversammlung des DARC vom 11.-13.05. in Bad Honnef vergibt der OV Bad Honnef den Sonder-DOK "HVØ1". Unter dem Rufzeichen DLØAD wird der Ortsverband den ganzen Monat Mai über verstärkte Funkaktivitäten entwickeln und in allen Betriebsarten QRV sein. Hierzu nutzen die Funkamateure in Bad Honnef insbesondere die gerade erst eingerichteten Räume der Schularbeitsgemeinschaft DN1BAD in der Realschule St. Josef in Bad Honnef.

Skedwünsche können via dj5kx@darc.de vereinbart werden. Darüber hinaus wird am 10.05. der Deutschland-Rundspruch des DARC durch DLØAD in Bad Honnef abgestrahlt.

Mit VY 73 für den OV Bad Honnef, G09, Stefan Scharfenstein, DJ5KX, Stellvertretender OVV

OV-Abende des OV Bergisch Gladbach, G19, im Mai und Juni verschoben

Da das OV-Lokal von Mitte Mai bis Mitte Juni Betriebsferien hat, verschieben sich die OV-Abende wie folgt: Mai 2001: Um eine Woche vorverlegt vom 18.05. auf den 11.05., Juni: Um eine Woche verschoben vom 15.06. auf den 22.06. Das OV-Lokal ist weiterhin die Gaststätte "Maria Kamp" in Bensberg-Refrath. Beginn des OV-Abends gegen 20:00 Uhr; Gäste sind immer herzlich willkommen.

VY 73, Peter, DF3KT

Ergebnisse der Mitgliederversammlung des OV Köln-Deutz, G24

Am Freitag, dem 27.04., fand beim OV G24 die diesjährige Mitgliederversammlung mit Neuwahl des Vorstandes statt. Von den 97 Mitgliedern waren 34 anwesend und 16 Gäste. Entsprechend der Tagesordnung führten der OVV, der Kassierer und der QSL-Manager ihre Berichte aus. Die Kassenprüfer haben die Kasse überprüft und hatten keine Beanstandungen. Der Vorstand wurde entlastet und der Wahlausschuss führte die Neuwahl durch.

Da bei dieser Neuwahl keine neuen Kandidaten vorgeschlagen waren, kandidierten die alten Vorstandsmitglieder. In ihre Ämter wiedergewählt wurden:

OM Dieter Asselborn,DF3KJ, OVV
XYL Martha Weck, DC4KY, Stv. OVV
OM Willi Weck, DJ1SX, QSL-Manager
OM Ewald Welzenberg, DC6KW, Kassierer

Als Referenten und Ansprechpartner wurden wieder bestätigt:
XYL Ursula Lieske, DG7KX, Jugend
OM Rainer Kluth, DL1EJQ, Computer
OM Manfred Uphus, DL8KAU, Notfunk

In den Diskussionen und Vorträgen wurden im besonderen die Aktivitäten des OV (Weihnachtsfeier) und die Auflösung des Fieldday-Platzes angesprochen. Als Schwerpunkt im DARC wurde das Thema PLC und Selbsterklärung (EMV-Werte) gesehen. DF3KJ verwies auf den Vorbereitungskurs des OV G24, welcher teilweise über PR durchgeführt wird. Die Übungsfragen werden in die Box bei DBØMKA unter G24kurs eingespielt und von den Teilnehmern zu Hause bearbeitet. Nachfragen sind auf diesem Wege ebenfalls möglich. Besonderheiten werden einmal im Monat in der Ausbildungsgruppe besprochen. Dies ist ein Versuch, und wir werden weiter darüber berichten.

Während der Versammlung ehrte der OVV DF3KJ, den langjährigen ARDF-Referenten des DARC OM Karl-Heinz Molz, DL9ME. Karl-Heinz ist seit 50 Jahren im DARC und das immer sehr aktiv, bis in unsere heutige Zeit, in der Karl-Heinz noch im Gremium der Region 1 in Kommissionen zu ARDF Fragen mitarbeitet. Während seiner Referentenzeit leitete er viele Junioren und Senioren in diesem Radiosport an und baute Fuchsjagdsender und Empfänger (welche auch für OV-Fuchsjagden ausgeliehen werden können). Er erreichte mit seinen Mannschaften einmal die Weltmeisterschaft (u.a. gegen Armeemannschaften aus dem ehemaligen Ostblock) und öfter die vorderen Plätze. Für Fragen stand und steht Karl-Heinz immer zur Verfügung.

Der OVV bedankte sich bei DL9ME im Namen aller Funkamateure im besonderen des OV G24 und des Distriktes Köln-Aachen. Die stv. OVV DC4KY bedankte sich mit einem Blumenstrauß bei Frau Molz für die Unterstützung ihres Mannes.

In einer kurzen Ansprache bedankte sich Karl-Heinz und erzählte seinen Werdegang zum Amateurfunk, vom Detektor über Süd-Amerika mit lustigen Episoden, die noch dem echten Ham Spirit entsprechen.

Die Jahreshauptversammlung war ein sehr netter Abend.

Dieter Asselborn, DF3KJ

Flohmarkt OV Siebengebirge, G25

Auch in diesem Jahr findet wieder der traditionelle Flohmarkt des Ortsverbandes Siebengebirge, G25, statt. Der Termin ist Samstag, der 12.05., im Schulzentrum in Königswinter-Oberpleis in der Dollendorfer Straße. Beginn ist um 07:00 Uhr und Ende gegen 14:00 Uhr.

Sie erreichen den Flohmarkt über die BAB A3 Abfahrt Siebengebirge (oder die Flughafenautobahn BAB A59/B42 bis Abfahrt Königswinter) dann weiter in Richtung Oberpleis der Beschilderung "Schulzentrum" folgen. Es werden auch Hinweisschilder vom OV G25 aufgestellt. Die Einweisung erfolgt auf der 145,500 MHz durch DKØSG.

Tischbestellungen bitte bei Wolfgang Oepen, DL3OE, oder Lothar Gallus, DF3WT.

Wir hoffen auf Ihren Besuch, bis zum Samstag, den 12.05. bei den Golf-Fünfundzwanzigern!

Wolfgang, DL3OE


Ende des Köln-Aachen-RS 18/01 vom 06.05.2001

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2001 Rundspruch-Archiv