KÖLN-AACHEN-RUNDSPRUCH NR. 6/98 VOM 08.02.1998

Redakteur der Woche: Heinz-Jürgen Hartfuß, DG2KHJ


Working-Group-Meeting Vienna 1998

Die künftige Nutzung der dem Amateurfunk zur Verfügung stehenden Mikrowellenfrequenzen wird von der Nutzung neuer Übertragungsverfahren geprägt werden. Eine wesentliche Veränderung der Technologie bringt die Verwendung von breitbandigen Systemen mit Signalaufsplittung (spread spectrum) mit sich.

Der DARC wird sich mit den Möglichkeiten künftiger Breitbandtechniken befassen. Einige Grundlagen der spread spectrum Technologie werden von Prof. Dr. Hans-Hellmuth Cuno, DL2CH, anläßlich der Working-Group vorgestellt werden.

Für erste Experimente sieht der DARC die Verwendung der digitalen Experimentbereiche 144,800-144,990 MHz und 434,800-435,000 MHz vor. Langfristig müssen diese Systeme im Mikrowellenbereich Platz finden. Die ISM-Segmente sind hierfür vermutlich geeignet.

Heinz Günther Böttcher, DK2NH, Referat VHF/UHF/SHF


Thema Antennen-Sicherheitsabstand

Die Diskussion um übertriebene Herzschrittmacher-Schutzvorschriften hat inzwischen fast jeden der davon besonders betroffenen Funkamateure erreicht. Ein Ausweg aus dieser hoffentlich nur vorübergehenden Notlage könnte die gemeinsame Nutzung von günstig gelegenen Clubstationen sein. Diese oft nur zu Contestzeiten belebte Gemeinschafts-Einrichtung bekommt jetzt einen unerwartet hohen Stellenwert. Das gilt besonders für OM in dichtbesiedelten Wohnbezirken, die selbst keine hohen Leistungen abstrahlen können.

Wenn der Clubraum und die Antennen keine gute und freie HF-Lage haben sollten, bietet sich (im Sinne des Experimentierfunks) die Fernsteuer-Lösung an. Auf einem hohen Standort oder bei einem befreundeten Funkamateur in dessen freiem Gelände wird die fernlenkbare Richtantenne mit dem wettersicher untergebrachten modernen Transceiver aufgestellt. Dank der heute üblichen Computer-Schnittstelle lassen sich fast alle Parameter fernsteuern, entsprechende kommerzielle Anlagen gibt es schon. Bleibt noch das Problem, Sprach- oder andere Modulations-Signale parallel zu den digitalen Steuersignalen hin und her zu übertragen. Wenn das wegen der großen Entfernung nicht über Kabelverbindungen geht, ist der Erfindergeist gefragt (natürlich im Rahmen der Lizenzbestimmungen).

Was mit vielfältig steuerbaren ATV-Relais machbar ist, sollte auch auf Kurzwelle in angepaßter Form erprobt werden: die Erhöhung der eigenen Reichweite trotz beengter Wohnlage - den unsinnigen Grenzwerten ein Schnippchen schlagen!

Klaus, DL4KCK


Meldungen aus den Ortsverbänden

Dreiländer-Flohmarkt in Aachen

Am 09.05. (Samstag vor Muttertag) von 09:00-13:00 Uhr findet der Aachener Dreiländer Funkflohmarkt in der Aula des Fachbereiches Architektur, FH Aachen, Bayernalle 9, statt. Ausrichter ist der OV Aachen, G01.

Die Tischreservierung erfolgt unter Tel. (02 41) 910 83 35.

DH1KAE/DG2KHJ

An alle Mitglieder des G10

Auch in diesem Jahre 1998 werden wir wieder eine OV-Versammlung durchführen. Normalerweise tagen wir immer am letzten Dienstag des laufenden Monats. Da aber am 24.02. der Karnevaldienstag ist, haben wir die OV-Versammlung auf den Dienstag, den 03.03., ab 20:00 Uhr verlegt. Also Ausnahmsweise OV-Abend am Dienstag dem 03.03.!

Für dieses Jahr sind technische Vorträge (Feldstärkemessungen wegen EMV) und außerdem Sommerfest und Herbsttreffen geplant. Eddy Strang, DF8KI, wird am 03.03. berichten, ob und zu welchen Termin wir im Thurner Hof das Sommerfest feiern können.

Das OV Lokal ist leicht zu finden: Mit dem PKW: Militärring Richtung Aachener Straße. Dann die Junkersdorfer Straße nach links - Verlängerung der Friedrich-Schmidt-Straße -. Von da bis zur Straße "Am Römerhof" nach links bis zum Eingang Judo und Hobbytraining. von dort ist es nur ein kurzer Fußweg bis zur Caféteria dem Tagungsraum.

Fußgänger: Endhaltestelle der Straßenbahn Linie 1 und dann die Straße "Am Römerhof" und weiter wie oben beschrieben.

Heinz Schifferdecker, DL7AC

Terminankündigung: 17. Bergheimer Funkflohmarkt 1998

im Bürgerhaus zu Bergheim-Quadrath am Samstag, dem 28.03., 09:00-14:00 Uhr.

Amateurfunk - Elektronik - Computer

Eintritt: 3,- DM.

Veranstalter: Ortsverband Bergheim/Erft, DOK G20, im Deutschen Amateur Radio Club e.V.

Anfahrstrecke: BAB A 61, Abfahrt Bergheim-S?d und den Schildern "G20" nach BM-Quadrath folgen. ACHTUNG: Der Flohmarkt findet im Bürgerhaus statt und nicht mehr in der Stadthalle!

Info: Das Bürgerhaus und die angrenzende Sporthalle in BM-Quadrath bietet uns ein ebenerdiges und größeres Platzangebot als in 1997!

Anmeldungen bei Hans-Otto Dornfeld, DL2KCI, Postfach 5267 in 50338 Efferen; Tel.: (0 22 33) 7 84 24 (16:30-19:00 Uhr), Fax: (02 21) 509 28 73.

Hans-Otto, DL2KCI

Jahreshauptversammlung des Ortverbandes Dormagen, G21

Am 29.01. fand im OV-Heim von G21 die Jahreshauptversammlung mit Vorstandsneuwahl statt. Der Vorstand wurde wie folgt bestellt:

OVV Frank Kessebrock, DD3JI; stell.OVV Bernd Willeke, DL5OAB; Kassierer Bert Breuer, DL3ECL; QSL-Manager Markus G__b, DJ2JQ.

Unser besonderer Dank geht an Ingo Kanne, DD8EG, der über 14 Jahre OVV von G21 war und sich nicht erneut zur Wahl stellte.

Der nächste OV-Abend findet am Donnerstag, dem 26.02., um 20:00 Uhr statt.

Frank, DD3JI


Jahreshauptversammlung OV Königswinter, G48

Am 21.01. fand die Jahreshauptversammlung von G48 mit Neuwahl des Vorstandes statt.

Gewählt wurden:
OVV: Lutz Peters DC2MJ; Stellvertretender OVV: Lothar Bähr, DL1KLB; Kassenwart: Benno Weber, DL9KAG; QSL-Vermittler: Michael Küsters, DG3KMH

Der bisherige OVV, Rudolf v. Steiner Haldenstätt, DJØMAF, hat jetzt nach zehn Jahren das Amt auf eigenen Wunsch abgegeben. Unser lieber Rudi hat zehn Jahre, seit der Gründung von G48, den OV geleitet. Wir alle schätzen seinen österreichischen Charme und seine Kompetenz und Erfahrung. Wir alle von G48 sagen Danke für zehn erfolgreiche Jahre und hoffen, daß er uns noch lange mit Rat und Tat zur Seite steht.

Lothar, DL1KLB

Terminänderung OV Hürth, G50

Der nächste OV-Abend des OV Hürth, G50, muß wegen einer Veranstaltung im OV-Lokal verlegt werden. Neuer Termin: Donnerstag, 12.03., 19:30 Uhr, in der Kantine des Bundessprachenamtes in Hürth. Gäste sind herzlich eingeladen!

Günther, DL3KAT


Ende des Köln-Aachen-RS 6/98 vom 08.02.1998

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 1998 Rundspruch-Archiv