THÜRINGEN-RUNDSPRUCH NR. 41/00 VOM 14.10.2000

Redaktion: Uwe, DL2APJ


Der Distriktsvorstand informiert

Hallo liebe Funkfreunde,
trotz miserablen Wetters haben unsere UHF-Contester sehr gute Ergebnisse am vergangenen Wochenende erreicht, der Distriktsvorstand würdigt Ausdauer und persönlichen Einsatz mit einem ganz herzlichen Dankeschön.

+++

Abgabefrist Selbsterklärung wird verschoben und 25 BpM kommt

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie hat mitgeteilt, dass die Amateurfunkverordnung im Hinblick auf die Abgabefrist für die Selbsterklärungen zum Schutz von Personen in elektromagnetischen Feldern geändert wird. Die Abgabefrist, die derzeit auf den 31.12.2000 terminiert ist, soll hinausgeschoben werden. Grund ist die noch nicht erlassene neue Rechtsverordnung zum Personenschutz aufgrund des Gesetzes über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen (FTEG), das ebenfalls noch nicht in Kraft getreten ist. Denn die neue Verordnung zum Personenschutz in elektromagnetischen Feldern soll für die Funkamateure auch Erleichterungen im Hinblick auf das Verfahren – Abgabe nur noch der Eckdaten der Selbsterklärung – enthalten. Bis wann die Abgabefrist verschoben wird, ist noch nicht klar. Dass sie jedoch bis zum Inkrafttreten der Verordnung verschoben wird, hat das Ministerium fernmündlich garantiert.

Der DARC hofft, dass die Arbeiten im DIN-Normen-Ausschuss bis dahin soweit abgeschlossen sind, dass auch die neuen Herzschrittmachergrenzwerte in die Rechtsverordnung übernommen werden können. Gleichzeitig mit dem Hinausschieben der Abgabefrist soll die Amateurfunkverordnung im Hinblick auf die Prüfungsgeschwindigkeit für Morsetelegrafie – Herabsetzung auf 25 BpM – geändert werden, sobald die CEPT die geänderte HAREC TR-6102 veröffentlicht. Der Runde Tisch Amateurfunk (RTA) wird sich in Kürze an das Ministerium wenden mit der Bitte, an der Änderung der Amateurfunkverordnung beteiligt zu werden. Hierfür sollen weitere notwendige und klarstellende Änderungen der Amateurfunkverordnung zusammengestellt werden.

+++

Hallo liebe Funkfreunde,
in Vorbereitung der Herbstversammlung unseres Distriktes in Mühlberg gibt es noch einige Fragen, die ich gern auch öffentlich mache. So sehe ich aus den Erfahrungen dieses Jahres ein jährliches Treffen der UKW-Contester als eine sinnvolle Veranstaltung und wir sollten auch auf die Ausrichtung von Mobilwettbewerben orientieren, um Interessenten die Möglichkeit des Erwerbes der Plakette zu geben. Auch will ich anregen, die öffentliche Darstellung des Amateurfunkdienstes zu aktivieren. Es zeigt sich, dass diese Art der Werbung durchaus zu Ergebnissen führt. Wir haben dem ARDF-Referat einen erheblichen Innovationsschub finanziert, also steht absehbar in den kommenden Monaten genügend Technik zur Verfügung, die von allen OVen genutzt werden kann. Bitte schon jetzt an das AFu-Treffen 2002 zu denken, bitte Vorschläge in Mühlberg. Natürlich ist so ein AFu-Treffen für den gastgebenden OV mit Arbeit verbunden, aber es können sich auch OVe in dieser Angelegenheit zusammen tun.

Der Jahresterminplan 2001 ist in Arbeit, er wird voraussichtlich mit dem Protokoll den OVen zur Verfügung stehen. Wer sich hier einbringen will, den bitte ich um Zuarbeit.

Mit den besten 73, Gerhard, DL2AVK


Thüringer in China

Zur Weltmeisterschaft der Fuchsjäger sind vier Thüringer in der Deutschland-Auswahl-Mannschaft nach Nanjing in China gereist. Die Weltmeisterschaft findet vom 13.–18.10. im Reich der Aufgehenden Sonne statt.

Die DL-Mannschaft besteht aus 14. Wettstreitern je Klasse 3. Aktiven. Die Klasse Junioren konnte nicht mit 3. Aktiven besetzt werden. Schade, kein Nachwuchs.Wir wünschen den vier Thüringern ARDF-Aktiven, Manuela Güt aus Erfurt, DH1HH, Hans-Jürgen, Manfred Platzek, Dieder Uebel, alle X41, sowie allen DL-Aktiven viel Erfolg und eine glückliche Heimkehr.

Die Deutschland-Auswahl wird von Peter, DGØOHS, Referent des ARDF im Distrikt Thüringen geleitet und betreut. Wir wünschen allen Teilnehmer ein schnelles finden der Füchse und viel Erfolg bei der WM in China.

Mit den besten Grüßen, Peter, DGØOHS, Jens, DGØOPD, und Erich, DGØOC


2-m-Contest im September

Nach dem vorliegen der Ergebnisliste, Deutsche Wertung, können wir recht zufrieden mit der Beteiligung Thüringer OVs am Contestgeschehen sein. Insgesamt habe den Wettkampf 17 Thüringer DOKs abgerechnet. In chronologischer Reinfolge X06, X08, X10, X12, X13, X14, X15, X17, X19, X21, X30, X32, X33, X35, X36 und X43.

Hier das Zwischenergebnis des UKW-Pokals aus Sicht der Thüringer Stationen.

Gruppe 1 Einmannstationen

DL1ARJ, Platz 7, X28

Gruppe 2 Mehrmann

1. DLØGTH, X17
5. DFØCK, X32
13. DFØCI, X12
14. DFØILM, X19

und im Zwischenstand OV Wertung Deutschland Gruppe 3

5. X17, Gotha
12. X06, Sömmerda
19. X32, Schmalkalden

Allen Teilnehmern ein großen Dank an die hohe Aktivität. Es gibt also noch mehr als nur "DOK-Börsen" auf den Relais, HI. Recht groß war auch die Aktivität der Klasse 3 Stationen. Hier sei stellvertretend DO1AO vom X32 mit dem Platz 154 von 175 deutschen Abrechnungen in der Klasse Einmannstationen genannt. Ein besonders Augenmerk gilt X17 mit DLØGTH, die ihren ersten Platz in der Mehrmannwertung Deutschland weiter behaupten, Gratulation. Uns erwartet nun noch die Auswertung des Thüringer-UKW-Pokals und des Thüringcontest.

Alle Zahlen entnommen der Ergebnisliste Deutsche Wertung von DL9GS.

Mit den besten Grüßen, Distriktsvorstandsmitglied Jens, DGØOPD


HF-Referat Distrikt Thüringen

Liebe OM und SWLs,
vielen Dank für Eure aktive Teilnahme am Thüringen-Contest 2000. Ich habe heute von Frank, DL1APR, das Endergebnis erhalten. Auch Frank vielen Dank für seine Arbeit. Eine genauere Statistik werde ich in den nächsten Tagen einspielen. Hier nun das Ergebnis der einzelnen Teilnehmerklassen.

3,5 MHz CW, Thüringen:

1. DL1ARJ, X28, 2420
2. DL3AMA, X06, 1848
3. DM3IX, X10, 1800

3,5 MHz CW, außerhalb Thüringen:

1. DL5JAN, S53, 2001
2. DL3APO, S46, 1785
3. DL7VAF, Y02, 1008

3,5 MHz CW SWL Thüringen

1. DE1MSA, X30, 817

3,5 MHz Mixed, Thüringen:

1. DL4WA, X28, 3840
2. DL4AKW, X08, 3654
3. DFØILM, X19, 3556

3,5 MHz Mixed, außerhalb Thüringen

1. DL7UKA, D26, 2697
2. DL2HUM, W25, 2343
3. DL1HSF, W30, 2040

3,5 MHz Mixed SWL, Thüringen:

1. DE2SAT, X23, 2600
2. DEØPGS, X06, 1474
3. DE5OLI, X30, 1148

3,5 MHz Mixed SWL, außerhalb Thüringen

1. DE1JPJ, O14, 600

144 MHz SSB, Thüringen:

1. DL1APW, X21, 4408
2. DLØREN, X43, 4368
3. DFØCI, X12, 4312

144 MHz SSB, außerhalb Thüringen:

1. DL2HXE, W25, 1300
2. DB8ER, F06, 893
3. DL3AAF, H54, 527

144 MHz FM, Thüringen:

1. DGØOPF, X30, 4760
2. DL1ALN, X06, 1725
3. DL4AWA, X06 1344

144 MHz FM, außerhalb Thüringen:

1. DK4KW, S56, 1216
2. DLØDSA, DSA, 308
3. DL5JWL/p, S65, 264

432 MHz SSB, Thüringen:

1. DFØCI, X12, 216
1. DL0REN, X43, 216
3. DH8WLA, X24, 204

432 MHz SSB. außerhalb Thüringen

1. DGØLRC, W22, 10

432 MHz FM, Thüringen

1. DGØPF, X30, 1768
2. DFØILM, X19, 950
3. DL1ALN, X06, 779

432 MHz FM, außerhalb Thüringen

1. DK4KW, S56, 798
2. DG4AT, W22, 90
3. DL5JWL, S65, 55

ab 1,2 GHz Allmode, Thüringen:

1. DH8WLA, X24, 20
2. DLØREN, X43, 15
3. DGØOJF, X24, 9

ab 1,2 GHz Allmode SWL, Thüringen:

1. DE2SAT, X23, 6

Allen Gewinnern und Platzierten herzlichen Glückwunsch. Auf Wiederhören zum Thüringen-Contest 2001.

VY 73, 55, de Uwe, DL5AOJ


Achtung! Frühbucherrabatt auf INTERRADIO-Flohmarkt bis 19.10.

!!ACHTUNG!! Die IR befindet sich dieses Jahr nicht auf der Messe wg. der EXPO.

Flohmarkttische (Bierzelttische) auf dieser Veranstaltung kosten zum Vorausbucherpreis DM 30,- pro Stück für diejenigen privaten Anbieter, die ausschließlich haushaltsübliche Mengen zum Verkauf anbieten. Der Stromanschluss für private Anbieter kostet zum Vorausbucherpreis DM 30,- (2 A/230 V). Der Vorausbucherpreis gilt nur für Überweisungen bis zum 19.10. eingehend.

Die INTERRADIO 2000 präsentiert sich im Netz der Netze. Unter der Adresse www.Interrradio-Hannover.de kann der Besucher alle wichtigen Daten zur Messe abrufen. Abgelegt sind hier die Anfahrtsbeschreibung, der Hallen-Plan, Informationen zum Flohmarkt, Wettbewerbe, Messmöglichkeiten, als auch Bilder der IR 99. Später sind auch Vorträge und Ausstellerlisten abrufbar.

Aber nicht nur im Internet sind die wichtigsten Informationen abgelegt. In den Packet-Radio-Rubriken "DARC" und "Distrikt" sind unter "INTERRADIO 2000 Info" Files eingespielt und werden fortlaufend ergänzt.


Störer des Aschberg-Relais ermittelt

Etwas verspätet, aber doch noch interessant (die Redaktion):

Der Störer des Aschberg-Relais, DBØZA, der die Eingabe im Frühjahr 2000 monatelang mit Musiksendungen von Radio Nora belegte und besonders auch den Bestätigungsverkehr des Schleswig-Holstein-Rundspruchs störte, wurde am 03.04. durch den Funkmessdienst ermittelt.

Die Ermittlung gestaltete sich schwierig, da die störenden Aussendungen fast ausschließlich vom fahrenden Fahrzeug aus erfolgten. Der Täter wurde mit einem Ordnungsgeld in Höhe von DM 500,- belegt und muss zudem die Ermittlungskosten in Höhe von DM 4300,- zahlen.

Allen möglichen Nachahmern sollte dies ein warnendes Beispiel sein. Taten dieser Art können zwar nicht mehr als Straftat verfolgt werden, doch die Kosten für die Ermittlung der Täter sowie das Ordnungsgeld treffen wohl doch an einer empfindlichen Stelle: am Geldbeutel.

Info: Frank, DK1LX, Verb.-Beauftragter RegTP Kiel – aus dem SH-RS
Entnommen aus dem Nordbayern-Rundspruch


Polen erkennt CEPT-Lizenz an

Ab dem 01.01.2001 erkennt Polen die CEPT-Empfehlung T/R61-01 an. Damit ist für Funkamateure aus Ländern, die ebenfalls diese Empfehlung anerkannt haben, in Polen Amateurfunkfunkbetrieb ohne Gastlizenz möglich. Das teilte jetzt der Vizepräsident der polnischen Fernmeldebehörde Krzysztof Slomczynski, SP5HS, mit.

Info von der DARC-Homepage


Ende des Thüringen-RS 41/00 vom 14.10.2000

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2000 Rundspruch-Archiv