KÖLN-AACHEN-RUNDSPRUCH NR. 15/99 VOM 18.04.1999

Redakteur der Woche: Norbert Schiffer, DL2KSN


ÜBERSICHT:


Dr. Rudolf von Steiner-Haldenstätt, DJØMAF, Silent Key

Am 11.04. verstarb beim Besuch seiner österreichischen Heimat der Gründer unseres Ortsverbands Königswinter, G48, Dr. Rudolf von Steiner-Haldenstätt, DJØMAF, wenige Stunden nach Vollendung seines 75. Lebensjahres.

Rudi hat den Ortsverband während der 10jährigen Dauer seiner Tätigkeit als OVV geprägt. Klare Vorstellungen und sein spezieller Wiener Charm ließen ihn auch in schwierigen Situationen Lösungen finden, die von allen Beteiligten mitgetragen werden konnten. Trotz ständig zunehmender körperlicher Beeinträchtigungen war er auf Kurzwelle, so weit die Ausbreitungsbedingungen es zuließen, fast täglich aktiv.

Rudi hinterläßt eine Lücke, die nicht zu schließen sein wird, aber er hinterläßt bei uns allen gute Erinnerungen an die Zeit, die wir mit ihm verbringen durften.

Lutz, DH8AT, OVV G48


Vorstandsinfo 10/99: Intruder-Satellit im 2-m-Band

Wie die AMSAT-F mitteilte, wurde ein von ihr für das russische Space Command Center SCSC gebauter Mini-Sputnik von diesem ohne ihr Wissen und ihre Billigung an den Schweizer Uhrenhersteller Swatch verkauft. Die Fa. Swatch hat angekündigt, daß der Satellit von der Raumstation MIR aus gestartet werden und im Bereich 145–146 MHz im Swatch-Forum des Internets gesammelte Mails aussenden soll, die das Wort "Beat" enthalten müssen.

"Beat" ist eine von Swatch erfundene und propagierte "Weltzeit"; eine Art UTC-Ersatz. Die Firma verkauft hierfür spezielle Uhren. Diese Aussendung ist ein Verstoß gegen den international vorgeschriebenen nichtkommerziellen Zweck des Amateurfunks und das Verbot von Drittenverkehr.

Neben verschiedenen AMSAT-Gruppen haben auch IARU-Verbände gegen die illegale Nutzung das 2-m-Bandes durch Swatch scharf protestiert. Von Rob Carlson, KC2AEI, wurde im Internet eine Seite mit einer Zusammenfassung der Ereignisse erstellt, die auch Links zu vielen weiteren Informationsstellen enthält. Ihre Adresse ist: "http://rob.carlson.org/swatch-protest".

Die Fa. Swatch teilte den protestierenden Funkamateuren mit, daß es ihr bei der Aktion um den Kampf für die Freiheit der Kommunikation ginge. Sie betrachte es als ihre demokratische Pflicht, jedem auf der Welt und im Universum ein Mikrofon zu geben und die Möglichkeit zu eröffnen, Nachrichten über so viele Medien wie möglich zu verbreiten. Nach zahlreichen Protesten bittet Swatch jetzt um Kommentare zu dem Projekt, die unter der Internetadresse http://www.swatch.com/beatnik/beatnik_comment.php3 eingegeben werden können. Hier gehen täglich hunderte Protestmails von Funkamateuren aus aller Welt ein.

Wer protestieren möchte, sollte unbedingt sachlich und höflich schreiben, damit die Funkamateure als seriöse Partner angenommen werden. Natürlich kann an die Schweizer Firma auch deutsch geschrieben werden. Wichtig ist auch, keinerlei Beobachtungsmeldungen zu verbreiten, wenn der Satellit gestartet wurde.

Diese Information wurde erstellt von Norbert Notthoff, DF5DP

Jochen Hindrichs, DL9KCX


Wahlergebnisse der Distriktsversammlung Köln-Aachen

Nicht mehr ganz aktuell, aber wegen der Rundspruchpause bisher nur in Packet-Radio und im Internet veröffentlicht, an dieser Stelle nochmals die Wahlergebnisse der Distriktsversammlung vom 20.03. in Bergheim-Paffendorf. Dort wurde der alte Vorstand mit großer Zustimmung wiedergewählt.

Distriktvorsitzender: Manfred May, DJ1KF
stellvertretender Distriktvorsitzender: Egon Meier-Engelen, DK7EI
Verbindungsbeauftragter zur RegTP: Ulfried Ueberschar, DJ6AN

Als Referenten wurden bestätigt, bzw. neu eingesetzt:

Referat ARDF: Peter Gierlach, DF3KT
Referat BuS: Jochen Jenss, DF1KJ
Referat EMV (neu): Ulfried Ueberschar, DJ6AN
Referat Finanzen (neu): Theo Brökmann, DH3KAL
Referat Funkbetrieb: Hans-Otto Dornfeld, DL2KCI
Referat Internet (neu): Klaus Kramer, DL4KCK
Referat Jugend: Holger Sembill, DH1KS
Referat Notfunk: Uwe Radke, DK2KZ
Referat Presse: Peter Roselieb, DL9KBM
Referat Rundspruch: Günther Mester, DL3KAT
Referat Schule, Aus- u. Weiterbildung: Helmut Arenz, DL3KAA
Referat UKW/Technik: Klaus Wings, DL9KAS

Ausgeschieden aus ihren Ämtern sind:

Referat Finanzen: Michaela Balling, DL1KMB
Referat Frequenzplanung: Holger Thomsen, DB6KH
Referat Sonderaufgaben: Franz-Josef Plum, DF2WF


Ergebnis der Prüfungen für Funkamateure vom 12. und vom 26.03.

Vorsitzender des Prüfungsausschusses war bei beiden Veranstaltungen OM Deptner von der RegTP in Köln. Beisitzer war OM Willi Bergmann.

Beide Prüfungen galten der Lizenzklasse 3 für Rufzeichen mit DO im Präfix. Wir freuen uns, daß diese Lizenzklasse inzwischen so viele Interessenten gefunden hat. Das gilt insbesondere für junge Freunde des Amateurfunkdienstes, die noch nicht volljährig sind.

Insgesamt hatten sich 23 Bewerber angemeldet. 22 waren zu den Prüfungen erschienen. 19 haben die Prüfungen bestanden.

Hier nun die in Köln erteilten Calls:

Dieter Brahm erhält das Call DO1KDB; Lucas Gerads, Aachen, DO1KLG; Hans Hallen, Eitorf, DO4KHH; Andrea Mucha, Neunkirchen, DO1KAM; Michael Sänger, Reichshof, DO2KMS; Jürgen Spiering, Bad Honnef, DO7KBS; Horst Stöcker, Siegburg, DO1KHS; Christian Weber, Aachen, DO1KCW; Heinz Dieter Fürschke, Köln, DO1KHD; Ralf Jagelsberg, Wassenberg, DO1KRJ; Ferdinand Köllejan, Pulheim, DO1KEB; Gunther Maassen, St.Augustin, DO1KGM; Benjamin Sachlieben, Siegburg, DO1KBN; Hans-Josef Schmidtke, Wassenberg, DO2KHS; Achim Schuster, Burscheid, DO2KAS; sowie weitere OM, die ihr Rufzeichen von den Außenstellen der RegTP Dortmund, Mülheim an der Ruhr, Koblenz und Saarbrücken erhalten.

Durch die Lizenzklasse 3 ist der Einstieg in den Amateurfunkdienst schneller möglich geworden. Interessante Betriebsarten von Voice über Packet-Radio bis zur Videoübertragung sind gerade in den Frequenzbereichen über 144 MHz leicht möglich.

Der Amateurfunkdienst ist eine wertvolle Ergänzung zum beruflichen Einstieg in das Telekommunikationszeitalter. Bitte seien Sie behilflich beim Weiterleiten von Informationen für die Einsteigerlizenz und wie es weitergehen kann.

Ulfried Ueberschar, DJ6AN


Geplante EMV-Seminare im Distrikt

Ulfried Ueberschar, DJ6AN, Verbindungsbeauftragter zur RegTP und EMV-Referent im Distrikt Köln-Aachen hat wie angekündigt während der Distriktsversammlung am 20.03. Anmeldungen für die EMV-Seminare entgegengenommen.

Es liegen jetzt ca. 30 Anmeldungen von den Ortsverbänden vor. Jeder OV soll einen EMV-Berater zur Unterstützung und Beratung der OV-Mitglieder benennen. Die noch fehlenden Ortsverbände werden gebeten, möglichst schnell einen Berater zu benennen und Ulfried mitzuteilen. Es werden drei Parallelseminare voraussichtlich im Mai stattfinden.


Abreisemobilwettbewerb am 25.04. beim Relaistreffen DBØZK in Dachsenhausen/Taunus

Allgemein: Der Wettbewerb ist eine funk-, keine motorsportliche Veranstaltung. Die StVO ist einzuhalten. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung: Der Teilnehmer verzichtet auf jegliche Regressansprüche. Der Wettbewerb ist zur Wertung für die Mobilplakette beim DARC angemeldet. Es gelten die Ausführungsbestimmungen des Referates für UKW-Funksport im DARC. Logblätter werden nur vor Ort im Tagungslokal Bergfried in Dachsenhausen/Taunus ausgegeben!

Mit der Unterschrift bestätigt der Funkamateur die Wettbewerbsbedingungen eingehalten zu haben

Logabgabe: vollständig ausgefüllte und ausgewertete Logs bis zum 03.05. an: Hans-Otto Dornfeld, DL2KCI, ...... Einsendungen sind auch möglich via Fax: ......

Anmerkung: Der Hauptwettbewerb findet am 25.04. von 08:45–10:15 UTC bzw. 10:45–12:15 Uhr statt und wird vom Distrikt Rheinland-Pfalz ausgeschrieben. Ausschreibungen gibt es vor Ort (DRK-Parkplatz am Ortseingang von Dachsenhausen) oder bei: Werner Theis, DH1PAL, ......

Hans-Otto, DL2KCI


DIG-Treffen in Gemünd

Bitte schon vormerken: Vom 03.–06.06. findet zum letzten Mal das DIG-Treffen in Gemünd statt.

Der Terminkalender wird in den nächsten Wochen bekannt gegeben, aber schon mal im Voraus: Samstag, den 05.06. ist Mobilteamfahrt und abends das große HAM-Fest. Mobilwettbewerbe am 03. und am 06.06.!

Josef, DF8KY


Funkamateure organisieren Hilfsaktion

Der in der vergangenen Woche über das WDR3-Fernsehen ausgestrahlte Hilfeaufruf für die mittlerweile über eintausend Kosovoflüchtlinge, die sich befristet in Unna aufhalten, aktivierte die Funkamateure des Ortsverbandes Jülich, G16, im Deutschen Amateur-Radio-Club.

OM Volker Brandt aus Jülich, stellvertretender Vorsitzender des Ortsverbandes, kontaktierte die zuständige Verwaltungsstelle in Unna und koordiniert die Aktion "Schnelle Hilfe durch Funkamateure".

Das Hilfswerk in Unna verfügt zwar über alle notwendigen Hilfsgüter wie Unterwäsche, Bekleidung, Wäsche und Spielzeug – fast 80 % der in Unna untergebrachten Kriegsflüchtlinge sind Kinder – allerdings fehlen Koffer, Taschen, Rucksäcke und Hygieneartikel wie Zahnbürsten, Zahncreme, Becher und WC-Papier.

Speziell diese genannten Dinge wollen die Funker nun schnellstmöglich sammeln. Für Transportmöglichkeiten ist bereits gesorgt; es stehen diverse Anhänger zur Verfügung und die LKW-Spedition Brandt hat sogar einen wöchentlichen LKW-Transport zugesagt. Der erste Transport ist für Freitag, den 23.04., geplant.

Nun bitten die Funker auf diesem Wege um Ihre Mithilfe. Wenn Sie einen Koffer, Rucksack, eine Reisetasche spenden wollen oder wenn Sie einfach im Supermarkt eine neue Zahnbürste oder eine Einheit WC-Rollen kaufen und spenden möchten, können Sie Ihre Hilfsgüter direkt bei folgenden Sammelstellen zu den angegebenen Zeiten abgeben:

Herr Wilhelm Kropp, DG3KCX, .....; Montag, Mittwoch, Freitag von 20:00–21:00 Uhr, Dienstag, Donnerstag, Samstag von 10:00–19:00 Uhr.

Familie Krieger, .....; täglich ab 18:00 Uhr (außer Sonntag), Freitag und Samstag ganztägig.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte ausschließlich an den Koordinator und Ansprechpartner der Aktion: Herr Volker Brandt, DB8BV, ......

Hier gegebenenfalls nur Hygieneartikel nach telefonischer Absprache, da keine Zwischenlagerung möglich ist.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß ausschließlich die oben genannten Hilfsgüter und Taschen etc. nur in technisch einwandfreiem Zustand angenommen werden können; Gebrauchsspuren spielen natürlich keine Rolle. Hygieneartikel bitte nur neu und originalverpackt. Die Funkamateure bedanken sich hiermit bereits im Voraus für Ihre Unterstützung.

Dirk, DD5DP


Meldungen aus den Ortsverbänden

Jahreshauptversammlung beim OV Köln, G10

Am Montag, dem 26.04., findet die diesjährige Jahreshaupt-Versammlung des OV Köln, G10, mit Neuwahl des OV-Vorstandes statt. Da bereits schriftlich dazu eingeladen wurde, erfolgt hier nur eine Erinnerung und Ermunterung, an der Wahl teilzunehmen.

Die OV-Abende von G10 finden jetzt am letzten Montag im Monat bei Tara, in unserem Clublokal auf der Ecke Geldener-/Nievenheimerstraße in Köln-Nippes statt. Eine Lageskizze kann auch in Packet-Radio, in der Box von DBØMKA in der Rubrik OV-G10, eingesehen werden.

(Burghard, DK4KA)

+++

Wahlergebnisse beim OV Swisttal, G46

Auf der Jahreshauptversammlung vom 12.03. wurden in ihren Ämtern bestätigt:

Christel Rausch, DL5KCL, Kassierer
Matthias Brock, DL4KZ, OVV

Neu hinzugekommen ist

Manfred Jahn, DJ6YT, stellv. OVV

Als Kassenprüfer für die JHV am 10.03.2000 stellten sich zur Verfügung: Wilhelm Lietz, DL4KCU, und Alexander Schulte, DH4KA.

Die QSL-Vermittlung wird weiter vom OVV DL4KZ durchgeführt.

Bitte beachten: Der OV Swisttal hat seit Januar 1999 ein neues OV-Lokal: Gaststätte Zur Linde, Swisttal-Heimerzheim, Bachstr. 1. Die OV-Treffen finden wie immer jeweils am zweiten Freitag eines jeden Monats statt.

Matthias, DL4KZ

+++

Wahlergebnisse beim OV Aachen, G01

Am Freitag, dem 26.03., fand die diesjährige Mitgliederversammlung mit Wahlen statt.

Zum OVV wurde wiedergewählt: Fritz, DL2KFF,
sein Stellvertreter wurde Paul, DD9KJ.

Des Weiteren wurden in ihren Ämtern bestätigt:

Kassenprüfer: Hermann, DJ8TL, und Manfred, DF8MW
Kassiererin: Dorothee, DG2KYL
QSL-Manager: Tobias, DL4KBS
Jugendgruppenleiter: Tobias, DL4KBS
Ausbildungsreferent: Siegbert, DL4OAJ
Technische Referenten: Klaus, DH6SN, und Hermann, DJ8TL
CQ-Aachen: Michael, DF4KA
EMV-Referent: Heinz, DJ5GR

Fritz, DL2KFF

+++

CW-Kursus beim OV Siebengebirge, G25

Beim OV Siebengebirge, G25, hat am Montag, dem 12.04., ein CW-Kursus für Anfänger begonnen. Willi, DK4KP, wird in bekannter Weise diesen Kursus durchführen.

Jeweils ab 19:00 Uhr wird im OV-Heim von G25 in Königswinter-Sandscheid, In der Dohlenhecke 1, der Unterricht durchgeführt. Interessenten melden sich bitte bei dem OVV Wolfgang Oepen, DL3OE, unter ....., oder schriftlich: ......

Wenn Sie Fragen zu dem Kursus haben wenden Sie sich bitte auch an den Kursusleiter OM Willi Binias, DK4KP, Telefon ..... oder schriftlich: ......

(Wolfgang, DL3OE)

+++

Lizenzlehrgang beim OV Köln-Nord, G35

Nach den Sommerferien soll beim OV G35 ein Kursus zur Erlangung der Genehmigungsklasse 2 stattfinden. Ort: Clubheim des OV Köln-Nord, Waldschule II, Buschweg 2 in Köln-Bocklemünd.

Alle Funkamateure im Raum Köln möchten auf diesem Wege unser Vorhaben unterstützen, indem Sie im Bekanntenkreis diese Information weiterleiten. Anwärter auf die Genehmigungsklasse 3 sind ebenfalls willkommen. Wir möchten aber betonen, daß der Schwerpunkt dieses Kursus auf die Erlangung der Genehmigungsklasse 2 gelegt ist.

Genaue Termine zum Kursus werden noch rechtzeitig in diesem Medium bekanntgegeben. Weitere Informationen bekommt man bei:

Wilfried, DL5KX, ....., Packet: DL5KX@DBØWDR.#NRW.DEU.EU

oder

Mike, DH2MB, ....., Packet: DH2MB@DBØIZ.#NRW.DEU.EU

Mike, DH2MB

+++

Glück-Auf-Diplom

Eine Gruppe von Funkamateuren des Ortsverbandes Alsdorf, G02, trifft sich jeden zweiten Mittwoch im Monat auf 144,310 MHz SSB. Bei dieser Gelegenheit können Punkte für das Glück-Auf-Diplom gearbeitet werden.

Der nächste Aktivitätsabend ist Mittwoch, der 21.04., um 18:00 UTC bzw. 20:00 Uhr.

Leo, DL9KAU


Ende des Köln-Aachen-RS 15/99 vom 18.04.1999

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 1999 Rundspruch-Archiv