LETZTER GEMEINSAMER RUNDSPRUCH FÜR DIE DISTRIKTE BERLIN UND BRANDENBURG NR. 44/96 VOM 19.12.1996 FÜR DIESES JAHR


ÜBERSICHT:


GEBURTSTAGSGLÜCKWÜNSCHE

Die Distrikte Berlin und Brandenburg gratulieren nachträglich Jörg, DL7HE, zum 60. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch.


MEDIENWOCHENENDE IM FEZ

Das Medienwochenende am 01./02.03.97 im FEZ nimmt Gestalt an. Zusagen aus den Referaten Fuchsjagd, ATV und UKW, sowie Referate über Rechtsfragen zum Thema Amateurfunk und über Ausbreitungsbedingungen füllen bereits das Programm. In drei Räumen werden Seminare, wie zum Beispiel Antennenbau, angeboten. Diverse Händler haben ihr Kommen bereits zugesagt. Es wird daher darum gebeten, sich den Termin schon schon jetzt fest vorzumerken. Auch der Kartenverkauf für das Hamfest, das den Beginn des Jubiläumsjahres des DARC darstellen soll, ist gut angelaufen. Es sei nochmals auf die in den OVs ausgelegten Sammelbestellisten hingewiesen, denn nur bis zum 31.12. gilt der günstige Vorverkaufspreis. Dafür wird eine Tombola und ein Freigetränk geboten. Also los, anmelden. Bei Rückfragen wenden sich interessierte OM und YL bitte an Siegfried Schreiber, unter der Rufnummer ..... oder im Organisationsbüro des FEZ Wuhlheide unter ......

Interessenten, die am Packetradiostand mitarbeiten möchten, melden sich bitte bei Christian, DL7ASC, über Packet-Radio oder unter der Rufnummer ......

Da es bezüglich zur vorgenannten Meldung einige Irritationen gab, hier nun einige Richtigstellungen:

Im FEZ Wuhlheide gibt es am obengenannten Termin ein Medienwochenende, das von allen Besuchern bei freiem Eintritt genutzt werden kann. Das Funkwochenende ist Bestandteil dieser Veranstaltung, bei ebenfalls freiem Eintritt. Nach Ende der Veranstaltung am Sonnabend findet das HAM-Fest statt, und hierfür sind die Eintrittskarten gedacht, die zur Zeit verkauft werden.


DISTRIKTS-CHRONIK

Trotz mehrfacher Aufrufe ist die Resonanz zur Materialbeschaffung für die Distrikts-Chronik mehr als dürftig. Zwar haben bei der letzten Distrikts-Versammlung am 16.10. alle OVVs ihre Mitarbeit zugesagt, aber nur vier haben sich bisher gemeldet. Ein OVV ließ sogar mitteilen, daß er sich vor seiner Pensionierung – wann diese erfolgt ist unbekannt – nicht im Stande sieht, in alten Unterlagen zu stöbern, um die benötigten Daten aus seinem Ortsverband zu liefern.

Es geht somit nochmals die dringende Bitte an alle DARC-Mitglieder, Material für die Chronik zur Verfügung zu stellen. Speziell gesucht werden Diplome, die einen Bezug zu Berlin haben, wie z. B. das WORKED ALL GATOW DIPLOM, das WILMERSDORFER HÖRER DIPLOM und ähnliche, evtl. auch einmalige Diplome. Ferner eine Lizenzurkunde, die noch von der SVPF – Senatsverwaltung für Post- und Fernmeldewesen – ausgestellt wurde und alle möglichen Dokumente und Zeitungsartikel aus den 40er-, 50er- und 60er- Jahren, die mit dem Amateurfunkwesen in Berlin zu tun haben.

Ganz besonders sind Beiträge aus den OVs D15 bis D27 aus den Jahren 1947 bis 1990 gefragt. Auch die Gründungstermine vorgenannter Ortsverbände fehlen noch, bis auf zwei.

Bis Mitte Januar muß die Rohfassung der Chronik fertig sein, damit sie redigiert und gegengelesen werden kann. Auch der Druck braucht seine Zeit. Bis zum Jubiläum, am 31.05.1997 ist nicht mehr viel Zeit.

Also: Runter in den Keller, rauf auf den Dachboden oder wo immer alte Unterlagen gebunkert sind. Jede Hilfe wird dankend akzeptiert und vervollständigt die Chronik. Helft mit, ein lesenswertes Werk zu schaffen. Hier noch einmal die Anschrift des Geschichteschreibers:

Bernd P. Kieck, DC7XJ, ......


NEUE LIZENZEN IN BERLIN

Die Lizenzprüfung am 17./18.12. bestanden folgende OM:

Andreas, DF4GP; Hans, DL7TUT; Andreas, DC7BA; Andreas, DC7AS; Reinhard, DD6AE; Enrico, DC7ES; Eike, DL1IKE; Peter, DL7BPM; Hans, DD5KP; Klaus-Peter, DC2LA, und Uwe-Jürgen, DD6YO.

Ebenfalls im Dezember bestand Erwin, DL7EL, ex DC7BT, die Prüfung. Allen einen herzlichen Glückwunsch.


JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG IM OV MÄRKISCHES VIERTEL

Am Mittwoch, dem 08.01., findet um 19:30 Uhr im Restaurant "Dalmacija Grill", Schorfheide Str. 23 in Berlin Wittenau, die Jahreshauptversammlung des OV Märkisches Viertel, D13, statt. Auf der Tagesordnung steht unter anderem die Wahl des OV-Vorstandes.


WEIHNACHTSZEIT – FERIENZEIT

Der OV-Abend des OV Schöneberg, D05, findet im neuen Jahr zum ersten Male am Donnerstag, dem 09.01. um 19:00 Uhr im Jugendfreizeitheim PallasT in der Pallasstr. 35 in Berlin Schöneberg statt. Ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht Detlef, DL7AN.


WEIHNACHTSGRÜSSE DES DISTRIKTSVORSTANDES

Der Distriktsvorstand des Distriktes Berlin wünscht allen Mitgliedern ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches Jahr 1997 und hofft auf noch mehr Aktivität im Distrikt im neuen Jahr.


SILENT-KEY

Am 11.12. verstarb im Alter von 75 Jahren unser langjähriges Mitglied und ehemaliger Distriktsvorsitzender Hanns Eckert, DL7CE. Bis zuletzt hat er sich für den Amateurfunk interessiert und engagiert. Bereits mit 17 Jahren wurde er Mitglied im damaligen deutschen Amateurfunkverband DASD. Von Februar 61 bis März 75 war er Vorsitzender des OV Charlottenburg, D01, von Dezember 74 bis April 85 Distriktsvorsitzender des DARC in Berlin. Im Mai 73 wurde er für seine besonderen Verdienste um den Amateurfunk mit der Goldenen Ehrennadel des DARC ausgezeichnet.

Die Mitglieder des OV Charlottenburg und der Vorstand des Distriktes Berlin trauern um Hans Eckert, DL7CE – Ein Leben für den Amateurfunk.

Für den OV Charlottenburg, Achim, DL7LD, OVV


SILENT-KEY

Wie erst jetzt bekannt wurde, verstarb bereits am 21.07. diesen Jahres OM Günter Pabst, DD6UI, in der Lüneburger Heide, seinem Urlaubsdomizil, im Alter von fast 52 Jahren. Der OV Zehlendorf wird Günter ein ehrendes Andenken bewahren. Er war stets bereit, anderen OM zu helfen.

Für den OV Zehlendorf, Siegfried, DC7UD, OVV


TERMINÜBERSICHT FÜR DIE KOMMENDE WOCHE

Freitag: 19:00; Y14 Brauerstraße in Bernau


WINTERPAUSE

Kinder, wie die Zeit vergeht. Wieder ist ein Rundspruchjahr beendet, und die Rundspruch-Crew geht in die wohlverdiente Winterpause. Die Rundspruchredaktion bedankt sich bei all denen, die die Redaktion mit Meldungen versorgt haben und hofft, daß sich dieser Trend im nächsten Jahr verstärkt fortsetzt. Allen aktiven und passiven Zuhörern gesunde und angenehme Feiertage und ein frohes, erfolgreiches Jahr 1997.

Redaktionsschluß für den ersten Rundspruch im neuen Jahr ist Mittwoch, der 15.01.97.


UND ZUM ABSCHLUSS NOCH ETWAS ZUM SCHMUNZELN:

REKORDVERDÄCHTIGE WEIHNACHTSWÜNSCHE

Wußten Sie schon, wer alle Jahre wieder – nach dem örtlichen Pfarrer natürlich – innerhalb von knapp drei Stunden am häufigsten frohe Weihnachten wünscht? Und wessen Stimme weitaus weiter reicht?

Es ist der Funkamateur.

Und des Rätsels Lösung ist, daß die Funkamateure diese Zeit während der Feiertage extra freigehalten haben, um sich auf dem Funkwege alles Gute zu wünschen.

Für Uneingeweihte klingt diese knapp dreieinhalbstündige Veranstaltung auf der Kurzwelle eher nach einem großen Durcheinander und Besinnlichkeit mag sich nicht recht aufdrängen. Aber das hat seinen Sinn: Denn die rund 2000 Teilnehmer aus Deutschland legen es darauf an, in dieser kurzen Zeit mit möglichst vielen ihre Grüße ausgetauscht zu haben. Wer am Schluß die meisten Botschaften aufgenommen und mit Mikrofon oder Morsetaste übermittelt hat, wird zum Sieger erklärt, nachdem eine Zentrale des Deutschen Amateur-Radio-Club e. V. alles geprüft hat.


Das waren die Meldungen für Berlin und Brandenburg. Ein schönes Wochenende, einen schönen vierten Advent und frohe Feiertage wünscht die Rundspruchredaktion Marina, DL7MK, und Peter, DL7PM.

73 und TSCHÜSS!


Ende des BB-RS 44/96 vom 19.12.1996

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 1996 Rundspruch-Archiv