MECKLENBURG-VORPOMMERN-RUNDSPRUCH NR. 6/99 VOM 20.06.1999

Redaktion: Hardy, DL3KWF


Guten Morgen liebe Funkfreunde,

bevor wir mit unserem heutigen Rundspruch beginnen, möchten wir Euch darüber informieren, daß unser Funkfreund und Vorsitzender des Ortsverbandes Grevesmühlen Ulrich Mattutat, DL1SUM, in der Nacht zum 16.06. im Alter von 60 Jahren verstorben ist.

Uli, wie wir ihn liebevoll nannten, kam im Januar 1980 zu uns und erhielt später das Rufzeichen Y54SA. Engagiert unterstützte er das Grevesmühlener Kollektiv, dessen Leiter er im Januar 1991 wurde. Fortan wirkte er unablässig für seinen Grevesmühlener Club, der sich allen Widerwärtigkeiten zum Trotz behaupten und gut entwickeln konnte. Ulrich war der erste OVV, der 1995 mit der Ehrennadel des Distriktes Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet wurde. Mit Uli haben wir einen hervorragenden Funkamateur, einen beharrlichen Leiter und einen guten Freund verloren. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

Alle Zuhörer auf dieser Frequenz bitten wir nun um 10 Sekunden des Schweigens.

Danke


ÜBERSICHT:


Das 50-MHz-Band

Bekanntlich ist im Entwurf der Frequenzbereichszuweisungsplanverordnung mittels Fußnote das Frequenzsegment von 50,080–51,000 MHz zur Zuweisung für den Amateurfunkdienst auf sekundärer Basis vorgesehen. Die Zuweisung selbst erfolgt jedoch erst mittels Frequenznutzungsplan, der auf der oben genannten Verordnung und zwar nach deren Inkrafttreten basiert. Der Runde Tisch Amateurfunk – RTA – ist zur Zeit bemüht, mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Lösungen zu finden, die uns - sowohl als Inhaber der Zeugnisklasse 1 als auch der Zeugnisklasse 2 - bereits jetzt in den Genuß dieses Frequenzbandes bringen. Das derzeitige Sonnenfleckenmaximum sollte nicht ungenutzt vorübergehen. Anfang der neunziger Jahre waren Sondergenehmigungen für die Nutzung des 50-MHz-Band entgegen größter Bedenken seitens der Primärnutzer erteilt worden. Dank des disziplinierten Verhaltens der Funkamateure haben sich jedoch diese Bedenken nicht bestätigt. Der RTA hofft nun, daß weitere Sondergenehmigungen in absehbarer Zeit erteilt werden können. Dazu noch eine Anmerkung:

Der Schweizerische Amateurfunkverband USKA hat inzwischen zusammen mit der Behörde BAKOM einen Weg gefunden, wonach ab sofort HB9-Stationen mit 50-MHz-Sondergenehmigungen nunmehr ganztätig und den gesamten Bereich von 50,0–52,0 MHz nutzen dürfen.


EMV-Meßgeräte im Distrikt

Dank der großzügigen Unterstützung unseres Clubs konnten wir zur Nutzung in unserem Distrikt zwei Strahlungsmeßgeräte EMR-20 erwerben. Diese Geräte gestatten ergänzende Messungen, die neben den Berechnungen für die anzufertigenden Selbsterklärungen erforderlich sein könnten. So ergab beispielsweise eine Versuchsmeßreihe unter der G5RV-Antenne von DL3KWF für alle Kurzwellenbänder günstigere Werte als die, die durch Berechnungen mit dem aktuellen Programm WATT-32 ausgewiesen wurden.

Wie kommen diese beiden Meßgeräte nun zum Einsatz?

Zunächst einmal benötigen wir befähigte Funkamateure, die nach einer Einweisung durch unseren EMV/EMVU-Referenten in der Lage sind, selbständig bei Funkamateuren unseres Distriktes auf Anforderung Messungen vorzunehmen. Dazu bitten wir unsere OVVs und Zuhörer unseres Distriktes, Meßbeauftragte in ihrem Umfeld zu werben und an DL3KWF zu melden.

Derzeit befindet sich ein Gerät bei unserem EMV/EMVU-Referenten Eberhard Kammrath, DL3CV, der damit den nordöstlichen Teil unseres Distriktes, unterstützt durch weitere OM, versorgen soll. Das zweite Gerät ist für den südwestlichen Teil gedacht. Hierfür fehlen uns noch die OM, die als Meßbeauftragte tätig werden wollen. Ebenso suchen wir noch befähigte Funkamateure, die DL3CV im nordöstlichen Teil des Distriktes unterstützen. Funkamateure, die die Umgebung ihrer Antennen gemessen haben möchten, wenden sich, so lange keine weiteren Meßbeauftragte als Ansprechpartner vorhanden sind, direkt an DL3CV oder DL3KWF.

Der anfordernde Funkamateur trägt die für den Meßbeauftragten entstehenden Kosten des Einsatzes. Hier die Telefon-Nummern: DL3CV ist zu erreichen montags bis freitags unter ...... Telefon-Nummer von DL3KWF siehe CQ DL.


DIN 0848

Nachdem nun der sogenannte Gelbdruck der DIN 0848 Teil3-1, der neue und für uns Funkamateure günstigere HSM-Grenzwerte enthält, erschienen ist, beginnt nunmehr die Kommentierungsphase, die auf drei Monate angesetzt ist. Einsprüche sind bis zum 30.09. möglich. Von den eingegangenen Statements hängt es dann ab, ob die DKE die Normungsarbeit zu diesem Teil 3-1 abschließt oder ggf. einige Festlegungen erneut der Öffentlichkeit zur weiteren Diskussion  vorlegt. Sollte es sich bei den eingehenden Kommentierungen im wesentlichen um redaktionelle Änderungsvorschläge handeln, so dürften keine weiteren Komplikationen zu erwarten sein. Der Vertreter des DARC wird auf jeden Fall im zuständigen DKE-Gremium darauf hinwirken, daß die neuen Grenzwerte des Gelbdrucks alsbald Gültigkeit erhalten. Sodann steht einer seitens der RegTP vorzunehmenden Anpassung der Verfügung 306/97 im Hinblick auf die neuen günstigeren HSM-Grenzwerte nichts mehr im Wege. Dazu auch eine Anmerkung:

Das HSM-Problem wird vom Ausland nach wie vor als ein typisch deutsches Problem angesehen, das gelegentlich auch kopfschüttelnd zur Kenntnis genommen wird. So werden z. B. in den USA nur Herzschrittmacher verwendet, die ein elektrisches Feld von 200 V/m (in Worten zweihundert) störungsfrei aushalten.


SOP-Aktivitäten 1999

Auch in diesem Jahr wird im Juli das Rufzeichen DLØSOP die Aktivitäten zum Erwerb des SOP-Wimpels sowie der SOP-Sticker unterstützen. Das Rufzeichen wird durch unseren Funksport-Referenten Franz Berndt, DL9GFB, verwaltet und an Interessenten vergeben. Im kommenden Monat wird DLØSOP durch folgende Ortsverbände aktiviert:

01.–02.: OV Bad Doberan, V06
03. : OV Wismar V13, – aktiv auf der Insel Pöl
04.–05.: OV Bad Doberan, V06
06.–09.: OV Plau am See, V18
10.–11.: noch nicht vergeben:
Zeitraum der IARU-Radiosportmeisterschaft
12.–16.: OV Plau am See, V18
17.–22.: OV Greifswald, V11
23.–31.: OV Ludwigslust, V28

Interessenten, die das Call DLØSOP im IARU-Contest nutzen möchten, wenden sich bitte umgehend an DL9GFB. Hier die Bedingungen zum Erwerb des SOP-Wimpels bzw. des Jahresstickers in Kurzfassung:

Im Zeitraum vom 01.–31.07. eines Jahres sind auf Kurzwelle 15 und UKW 5 Punkte zu erreichen. Stationen aus Mecklenburg-Vorpommern zählen 3, andere DL-Stationen 1 Punkt, wobei maximal 3 DL-Punkte wertbar sind. Desweiteren zählen die folgenden 24 Länder bzw. Landesgebiete einmal einen Punkt:

ES, LA, LY, OH1, OH2, OH5, OH6, OH8, OHØ, OJØ, OZ, RA1, RA2, SM1, SM2, SM3, SM5, SM6, SM7, SMØ, SP1, SP2, YL und R1-Malyj Visotskij.

Auf Kurzwelle ist ein DL-QSO obligatorisch.

Antrag: bestätigter Logauszug
Kosten: SOP-Wimpel (Erstantrag) 20,- DM, Sticker für ein weiteres Jahr 5,- DM.
Manager: Georg Tretow, DL4SVA, ......


Ausbildung / Weiterbildung / Lehrgänge

Amateurfunk-Lehrgang in Plau

Auch für das kommende Jahr plant unser Landesjugendverband einen Amateurfunklehrgang für die Zeugnisklassen 1 bis 3. Der Einführungslehrgang findet vom 19.–21.11. statt. Hier werden Kenntnisse im sachgemäßen Umgang mit Taschenrechnern, im Umrechnen von Maßeinheiten sowie im Umstellen von Formeln usw. als Grundlage für den Amateurfunklehrgang vermittelt. Parallel dazu beginnt der OV Plau einen Telegrafie-Lehrgang. Vorangestellt wird diesen Lehrgängen das diesjährige SWL-Seminar, das Interessenten den Amateurfunk nahebringen soll. Es besteht die Möglichkeit, die SWL-Prüfung abzulegen.

Termin des SWL-Seminars: 15.–20.10.

Die Organisatoren bitten alle Zuhörer, insbesondere OVVs darum, diese Information aufzunehmen, in ihrem Umfeld zu publizieren und eigene Ausbildungsvorhaben ggf. zu koordinieren. Interessenten wenden sich bitte an DL1SYL oder DB2ZX unter den Telefon-Nummern: ....., E-Mail: ......

Weitere Veranstaltungen des Landesjugendverbandes

- Sommercamp für Kinder, Jugendliche und Jugendgruppenleiter im Ferienpark Alt Schwerin / Werder vom 15.–24.08.
- PC-Seminar für Mitarbeiter der Jugendarbeit
Aufbaukurse: 30.-31.10. und 06.–10.11.
Grundkurse: 18.-20.11. und 26.–27.11.
- Grundkurs für Jugendgruppenleiter im Ferienpark Alt Schwerin/Werder vom 29.–31.10. und 05.–07.11.

Bauseminar in Feldberg

Die Ortsverbände Stavenhagen-Malchin, V23, und Neustrelitz, V26, planen für die Zeit vom 24.–26.09. ein Seminar für junge Leute ab 13 Jahre unter dem Thema: "Basteln mit elektronischen Bauelementen". Auf dem Bauprogramm stehen einfaches S-Meter, Spannungskontrolle für ein Kfz, Antennenumschalter für drei KW-Bänder sowie QRP-Sender/Empfänger. Auch für dieses Seminar bitten die Organisatoren alle Zuhörer insbesondere OVVs darum, diese Information aufzunehmen, in ihrem Umfeld zu publizieren und eigene Ausbildungsvorhaben ggf. zu koordinieren. Interessenten wenden sich bitte an Jens Rahnis, DL3RNZ, ...... Anmeldeschluß ist der 20.08.


Amateurfunktreffen

HAM RADIO '99 Friedrichshafen

Vom kommenden Donnerstag bis zum Sonnabend öffnet die HAM RADIO und HAMtronic jeweils von 09:00–18:00 Uhr ihre Pforten. In sechs Hallen werden sich Aussteller, Flohmarkt, Vortragsprogramm sowie nationale und internationale Vereine und Verbände präsentieren. In der Halle 9 wird auch in diesem Jahr wieder der Stand der Distrikte eingerichtet, auf dem Mecklenburg-Vorpommern vertreten sein wird. Besucher können diesen Stand auch als Orientierungspunkt für Verabredungen nutzen.

LY-HAMFEST '99

Unter diesem Titel veranstalten die litauischen Funkamateure in der Zeit vom 23.-26.07. in Giruliai in der Nähe von Klaipeda ihr diesjähriges Amateurfunktreffen. Zur gleichen Zeit findet in Klaipeda ein See-Festival statt. Die kompletten Informationen sind im Internet unter http://www.qsl.net/lrmd zu finden.

Feldtag in Ludwigslust

Der Ortsverband Ludwigslust, V28, veranstaltet in jedem Jahr seinen familiär angelegten Feldtag am letzten Wochenende im Juli. In diesem Jahr haben die Organisatoren einen kleineren Rahmen als in den vorangegangenen Jahren gewählt. Gäste sind dennoch herzlich willkommen. 24.–25.07., Gelände der Rennbahn in Ludwigslust.

44. UKW-Tagung

Diese UKW-Tagung, die sich in Weinheim zu einem bedeutenden Treffen entwickeln konnte, muß seinen Veranstaltungsort wechseln. Sie soll jedoch nichts an Popularität einbüssen. Vorträge, Händler, Flohmark – alles wie bisher – nur nicht mehr als Provisorium wie in den letzten Jahren. Neuer Veranstaltungsort ist die "Mannheimer Maimarkthalle" in der Nähe des Autobahnkreuzes der A6 und A656 - Mannheim Mitte. Alle Veranstaltungen einschließlich Flohmarkt können nun unter einem Dach stattfinden und der Parkplatz ist direkt gegenüber der Maimarkthalle. Die 44. UKW-Tagung bietet damit mehr Platz für mehr Besucher. Weitere Informationen finden wir sicherlich auch in der CQ DL sowie in den Packet-Radio-Boxen.

Inseltreffen 1999

Der Hauptveranstaltungstag unseres diesjährigen Treffens ist der 02.10. Der Veranstaltungsort ist wieder das Restaurant "Ostseeresidenz" in Göhren, Am Nordstrand 2 (unmittelbar am Strand). Das Treffen findet in dem bekannten Stil statt. Im Mittelpunkt stehen diesmal zwei Themen:

1. Selbstbau einschließlich einer Ausstellung von Eigenbaugeräten und
2. die EMVU-Selbsterklärungen mit einem einführenden Vortrag, der Möglichkeit der Erarbeitung von Selbsterklärungen durch fachkundige OM und praktische Feldmessungen.

Weitere Informationen sind enthalten im Distriktsrundschreiben 2/99, Packet-Radio-Netz in den Rubriken Distrikt und Termine, nächsten Heft der CQ DL, Internet auf der MVP-Seite www.darc.de oder htpp://amateurfunk.mysite.de.

Die letzten aktuellen Details werden im nächsten Distriktsrundschreiben und in den Rundsprüchen im August und September zu finden sein.


DARC im Internet – Statistik

Uns liegt eine Statistik vor, die über die Nutzung der Internet-Seiten unseres Clubs in der Zeit vom 01.–14.06.1999 Auskunft gibt. Danach wurden in diesen zwei Wochen

640.000 Anfragen bearbeitet,
9600 Dateien von fast
8400 Nutzern in einem Umfang von
2300 Mbytes herunter geladen.

Die Programme WATT-16 und WATT-32 sind darin nicht enthalten. Dabei stehen Zugriffe auf die Distriktsseiten an der Spitze, gefolgt von Zugriffen auf die Seiten der Referate. Seitens der User sind die Referate ARDF/Fuchsjagd sowie DX-und HF-Funksport am meisten gefragt. Aus diesen und weiteren statistischen Details wird deutlich, daß die Hauptnutzer die Funkamateure selbst sind, wobei Newcomer der konkreten Lehrgangsinformationen wegen mehr die Distriktsseiten bevorzugen. Zusammenfassend können wir feststellen, daß das Internet ein Informationsspender geworden ist, der mehr und mehr an Bedeutung gewinnt und dadurch in der Lage ist, den Amateurfunkbetrieb effektiv zu unterstützen.


Wettbewerbsergebnisse

Clubmeisterschaft 1999

Nach zwei Contesten – dem DARC-10-m-Contest und dem DARC VHF-, UHF- Mikrowellen-Contest – belegen in der Gesamtwertung der OV Schwerin, V14, mit 280 Punkten den Platz 30; OV Grevesmühlen, V10, mit 245 Punkten den Platz 37 und OV Greifswald, V11, mit 9 Punkten den Platz 254 bei insgesamt 266 plazierten Ortsverbänden.

20. YL-Fuchsjagd in Schleswig-Holstein

Am 30.05. nahmen junge Fuchsjäger des OV Plau am See, V18, an diesem Wettkampf teil. Dabei belegten Martin Schröder, DC2TN, auf 80 m Platz 2, auf 2 m Platz 4 und Christian Schappler, DC1CSM, auf 80 m Platz 5, auf 2 m Platz 3.

5. Original-QRP-Contest

Dieser Contest lief im Dezember des letzten Jahres. Die Ergebnisse liegen jetzt vor. In der Kategorie unter 5 W belegten aus unserem Distrikt DL9SXX mit 30.024 Punkten Platz 15; DL4KUG mit 27.328 Punkten Platz 18 und DL9GTI mit 10.575 Punkten den 43. Platz von insgesamt 176 gewerteten Teilnehmern.

Herzlichen Glückwunsch allen Genannten zu ihren Erfolgen.


Contest-Informationen

Aus dem stets reichlichen Contest-Angebot möchten wir einige bedeutende Conteste herausgreifen und diese hiermit in Erinnerung bringen:

ALL ASIAN DX CONTEST, CW-TEIL
Er läuft heute noch bis 24:00 UTC. Als Kontrollzahlen wird das Alter des OPs angegeben. YLs senden hier 00.

MARCONI MEMORIAL CONTEST
Am kommenden Wochenende von 14:00–14:00 UTC auf den Kurzwellenbändern, nur CW.

DARC VHF/UHF/Mikrowellenwettbewerb
Diesem einzigen UKW-Contest im Juli ist das erste Wochenende vorbehalten. Er beginnt am Sonnabend, dem 02.07., 14:00–UTC und läuft über 24 Stunden. An diesem Contest will sich DL9MS und ein Team unter dem Sonderrufzeichen DLØSOP aus dem Locator JO54VC mit 128 m über NN beteiligen. Joachim würde sich freuen, wenn Stationen aus unserem Distrikt ihn beim Punktesammeln auf 2 m und auf 70 cm durch QSOs unterstützen würden.

IARU-REGION-1-HF-Championship
Diese Kurzwellenmeisterschaft wird in den Sendearten CW und SSB ausgetragen und findet vom 10.–11.07. von 12:00–12:00 UTC statt.

IOTA-CONTEST
Die Insel-Fans freuen sich jedes Jahr auf ihren Contest, der am 4. Wochenende im Juli – also vom 24., 12:00 UTC bis 25.07., 12:00 UTC stattfindet. Sicherlich werden auch in diesem Jahr zahlreiche Inseln aktiviert. Aber auch Nicht-Insel-Fans werden für ihre QSOs oft mit attraktiven QSLs belohnt.

Ein schottisches Team will in der Contest-Zeit die Hebriden-Insel Tiree IOTA-Nr. EU-008 unter dem Rufzeichen 2AØCCC/p aktivieren. Falls dieses Rufzeichen nicht genehmigt werden sollte, wird der Funkbetrieb unter dem Call MMØCCC/p abgewickelt.

EUROPAMEISTERSCHAFT
Der Amateurfunkverband Sloweniens bietet uns am 1. Sonnabend im August – also am 07.08. – eine Kurzwellenmeisterschaft. Dieser Contest läuft über nur zwölf Stunden und dürfte schon deshalb interessant sein, daß als Kontrollkennung die Jahreszahl der ersten Amateurfunkgenehmigung gegeben wird.

WAE-DX-CONTEST - CW-Teil
Der Contest-Kalender dieses Jahres hat den WAEDC auf den 14./15.08. gelegt. Wer an einem gesamten Wochenende nur DX-Stationen arbeiten möchte, sollte sich für das 2. vollständige Wochenende im August nichts anderes vornehmen.


Diplom-Informationen

Die Antragsordnung für die Leistungsdiplome des DARC hat Veränderungen erfahren, die den postalischen Gegebenheiten etwas mehr Rechnung tragen soll. Für die Diplome

EUROPA-DX-DIPLOM,
EUROPA-DIPLOM und
WORKED ALL EUROPE

wird nunmehr die Prüfung der QSL-Karten durch die Inhaber von Trophäen und Plaketten dieser Leistungsdiplome zugelassen. In unserem Distrikt können wir dadurch auf folgende Prüfer zurückgreifen: DL4PM, DL4SVA, DL6KVA, DL9GFB, DL9GOA und DL9MS.

Um die Portokosten tatsächlich sparen zu können, sollten Diplom-Antragsteller die Zusammenkünfte wie Distriktsversammlung und Inseltreffen nutzen.


Das war der Rundspruch vom 20.06.1999. Vielen Dank fürs Zuhören. Zuarbeiten kamen diesmal von DJ6TJ, DK3GG, DL1SYL, DL8FCX und DL9GFB. Im Juli wird kein Rundspruch gesendet. Wir melden uns wieder am 3. Sonntag im August. Wir wünschen allen Zuhörern und Lesern sowie deren Familien einen schönen Sommerurlaub und zunächst einen schönen Sonntag. Aufwiederhören in acht Wochen am 15.08., 09:00 Uhr auf 3620 kHz.


Ende des Mecklenburg-Vorpommern-RS 6/99 vom 20.06.1999

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 1999 Rundspruch-Archiv