THÜRINGEN-RUNDSPRUCH NR. 39/00 VOM 30.09.2000

Redaktion: Uwe, DL2APJ


Der Distriktsvorstand informiert

Hallo liebe Funkfreunde,
einigen Nachfragen zufolge möchte ich zu dem Thema EMV-Eigenerklärung erinnern, dass der Abgabetermin 31.12.2000 nicht aufgehoben ist. Wir empfehlen allen Funkamateuren ihre Unterlagen in dem für sie entsprechenden Umfang zu erarbeiten und als EMV-Mappe an ihrer Station zu führen. Anlässlich der Herbstversammlung in Mühlberg hoffe ich auf Informationen von der RegTP.

Wir reden die Konflikte nicht herbei, wir wollen unsere Amateure vor unliebsamen Überraschungen bewahren. Das Distriktsmessgerät steht bei Werner, DL3ALE, zur Verfügung.

Mit den besten 73, Gerhard, DL2AVK

+++

Einladung zur Herbstversammlung 2000

Liebe XYL, lieber OM, hiermit möchte ich Sie zur diesjährigen Herbstversammlung des Distriktes Thüringen am 21.10. in Mühlberg, Gaststätte "Schützenhof", herzlich einladen. Beginn 10:00 Uhr, Ende ca. 16:00 Uhr.

Tagesordnung:

Einen Kommentar zu diesen Themen finden Sie auf der Rückseite. Anträge auf finanzielle Unterstützung mit ausführlicher Begründung bitte bis zum 10.10. an den stellv. DV OM Peter, DL2AXJ.

Ich ersuche alle Eingeladenen Ihre Teilnahme zu ermöglichen, in dringenden Fällen einen Vertreter mit der Wahrnehmung der Interessen zu beauftragen; absolute Ausnahme sollte entschuldigtes Fehlen sein. Die Versammlung ist öffentlich, Gäste sind willkommen.

Ich wünsche eine gute Anreise.

Mit den besten 73, Gerhard, DL2AVK

+++

Kommentar zur Einladung von DL2AVK

Mit der Einladung zur HV stellen sich für uns alle die Fragen, ob wir alles richtig gemacht haben, ob die finanziellen Mittel sinnvoll ausgegeben wurden, ob Wünsche und Probleme offen geblieben sind. Dies bitte ich in den OVen zu beraten und zur DV geltend zu machen.

Zwei Distriktsversammlungen scheinen mir weiterhin richtig zu sein, um durch Beschlüsse auf Entwicklungen im DARC eingehen zu können.

Mit dem AFu-Treffen bei Arnstadt, X10, – Dank den X10-nern –, mit dem SysOp-Seminar (DK4RC, DGØOPD), der Schulung der OVVe, dem Treffen am Kyffhäuser – Dank an Nordhausen, X07 –, dem Treffen der UKW-Contester bei Schmalkalden, X32, – Dank den X32-gern –, dem Luisenturm-Treffen - Dank an Rudolstadt, X24; Oberweißbach, X38, Bayreuth, B06 - und dem Thüringen-Contest hatten wir 2000 ein umfangreiches Angebot mit dem den unterschiedlichen Interessen Rechnung getragen wurde, die Beteiligung drückt dies deutlich aus. Weniger gut hat es mit dem Besuch der OV heuer geklappt, leider war ich öfter erkrankt, wodurch terminlich einiges nicht mehr aufzuholen war. Ich hoffe aber, dass nichts wichtiges liegen blieb.

In der Contesttätigkeit hat THR, Dank den Teams, bundesweit einen vorderen Platz. Seit längerem sind wir aus den Distrikten W, S, und H bedrängt aus dem TWC einen MDC (Mitteldeutscher Contest) zu entwickeln. Wir haben keine Not funktionierendes zu ändern. Wir wollen die hohe Beteiligung und Identität unserer Contester erhalten. Wir können aber mit Beschluss zur DV vorteilhaften Ideen folgen (z. B. 40 m einbeziehen). Zu dem Problem gibt uns DL5AOJ eine Beschlussvorlage zur Kenntnis, worüber wir in den OVen beraten und im Frühjahr 2001 beschließen werden. Der Distriktsvorstand favorisiert eine Beratung mit den Vertretern von H, W und S mit dem Inhalt eine völlige, einvernehmliche Angleichung der Bedingungen zu prüfen und Kenntnis über neue vorteilhafte Ideen zu erlangen. Das Ergebnis stellen wir zur Diskussion und beschließen nach dem Willen unserer Mitglieder.

Jens, DGØOPD, habe ich gebeten für den neuen Distriktsvorstand mit dem Arbeitsgebiet "Neue Technik und Betätigungsfelder, Zukunftstechnologien" zu kandidieren. Unsere Referate sind mit Haushaltsmitteln ausgestattet, handlungsfähig und können sich um Mitarbeiter erweitern. Ausdrücklich empfehle ich die Teilnahme an den Tagungen der zentralen Referate (Beisp.: EMV, VUS), das Einbringen unserer Vorschläge und die Weitergabe neuer Erkenntnisse an unsere Mitglieder.

Ausbildung und Werbung neuer Mitglieder sind weiterhin die wichtigsten Aufgaben der Ortsverbände; neue Betätigungsfelder für Interessierte zu aktivieren ist eine Herausforderung. Seit dem 01.08. ist OM Harald, DO1ARA, Referent AJW und ihn habe ich gebeten, uns einen Ausbildungsplan 2001 mit Terminen vorzuschlagen; an ihn sollten sich die OVVe zur Abstimmung wenden. Lehrgänge in den OVen und zentrale Seminare zum Erwerb der Lizenz werden von uns ausdrücklich favorisiert und gefördert.

Für die Kassenprüfer stellen wir ein verbessertes Controlling zur Verfügung, welches die Inanspruchnahme übersichtlicher darstellt, anlässlich der Distriktsversammlungen sollte darüber berichtet werden. Auf der Frühjahrsversammlung wird der Haushalt 2001 vorgestellt. Wegen leider verspätetem Abschluss 1999 bitte ich um Entlastung des Vorstandes auf der Grundlage des Berichtes der Kassenprüfer. Auch weiterhin ist es unsere Philosophie Geld auszugeben, um Projekte zur Entwicklung der OVe zu fördern. Wir halten eine Reserve, alles andere sollte der Entwicklung dienen. Die OVVe sind gehalten, ihre Einnahmen und Ausgaben schuldenfrei zu gestalten; alle Zuwendungen durch den Distrikt bedürfen des Antrages und der Zuordnung zu einem Projekt.

Mit den besten 73, Gerhard, DL2AVK


Ende des Thüringen-RS 39/00 vom 30.09.2000

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2000 Rundspruch-Archiv