THÜRINGEN-RUNDSPRUCH 6/00 VOM 12.02.2000

Redaktion: Uwe, DL2APJ


Der Distriktsvorstand informiert

Einladung zu Frühjahrsversammlung 2000

Liebe YLs, XYLs und OM,
hiermit möchte ich Sie zur diesjährigen Frühjahrsversammlung des Distriktes Thüringen am 25.03. in Mühlberg, Gaststätte "Schützenhof" herzlich einladen. Beginn 10:00 Uhr, Ende 16:00 Uhr.

Anträge auf finanzielle Unterstützung mit ausführlicher Begründung bitte bis zum 28.02. an den stellv. DV OM Peter, DL2AXJ. Ich ersuche alle Eingeladenen Ihre Teilnahme zu ermöglichen, in dringenden Fällen einen Vertreter mir der Wahrnehmung der Interessen zu beauftragen. Absolute Ausnahme sollte entschuldigtes Fehlen sein.

Ich wünsche allen eine guten Anreise.

73 de Gerhard, DL2AVK

+++

Wie anläßlich zur Herbstversammlung möchte ich einige Themen der Einladung kommentieren und Euch damit Gelegenheit geben diese in den OV-Versammlungen zu beraten. Dies bringt Erkenntnisse und qualifiziert die Beschlussfassung dazu.

Der Y2K-Contest am Sylvester 1999 war ein Erfolg und brachte uns 25.000,- DM in den Haushalt. Davon sind ca. 5000,- DM Vorleistungen für Batterien und die persönlichen Zuwendungen der Teilnehmer. Die Verwendung von 20.000,- DM habe ich der Arbeitsgruppe "Strukturentwicklung" i. G., Leiter Kalle, DM3BJ, anvertraut. In der AG sind diejenigen 12 OVVe, die selbst aktiv teilnahmen. Nach meinen Vorstellungen soll eine Verwendungskonzeption entstehen in die sich alle Teilnehmer mit ihren Vorschlägen für ihre OV einbringen und dies schriftlich dem Kalle mitteilen. (Karl-Dietrich Völker, DM3BJ, .....).

Der Distriktsvorstand favorisiert 10.000,- DM für die Nachwuchsausbildung und 10.000,- DM für das Thüringer Relaisnetz sinnvoll auszugeben. Er wird nur den Beschlüssen der AG  folgen und der Satzungsgemäßen Aufsichtspflicht nachkommen. Das fiskalische Prozedere besteht darin, dass Rechnungen bezahlt werden. Die Vertreter der TEAG werden zeitweilig der Versammlung beiwohnen und das Ergebnis kommentieren.

Mit einer Notfunk-Konzeption könnte der DARC bei der Landesregierung antreten und diesen Funkdienst zu entsprechenden Konditionen anbieten. Die RegTP wurde gebeten die Prüfungsergebnisse, den Stand der Eigenerklärung EMV und die neue Normung zu kommentieren.

Mit der Wahl eines neuen Vorstandsmitgliedes wollen wir dem Problem der besseren Betreuung der OVe in Thüringen durch den Distriktsvorstand Rechnung tragen. Es kandidiert Jens, DGØOPD, der sich bereit erklärt hat, diese Aufgabe mit zu übernehmen. Dazu wird er mit den satzungsgemäßen Vollmachten ausgerüstet und in der Lage sein zu handeln. Die OVe können weitere Kandidaten beim Wahlleiter Klaus, DL2AYJ, anmelden. Die Wahlperiode ist verkürzt bis zur nächsten DV-Wahl.

Das OVV-Seminar habe wir für den 13.05. in Cursdorf als eine Pflichtveranstaltung der OVVe vorgesehen. Es ist unerlässlich Kenntnisse zur Satzung und Versicherung zu vermitteln, vor allem aber das Thema Zukunft aufzugreifen und dafür Maßnahmen zu beschließen, die uns voran bringen.

Das AFu-Treffen 2001 könnte in Pössneck/Bodelwitz stattfinden. Die Namensänderung von Worbis, X14, ist ein Wunsch vom OV, ich bitte um Zustimmung.

Bitte auf die Diskussion zu THR-Contest und Pokalwertung intensiv vorbereiten.

73 de Gerhard, DL2AVK

+++

Hier eine erste Info zum AFu-Treffen 2000

Der OV Arnstadt, X10, ist am 08.04. Gastgeber des diesjährigen AFu-Treffens Thüringen im Seminar- und Ferienzentrum "Reinsberger Dorf" in 99338 Plaue/Thür., Ortsteil Kleinbreitenbachan der B4 zwischen Arnstadt  und Ilmenau.

Ab 07:00 Uhr: Anreise mit Einweisung über DBØTHA.
09:30 Uhr: Eröffnung und Begrüßung.

Folgende Fachvorträge sind geplant: DJ2LF (Längstwellen), DL9NDS (DX-Expedition), DL2FI und DL2AZK QRP-Geräte, Funkbetrieb jede Menge, Flohmarkt ist auch geplant.

Übernachtungen können unter Tel. ..... gebucht werden.

Am ausführlichen Programm wird gearbeitet.

+++

Wie ich aus persönlichen Informationen und eigenen QSOs entnahm, gibt es die ersten 6-m-Lizenzen. Nicht alle sind wohl dabei die einen Antrag gestellt haben. Wer nicht dran kam, soll mir das im Laufe der nächsten Woche schreiben und ich werde nachfragen, ob sich da was machen lässt.

Mit den besten 73s Gerhard

+++

Prüfungsseminar Thüringen

Nach der sehr großen Resonanz auf das Prüfungsseminar Thüringen im November des vergangenen Jahres will der Distriktsvorstand auch im Jahr 2000 Seminare zur Vorbereitung auf die Amateurfunkprüfung anbieten. Ein möglicher Termin wäre der 26.02.2000, ein Ort steht noch nicht fest. Bis heute liegen für das zum 28.02.2000 angebotene Prüfungsseminar nur acht Anmeldungen vor. Wir überlegen deshalb, dieses Seminar zu verschieben. Anmeldungen bitte umgehend an DL2AVK oder DL2AXJ. Bei einer Verschiebung werden alle Anmeldungen für den neuen Termin berücksichtigt! Die Veranstaltung ist für alle offen, unabhängig von der Mitgliedschaft im Club. Also bitte alle am Amateurfunk Interessierten auf diesen Termin hinweisen!

+++

HF-Referat Distrikt Thüringen

Anträge an die Frühjahrsversammlung des Distrikt Thüringen

Die im folgenden zusammengefassten Anträge an die Distriktsversammlung sind bei uns eingegangen:

1. Thüringer Contestpokal KW

Antrag von Bad Salzungen, X36:

Gründe:
1999 hat z. B. DL1ARJ bei einem Contest als Mehrmannstation teilgenommen. Im Thr.-Pokal wurden aber diese Punkte dem Rufzeichen zugeordnet. Das ist gegenüber den anderen Stationen nicht gerecht, zumal dieser Contest (DARC-Fieldday) nur von Mehrmannstationen in die Wertung kommen kann. Wir kennen eigentlich keinen Wettbewerb wo alle diese drei Teilnehmerkategorien in einen Topf geworfen werden. Die Punkte sehen zur Übersicht besser aus wenn sie hundert bzw. tausender Werte haben. Die Listen sind recht unübersichtlich mit 0,022 oder 1,345 Punkten. Der Wert an sich bleibt ja der Gleiche.

Antrag von DL1JHR, Ilmenau, X30

Anmerkung zu der Anträgen vom HF-Referat:

zum Antrag von X36:
Eine getrennte Wertung von Einmann- und Mehrmann-Stationen wäre zu überdenken. Ob eine getrennte SWL-Wertung etwas bringt ist fraglich da es einfach zu wenig Conteste gibt wo eine SWL-Wertung ausgeschrieben ist. Auf der anderen Seite warum sollten diese Punkte dem jeweiligen OV entgehen. Deshalb schlagen wir vor (so der gestellte Antrag positiv beschieden wird) die SWLs in der Einmannkategorie mit zu werten.

zum Antrag von DL1JHR:
Der gestellte Antrag kann einen Weg darstellen um den einen oder anderen Jugendlichen zum contesten zu bewegen. Aber wir haben unsere Bedenken was die Nachweisführung betrifft. Hier wären die OVVs gefragt uns die OM zu melden welche aus ihren OV an den jeweiligen Contest teilgenommen haben und unter 27 Jahre sind.

Allgemeine Anmerkung:
Durch mehrere OM wurden wir in der letzten Zeit auf den einen oder andere Mängel in der Ausschreibung zum Thüringer-Contestpokal KW aufmerksam gemacht. Wir werden bis zur Herbstversammlung die Ausschreibung im Bezug auf die aufgezeigten Mängel überarbeiten und bei dieser Gelegenheit die oben aufgeführten Anträge, so sie positiv beschieden werden, mit einarbeiten.
  
2. Thüringencontest

Antrag von Bad Salzungen, X36:

Gründe:
Der Thüringen-Contest soll kein Contest nur unter Thüringern sein. Solange nur X-DOKs Multiplikatoren sind werden auch keine Stationen aus weiteren Entfernungen für Thüringer Contestteilnehmer interessant. Man sammelt doch hauptsächlich bis jetzt nur X-DOKs und lies weiter entfernte Stationen, die gerne Thüringer arbeiten wollten, links liegen, das ist nicht im Sinn dieses Wettbewerbs. Um X-DOKs in ganz DL zu verbreiten, was auch für das Thüringen-Diplom förderlich ist, muss ein QSO aus einen anderen DOK auch eine Wertigkeit haben.

Anmerkung vom HF-Referat:
Dieser Antrag befasst sich auch mit dem UKW-Teil des Thüringencontest. Mit diesen Teil des Antrags haben wir uns aber nicht mit beschäftigt da dies Sache des UKW-Referats ist. Aus diesen Grund erscheint der UKW-Teil nicht mit in dieser Zusammenfassung. Ansonsten sind wir der Meinung das die beantragte Änderung die bisher schon nicht schlechte Aktivität zum Thüringencontest weiterhin verbessern kann und auch wie bereits in der Begründung angeführt für das Thüringen-Diplom förderlich ist.

+++

und nun noch der Antrag vom HF-Referat zum Thüringen-Diplom

Antrag auf Änderung der Bedingungen für das Thüringen-Diplom:

Um das Thüringen-Diplom bei Diplomsammlern wieder interessant zu machen und auch den funksportlichen Wert des Thüringen-Diploms zu heben schlagen wir folgende Änderungen vor:

73, 55 im Auftrag des HF-Referat Thüringen Uwe, DL5AOJ, HF-Referent


Hallo OM!

Heute Vormittag haben Uwe, DL2APJ; Gerd, DL2ANO; Johannes, DF5AU, SWL Thomas und zwei weitere "unlizenzierte" OM am Digi-Standort im wahrsten Sinne des Wortes den "Berg frei"gemacht. Mit offizieller behördlicher Genehmigung (Lizenz zum Fällen) durften wir zwei Bäume absägen, die in den letzten knapp 25 Jahren der Kurzwellen-Yagi bedrohlich nahe gewachsen sind. Damit nicht nur zerstört wird, wollen wir an einem schönen Wochenende im März dafür wieder die 80-m-Delta-Loop errichten.

73 und fb dx (mit freier Yagi evtl. ein paar dB besser), Johannes, DF5AU


Flohmarkt des OV Niddatal, F61 (DJ8UM)

Werte YLs, XYLs und OM,
auch im Jahr 2000 wird der Amateurfunkflohmarkt des OV Niddatal, F61, mit dem Funk-Club Bad Vilbel wieder stattfinden, und zwar am Samstag, dem 19.02., im Bürgerhaus in Bad Vilbel-Heilsberg, Georg-Muth-Haus, Samlandweg 101. Für Getränke und einen kleinen Imbiss wird auch gesorgt.

Tischbestellungen für Flohmarktanbieter nehmen Dieter, DL5FCS, bzw. XYL Ursula, telefonisch unter ..... entgegen.

Einlass für Anbieter ist ab 07:00 Uhr, freier Eintritt für Besucher ab 09:00 Uhr. Kostenlose Parkplätze stehen genügend zur Verfügung. Eine Einweisung erfolgt auf 145,500 MHz unter DBØFL.

Wir laden Sie herzlich ein und freuen uns auf Ihr kommen.

73 de Franz, DJ8UM, OVV F61


Ende des Thüringen-RS vom 12.02.2000

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2000 Rundspruch-Archiv