THÜRINGEN-RUNDSPRUCH NR. 8/99 VOM 27.02.1999

Redaktion: Uwe, DL2APJ


Der Distriktsvorstand informiert

Der Distriktsvorstand favorisiert bei entsprechendem Interesse Wochenendlehrgänge in Vorbereitung einer Prüfung Klasse 3 und bei genügend Interessenten wäre eine finanzielle Unterstützung durch den Distrikt und das Jugendreferat denkbar.

Meldungen an OM Günther, DK2ZZ, Tel.: (0 36 20) 1 75 15, oder an DL2AVK.

Wie Bernd, DL8AWJ, mitteilte ist der Mobilwettbewerb für das AFu-Treffen am 08.05. in Cursdorf angemeldet, die Bekanntgabe der Ausschreibung erfolgt noch.

Mit den besten Grüssen, Gerhard, DL2AVK


Jahreshauptversammlung bei X36 und X13

Am Freitag, dem 26.02., wurde zur Jahreshauptversammlung des Ortsverbandes Bad Salzungen, X36, ein neuer Vorstand gewählt. Neuer OVV: DL3ARK Lutz Bergmann aus Bad Salzungen; neuer Stellvertreter DGØOGM, Heiko Förster, aus Tiefenort; neuer Schatzmeister DE1SLZ, Frank Heubach, aus Bad Salzungen.

Der langjährige OVV Siegfried Frey, DL1AZZ, wurde nun auch nach seinem QRL-Vorruhestand mit allen Ehren aus dem Vorstand von X36 entlassen.

Wir wünschen ihn weiterhin viel Gesundheit und noch viel DX!

73 de Lutz, DL3ARK

+++

Auch in OV Gebra, X13, fand die OV-Wahl mit folgendem Ergebnis statt: Alter und neuer Vorstand ist Vorsitzender: Rudi, DL3ARS; Stellvertreter: Axel, DGØOFC; Kassierer: Birgit, DGØOLZ.

Außerdem wurde beschlossen, die Umbenennung des OV von "Gebra" in "Südharz" auf der nächsten Distriktsversammlung zu beantragen, da wir mittlerweile 48 Mitglieder sind , die sich aus einem doch sehr großem Umkreis zusammenfinden und deshalb diese Bezeichnung mehr dazu aussagt.

Weitere Aktivitäten sind für das kommende Jahr in Richtung UKW/KW-Conteste sowie die Durchführung des diesjährigen Fielddays an einem für UKW günstigen Standort geplant.

73 de Reinhard, DL5ZA


Bericht von der 22. GHz-Tagung in Dorsten

Am vergangenen Samstag (20.02.) fand die 22. GHz-Tagung in Dorsten statt. Ziel und Zweck dieser Tagung war es von je her, durch innovative Vorträge das Interesse der Funkamateure an den Mikrowellenbändern zu erhöhen und die Aktivitäten auf den "Zentimeter-" und "Millimeterbändern" zu steigern.

Bei der persönlichen Vorstellung der Teilnehmer zu Beginn der Tagung stellte sich heraus, daß die Teilnehmerzahlen besonders aus Thüringen und Sachsen immer mehr ansteigen. Tagungsleiter Peter Hörig (DL4BBU) forderte die einheimischen OM auf, verstärkt die Tagung zu besuchen, damit nicht in Zukunft die "Unterwanderung" der Tagung durch OM der Distrikte X und S zu groß wird (hi).

Im Anschluß an die Vorstellung folgte die Verleihung des Contestpokals, wo besonders die OM von DLØGTH sowie die Gruppe um DL1WA recht zahlreich erschienen waren, um die begehrten Trophäen für den ersten und zweiten Platz in der Mannschaftswertung 1998 in Empfang zu nehmen.

Danach folgte ein Beitrag vom stellvertretenden UKW-Referenten des DARC, OM Hellmuth, DF7VX, der über die neusten Entwicklungen der ISM-Anwendungen auf den Mikrowellenbändern berichtete. Immer mehr zeichnet sich hier ein Konfliktpotential ab, in dem die Amateurfunkfreunde (welche die meisten SHF-Bänder nur sekundär nutzen dürfen) in Zukunft vermutlich den kürzeren ziehen werden. Wichtig ist es, das 24-GHz-Band, welches uns derzeit voll zur primären Nutzung geöffnet ist, möglichst bald und reichlich zu nutzen.

Im weiteren Verlauf der Tagung stellte OM Michael Kuhne, DB6NT, einen 10-GHz-Transverter der 3.Generation vor, welcher bei einer Eingangsrauschzahl von 1,2 dB und einer Ausgangsleistung von 200 mW komplett auf einer Platine aufgebaut werden kann. Zum Abgleich des kompletten Transverters werden keine komplizierten Meßgeräte benötigt, ein Vielfachmeßgerät, sowie eine Bake genügen.

Nach dem Vortrag über den 10-GHz-Transverter referierte DCØDA über eine neue Duoband-Antenne für 24 und 47 GHz, welche besonders für die SHF-Freunde des Bayr. Bergtages und anderer Mikrowellenconteste von Interesse sein sollte.

OM Helmut, DL1IN, aus Oelsnitz stellte danach einen ATV-Konverter für das 6-cm-Band vor. Dieser Konverter hat eine Durchgangsverstärkung von über 40 dB und ist recht einfach aufzubauen. Das ATV-Signal kann dann mit einem handelsüblichen SAT-Receiver empfangen werden.

Neben weiteren Vorträgen über die biologische Wirkung von elektromagnetischer Strahlung (DL8DBN) und Rechner-Simulation von Röhrenendstufen (DK2DO) gab es auch noch ein Leckerbissen für die 2-m-Freunde. OM Wolfgang Schneider, DJ8ES, stelle einen neuartigen 2-m-CW/SSB-Transceiver vor, welcher mit einem DDS-Oszillator arbeitet. Der DDS-Baustein ermöglicht ein (im Gegensatz zum PLL-Oszillator) wesentlich reineres Ausgangssignal und dürfte besonders bei den UKW-Contestern Anklang finden, da er sich ebenfalls sehr gut als Nachsetzer für die Mikrowellenbänder eignet.

Soweit mein "subjektiver" Bericht von der GHz-Tagung in Dorsten.
73 de Jens, DHØLS


Thüringer UKW-Contestteam informiert

Die 98er Contest-Saison fand mit der Auszeichnung der Sieger und Platzierten anläßlich der 22. GHz Tagung in Dorsten am Samstag, dem 20.02., ihren feierlichen Abschluß. In den Pokalgruppe 2 (Mehrmannstationen) gingen die beiden ersten Plätze nach Thüringen und zwar an DLØGTH, X17, und DL1WA, X28. In der Pokalgruppe 3 (OV-Wertung) konnten sich drei Thüringer OVs unter den Top-Ten plazieren: Greiz, X28, auf Platz 4 vor Gotha, X17. Schmalkalden, X32, erreichte in dieser Kategorie Platz 9.

Die Contest-Teams aus Gotha und Greiz werden die UKW-Contest-Saison 1999 gemeinsam bestreiten. Das neue Team versteht sich als das Thüringer UKW-Contest-Team, auch wenn ein altbekanntes Call, nämlich DLØGTH auf den Frequenzen von 144 MHz bis 24 GHz zu hören sein wird. Die Contester würden sich über rege Beteiligung an den Wettbewerben freuen. Nächste Gelegenheit dazu ist am 06./07.03.

73 de Jens, i.A. von DLØGTH


Neues DXCC-Land

Zum 01.02. wurde Palästina der Präfixblock E4 von der ITU in Genf zugeteilt. Das Land ist in die beiden Bezirke Gaza und West Bank gegliedert.


Amateurfunktermine

06./07.03.: DARC VHF-/UHF-Mikrowellencontest
12.-14.03.: Jahrestreffen des Arbeitskreises Amateurfunk und Telekommunikation in Schulen - AATiS
27.03.: Frühjahrsversammlung Distrikt Thüringen in Mühlberg
08.05.: Amateurfunktreffen Thüringen in Cursdorf


Ende des Thüringen-RS 8/99 vom 27.02.1999

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 1999 Rundspruch-Archiv