SACHSEN-RUNDSPRUCH NR. 177 VOM 14.05.2000


ÜBERSICHT:


Rechnungslegungen

Von den 62 OVs im Distrikt haben per 10.05. insgesamt 53 OVs ihre Rechnungslegungen durch entsprechende Protokolle belegt.

Der DV bedankt sich bei den betreffenden OV-Vorständen für ihre Arbeit und hofft auf die Rechnungslegungsprotokolle der restlichen OVs bis Anfang Juni.

Die Rechnungslegungen sind Voraussetzung für die Zuführung der Betragsrücklaufgelder an die OV-Kassen.


OV-Vorstandswahlen

Im Zuge der Jahreshauptversammlungen bzw. Rechnungslegungen haben in fünf Ortsverbänden Vorstandswahlen stattgefunden.

Der Distriktvorstand bedankt sich bei den Gewählten für ihre Bereitschaft, Verantwortung für unseren Club zu tragen und wünscht ihnen bei ihrer Vereinsarbeit viel Erfolg. Den ausgeschiedenen Vorstandsmitgliedern ein Dankeschön für ihre geleistete Arbeit.


Amateurfunktreffen in Morgenröthe-Rautenkranz

Der OV Aue-Schwarzenberg, S45, veranstaltet vom 02.-04.06. in Morgenröthe-Rautenkranz ein Amateurfunktreffen. Die Veranstaltung steht unter dem Thema: "Von SOJUS-APOLLO zur globalen Zusammenarbeit". Organisiert wird die Zusammenkunft von den Team der "Klubstation der Deutschen Raumfahrtausstellung e.V. Morgenröthe-Rautenkranz DKØRMR".

Anlässlich dieser Veranstaltung wird die Klubstation DKØRMR im Gemeindeamt in der Schönheider Str.1 arbeiten.

Die Möglichkeit einer kostenlosen Übernachtung im Gemeindeamt ist möglich, Luftmatratze und Schlafsack sind mitzubringen. Anmeldung hierfür bitte bis 20.05. an DH7WW.

Für die Sonderstation DKØRMR mit dem Sonder-DOK "2000 RFT" werden noch Operateure gesucht, Interessenten wenden sich ebenfalls bis 20.05. an DH7WW.

Für den Veranstaltungszeitraum steht ebenfalls die Ausbildungsstation DN1RMR interessierten Amateurfunkeinsteigern für erste QSOs unter fachkundiger Anleitung zur Verfügung.

Für Anreisende stehen Ortskundige auf 145,550 MHz zur Verfügung.

Anfragen aller Art zum Treffen sind möglich unter: Packet-Radio: DKØRMR@DBØMRW; eMail: dh7ww@gmx.de; Ulrich, DH7WW: Tel./Fax: (03 77 55) 5 55 66.

Der Distriktvorstand und die Rundspruch-Redaktion wünschen den Veranstaltern viele Besucher und allen Teilnehmern schönes Wetter bei ihrem Besuch im Vogtland.


OV Sohland, S12

Seit März läuft im OV Sohland ein AFu-Lehrgang, der für Seiteneinsteiger noch offen ist. Lehrgangsende wird voraussichtlich im Oktober diesen Jahres sein. Die Ausbildung findet jeden Sonntag statt. Beginn ist jeweils 10:00 Uhr.

Anfragen und Anmeldungen sind an Klaus, DL3DZR, den OVV von S12 zu richten. Seine eMail-Adresse lautet: kl.herzog@arcormail.de

Aus der Ausbildungsgruppe konnten bereits vier neue DARC-Mitglieder gewonnen werden, herzlichen Glückwunsch!


PLC-Probleme

Zahlreiche Energieversorger unternehmen derzeit Versuche mit Powerline Communication (PLC). Da die Stromzuführungsleitungen zu den Gebäuden nicht abgeschirmt sind, ist in den Versuchsgebieten mit erheblichen breitbandigen Störungen im KW-Spektrum bis 30 MHz zu rechnen. Der DARC bittet deshalb die Funkamateure besonders intensiv auf breitbandige Störungen im Kurzwellenbereich zu achten. Schreiben Sie an Ihre regionalen Energieversorgungsunternehmen und verlangen Sie konkrete Auskünfte. Teilen Sie der DARC-Geschäftsstelle oder dem EMV-Referat mit, wo PLC- Versuche unternommen werden.

Um einen akustischen Eindruck von PLC-Signalen zu bekommen, können Sie im Internet unter www.cqdl.de/download einen Höreindruck herunterladen, oder auch auf einem Anrufbeantworter der DARC-Geschäftsstelle unter (05 61) 94 98 86 75 PLC-Signale anhören.

Die kritische Beobachtung der Versuche und eine entsprechende Reaktion vieler Funkamateure ist zur Unterstützung des DARC bei der Abwehr der unser Hobby bedrohenden Störungen unerlässlich.


CW Problematik

Der DARC-Vorstand hat sich für eine Herabsenkung der CW-Prüfungsgeschwindigkeit für die CEPT-Länder auf 25 BpM ausgesprochen. Nach dem Vorschlag des DARC-Vorstandes soll auf der EUROCOM-Sitzung während der HAM-Radio in Friedrichshafen hierüber beraten werden.

Es lohnt sich also für interessierte Klasse 2 Lizenzinhaber CW zu erlernen. Bei einem zu erwartenden Prüfungstempo von 25 BpM kein langwieriges und schwieriges Problem auf dem Weg zur Klasse 1.


Neues rund um DBØLOE von Hartmut, DG7DNL

Zum Betreiben des Digis und 2-m-Relais von DBØLOE sind in nächster Zeit einige Erweiterungen geplant. Es ist dringend erforderlich die Antennenanlage zu erneuern. Das soll nun nach einer Anlaufzeit von zwei Jahren dieses Jahr realisiert werden. Nicht nur der Mast, sondern alle Antennen müssen nach fast 8 Jahren Betriebszeit erneuert bzw. überholt werden. Wind und Wetter haben ihre Spuren hinterlassen.

Die Prüfung der Kabel wird zeigen ob auch diese ausgetauscht werden müssen. Eine weitere 23-cm-Yagi kommt nun noch hinzu!

Der Grund ist folgender. Seit vorigem Jahr wird seitens einer AFu-Vereinigung um OK1VWK (Milan) der Wunsch an uns herangetragen, einen Link vom Kottmar zum Milesovka aufzubauen. Dabei hatten die OM aus OK bereits einen TRX für uns geplant und zur Verfügung. Leider im 13-cm-Band. Nach Erkundigung unserseits ist dafür nur mit großen Umständen eine Genehmigung zu erhalten. Sie hatten uns nun gebeten ob wir ihnen leihweise einen 23-cm-TRX stellen könnten. Der Betrieb "BayWa Abt. Baustoffe Niederkunnersdorf" hat nun die zwei 23-cm-TRX Bausätze gesponsert. Wir hoffen alsbald die Genehmigung für diese Strecke zu erhalten.

Das Computer-Profil für diese Strecke ist günstig, da der OK-Standort "Milesovka" auch über 800 m NN ist, so dass trotz der Entfernung von ca.70 km eine Sichtverbindung besteht. Wir hoffen das wir bis zum Herbst den Betrieb nehmen können, sofern alsbald die Genehmigung dazu eintrifft.

Die 23-cm-TRX werden mit 19k2-Baud-Technik ausgerüstet. Der immer etwas instabile Link von DBØLOE nach DBØKEU wird nun seitens der Betreiber von DBØKEU auch mit einem 23-cm-Link-TRX III optimiert. Wir erhoffen uns dann eine bessere und etwas schnellere Verbindung, da wir ja bereits seit 1998 einen 23-cm-Link-TRX III in diese Richtung betreiben. Auch diese TRX sind dann mit 19k2-Baud-Technik ausgerüstet.

Da die Versuche am 70-cm-Einstieg bei DBØLOE mit zwei Baudraten auf einer QRG keine effektiven Ergebnisse gebracht haben, sind wir auf eine zweite Einstiegs-QRG angewiesen, zumal viele User und Einsteiger bei DBØLOE uns gebeten haben einen 1k2-Baud-Einstieg zu erhalten.

Wir hoffen, dass unsere Anträge bald den notwendigen "Stempel" dazu erhalten. Die erforderliche Technik ist zum Teil vorhanden bzw. im Aufbau.

Wir haben uns für dieses Jahr viel vorgenommen, aber durch die Mitarbeit vieler OM aus unserem und auch anderen OVs, müsste das machbar sein. Wir werden uns große Mühe geben.

In diesem Zusammenhang noch ein Hinweis: Am 23.09. findet unser Oberlausitztreffen in Lawalde bei Löbau statt. Es gibt wieder interessante Vorträge und auch einen Flohmarkt. Nähere Einzelheiten stehen im Funkamateur und der CQ DL bzw. im Rundspruch.


Informationen zum eMail-Verteiler von Lutz, DGØLP

Vor einigen Tagen wurden auf mehrfachen Wunsch zwei eMail-Verteiler eingerichtet. Zum einen der Verteiler vorstand-sachsen und zum anderen news-sachsen.

vorstand-sachsen@egroups.com ist dem Vorstand und der Referate des Distriktes Sachsen vorbehalten. Dieser Verteiler kann nur vom Webmaster verändert werden. Sollten sich eMail-Adressen ändern/wegfallen/hinzukommen, bitte eMail an dg0lp@darc.de. Dieser Verteiler kann nur durch eingetragene Nutzer gelesen und beschrieben werden.

news-sachsen@egroups.com ist ein offener eMail-Verteiler. Es kann sich jeder Interessent selbst durch eine eMail mit beliebigen Titel an news-sachsen-subscribe@egroups.com eintragen und Informationen über diese Gruppe verteilen. Dieser Service sollte nur für Distrikts-Informationen genutzt werden.

Die Firma eGroups Inc. stellt ihren Service wie folgt vor: "eGroups is a free email group service where you can easily create and join email groups. eMail groups offer a convenient way to connect with others who share the same interests and ideas. eGroups has hundreds of thousands of email groups that you can join, all in free, easy-to-use, privacy-protected and spam- protected environment. You can interact with the eGroups service at our Web site or through any email program."

Für die Nutzung des eMail-Verteilers über die Web Seite http://www.egroups.com steht jeden Verteiler-Mitglied ein bereits zugesendetes Passwort zur Verfügung. Wird der Verteiler über die eMail-Adresse vorstand- sachsen@egroups.com genutzt, wird dieses Passwort nicht benötigt. eGroups verspricht kostenfreie Nutzung ihres Service. Dadurch entstehende Kosten werden durch kurze Werbeschriften im eMail-Fuß bestritten.

Ich denke, diese wenigen Zeilen können wir im Gegenzug der freien Nutzung akzeptieren. Sollten Fragen bezüglich der Nutzung der eMail-Verteiler auftreten, können diese durch mich dg0lp@darc.de beantwortet werden.

Des weiteren stellt eGroups Inc. noch mehrere andere für uns interessante Dienste wie z.B. einen Kalender für OV-übergreifende Termine mit automatischer Information per eMail sowie Datenbanken zur freien Nutzung und eine Möglichkeit, interessante WWW-Links zu sammeln zur Verfügung über dessen Nutzung man sich jedoch noch Gedanken macht.

Welche Möglichkeiten erwachsen aus der Nutzung dieser eMail-Verteiler für uns?

  1. Der Absender muss sich nicht alle eMail-Adressen der Interessenten merken.
  2. Der Absender einer Information muss sich nicht um die möglichen Interessenten kümmern. Jeder Interessent kann sich selbst in eine Liste ein- oder austragen.
  3. Der Sachsenrundspruch und Sachsenrundbrief kann sowohl als Text oder als Applet an alle Interessenten verschickt werden.
  4. Termine können OV übergreifend veröffentlicht werden. In angemessenen Zeitraum vorher wird der Termin nochmals per eMail angekündigt.
  5. Über diesen Verteiler versendete Informationen werden archiviert und können im Nachhinein abgerufen werden.

Bitte Vorschläge, Kritik und Änderungswünsche aber auch Fragen an mich. Vielen Dank!

73 de Lutz DGØLP, Webmaster Distrikt Sachsen (S)


DLØEFA mit Sonder-DOK "FIRAC" von Wolfgang, DL5MM

Die Clubstation der Eisenbahnerfunkamateure (EFA) Deutschland ist aus Anlass des 9. Dresdner Dampflok-Festes im Zeitraum vom 20.04.-10.05. aus Dresden und Umgebung QRV. Dabei wird für die Clubstation der DOK "Q12" vergeben und ab 01.05. der ständige Sonder-DOK "FIRAC". (FIRAC steht für "Federation Internationale des Radio-Amateur-Cheminots" dem Verband der Internationalen Vereinigung der Eisenbahner-Funkamateure).

Die OM der Gruppe Dresden werden mit einem Stand auf dem Dampflokfest vom 29.04.-01.05. in Dresden Zwickauer Straße, im ehemaligen Bahnbetriebswerk Dresden Altstadt, QRV sein.

Die Bedingungen für das durch den DARC anerkannten "EFA-DL-Diplom" werden in regelmäßigen Abständen durch den Diplommanager in den Rubriken "Diplom" und "FIRAC" in PR eingespielt.

Die Mitgliederliste wird in der Rubrik "FIRAC" halbjährlich eingespielt oder kann gegen SASE oder SAL und 1 IRC beim Diplommanager DL8KBH Dieter Pönsgen Lohmarer Str. 4 in 51105 Köln abgefordert werden.

Kurzausschreibung des EFA-DL-Diplom: für DL-Stationen

Jedes Rufzeichen zählt einmal pro Band. Aktivitäten sind auf Kurzwelle sowie UKW geplant. Zum Dampflokfest werden die Betriebsarten SSB, CW, PR und ATV vorgeführt.


Bericht über den Sachsenpokal-Wettbewerb in der ARDF von Stefan, DM2AML

Der erste Wettkampftag für den diesjährigen Sachsenpokal in der ARDF fand am letzten Aprilwochenende in der Dresdner Heide statt. Dabei musste festgestellt werden, dass die Weltmeisterschaften 2000, die im Oktober in China stattfinden, bereits jetzt ihre Anziehungskraft ausstrahlen.

26 Wettkämpfer aus den Distrikten Niedersachsen, Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, Thüringen, Bayern-Süd und Sachsen waren zum ersten Wertungslauf um den Sachsen-Pokal angereist, um noch kurz vor dem 1. Rang-Listen-Lauf die fuchsjagdspezifische Kondition zu prüfen.

Es ist ja bekannt, dass die Wettkämpfe in Sachsen vom hohen sportlichen Wert geprägt sind. Die Dresdner Heide wurde mit den langgezogenen flachen Strecken und den steilen Einschnitten durch den Fluss Priegnitz durch die Kampfrichter voll ausgenutzt.

Bei herrlichem Wetter wurden die beiden ersten Fuchsjagden durchgeführt. Durch die WM-Teilnehmer-Aspiranten sind ansprechende Laufzeiten erreicht worden.

Die Ergebnisse sind in PR unter ARDF und im Internet unter der DARC-Adresse nachzulesen.

Erst nach dem zweiten Wettkampf im Herbst werden durch Addition der Laufzeiten die Pokale vergeben.

Das Referat ARDF Sachsen unterstützte materiell und personell dann eine Woche später den 1. Rang-Listen-Lauf, der durch das Referat von Sachsen-Anhalt im Harz durchgeführt wurde.


Die künstliche Verschlechterung der GPS-Daten ist Vergangenheit von Eike, DM3ML

Seit dem 02.05.2000, 04:05 UTC ist die künstliche Verschlechterung der zivilen Positionsdaten aus dem Empfang der GPS-Satelliten abgeschaltet.

Nach dem Aufbau des satellitengestützten Navigationssystems in den achtziger Jahren konnten auch zivile Anwender das System z.B. für kommerzielle, wissenschaftliche oder private friedliche Zwecke nutzen. Allerdings war die Codierung des zivilen Signals mit einem zufälligen Fehler beaufschlagt. Ein GPS-Empfänger konnte daher seine Position mit einer Wahrscheinlichkeit von 95% auf nur ca. 100 Meter genau bestimmen.

Diese Unzulänglichkeiten gehören nun der Vergangenheit an. Jetzt kommt der Besitzer eines GPS-Empfängers auch ohne Nutzung des DGPS-Verfahrens (Anmerkung: mit Hilfsinfos über terrestrische Sender) in den Genuss einer um den Faktor 10 erhöhten Genauigkeit seiner Position. GPS kann jetzt zum Beispiel sogar dazu benutzt werden, festzustellen, auf welcher Spur einer Autobahn ein Auto eine Panne hat.

Weitere Informationen zur Abschaltung des künstlichen Fehlers in der GPS-Navigation können im Internet unter www.igeb.gov abgerufen werden.


Regenscatter auf 10 GHz

Viele OM sind durch die Erfolgsmeldungen über Regenscatter auf 10 GHz vor allem im letzen Jahr munter geworden und haben sich mit spitzem Lötkolben einen Bausatz von DB6NT zusammengelötet und einen Satellitenspiegel auf ein Stativ geschnallt. Verblüffend waren die Meldungen über Regenscatter-QSOs bis Holland und in die Schweiz vor allem dann, wenn blauer Himmel über Sachsen nichts schlimmes vermuten lies.

Im Internet finden sich mehrere Adressen, die aktuelle Regenradarbilder etwa stündlich mit farblichen Markierungen der Regenintensität bereitstellen. Es wäre interessant, ob sich aus diesen Bildern eine Korrelation zu Regenscatter-QSOs ableiten lässt.

Einige Adressen sind:

Unter der ersten Adresse kann man auch relativ aktuelle Satellitenbilder mit einem Zoom bis auf Teile von Deutschland abrufen, auf denen man eine heranziehende Front weit vor ihrer Ankunft ausmachen kann.


DX-Informationen

OZEANIEN

FW - WALLIS: Nigel, FW/G3TXF, und Roger, FW/G3SXW, sind bis 23.05. nur in CW auf 10 bis 80m von OC054 QRV.

KH5 KH6 - HAWAII: bis 20.05. wird voraussichtlich Andy, KH6/OE1AZS, bei KH6CQH QRV sein.

VKØ - MACQUARI: Alan, VKØMM, hält sich strikt an seinen unter http://www.geocities.com/vk0ld/1.html einsehbaren Zeitplan. Wegen örtlicher Einstrahlungsprobleme ist seine Aussendung auf 10 - 15 MHz beschränkt. Er verlangt, dass kein DXer mehr als 2 Verbindungen mit ihm macht. Bei mehr QSOs werden ALLE Verbindungen in seinem Log gelöscht. Er möchte NICHT im DX-Cluster eingegeben werden, da das unerwünschte Störer anlockt. RTTY kommt evtl. im August oder September an die Reihe. QSLs gibt es erst nach seiner Rückkehr. Vorher keinesfalls anfordern!

AFRIKA

ET - AETHIOPIEN: Joe, G3MRC/5X1P, ist für etwa 1 Monat im Lande und beabsichtigt, an der Klubstation ET3AA oder bei Claudio, ET3VSC, QRV zu werden.

AMERIKA

CEØ - San FELIX, CEØ - OSTERINSEL, VP6 - PITCAIRN: Wie Pick, WA5PAE (ex: DL4IZ), berichtete war der Operator an der Station ZRØZY (DX-MB 1194) Mike, KM9D, QSL-Manager ist OM2SA. Mike ist zu einem mehrjährigen Segelturn aufgebrochen, der ihn nun zur Osterinsel und dann nach Ozeanien führen soll, wo er hofft, von Pitcairn QRV werden zu können.

CEØ - OSTERINSEL: bis 18.05. sollen Norby, LX1NO/CEØY, und YL Manu, LX2LX/CEØY, in CW und SSB aktiv sein. QSLs via LX1NO.

FS - St. MARTIN: Barry, ZS1FJ, wird vom 14.-18.05. als FS/G4MFW oder FS/ZS1FJ zu hören sein.

ASIEN

4L - GEORGIEN: Zum Unabhängigkeitstag am 26.05. wird 4L26MAY auf allen Bändern QRV sein. QSL via 4L1DA, David Devdariani, Shartava st.7, 380122 Tbilisi, Georgien.

EUROPA

GU - GUERNSEY: Noby, GØVJG, ist bis 19.05. als GUØVJG von Sark EU114 QRV. QSL via GØVJG.

SV - GRIECHENLAND: Steffen, SV/DL6UCW, will bis 17. bzw. vom 17.-31.05. auf 10 bis 40 m, incl. WARC, nur in CW von Skopelos und Alonissos (beide EU072) aktiv werden und hat dafür auch eine 6-m-Lizenz beantragt. QSL via DL6UCW, möglichst via DARC- Büro oder an die CBA.


DG2LWD zum Schluss: Internes zum Service "Sachsenrundspruch" (Mitteilung außerhalb des redaktionellen Teils)

Der Sachsenrundspruch soll künftig auch in Fonie an einem oder mehreren Internet-Servern vorgehalten werden (wir berichteten darüber). Die Experimente der letzten Wochen in dieser Sache erzeugten entweder WAV-Dateien, die - auch für das Internet - unzumutbar groß waren, oder solche, die nicht mit allen Soundkarten/Treibern/Softwareprodukten lesbar waren bei vertretbarem Datenaufkommen (30 min = 2 MB als Vorgabe). Ein Ausweg scheint die MP3ENCODE-Geschichte zu sein, die als DEMO-Version (läuft 30 Sekunden) von einem Anbieter in den USA angeboten wird.

Ich habe mich in der Sache auch um eine Einzelplatzlizenz bemüht (relativ preiswert), jedoch noch keine Antwort auf meine eMail bekommen.

Mit Codierungen nach WAV unter Zugrundelegung eines GSM-Protokolls oder mit CODEC sind zwar vereinzelt Erfolge in annehmbarer Datengröße erzielt worden, dennoch funktioniert das nicht flächendeckend (also bei anderen Usern) und dann auch nur in äußerst mäßiger Tonqualität.

Da der von Win 95/98 (ohne weiteres nicht bei NT!) verfügbare Mediaplayer in der Lage ist MP3-Files aufwandslos wiederzugeben, setze ich das Anbieten der Schallausgabe des SRS im Internet ersteinmal aus, bis die Lizenz da ist. Ich bitte deshalb um Geduld, bis der Sachsenrundspruch auch als MP3-File für gut verständliche Wiedergabequalität im Internet angeboten wird.

Vielen Dank auch dem Lutz (DGØLP)für sein Engagement!

VY 73 de Andreas


Das war der Rundspruch des Distriktes Sachsen vom 14.05.2000. Wir bedanken uns bei den fleißigen Zuarbeitern DV Lothar, DL9PM, Lutz, DGØLP, Wolfgang, DL5MM, Stefan, DM2AML, Eike DM3ML und Hartmut, DG7DNL. Den nächsten Rundspruch hören Sie am 28.05.2000.

Bereits jetzt weisen wir darauf hin, dass der Rundspruch 11.06.2000 wegen der Pfingstfeiertage ausfällt. Den nächsten Rundspruch hören Sie am 25.06.2000.

73 und AWDH de Ben DL4ZM/DLØSAX, Referent Rundspruch Distrikt Sachsen


Ende des Sachsen-RS Nr. 177 vom 14.05.2000

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 2000 Rundspruch-Archiv