GEMEINSAMER RUNDSPRUCH FÜR DIE DISTRIKTE BERLIN UND BRANDENBURG NR. 20/97 VOM 29.05.1997


ÜBERSICHT:


GEBURTSTAGSGLÜCKWÜNSCHE

Die Distrikte Berlin und Brandenburg gratulieren nachträglich Siegfried, DD6VSB, zum 65. Geburtstag recht herzlich.

Für die Distriktsvorstände 73 de Michael, DL7ZR, und Wolfgang, DL8UAA


NEUE LIZENZEN IN BERLIN UND BRANDENBURG

Die Lizenzprüfung am 21.05. bestanden folgende YL und OM:

Hans-Gerhard, DH7AHU ex DD6UBB, Hans-Joachim, DH7AMP ex DC7BU, Sven, DC8DC, Till-Boris, DD6TBS, Nadine, DH1YLD, Nebojsa, DC5NC, Ilona, DD3IH und Barbara, DC9BK.

Die Lizenzprüfung am 22.05. bestanden folgende OM:

Axel-Carsten, DL4CA ex DG3BRS, Markus, DL5ACA ex DH7ACA, Rune, DL7HY ex DD6YV, Detlef, DC7AEQ, Wolfgang, DC4LW, Heinz, DC7AD, und Sebastian, DD6SG.

73 von Dieter, DL7HD, Verbindungsbeauftragter zum BAPT


NEUER DISTRIKTSVORSTAND IN BERLIN

Bei der Berliner Distriktsversammlung vom 28.05. wurde ein komplett neuer Vorstand gewählt. 23 anwesende Ortsverbandsvorsitzende waren stimmberechtigt. Mit 17 Ja-Stimmen, fünf Enthaltungen und einer Ungültigen wurde Hans-Ulrich Dröse, DL7ZL, zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt.

19 Ja-Stimmen und vier Enthaltungen entfielen auf seinen Stellvertreter Siegfried Schreiber, DL7USC.

Alter und auch neuer Verbindungsbeauftragter zum BAPT bleibt Dieter Schmidt, DL7HD.


ERGEBNIS DER MOBILFUCHSJAGD VON D15

Bei strahlendem Frühlingswetter hatten sich zwölf Teams zum Start auf dem Parkplatz des FEZ eingefunden. Zur Überraschung aller waren auch zwei Radfahrer angetreten und nicht nur der Starter überlegte, ob sie wohl in der Kernzeit ankommen würden. Da die Wertung ausschließlich nach gefahrenen Kilometern erfolgte, hatten die Teilnehmer auch die Zeit, die schöne Landschaft wahrzunehmen und wie man am Ziel hörte, hat mancher ein neues Ausflugsziel entdeckt. Es ging über den Funkerberg in Königs Wusterhausen, nach Kolberg und dem Endziel Segelflugplatz Friedersdorf.

Den ersten Platz erstrampelten sich im wörtlichen Sinn die Radfahrer DL1BQF und DD6UHM mit 53 km und führte damit alle Zweifler ad absurdum. Nicht nur, daß sie die kürzeste Fahrtstrecke erpeilten, sie waren auch nur wenige Minuten länger unterwegs, als mancher PKW. Hut ab vor dieser Leistung.

Die Familiencrew von DD6UNO belegte mit 57 km den 2. Platz. Den 3. Platz teilte sich die Fahrgemeinschaft DD6UKH, DD6UKA und DD6UJO mit dem Vater und Sohn Team DD6RK und DD6RM. Platz 5 für DL7UHB und DD6UTH; Platz 6 DC7AEQ mit Fahrer; Platz 7 DD6UKO, DL7UPA und Beifahrerin; Platz 8 die Crew um DL2ROB; Platz 9 DL7USM und DL2FD; Platz 10 DL7ANS und DL7AGW.

Die Veranstalter freuten sich über die Teilnahme und registrierten, daß alle ihren Spaß hatten und auf die Herbstfuchsjagd warten. Den Siegern und Plazierten herzlichen Glückwunsch und den Helfern ein kräftiges Dankeschön. Auf wiedersehen im Herbst.

73 von Karl-Heinz, DL7UAL, OVV von D15


TAG DER OFFENEN TÜR DER BERLINER POLIZEI

Auch in diesem Jahr findet wieder der Tag der offenen Tür der Berliner Polizei statt. Neben den vielfältigen Veranstaltungsprogramm für die ganze Familie, wird auch der Ortsverband Reinickendorf wieder mit der Clubstation DFØBT mit einem Amateurfunkstand vertreten sein. Es werden Verbindungen im Kurzwellen- und UKW-Bereich und neben den Betriebsarten Telefonie und CW auch Packet-Radio sowie SSTV einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Parallel zum Betrieb der Funkstationen werden Videofilme des Ausstellungsreferates gezeigt. Die Veranstaltung findet am Sonntag, dem 01.06., in der Zeit von 10:00–17:00 Uhr auf dem Gelände der Polizeiunterkunft Ruhleben in der Charlottenburger Chaussee 67. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei. Gäste sind herzlich willkommen. Die Anruffrequenzen der Clubstation sind 145,450 oder 430,450 MHz.

73 von Gerald, DC7TO, OVV von D04


MOTORRADFAHRENDE FUNKFREUNDE

Vielleicht haben einige Motorradfreunde Lust, am Sonntag, dem 08.06., mal eine kleine Rundfahrt durch das Brandenburger Land zu unternehmen. Dann wäre um 09:30 Uhr am Alex, Spandauer- Ecke Karl-Liebknecht-Straße der Treffpunkt. Abfahrt um 10:00 Uhr über die B1 oder B5 bis nach Müncheberg, von dort aus geht es dann zur Märkischen Schweiz, Buckow, Schermützelsee. Zeit zum Pausieren oder zum Mittagessen ist hier ausreichend gegeben, jeder nach seinem Belieben. Nach der ausgedehnten Pause setzt sich der Troß nach Strausberg in Bewegung, von dort geht es nach Berlin zurück. Sollte diese Fahrt Anklang finden, sind weitere gemeinsame Unternehmungen nicht ausgeschlossen. Wer hier Interesse hat, meldet sich bitte bei Hans, DC7OU, unter ......

In der Box DBØBLO-8 gibt es seit dem 20.05. auch eine entsprechende Rubrik, in der Infos abgerufen als auch eingebracht werden können, wie zum Beispiel Ideen für Helmfunk oder Unternehmungen.

73 von Hans, DC7OU


WIESENFEST IM MÄRKISCHEN VIERTEL

Am 14./15.06. findet im Märkischen Viertel das alljährliche Wiesenfest statt. Am 14.06. ist der OV D13 mit seiner Clubstation in der Luft und führt dabei einem großen Publikum Amateurfunk vor. D13 wird auf 2 m, 70 cm und auf Kurzwelle präsent sein. Der Clou wird eine Portable ATV-Station, die Bilder live vom Festplatz überträgt.
Gäste sind herzlich willkommen. Der Stand von D13 befindet sich in der Finsterwalder Ecke Calauer Straße.

73 von Gerhard, DL7PI, stellvertretender OVV


AIR-SHOW AUF DEM FLUGPLATZ FINOW

Vom 13.–15.06. findet auf dem Flugplatz Finow eine große Air-Show statt. Im Mittelpunkt stehen Vorführungen von Flug-Oldtimern, Sportflugzeugen und Modellen. Darüber hinaus soll die Veranstaltung als Volksfest und Regionalmesse ein breites Publikum ansprechen. Der Ortsverband Eberswalde, Y36, wird seinen diesjährigen Fieldday auch auf dem Flugplatz Finow abhalten. Von Freitag, dem 13., bis Sonntag, dem 15.06., wird auf dem Gelände der Flughistorischen Sammlung das Camp des OV errichtet. Der vorgesehene Platz befindet sich recht dicht an der Rollbahn und erlaubt so einen Blick auf das Fluggeschehen. Es werden Kurzwellen- und UKW-Stationen aufgebaut, teilweise mit selbst gebauter Technik. Vorgesehen sind CW, SSB und RTTY auf Kurzwelle, sowie FM, SSB und PR auf UKW. Neben dem Funkbetrieb sollen Erfahrungsaustausch und Persönliche Kontakte nicht zu kurz kommen. Es ist genügend Platz für einen gemütlichen Plausch. Auch für einen kleinen Imbiß ist gesorgt. Amateurfunkinteressierte Besucher sollten also den Weg bis zum Ende des Flugfeldes nicht scheuen. Für daheimgebliebene bietet sich die Möglichkeit, den außerhalb von Contesten auf Kurzwelle nicht so stark aktivierten DOK Y36 zu arbeiten.

73 von Wolf, DL4BQE, OVV von Y36


DL-QRP-AG GEGRÜNDET

Am 04.05. wurde von einigen Mitgliedern der deutschen Sektion des G-QRP-Club, die DL-QRP-AG, Arbeitsgemeinschaft für QRP und Selbstbau für Amateurfunkgeräte, gegründet.

Die Beschäftigung mit QRP-Geräten im Amateurfunk ist der ideale, weil kostengünstige Einstieg in den Amateurfunk. Im QRP-Bereich lassen sich mit geringem finanziellem Aufwand, hochwertige Funkgeräte bauen und betreiben. Der Anspruch an den Amateurfunkdienst experimentell zu sein, Aus- und Weiterbildung zu fördern – siehe hierzu auch den DARC-Sonderrundspruch vom Januar '97 und AFuG 97 – läßt sich in diesem Bereich mit minimalem Aufwand und viel Spaß dabei hervorragend realisieren.

Die Truppe möchte nach dem Vorbild des englischen G-QRP-Clubs aktiv werden. Dieser Club ist innerhalb der RSGB eine anerkannte und geförderte Interessengemeinschaft, deren enorme Spezialkenntnisse fest in die Nachwuchsgewinnung und Ausbildungsstrategien eingebunden sind. Weiterhin soll eine lebendige Arbeitsgemeinschaft entstehen, die sich mit dem notwendigsten an Vereinsmeierei begnügt. Gesucht werden:

Nicht gesucht werden:

Wer eine DL-QRP Arbeitsgemeinschaft durch Mitgliedschaft unterstützen oder sich aktiv beteiligen möchte, kann ab sofort die Mitgliedsunterlagen anfordern und/oder seine gefragten praktischen Fähigkeiten/Möglichkeiten anbieten bei:

Uwe Cappeller, DL5FDK, via ..... oder Peter Zenker, DL2FI@DBØGR, oder über das Internet ......

73 von Peter, DL2FI


TERMINÜBERSICHT FÜR DIE KOMMENDE WOCHE

Dienstag: 17:00; D17 Eberswalder Str. 20 in Prenzelberg
Dienstag: 17:00; Y09 Am neuen Garten in Potsdam
Dienstag: 18:30; D16 Buchholzer Str. 28 in Pankow
Dienstag: 18:00; Y10 "Grüner Baum" in Alt Ruppin
Mittwoch: 18:00; Y06 "Schmerzke Eck" in Schmerzke
Mittwoch: 18:00; Y07 Cottbusser Straße in K. W.
Mittwoch: 19:00; D20 Zingsterstraße in Hohenschönhausen
Donnerstag: 18:00; D18 Weißenseer Weg 1 in Lichtenberg
Donnerstag: 20:00; D11 Sigmaringer Str. 30 in Wilmersdorf
Freitag: 20:00; D03 Gutschmidtstr. 27–32 in Britz


Das waren die Meldungen für Berlin und Brandenburg. Ein schönes Wochenende wünscht die Rundspruchredaktion Marina, DL7MK, und Peter, DL7PM.

73 und TSCHÜS!


Ende des BB-RS 20/97 vom 29.05.1997

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 1997 Rundspruch-Archiv