DEUTSCHLAND-RUNDSPRUCH DES DARC NR. 17/96 VOM 03.05.1996


ÜBERSICHT:


HAUPTVERSAMMLUNG DES AMATEURRATS AM 11./12.05. IN LEER

Die nächste Hauptversammlung des Amateurrats findet am 11./12.05. im "Akzent Hotel Ostfriesenhof", Groningerstr. 109 in 26789 Leer in Ostfriesland statt.

Für den Vorstand beginnt die Tagung bereits am Freitagmittag mit einer Pressekonferenz und einer Beiratssitzung. Die Referenten und Distriktsvorsitzenden treffen sich am Freitagabend in getrennten Sitzungen zu internen Gesprächen mit dem Vorstand. Die öffentliche Sitzung beginnt am Samstag, dem 11.05., ab 10:30 Uhr mit der Beratung der vorliegenden Anträge. Die öffentliche Versammlung mit Beschlußfassung über die vorliegenden Anträge beginnt am Samstag um 14:00 Uhr. Nach dem Bericht des Vorstandes, der Referenten, der Ausschüsse und Rechnungsprüfer wird die Entlastung des Vorstandes für das Geschäftsjahr 1995 erfolgen. Turnusgemäß wird ein neuer Beirat der DARC-Verlag GmbH gewählt. Der Satzungsausschuß hat Anträge eingebracht zur Änderung der Satzung im § 3 Mitgliedschaft, § 9 Organe, § 13 Ortsverbands-Mitgliederversammlung und Ortsverbands-Vorstand und § 14 Die Versammlung des Amateurrats.

Zur DARC-Wahlordnung liegen Anträge vor zum Punkt 1.4. Wahlberechtigte, den Punkten 1.6. Stimmenauszählung und Punkt 2.3. Wahlvorschläge. Der Vorstand hat einen Antrag eingebracht zur Umwandlung von Planstellen in der DARC-Geschäftsstelle. Weitere Anträge liegen zu folgenden Themen vor: Die Bestellung eines Personalausschusses, eine Änderung der Verleihungsbedingungen zur goldenen Ehrennadel des DARC e. V., eine Änderung der Vergabeordnung der DARC-Sonder DOKs sowie der zukünftigen Belegung des 70-cm-Bandes.


ERO ZIEHT UM

Das Funkbüro der CEPT, European Radiocommunications Office (ERO), zog am 01.05. von der Holsteinsgade 63 zur benachbarten Midtermolen 1 in DK-2100 Kopenhagen. Dort soll auch die Clubstation des CARC – DEPT Amateur Radio Club – mit dem dänischen Sonderrufzeichen 5P1ER bessere Raum- und Antennenmöglichkeiten finden. Derzeit hat das ERO eine Umfrage bei den CEPT-Mitgliedsstaaten laufen, um deren Zeitplan für den Rückzug der Fernmeldeverwaltungen aus dem Abrechnungsverfahren für Seefunk-Gebühren zu erkunden. Für den 13.–15.11. hat das ERO die 6. CEPT Radio Conference in Paris angekündigt. Die CEPT-Arbeitsgruppe Radio Regulatory (RR) soll Ende Mai 1996 in Prag zusammentreten.


NAMENSÄNDERUNGEN ZWEIER ORTSVERBÄNDE

Auf der letzten Distriktsversammlung im Distrikt Brandenburg wurde der Ortsverband Zepernick, Y14, geändert auf Bernau.

Die Distriktsversammlung im Distrikt Westfalen-Nord stimmte einer Namensänderung des Ortsverbandes Senne, N02, in Brackwede zu. Dieses ist auch der ursprüngliche Name des Ortsverbandes, des nach dem Krieg neu gegründete Ortsverbandes, der aus politischen Gründen zwischenzeitlich umbenannt worden war.


AUSSCHREIBUNG DER VFDB-AKTIVITÄTSWOCHE GEÄNDERT

In der CQ DL 5/96 hat sich bei der Ausschreibung der Druckteufel eingeschlichen. Für die VFDB-Aktivitätswoche vom 06.–12.05.1996 gilt eine geänderte Fassung. Diese ist in Packet-Radio unter der Rubrik "Contest" und "VFDB" zu finden.


SONDER-DOK "EURO" QRV

Aus Anlaß des Europa-Tages am 05.05. findet in Hamburg ein mehrtägiges Stadtfest statt. Die Sonder-Station DAØEU wird den Sonder-DOK "EURO" vergeben.

Vorgesehen sind alle im Amateurfunkdienst üblichen Betriebsarten auf mehreren Amateurfunkbändern. Der DARC-Info-Bus wird wieder einmal dem interessierten Publikum den Amateurfunkdienst näher bringen. Desweiteren werden Gespräche des DARC-Vorsitzenden Dr. Horst Ellgering, DL9MH, und dem stellvertretenden Vorsitzenden Karl E. Vögele, DK9HU, mit Parlamentariern des Bundes und des Landes sowie mit dem Leiter der BAPT-Außenstelle Hamburg stattfinden.


ZWEITE RUSSISCHE IOTA-KONFERENZ IN LIPETZK

Vom 27.–28.04. fand in Lipetzk, ca. 500 km südlich von Moskau, die zweite russische IOTA-HAM-Vention statt. Ausgerichtet wurde dieses Treffen vom Russischen Robinson Club (RRC), einer Vereinigung von Funkamateuren, die sich den Amateurfunk von und mit Inseln und Stationen in der Arktis/Antarktis auf die Fahnen geschrieben haben. Der RRC ist gleichzeitig die russische Sektion des IOTA-Programmes. Es existiert ein eigenes Diplomprogramm (RAR) und ein eigenes Directory, welches zusätzlich innerrussische Inseln beinhaltet. Der Club hat zur Zeit etwa 250 Mitglieder, darunter auch 12 deutsche Funkamateure. Das Treffen verlief in einer wie immer sehr aufgeschlossenen, freundlichen Atmosphäre, war gut organisiert und besucht. Von deutscher Seite nahmen an diesem Treffen, DF5WA, DK7PE und DL6ZFG teil, die sehr herzlich begrüßt wurden und deren Ausführungen bzw. Dia-Vorträge auf großes Interesse stießen.


FUNKWETTERBERICHT (30.04. de DL1VDL)

Rückblick:
Nachdem am 23.04. nochmals zwei kleinere Flares registriert wurden und das Erdmagnetfeld recht turbulent war, gab es am darauffolgenden Tag eine magnetisch sehr ruhige Phase und ausgezeichnete Ausbreitungsbedingungen. Vom 25.–27.04. beobachteten wir ein zeitweise gestörtes, danach ein ruhiges Magnetfeld. Der mittlere Flux beträgt 71 Einheiten, seit dem 25.04. sind keine Sonnenflecken beobachtet worden. Die Ausbreitung war besser als in der Vorwoche, wobei die transäquatorialen Richtungen bevorzugt blieben und sehr laute Signale lieferten.

Vorhersage bis 08.05.:
Bis zum 08.05. wird ein ruhiges Erdmagnetfeld prognostiziert, danach sind Störungen sehr wahrscheinlich. Wer die ZL8-Expedition erwischen möchte, sollte dies nicht auf die letzten Tage verschieben. Die Ausbreitungsbedingungen sind, bezogen auf die geringe Sonnenaktivität, normal bis gut.

Planungswerte: Flux: 69; keine Sonnenflecken; A etwa 5.

Orientierungszeiten für Gray-Line DX:
Sonnenaufgang (UTC): ZL: 18:50; VK2: 20:15; VK6:22:40; JA: 19:20;
Sonnenuntergang (UTC): W2: ab 23:25; W6: 02:40; PY: ab 20:30; ZL: 05:50; VP8: 21:00; KH6: 04:55.


Redaktion: DF6ZE


Ende des DL-RS Nr. 17/96 vom 03.05.1996

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 1996 Rundspruch-Archiv