GEMEINSAMER RUNDSPRUCH FÜR DIE DISTRIKTE BERLIN UND BRANDENBURG NR. 18/97 VOM 15.05.1997


ÜBERSICHT:


GEBURTSTAGSGLÜCKWÜNSCHE

Die Distrikte Berlin und Brandenburg gratulieren nachträglich Helmut zum 60., Kurt, DH7ABU, zum 65., Dieter, DG1RMZ, zum 60. und Günter, DL7IG, zum 60. Geburtstag recht herzlich.

Für die Distriktsvorstände 73 de Michael, DL7ZR, und Wolfgang, DL8UAA


ARTIKEL AUS DER ZEITSCHRIFT FUNK

In der Messenachlese zur CeBit, erschienen in der Funk 5/97, wurde vom Autor dieses Berichtes, die Behauptung aufgestellt, daß Tausende von Funkamateuren und 'zig Ortsverbände LPD-Geräte zu Ausbildungsvorhaben und anderen Kommunikationszwecken verwenden. Da diese Aussage nicht nachvollziehbar erscheint, werden alle Ortsverbandsvorsitzende sowie Funkamateure gebeten, die LPDs einsetzen, sich beim Distriktsvorsitzenden Michael, DL7ZR, unter der Rufnummer: (0 30) 742 49 42 zu melden.

73 von Michael, DL7ZR, DV Berlin


MOBILFUCHSJAGD BEIM ORTSVERBAND PRENZLAUER BERG 1

Am 24.05. findet die diesjährige Frühjahrsfuchsjagd vom Ortsverband Prenzlauer Berg 1, D15, statt. Wie auch in der Vergangenheit werden drei Füchse ihre Signale auf dem 2-m-Band abstrahlen. Die Antennenpolarisation ist horizontal ausgerichtet und die Leistung der Sender liegt bei 10 W in der Modulationsart FM. Als Ausrüstung genügen schon ein 2-m-Empfänger, eine HB9 oder ähnliches als Antenne und natürlich eine oder mehrere Karten aus der Umgebung von Berlin. Auch Newcomer sollten sich nicht abschrecken lassen und nicht zu hohe Ansprüche an ihre Ausrüstung stellen. Zur Wertung wird wie immer die zurückgelegte Fahrstrecke herangezogen. Selbstverständlich ist die Straßenverkehrsordnung einzuhalten und alle Zielpunkte sind auf befahrbaren Straßen und Wegen zu erreichen.

Also, am 24.05. zur 2-m-Mobilfuchsjagd bei D15, Startzeit ist um 12:30 Uhr, der Startort ist der Parkplatz des FEZ in der Wuhlheide, die Startgebühr pro Fahrzeug beträgt 5,- DM. Wie immer wird in Zielnähe eine öffentliche Gaststätte sein. Auf der Strecke wird auf ein sehenswertes Extra verwiesen.

73 von Karl-Heinz, DL7UAL, OVV von D15


DA WAR DOCH WAS

Wie schon des öfteren gemeldet, findet am 31.05. der Galaabend anläßlich des Jubiläumsjahres des Distriktes Berlin statt. Die Karten hierfür sind alle ausverkauft, jedoch sollte sich jeder, der seine Teilnahme angemeldet hat, noch einmal vergewissern, ob er auch wirklich schon bezahlt hat. Klar sollte auch sein, daß an diesem Abend Jeans und Sweatshirt nicht zum passenden Outfit gehören. Ein Frack hingegen wäre aber zu viel des Guten. Aber chic sollte es schon sein.

Ach und noch eins, rein kommt nur, wer auf der Anmeldeliste mit - hat Bezahlt - vermerkt ist. Soll heißen, am Druck der Karten wurde gespart. Es ist aber nicht am falschen Ende.

Für das Organisationsteam 73 von Claudia, DL7BCL


TREFFEN DER INTERNATIONALEN WETTERRUNDE IN BERLIN

Zu ihrem jährlichen Treffen versammelt sich die internationale Wetterrunde diesmal wieder in Berlin. Tagungsort ist das evangelische Johannesstift in Spandau. Am Sonnabend, dem 17.05., unternimmt die Runde eine Besichtigung in Potsdam. Sonntag findet die Arbeitstagung statt, an die sich Funkaktivitäten auf Kurzwelle und UKW anschließen. Ein Erarbeiten des Wetterrundendiploms unter vereinfachten Bedingungen ist möglich. Diplome sind am Pfingstdienstag im OV Tempelhof abzuholen. Anruffrequenz auf 2 m ist DBØSP.

73 von Michael, DL7ZR


NEUER ORTSVERBAND IN BRANDENBURG

Am 09.05. hat sich in Brandenburg der Ortsverband Barnim, Y42, neu gegründet. Dem Vorstand gehören Axel, DL7VAG, als OVV und Dieter, DL7ULA, als Stellvertreter an. QSL-Manager ist Ben, DL7UCW. Die Clubstation befindet sich bei Gerd, DL3BQE, in Schönow. Das Clubrufzeichen wurde beantragt. Clubabend ist jeden 1. und 3. Freitag ab 19:00 Uhr im Restaurant "Romantika" direkt am S-Bahnhof Röntgental.

73 von Axel, DL7VAG, OVV von Y42


MOBILFUCHSJAGD D 01

Der Ortsverband Charlottenburg, D01, veranstaltet am Sonntag, dem 01.06., wieder einmal eine 2-m-Mobil-Fuchsjagd. Einer alten Tradition des OV folgend soll es ein fröhliches Peilvergnügen ohne strenges Reglement sein. Jeder, der über ein entsprechendes Empfangsgerät verfügt, kann sich daran beteiligen. Schon ein Handy mit LCD-Feldstärkenanzeige eventuell ein Abschwächer und eine HB9CV-Antenne reichen aus. Es spielt keine Rolle, ob sich Teams oder Einzelpersonen anmelden, alle sind herzlich eingeladen. Die Gewinner - die ersten Drei - erhalten Einkaufsgutscheine, um sich in einem stadtbekannten Elektronikgeschäft (Neukölln) die Preise selber auszusuchen. Das schien am sinnvollsten. Mitmachen lohnt sich also.

Teilnahmebedingungen:
Treffpunkt: Spätestens um 13:30 Uhr auf dem Parkplatz an der Potsdamer Chaussee in Gatow (von der Wilhelmstraße in Spandau kommend auf der rechten Seite Abzweig Seeburg). Für GPS-Besitzer: 52° 30' 21" sowie 13° 09' 47". Die Einweisung erfolgt auf 2 m über DBØWF (145,162,5 / 145,762,5).

Ein Fuchs, der ein getastetes FM-Signal auf der Frequenz 144,525 MHz aussendet, muß gefunden werden.

Die Teilnehmer erhalten einen Laufzettel, der beim Start und Erreichen des Fuchses abgezeichnet wird. Beim Start wird der Kilometerstand des jeweils teilnehmenden Fahrzeuges notiert. Gewonnen haben die Teilnehmer, die bei der Fuchssuche die kürzeste Strecke zurückgelegt haben - also die geringste Kilometerzahl laut Tacho vorweisen. Zeit und Geschwindigkeit sind deshalb unerheblich. Die Straßenverkehrsregeln sind unbedingt einzuhalten. Der Veranstalter haftet für keine eventuellen Schäden.

Das Ende des Peilwettbewerbs wird spätestens nach zwei Stunden um 16:00 Uhr auf der Fuchsfrequenz bekanntgegeben. Ebenso der Treffpunkt an dem die Preisvergabe erfolgt.

73 von Thomas, DL7AEV, Andreas, DL7RU, und Uwe, DF5YT


ZWEITER UCKERMARK-FIELDDAY

Die Contestgruppe DFØTEC lädt alle Funkamateure, Interessenten und ihre Familien zum zweiten Uckermark-Fieldday ein. Die Organisation wird von den Mitgliedern der OVs Y16 und Y19 getragen. Der Fieldday findet vom 06.-08.06. auf dem Mühlenberg in Luckow (JO73CF, etwa 20 km von Schwedt statt). Es soll die Möglichkeit geboten werden, in zwangloser Atmosphäre, bei hoffentlich gutem Wetter den Erfahrungsaustausch und das gesellige Zusammensein zu pflegen. Während des Fielddays wird Gelegenheit gegeben unter DFØTEC/p am DARC-Mikrowellenwettbewerb sowie bei Interesse am IARU-CW-Fieldday teilzunehmen. Amateurfunk wird von 80 m bis 3 cm möglich sein.

Interessenten wenden sich mit Fragen, Anregungen, Vorschlägen und Wünschen an Uwe, DL3BQA, Voranmeldungen sind zur besseren Planung erwünscht, aber nicht Bedingung.

Uwe ist zu erreichen: (03 33 31) 6 44 67 Telefon und Fax zu Hause, (03 33 31) 6 45 44 Telefon und Fax QRL, (01 61) 230 63 08 (C-Netz) und während des Fielddays und dx@technologist.com mit einer eMail. Eine Einweisung erfolgt auf DBØPCK auf 145,650 MHz.

73 von Uwe, DL3BQA


TERMINÜBERSICHT FÜR DIE KOMMENDE WOCHE

Montag: 19:00; D15 Stargader Str. 10 in Prenzelberg
Dienstag: 19:00; D04 Thurgauer Str. 66 in Reinickendorf
Mittwoch: 18:00; D21 An der Wuhlheide in Köpenick
Mittwoch: 18:30; D26 Marktstr. 9-12 in Lichtenberg
Mittwoch: 20:00; Y18 Dorfstr. 3 in Mönchwinkel
Donnerstag: 16:30; Y22 Potsdamer Str. 4 in Frankfurt/Oder
Donnerstag: 19:00; D27 S-Bhf. Berlin-Kaulsdorf
Donnerstag: 19:00; Y19 Flemsdorfer Str. 16 in Schwedt


Das waren die Meldungen für Berlin und Brandenburg. Ein schönes Wochenende wünscht die Rundspruchredaktion Marina, DL7MK, und Peter, DL7PM.

73 und TSCHÜS !!!


Ende des BB-RS 18/97 vom 15.05.1997

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 1997 Rundspruch-Archiv