KÖLN-AACHEN-RUNDSPRUCH NR. 7/01 VOM 17.02.2001


ÜBERSICHT:


Neuwahl des Distriktvorstandes Köln-Aachen

Bei der nächsten Frühjahrsversammlung des Distriktes Köln-Aachen am 31.03. in Bergheim stehen die Neuwahlen zum Vorstand des Distriktes an. Zur Wahl stehen die Funktionen des Vorsitzenden, des stellvertretenden Vorsitzenden und des Verbindungsbeauftragten zur RegTP Außenstelle Köln.

Wahlleiter ist Wolfgang Oepen, DL3OE. Weitere Mitglieder des Wahlausschusses sind Peter Roselieb, DL9KBM, und Dr. Horst Ellgering, DL9MH.

Für den Vorsitz kandidiert Helmut Arenz, DL3KAA und für die Funktion des Verbindungsbeauftragten kandidiert Ulfried Ueberschar, DJ6AN. Weitere Vorschläge werden erbeten an Wolfgang Oepen, Auf der Bonspröng 3 in 53773 Hennef, Tel.: (0 22 48) 27 47 oder eMail oepen.dl3oe@t-online.de.

VY 73 de Herbert, DL1ZBP


Ausschreibung zum Rheinischer Gigahertz-Tag am 02.06.

Am 02.06. findet der diesjährige Rheinische Gigahertz-Tag statt. Veranstalter ist der DARC Distrikt Köln-Aachen. Er findet zum Teil zeitlich parallel mit dem DARC-Mikrowellenwettbewerb statt. Die Ausschreibung entnehmen sie bitte dem Paket-Radio-Netz oder der Distriktsseite im Internet.

Auswerter ist der Distrikt Köln-Aachen: Referent für Funkbetrieb Hans-Otto Dornfeld, DL2KCI, Postfach 5267 in 50338 Efferen, Tel.: (0 22 33) 7 84 24, Fax: (02 21) 5 09 28 73.

Fax-Einsendungen sind erwünscht! Für die Disqualifikation gelten die Regeln der DARC-UHF-Conteste. Der Contestteilnehmer bestätigt mit seiner Unterschrift, dass er die vorgenannten Regeln eingehalten hat.

Viel Erfolg wünscht Euch Hans-Otto, DL2KCI


Kielradio wieder QRV

Am 01.11.2000 begann in Kiel eine neue Küstenfunkstelle mit ihrem Probebetrieb. Kiel hat damit nach vielen Jahren Pause wieder eine Küstenfunkstelle, die über die Kurzwelle weltweit mit Langstreckenseglern und Handelsschiffen in Kontakt steht. Begünstigt durch die starke Nachfrage nach globaler Verfügbarkeit von Internet-eMails hat sich ein kleiner Spezialbetrieb für Schiffselektronik entschlossen, die Kieler Seefunkerei wieder aufleben zu lassen.

Unter dem traditionsreichen Namen "Kielradio" werden zukünftig wieder Telegramme in die entlegensten Winkel der Erde verschickt. Fast an dem gleichen Standort wie ihre Vorgängerin installiert das High-Techunternehmen seine aufwendigen Sende- und Empfangsanlagen. Mit Genehmigung der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post sendet Kielradio auf bis zu acht Frequenzen gleichzeitig. Die Küstenfunkstelle dient den Seefahrern als Zugang zu ihren eMail-Providern. Die für diesen Dienst auf den Schiffen erforderliche Technik ist soweit ausgereift, dass vom Benutzer an Bord keine speziellen Funkkenntnisse mehr gefordert werden. Lediglich ein beliebiges eMail-Programm und ein Funkmodem müssen installiert sein.

Für eine jährlich feste Rate können die Teilnehmer pro Tag 30 Kilobyte Daten übertragen. In mehreren Ausbaustufen wird Kielradio seine Dienstleistungen erweitern. So wird es auch möglich sein, Dokumente an jedes beliebige Faxgerät zu senden. In einem Downloadbereich des Servers stehen laufend die neusten Wetterberichte und Wetterkarten für die meteorologische Navigation bereit. Als weiteren Dienst können die Seefahrer Nachrichten, Börseninformationen und nautische Warnmeldungen abrufen.

Möglich ist der Dienst durch ein neues Funkübertragungsverfahren, das speziell für Kielradio modifiziert wurde. Nur damit kann auf der stark gestörten Kurzwelle überhaupt eine fehlerfreie Übermittlung der Daten erreicht werden. Die mittlere Datenrate mit 600 Bits pro Sekunde nimmt sich im Zeitalter der Hochgeschwindigkeitsnetze zwar recht bescheiden aus, für den normalen eMail-Verkehr zwischen Schiff und Land spielt das aber keine Rolle. eMails werden mit Bildern, Dokumenten und Dateien genauso sicher übertragen, wie es die Benutzer an Land gewohnt sind. Dabei betragen die Übertragungskosten nur einen Bruchteil gegenüber vergleichbarer Dienste der Satellitenkommunikation.

Kielradio begann am 01.11.2000 unter dem internationalen Stationsnamen "Kielmail" auf zwei Frequenzen mit dem Probebetrieb. Mit dem Vollbetrieb ist ab 01.03.2001 zu rechnen. Kielradio überträgt die Daten auf der Kurzwellenstrecke im verschlüsselten TCP/IP Internet-Protokoll. Mithören oder Mitschreiben ist praktisch nicht mehr möglich. Wird das Funkmodem an Bord mit dem GPS verbunden, können mit jeder Datenübertragung auch die Positionsdaten der Seefunkstelle übermittelt werden. Die Küstenfunkstelle leitet diese Daten automatisch an den gewünschten Routeingdienst weiter. So kann an Land leicht verfolgt werden, welchen Kurs das Schiff nimmt.

Kielradio hat von der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post im Rahmen des Frequenzzuteilungsverfahrens acht Frequenzen zugeteilt bekommen. Diese sind für Duplexbetrieb bestimmt. Der Funkverkehr erfolgt mit dem Pactorverfahren. Das aus dem Amateurfunkbereich stammende Übertragungsverfahren arbeitet nach dem Zustandekommen einer Verbindung mit einer Fehlerrate von 10-6. Sogar Binärdateien können übertragen werden, ohne Schaden zu nehmen. Für Kielradio wurde zusätzlich noch das Freizeichen-Protokoll ergänzt. Es verhindert, dass gleichzeitig zwei Stationen versuchen können, die gleiche Frequenz von Kielradio anzusprechen. Datenkollisionen sind dadurch nahezu ausgeschlossen. Kielradio sendet auf seinen aktiven Frequenzen laufend einen Pilot-Ton, der es den Seefunkstellen erleichtert, die richtige Frequenz zu finden.

Quelle: Nordsee-Rundspruch


Nachrichten aus den Ortsverbänden

Jahreshauptversammlung 2001 beim OV G16, Jülich

Liebe YLs, XYLs, SWLs und OM,
entsprechend der Wahlordnung wird alle zwei Jahre der OV-Vorstand neu gewählt. Auf der OV-Versammlung im November wurde der Wahlausschuss: Franz Friedrich, DJ2MM, Wahlleiter und Siegfried Ostryharczik, DL3KSO gebildet. Wahlvorschläge können bis zum Beginn der Wahlgänge an den Wahlleiter gerichtet werden. Zur Wahl stehen der Vorsitzende, der stellvertretende Vorsitzende, der Kassenwart und der QSL-Manager.

Zu der Jahreshauptversammlung an unserem März-OV-Abend, den 13.03., um 20:00 Uhr laden wir recht herzlich ein und freuen uns auf eine rege Teilnahme.

VY 73 de Franz, DJ2MM, und Alfred, DL1KPA

Jahreshauptversammlung 2001 beim OV G 48, Königswinter

Liebe Mitglieder und Freunde von G 48,
die diesjährige Jahreshauptversammlung unseres Ortsverbandes findet am 21.03. im Haus Marienhof, Königswinterer Str. 412 in Ittenbach statt. Begin ist um 19:30 Uhr. In diesem Jahr findet keine Neuwahl des Vorstandes statt. Trotzdem ist dieser Abend wichtig, da wir dann die Termine für die Aktivitäten des Jahres 2001 festlegen werden. Also schon mal den 21.03. vormerken.

VY 73 de Lothar, DL1KLB

Wahlergebnis des OV Z37 vom 08.02.

Am 08.02. hatten wir Neuwahlen zum Vorstand beim OV Z37, Ortsverband Bonn, das Ergebnis lautet wie folgt: Vorsitzender ist Rolf Lohmer, DD9PR, vormals Schriftführer, Kassenwart ist Peter Busse, DJ5QF, wie zuvor Schriftführer ist Dieter Sündermann, DD4KJ, vormals 1.Vorsitzender.

Gruß Dieter, DD4KJ, Schriftführer


Ende des Köln-Aachen-RS 7/01 vom 17.02.2001

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2001 Rundspruch-Archiv