DEUTSCHLAND-RUNDSPRUCH DES DARC NR. 14/91 VOM 12.04.1991


ÜBERSICHT:


FUNKSTELLEN ZU KONTROLLZWECKEN EINGERICHTET

Das Bundesministerium für Post und Telekommunikation hat den DARC über Kontrollen und Messungen der Aussendungen auf den Frequenzen des Amateurfunkdienstes informiert. Danach wurde der Funkmeßdienst des Bundesamtes für Post und Telekommunikation damit beauftragt, Kontrollen und Messungen auf den Frequenzen aller Funkdienste durchzuführen. Dies geschieht im Rahmen der Funk- und Frequenzverwaltung zur Einhaltung der nationalen und internationalen Bestimmungen und Verpflichtungen.

Wie es in dem Schreiben heißt, sei bei der Kontrolle des Amateurfunks auch eine Kontrolle des Nachrichteninhalts der Aussendungen erforderlich. Dies gelte auch für die bei Mailboxen eingespeicherten Texte, die aus der Ferne durch Aktivierung mit Sendern ausgelesen werden können.

Für diese und ähnliche Erfordernisse betreiben die Dienststellen des Funkmeßdienstes "Funkstellen zu Kontrollzwecken". Die zugeteilten Rufzeichen beginnen mit dem Präfix DLØ.

Das Ministerium weist darauf hin, daß der Funkmeßdienst nicht durch Sperren oder Mißbrauch der zugeteilten Rufzeichen behindert werden darf.

Die "Funkstellen zu Kontrollzwecken" können zur Aufgabenerledigung des Funkmeßdienstes Amateurfunkverkehr abwickeln. Alle Funkstellen des Amateurfunkdienstes sind – wie die Funkstellen aller anderen Funkdienste – verpflichtet, den Anweisungen des Funkmeßdienstes Folge zu leisten. Anweisungen an Amateurfunkstellen erfolgen jedoch im Regelfalle nicht auf dem Funkwege, sondern telefonisch oder schriftlich.

Folgende Rufzeichen wurden für die Funkstellen zu Kontrollzwecken zugeteilt:

Berlin DLØBLN, Darmstadt DLØDMS, Itzehoe DLØITZ, Konstanz DLØKON, Krefeld DLØKRE, Leeheim DLØLEE, Leipzig DLØLEI, München DLØMUN, Rostock DLØROS.


INTERNATIONALES PACKET-RADIO-TREFFEN FAND IN FRANKFURT STATT

Am 06./07.04. fand in Frankfurt das 7. internationale Packet-Radio-Treffen statt. Veranstaltungsort war die Johann-Wolfgang-Goethe-Universität. Mehr als 130 an Packet-Radio interessierte Funkamateure aus Deutschland und den angrenzenden Ländern waren anwesend.

Zwei Höhepunkte der zehn Vorträge am Samstag stellten die Ausführungen von OZ9IG und DL5UY dar. Steffen Ring, OZ9IG, zeigte den Einsatz von Packet Radio im kommerziellen Bereich. Reinhard Meyer, DL5UY, führte ein modifiziertes FAX-Modem vor, mit dem mit Hilfe eines herkömmlichen Amateurfunkgerätes eine Datenübertragungsgeschwindigkeit von 9600 Bit pro Sekunde erreicht wird.

Eine Zusammenfassung aller Vorträge wird in einer der nächsten Ausgaben der cq-DL veröffentlicht.


SONDERRUFZEICHEN MØRSE IN GROSSBRITANNIEN

Aus Anlaß der 200. Wiederkehr des Geburtstages von Samuel F. B. Morse wurde dem britischen Amateurfunkverband RSGB das Sonderrufzeichen MØRSE zugeteilt. Dieses Rufzeichen soll von verschiedenen Clubstationen bis zum 31.04.1991 verwendet werden. Dabei handelt es sich um das erste in Großbritannien ausgegebene Amateurfunkrufzeichen mit dem Buchstaben "M".

MØRSE wird nur CW-Betrieb durchführen. Die bevorzugten Frequenzen befinden sich jeweils 20 kHz oberhalb des Bandanfangs. Auf 160 m wird MØRSE auf 1835 kHz zu finden sein.


FUNKWETTBEWERB ZUM GEDENKEN AN SAMUEL MORSE

Anläßlich des Geburtstages von Samuel F. B. Morse veranstaltet die AGCW-DL die "Morse Memory Week". Sie findet vom 20.–27.04., jeweils von 00:00–24:00 UTC, statt.

Zugelassen ist ausschließlich CW-Betrieb auf allen Bändern von 1,8 bis 430 MHz einschl. der WARC-Bänder. Die Verwendung von Keyboards ist nicht gestattet.

Auszutauschen sind der Rapport, der Standort und der Name. Jede Verbindung ergibt auf KW fünf Punkte und auf VHF/UHF acht Punkte. Die Summe der QSO-Punkte ergibt die Endpunktzahl.

Logs müssen bis zum 20.05.1991 an folgende Anschrift gesandt werden: Stephan Forka, DL9MFG, ......


11. SCHÜLERMEISTERSCHAFT IM AMATEURFUNKPEILEN

Am 25.05. finden in Jahnsdorf bei Chemnitz die 11. Schülermeisterschaften im Amateurfunkpeilen statt. Veranstalter ist der Radiosportclub "Contact", Chemnitz, im Ortsverband S47. Wettkampfort ist das Sporthotel und Freizeitzentrum in Pfaffenhain. Es wird in den Gruppen 1. bis 6. Klasse und 7. bis 10. Klasse, jeweils männlich und weiblich, gestartet. Schüler in der Altersgruppe 8–12 Jahre suchen vier Sender und Bake, in der Altersgruppe 13–16 Jahre fünf Sender und Bake.

Für die Übernachtung stehen 3- und 4-Bett-Zimmer im Hotel sowie ein 25-Personen-Zelt zur Verfügung. Das Startgeld beträgt 10,- DM je Teilnehmer. Für Zelte kommen 3.- DM je Zelt und Nacht für einen Stellplatz hinzu.

Anmeldungen gehen bis zum 15.04. an den Radiosportclub "Contact e. V.", ......


FUNKWETTERBERICHT (09.04. de DJ2RE)

Der erwartete Aktivitätsschub ist ausgeblieben, da die als Verursacher in Frage kommende Region auf dem Weg über die Rückseite der Sonnenscheibe ihre Aktivität größtenteils eingebüßt hat. Infolgedessen blieb die 10-cm-Strahlung seit Monatsanfang mit durchschnittlich 195 Flux-Einheiten nahezu konstant. Gleichzeitig unterlag die Sonnenfleckenzahl starken Schwankungen zwischen rund 100 und 210 Einheiten.

Auch bei den Grenzfrequenzen zeigte sich ein ähnlich instabiles Verhalten. Nach einer mäßigen Magnetstörung fiel am 06.04. der Maximalwert bis auf 8,9 MHz ab.

Die Ausbreitung auf den Südlinien wurde von dieser Entwicklung keineswegs beeinträchtigt. So war im 50-MHz-Band fast täglich Verkehr mit Afrika und Südamerika möglich.

Die weiteren Aussichten sind zur Zeit schwer abzuschätzen. Vermutlich steht eine ruhige Periode bevor mit leicht ansteigenden Bedingungen, die bis zum 20.04. andauern kann.


Redaktion: DK5JI


Ende des DL-RS Nr. 14/91 vom 12.04.1991

Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 1991 Rundspruch-Archiv