THÜRINGEN-RUNDSPRUCH NR. 7/00 VOM 19.02.2000

Redaktion: Uwe, DL2APJ


Der Distriktsvorstand informiert

Hallo, zu den bisherigen Anträgen an die Distriktsversammlung gibt es erste Reaktionen, ich bin bemüht Anfragen sofort zu beantworten, es gibt aber auch solche die der Referent besser selbst beantwortet oder das Anliegen sogar in den Antrag einarbeitet, dies ist die bessere Variante, DL5AOJ und DK4RC sind in Paket erreichbar, die Telefon-Nummern sind ..... und ......

+++

Wie der Vorstandsinformation Nr. 40 unter Punkt 6 zu entnehmen ist, wurden bundesweit rund 3000 Anträge auf eine 50-MHz-Lizenz gestellt und 2000 daraus nach Losentscheid bestätigt. Die Vertreter des DARC erklärten nochmals den Wunsch nach weiterer Vergabe und Freigabe des Bandes wie in anderen europäischen Staaten. Sie kritisierten ausdrücklich die Kurzfristigkeit des Verfahrens. Also liebe OM, bitte schreibt mir, wenn es nicht geklappt hat und weiterhin Interesse besteht, auch aus den angrenzenden Distrikten, ich sammle alles und schicke es an den Vorstand mit dem Ersuchen eine Nachbesserung zu erreichen.

Mit den besten 73s Gerhard, DL2AVK

+++

Zentrales Prüfungsseminar Thüringen

Der Termin 26.02. für das nächste Prüfungsseminar kann aus verschiedenen Gründen, vor allem wegen zu geringer Anmeldezahlen, nicht eingehalten werden. Also bitte nur zum Wintersport nach Cursdorf fahren.

Folgende Alternativen werden angeboten, deren Termine noch präzisiert werden:

- Seminar für Klasse 2 Ende März bei X32, Schwerpunkt: Technik
- Seminar für Klasse 3 Mai/Juni in Cursdorf
- Seminar für Klasse 3 Mai/Juni in Ostthüringen (Gera?)

Ziel sollte die Vorbereitung auf die Prüfung am 06.05. (Klasse 2) und am 01.07. (Klasse 3) sein. Alle bisher angemeldeten Teilnehmer werden berücksichtigt!

Weitere Anmeldungen an DL2AVK und DL2AXJ!

Schönes Wochenende und VY 73! Peter, DL2AXJ

+++

HF-Referat Distrikt Thüringen

Hallo Contestfreunde!
Nachdem das Ergebnis für den 7. Wertungscontest des Thüringer-Contestpokal KW für das Jahr 99 veröffentlicht wurde ergibt sich nachfolgender Stand.

Bei Unstimmigkeiten und Anfragen bitte eine MSG in meine Box DBØERF-15. Die kompletten Ergebnislisten für die Pokalwertung, welche dann auch die Teilnehmerzahl des Contestes sowie die Contestplatzierung enthalten, können jederzeit bei mir als Ausdruck gegen SASE oder via PR als 7-Plus codierte *.WKS Datei angefordert werden. Die Ergebnisse für die einzelnen Conteste entstammen dem DL-CJ sowie der CQ DL sowie dem PR-Netz.

Meine Adresse: Uwe Heun, DL5AOJ, ......

Thüringer-Contestpokal KW 99 - Stationswertung

Platz Call DOK 10-m-
Wettb.
CW-FD WAECD
CW
SSB-FD Thür.-
Contest
WAECD
SSB
W-W Pokal-
punkte
1 DL1ARJ X28 0,446 0,424 0,642 0,000 0,960 0,000 0,729 3,202
2 DE1MSA X30 0,000 0,000 1,000 0,000 1,000 1,000 0,000 3,000
3 DL3TD X34 1,000 0,000 0,975 0,000 0,000 0,000 1,000 2,975

Thüringer-Contestpokal KW 99 - OV-Wertung

Platz DOK 10-m-
Wettb.
CW-FD WAECD
CW
SSB-FD Thür.-
Contest
WAECD
SSB
W-W Pokal-
punkte
1 X28 2,617 0,424 0,642 0,000 4,031 0,000 2,687 10,401
2 X30 0,019 0,000 1,000 0,000 3,305 1,333 1,156 6,813
3 X34 1,000 0,000 0,975 0,000 1,000 1,000 1,474 5,449

DFØSA von X26 aktivierte zum Thüringencontest den Sonder-DOK "1100SA" und DLØTHR wurde zum Thüringencontest durch den OV Ilmenau, X30, aktiviert.

Die Punkte wurden den jeweiligen Ortsverbänden gutgeschrieben.

73, 55 und noch viel Spaß bei den verschiedensten Contesten de Uwe, DL5AOJ


Jahresbericht der Relaisbetreibergruppe von DBØTHA (DL4AWK)

Der Bericht fällt diesmal etwas kürzer aus, dafür ist die Spendenliste erfreulicherweise um so länger.

Zunächst ein Rückblick

Der Umzug innerhalb des Turmes ist uns 1999 glücklicherweise erspart geblieben. Wenn im Frühjahr dann aber die Baugerüste stehen sollten, wird es ernst. Sorgen nacht uns auch das Raumklima. In einem Raum von ca. 9×7×3 m stehen nur noch unsere beiden Schränke, ein kleiner frierender Heizkörper und eine riesige Lüftungsanlage, die immer noch die nicht mehr vorhandenen Kilowatt Abwärme der ehemaligen Technik entsorgen will. Im Winter ist die Raumtemperatur dann unter 10 °C, bei starkem Frost auch unter 5 °C. Schwingende Vorverstärker, weglaufende Topfkreise und erkältete SysOps sind manchmal die Folge. Nach dem Umbau des Turmes soll dann aber eine eigene Raumklimaanlage für bessere Bedingungen sorgen. Die geplante Schlüsselversicherung wurde 99 nicht abgeschlossen, damit wurden zwar Kosten gespart, aber das Risiko bleibt ja. Vielleicht wird es beim 2. Anlauf.

Leider hat sich auf unseren Aufruf kein OM aus Sachsen oder Ost-Thüringen gemeldet, der an jedem 1. Freitag den interessanten Löbenberg-Rundspruch auf DBØTHA überträgt. Sehr schade, oder gibt es doch einen?

Beim 2-m-Relais konnten wir in Vorbereitung des Notfunkeinsatzes zwei ermüdete Einstellregler in der Rufton- und Rauschsperrenauswertung ermitteln und auswechseln. Bei der Fehlersuche wurde auch die Ursache des Ruftonproblems entdeckt. Es ist nicht die Ruftonauswertung, die fängt zwischen 1730 und 1780 Hz, es liegt an der Rauschsperre. Am Demodulator wird das ungefilterte NF-Signal bei ca. 22 kHz für die Rauschsperre ausgewertet. Wenn ein Signal nach der Demodulation z. B. durch zu viel Hub, Frequenzversatz oder bereits in seiner Aussendung zu viele Anteile um 22 kHz enthält, dann geht die Rauschsperre nicht auf und der Rufton kommt nicht zum Auswerter durch. Da hilft nur der alte Trick, erst PTT, dann Rufton drücken. Wenn das nicht möglich ist, muss man halt "pfiffig" sein. Die Ursache des lästigen Rauschens haben wir nicht ermitteln können, aber es tritt nicht mehr so häufig auf.

Das 70-cm-Relais lief fast störungsfrei, bis auf die Tage vor Weinachten, als der Vorverstärker ab und zu schwang und nervtötende Rundfunkeinstrahlungen das Stand-by-sein zur Qual machten.

Beim Digi wurde der Link zu DBØILM wiederbelebt und durch die Fertigstellung von zwei Link-TRX-Thüringen konnte der Link zu DBØJNA auf 9k6 umgestellt werden. Bis zum Winter lief er recht stabil, jetzt hören wir Jena ab und zu schlecht. Wenn dort die PA etwas aufgeregelt wird, sollte es aber auch mit vereisten Antennen unterbrechungsfrei funktionieren.

Mit großer Freude haben wir die vielen Spenden zur Kenntnis genommen. Vom 05.01.1999 bis zum 28.01.2000 haben 54 YLs und OM 1293,12 DM für DBØTHA gespendet. Die Spendenhöhe lag zwischen 2 und 100 DM. Stellvertretend möchte ich hier mal die erwähnen, die etwas tiefer in die Tasche gegriffen haben und zwischen 50 und 100 DM spendeten.

DL3NAE, DGØOVL, DL9ZBR, DL1AZJ, DG3AWI, DO4NU und DL1NU.

Besonderen Dank auch an DGØAS für seine Sammelspende vom Luisenturm wo 30 OM 400,- DM für das Multi-Mode-Relais spendeten.

Auch allen ungenannten Spendern herzlichen Dank, die vollständige Liste wird im Aktuell-Text von DBØTHA veröffentlicht.

Was haben wir nun mit dem Geld vor?

ca. 350,- DM brauchen wir für die Betriebskosten wie Miete, Strom, Versicherung
ca. 150,- DM werden wir für Material zum Umzug innerhalb des Turmes einplanen
ca. 500,- DM werden wir für die Erweiterung des Multi-Mode-Relais verwenden
ca. 300,- DM für die Modernisierung des Digi

Zu den einzelnen Vorhaben:

Vor dem nächsten Winter müssen wir die gesamte Anlage von Antennen bis Stromversorgung  mal gründlich warten, manches Teil hat ja schon fünf Winter hinter sich. Am 2-m-Relais wird es wohl kaum Änderungen geben, es sei denn, der Jens baut wieder eine neue Ablaufsteuerung (HI).

Die größten Erweiterungen soll es am 70-cm-Relais geben. Zur Zeit arbeitet eine kleine Gruppe im Verborgenem an der Realisierung einer Idee die etwa so aussieht: Von einer Außenkamera wird in bestimmten Zeitabständen ein Bild auf einem PC gespeichert und von diesem als Bake im SSTV-Mode Martin 1 ausgesendet. Die Möglichkeit des Auslesens über PR und die Einrichtung einer Sprachmailbox werden auch noch in Erwägung gezogen. Teile des Materials sind schon geordert, gesucht wird noch eine ältere Farbkamera so in der Art der DC10 oder DC20 von Kodak. Ganz wollen wir die Katze noch nicht raus lassen und Termine werden keine genannt. Bei Interesse zum Mitmachen bitte Info an DL4AWK.

Den Digi wollen wir in der Taktfrequenz etwas aufwerten, da sind sogar noch RMNC-2-Karten mit 4 MHz drin. Sollten wir aber doch noch einen Einstieg genehmigt bekommen, hat dies natürlich vorrang.

Hier noch mal der Spendenaufruf für das Jahr 2000:

Spenden bitte auf das Konto des  DARC-Südthüringen bei Sparkasse Arnstadt/Ilmenau, ...... Als Zahlungsgrund unbedingt " Spende DBØTHA " und eigenes Rufzeichen angeben. Nullen lieber ohne Querstrich, sonst werden sie oft weggelassen.

Abschließend möchten wir auch allen danken, die durch Sachspenden und persönlichen Einsatz zum erfolgreichen Aufbau und zur Erhaltung von DBØTHA beigetragen haben.

Wir wünschen allen Nutzern viel Freude beim Arbeiten über DBØTHA.

Im Auftrag der Relaisbetreibergruppe VY 73 von Herbert, DL4AWK


Einige Termine aus dem Distrikt

25.–27.02.: DARC EMV-Referat in Bebra
25.02.: Jahreshauptversammlung des OV Bad Salzungen, X36, in der Gaststätte "Zur Nappe"
25.02.: OV-Abend von Lobenstein-Schleitz, X23, in der Gaststätte "Grimm" in Zoppoten
25.03.: Frühjahrsversammlung des Distriktes in Mühlberg


Ende des Thüringen-RS vom 19.02.2000

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2000 Rundspruch-Archiv