Bayern-Ost-Rundspruch Nr. 10/00 vom 30.03.2000


Neuwahlen beim OV Pocking

Bei der Hauptversammlung des OVs U30 am 17.03. wurde u. a. auch die Neuwahl des OV-Vorstandes durchgeführt.

Die neue Vorstandschaft setzt sich nun wie folgt zusammen:

OVV: Konrad Gruebl, DL8SAJ,
2. OVV: Franz Mailhamer, DC9RN,
Kassenwart: Bernhard Krug, DH9MAJ,
QSL-Vermittlung: Dr. Brigitte Stein, DL5SB,
Schriftführerin: Christine Zwicklbauer, DO1RCH.

Die neue Vorstandschaft hofft weiterhin auf gute Zusammenarbeit zum Wohle des Ortsverbandes.

Info: Konrad, DL8SAJ, OVV U30


Aus dem OV Cham

Der Ortsverband Cham, U03, beteiligte sich am Samstag, dem 25.03., am "Tag der offenen Tür" in der Ludwig-Erhard-Schule in Waldmünchen. Mit rund 15 Schülern wurde einen Vormittag lang der Physikunterricht etwas anders als sonst gestaltet, nämlich mit dem Thema Amateurfunk. Nach einer kurzen Einführung durch den OVV und dem 23-minütigen DARC-Video "Das ist Amateurfunk" wurde den Schülern und den gastweise anwesenden Eltern, eine Packet-Radio und eine SSTV-Station im Betrieb vorgestellt. Daneben waren einige Selbstbaugeräte aus dem Kurzwellen QRP-Bereich, ein T7F-70-cm-Transceiver und eine kleine UHF-Endstufe sowie einige Handsprechfunkgeräte und ein in einer Fototasche untergebrachter ATV-Sender zu besichtigen.

OM Franz Zollner, DL5TRX, hatte die "Hauptbeschäftigung" der Schüler für diesen Tag vorbereitet. Er führte die Schüler, die in der Regel noch nie einen Lötkolben in der Hand hatten, in den Umgang damit ein, erläuterte ihnen die Funktionsweise einer von ihm entwickelten kleinen Schaltung und gab Hilfestellung beim anschließenden praktischen Aufbau der Schaltung in sog. Reißnageltechnik auf einem Brettchen. Die Schüler waren begeistert bei der Sache. Sie löteten in drei Gruppen je ein elektronisches Lauflicht zusammen, das nach der Fertigstellung die Buchstaben "L E S" für "Ludwig-Erhard-Schule" auf einem 7-Segment- Display zeigte. Zwei der drei Aufbauten liefen auf Anhieb, die dritte wurde mit etwas Nachhilfe durch DL5TRX schnell zum Funktionieren gebracht.

Während der Lötaktion zweigte OM Thomas Muhr, DC1TRX, einige Schüler ab und übertrug gemeinsam mit ihnen das Geschehen aus der mit Besuchern und Schülern stets gut gefüllten Eingangshalle der Schule und aus den anderen Klassenzimmern live mit dem ATV-Sender. OM Hans Steinbach, DF5RP, tat ähnliches mit einer tragbaren SSTV-Anlage, bestehend aus einem Handfunkgerät und dem "Visual Communicator" von Kenwood. Sowohl die ATV- als auch die SSTV-Bilder waren ein Anziehungspunkt für alle Schüler und Besucher, der gegen eine von den Lehrern veranstaltete Internet-Videokonferenz in einem anderen Schulzimmer durchaus bestehen konnte.

Schüler und Lehrer waren von der Mitwirkung der Funkamateure angetan. Deshalb wurde für nächstes Jahr wieder ein Besuch der Amateure in der Schule ins Auge gefasst.

Info: Günter, DK9CL, OVV U03


Aus unserem Nachbardistrikt

Einladung zur 2-m-Großraumfuchsjagd am Samstagnachmittag, dem 01.04., zwischen 16:00 und 18:30 Uhr

Fuchsfrequenz: 144.550 MHz, 1 Minute Sendung, 1 Minute Pause

Rapporte und Peilungen an DLØPSW, Clubrufzeichen der Pfadfinder, über das Zugspitzrelais DBØZU auf R5.

Die Ausschreibung wird vor Beginn der Fuchsjagd von DLØPSW bekanntgegeben.

Koordinatenbestimmung des eigenen QTHs

Die exakte Angabe der geografischen Koordinaten des eigenen QTHs ist die wesentliche Voraussetzung für eine hohe Kreuzpeilqualität. Deshalb werden alle Teilnehmer gebeten, die geografische Länge und Breite möglichst genau zu bestimmen und die Werte an DLØPSW weiterzugeben. Der QTH-Kenner ist insbesondere bei kurzen Distanzen zu grob gerastert. Die Koordinatenbestimmung erfolgt am besten mit einem GPS-Empfänger oder mit einer topografischen Karte im Maßstab 1:25.000.

Zusätzliche Wertung bei Großraumfuchsjagden:

Bei einer den nächsten Großraumfuchsjagden wollen wir eine zusätzliche Wertung in den Wettbewerb aufnehmen. Sie ist vor allem für Teilnehmer gedacht, welche den Fuchs nur mit einer Rundstrahlantenne empfangen können. Anhand des S-Wertes und der eigenen Standortbedingungen sollen die Teilnehmer die Entfernung vom eigenen QTH zum Fuchsstandort abschätzen und an die Leitstation weitermelden. Die Platzierung richtet sich dann nach der Differenz zur tatsächlichen Entfernung.

Im Auswerteprogramm werden Distanzkreise um die Meldestandorte eingetragen. Die Überdeckungsflächen der Kreise lassen sich dann zur Ortung des Fuchsstandortes nutzen.

Teilnehmer, die mitmachen wollen, sollten schon im Vorfeld Versuche zur Entfernungsbestimmung durchführen.

Info: Edgar, DJ3PU, Rundspruchredaktion Bayern-Süd


Terminvorschau für den Zeitraum Freitag, 31.03. bis Sonntag, 09.04.

OV-Abende im Distrikt

Freitag, 31.03.
20:00 U10 im Gasthaus "Nisslbeck" in Neumarkt-Höhenberg
20:00 U17 im Schützenhaus der Feuerschützen in Weiden
20:00 U22 im Gasthaus "Zur Bartschmiede" in Altdorf
19:30 U25 im Gasthaus "Raabkeller" in Vilsbiburg
20:00 U26 im Gasthof "Miethanner" in Kötzing

Samstag, 01.04.
20:00 U16 im Gasthof "Koller" in Ringelai

Montag, 03.04.
20:00 U08 im Gasthaus "Zur Insel", Landshut

Donnerstag, 06.04.
20:00 U27 im Clubheim "Alte Schule", Münchshofen 9

Freitag, 07.04.
20:00 U01 im Gasthaus "Bayrisches Brückl" in Amberg
20:00 U06 im Gasthaus "Klosterhof" in Asbach
20:00 U09 im OV-Heim, Kulm bei Naabburg
20:00 U15 im Josephshaus in Sulzbach-Rosenberg
20:00 U20 im Gasthof Irlbacher in Penting - ACHTUNG, abweichender Treff !
19:30 U21 im Gasthaus "Bärenkeller" in Parsberg

Samstag, 08.04.
20:00 U12 im "Häringsbräu" in Herbertsfelden
19:30 U23 im Hotel "Ratsstüberl" in Waldsassen, Basilikaplatz

Andere Termine

Samstag, 01.04.
16:00–18:30 Großraumfuchsjagd auf dem Zugspitzrelais


Das war's! Ein schönes Wochenende, eine angenehme Woche, sowie viel Spaß auf den Bändern wünscht Steffen, DL7ATE


Ende des Bayern-Ost-RS 10/00 vom 30.03.2000

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2000 Rundspruch-Archiv