Rundspruch Y61RSV vom 18.11.1990


Liebe XYLs, YLs und OM!


ÜBERSICHT:


CONTESTERGEBNISSE

"Sächsischer Berg- und Feldtag 1990"
Einmann: 1. Y21KT/p 7040 Punkte, 2. Y22AR/p 5945, 3. Y72YM/p 4844.
Mehrmann: 1. Y75/p 4135 Punkte, 2. Y27BM/p 3096, 3. Y34CO/p 2646.
SWLs: 1. Y59-14-F 5824 Punkte, 2. Y72-07-M 1584, 3. Y72-10-M 1577.

Y2-QRP-Contest 1990
unter 10 W:
1. Y21YT 480 Punkte, 2. Y25ZN 448, 3. Y27HL 416.
unter 3 W:
1. Y26JD/p 252 Punkte
SWLs:
1. Y43-08-B 416 Punkte, 2. Y39-15-B 270.

3. Subregionaler Contest 1990
Einmannstationen - 2m
1. Y27EO 16769 Punkte, 2. Y23RJ/p 15444, 3. Y22UC 8580.
Mehrmannstationen - 2m
1. Y37Q 178932 Punkte, 2. Y35O 154068, 3. Y46CI/p 112064.
SWLs - 2m
1. Y41-24-E 203 Punkte, 2. Y82ZL/p
Einmannstationen - 70 cm
1. Y22ME 20582 Punkte, 2. Y26AN/p 7904, 3. Y25AN/p 780.
Mehrmann - 70 cm
1. Y46CI/p 4324 Punkte
Einmannstationen - 1.2 GHz
1. Y26AN/p 1485 Punkte
Mehrmannstationen - 1.2 GHz
1. Y46CI/p 1106 Punkte

IARU-Region-I-VHF-Contest 1990
Einmannstationen
1. Y27EO 37021 Punkte, 2. Y23KK 29515, 3. Y2/DL2ZAV/p 29210.
Mehrmannstationen
1. Y67OG/p 184379 Punkte, 2. Y37Q 177248, 3. Y46CI/p 156397.
SWLs
1. Y41-27-E 4989 Punkte.

IARU-Radiosportmeisterschaft 1990
Einmannstationen > 18 Jahre
1. Y32KE 1053 3369 132 444708 Punkte
2. Y90SOP 877 2595 120 311400 Punkte op: Y42DA
3. Y32TD 1014 2847 101 287547 Punkte
Einmannstationen < 18 Jahre
1. Y52WB 249 601 56 33656 Punkte
2. Y82WN 206 540 45 24300 Punkte
3. Y44UO 40 82 10 820 Punkte
Einmannstationen QRP
1. Y23TL 417 1166 70 81620 Punkte
2. Y23IA 146 293 15 4395 Punkte
3. Y22PE/a 20 26 9 234 Punkte
Einmannstationen weiblich
1. Y21QA 237 656 58 38048 Punkte
2. Y25TO 245 653 54 35262 Punkte
3. Y53CD 38 114 19 2166 Punkte
Mehrmannstationen
1. Y41CM 1490 5248 146 766208 Punkte
2. Y43CO 1018 2806 112 314160 Punkte
3. Y45CJ 883 2700 115 310500 Punkte
SWLs >18 Jahre
1. Y39-14-K 1237 3756 152 570912 Punkte
2. Y87-07-L 229 669 78 52182 Punkte
3. Y34-18-F 246 703 63 44289 Punkte
SWLs < 18 Jahre
1. Y42-12-J 485 1183 69 81627 Punkte
2. Y39-19-M 314 776 41 31816 Punkte
3. Y41-27-E 69 209 25 5225 Punkte


DISTRIKTSWAHLEN

Die Distriktswahlen fanden im Zeitraum 15.10.-04.11. statt. Gewählt wurden:

Distrikt Mecklenburg/Vorpommern: Distriktsvorsitzender Hardy Zenker, Y21FA; Stellvertreter Peter Wiese, Y22NB; Verbindungsbeauftragter zur OPD Horst Wolgast, Y24YA.

Distrikt Brandenburg: Distriktsvorsitzender Wolfgang Möbius, Y25DF; Stellvertreter Mike Lüdemann, Y25OE; Schatzmeister Hans-Joachim Stark, Y36TF.

Distrikt Sachsen: Distriktsvorsitzender Eike Barthels, Y22UL; Stellvertreter Dr. Hartmut Büttig, Y27DL; Schatzmeister Dr. Wolfgang Barthel, Y33YL; Verbindungsbeauftragter zur OPD Reinhardt Franke, Y23DM.

Distrikt Sachsen Anhalt: Distriktsvorsitzender Dr. Wolfram Döll, Y21BH; Stellvertreter Dietrich Tölk, Y22RG; Schatzmeister Hugo Wolf, Y26RH; Verbindungsbeauftragter zur OPD Siegfried Stengel, Y26EH.

Distrikt Thüringen: Distriktsvorsitzender Dr. Manfred Schmidt, Y23QJ; Stellvertreter Gerhard Wilhelm, Y22VK; Verbindungsbeauftragter zur OPD Dieter Riedel, Y25PI.

Der Vorstand gratuliert allen Distriktsvorständen zu ihrer Wahl!


DOKs

Während die bisherigen Kreiskenner territoriale Kennzeichen waren, sind die Distrikts- und Ortsverbandskenner Kennzeichen, die sich auf die Zugehörigkeit des Mitgliedes zu einem OV beziehen. Mitglieder des RSV nennen den DOK ihres OV unabhängig vom Standort. DOK's sollten möglichst in die QSLs eingedruckt werden. Ist das nicht möglich, so sollten sie vorerst aufgestempelt werden. Diesen Stempel bitte kommerziell anfertigen lassen mit DOK und eigenem Rufzeichen.

Die vom RSV ab 03.10.1990 eingeführten DOKs gelten von diesem Termin an auch für die DLDs. Dies hat der DARC-Amateurrat am 28.10. beschlossen.

Neue DOKs:
X42 - Kahla; S69 - Torgau; W36 - Schönebeck
Sonder-DOKs: RSV, DXR

Der DOK Y23 wurde dem OV Perleberg/Wittenberge zugewiesen.

OV-Neugründungen, Änderungen und Streichungen sind bitte den Distriktsvorsitzenden zur Bearbeitung zu melden.


AUSSERPLANMÄSSIGE PRÄSIDIUMSTAGUNG DES RSV E. V. IN KASSEL

Parallel zu der Tagung des DARC-Amateurrates, dem höchsten Organ des DARC e. V., trafen sich der RSV-Vorstand und die fünf neu gewählten RSV-Distriktsvorsitzenden im Hotel Schäferberg bei Kassel.
Dieses Treffen, das am 10.11. stattfand, war ein für die Y2-Funkamateure historisches Ereignis, denn es trug der schrittweisen und kontinuierlichen Zusammenführung von RSV e. V. und DARC e. V. Rechnung.
Während die fünf neuen Distriktsvorsitzenden gemäß der "Erfurter Vereinbarung" vom September 1990 als kommissarische DARC-Distriktsvorsitzende quasi in Doppelfunktion erstmals an einer DARC-Amateurratstagung teilnahmen und das Geschäftsjahr 1991 vorbereiten halfen, wirkten sie in der außerplanmäßigen Präsidiumstagung am gleichen Ort mit, die Zusammenführung von RSV e. V. und DARC e. V. zu vollenden.

In den Eröffnungsworten begrüßte der Präsident des RSV e. V., Dr. Lothar Wilke, Y24UK, die neuen Distriktsvorsitzenden: Eike Barthels, Y22UL, als Vertreter Sachsens, Dr. Manfred Schmidt, Y23QJ, als Vertreter Thüringens, Dr. Wolfram Döll, Y21BH, als Vertreter von Sachsen-Anhalt, Wolfgang Möbius, Y25DF, als Vertreter von Brandenburg und Hardy Zenker, Y21FA, als Vertreter von Mecklenburg-Vorpommern. Er gratulierte allen zu ihrer Wahl und wünschte ihnen Freude und gutes Vorankommen in ihrer Verantwortung für unsere fünf neuen Bundesländer.

Nach eingehender Diskussion konnte festgestellt werden, daß sich der RSV e. V. auf allen Ebenen gut vorbereitet hat, um den DARC e. V. in unseren fünf neuen Bundesländern zu repräsentieren. Arbeitsfähige Strukturen können jetzt, nachdem RSV-Mitglieder auf freiwilliger Basis Mitglieder des DARC e. V. geworden sind, als Strukturen des DARC e. V. wirken und so die große Gemeinschaft der deutschen Amateurfunker mit ihrer Arbeit bereichern. Folglich hat der RSV e. V. sein Ziel erfüllt. Die Sachlage wurde vom neuen RSV-Präsidium einstimmig bestätigt, so daß nachfolgende Beschlüsse gefaßt werden konnten:

  1. Das Präsidium beauftragt den Vorstand, einen RSV-Verbandstag kurzfristig einzuberufen. Der Verbandstag soll unter dem Motto stehen "Wir sind jetzt DARC". Der Verbandstag soll seinen Mitgliedern den Beschluß der Auflösung des "RSV" unterbreiten.
  2. Der Verbandstag soll auf einem geringen Kostenniveau geplant werden. Er ist für den 09.12.1990 nach Berlin einzuberufen. Die Tagesordnung soll zwei Komplexe umfassen:
  1. Zum Verbandstag werden alle OVV eingeladen. Falls der OVV verhindert ist, ist demzufolge sein Stellvertreter oder ein Beauftragter zu entsenden. Dieser ist durch den OVV schriftlich zu legitimieren. Eine Wahl von Delegierten zum Verbandstag ist nicht erforderlich, da keine Wahlen stattfinden.
  2. Die fälligen Rücklaufmittel werden generell während des Verbandstages ausgehändigt. Es fehlen noch zahlreiche Konten-Mitteilungen und bei den dem RSV mitgeteilten OV-Konten fehlen die jetzt nötigen, neu eingeführten Bankleitzahlen, so daß o. g. Verfahrensweise sinnvoll erscheint.
  3. Die Kosten für die Anreise können aus den OV-Geldern erstattet werden.
  4. Vom RSV-Vorstand verauslagte Gelder für die Referatsarbeit, die Unterstützung von Relais, Klubstationen u. a. m. sind bis zum 30.11. beim Vorstand unter Vorlage der Belege abzurechnen.
  5. Die Kassenwarte der fünf neuen DVs übernehmen die fälligen Rücklaufmittel für ihr Territorium und gewährleisten die finanztechnische Abrechnung innerhalb der ehemaligen Regionen.
  6. Mit der Wahl von Hardy Zenker, Y21FA, als DV von Mecklenburg-Vorpommern führt er die Geschäfte als 2. Vizepräsident des RSV e. V. kommissarisch bis zum Verbandstag weiter.

Hinweis

  1. Alle OVV werden zum Verbandstag schriftlich eingeladen. Sie werden gebeten, ihre Teilnahme (der Planung wegen) mitzuteilen. Im Verhinderungsfall kann auf der beiliegenden Rückantwortkarte der Vertreter genannt werden.
  2. Die QSL-Vermittlung wird ab 01.01.1991 durch den DARC e. V. übernommen. Die QSL-Vermittlung in Berlin wird dann schrittweise nach Baunatal verlagert. Hierzu erfolgen noch weitere Informationen.
  3. Rufzeichen
    Es ist und bleibt das erklärte Ziel aller Bemühungen, daß nie wieder über die Köpfe unserer Y2-Funkamateure hinweg entschieden wird. Jeder Y2-Funkamateur soll selbst entscheiden können, ob er das Y2-Call behalten will oder sein altes DM-Call (Stichtag 31.12.1979) beantragen kann oder ob er lieber ein Rufzeichen aus dem z. B. DL-Block haben will.


RSV-VERBANDSTAG

Gemäß dem Beschluß des Präsidiums vom 10.11. wird am 09.12. ein RSV-Verbandstag unter dem Motto "Wir sind jetzt DARC" durchgeführt. Alle OVVe, die gegenwärtig die Doppelfunktion eines RSV-OVV und DARC-OVV wahrnehmen, werden umgehend schriftlich eingeladen. Ort des Verbandstages ist die Konsum-Gaststätte Mecklenburg, Teterower Ring 63, Berlin-Hellersdorf.

Tagungsablauf
09:00–11:00 Uhr Anreise, Frühstück, Auszahlung der OV-Rücklaufgelder
11:00–13:00 Uhr Bericht des Vorstandes, Diskussion
13:00–14:00 Uhr Mittagspause, Ausgabe von RSV-und DARC-Unterlagen an alle OVVn
14:00–16:00 Uhr Begrüßung des DARC-Vorstandes, Diskussion, Beschlußfassung, Podiumsdiskussion "Wir sind jetzt DARC"

Tagesordnung

  1. Begrüßung durch den Präsidenten Dr. Lothar Wilke, Y24UK
  2. Wahl des Versammlungsleiters und Protokollführers
  3. Eröffnung des Verbandstages durch den Versammlungsleiter
  4. Bericht des Vorstandes
  5. Diskussion zum Bericht des Vorstandes
  6. Beschlußfassung
  7. Podiumsdiskussion "Wir sind jetzt DARC" mit den Vorständen von RSV und DARC


CEPT-GENEHMIGUNGEN

CEPT-Einträge werden von allen OPDn der alten Bundesländer vorgenommen, da im Beitrittsgebiet für solche Aufgaben noch keine BAPT-Außenstellen zur Verfügung stehen.


ÜBERGANGSVERFÜGUNG / NEUE DVO

Der Vorstand des RSV hat alle RSV-Mitglieder vor dem Inkrafttreten der Übergangsverfügung für den Amateurfunkdienst über dessen Inhalt informiert. Das BMPT sicherte zu, nach Erscheinen des Amtsblattes Nr. 132/1990 dieses allen Y2-Funkamateuren zuzustellen. Wie uns bekannt wurde, sind die ersten Amtsblätter jetzt bei Y2-Funkamateuren angekommen.

Die Vertreter des RSV e. V. Hardy Zenker, Y21FA, und Bernd Heyer, Y47YM, werden auch in Zukunft an der Neugestaltung der DVO zum Amateurfunkgesetz mitarbeiten. Dies ist eine klare Übereinkunft mit den Vertretern des DARC und des BMPT. Y21FA und Y47YM sind ab 1991 Mitwirkende der DARC-Delegation, die die Erfahrungen einbringen, die unsere Kommission für ein neues Y2-Amateurfunkgesetz im Frühjahr 1990 erarbeitet hatte.


RECHTSPROBLEME MIT ANTENNEN

OM, die bereits gegenwärtig Rechtsprobleme mit ihren Wohnungvermietern bezüglich der Amateurfunkantennenanlage haben, können beim juristischen Referenten des RSV e. V., Bernd Heyer, Y47YM, Auskunft einholen.


NICHTEINTREFFEN DER CLUBZEITSCHRIFT CQ-DL

Eine Reihe von OM haben auch in der letzten Zeit dem RSV-Vorstand mitgeteilt, daß die Clubzeitschrift cq-DL nicht eingetroffen sei. In allen Reklamationsfällen haben wir festgestellen können, daß die Adressen der reklamierenden OM ordnungsgemäß auf den jeweiligen Disketten nach Baunatal übergeben worden sind.

Wir bitten daher, daß künftig alle Reklamationen, der schnelleren Bearbeitung zuliebe, direkt nach Baunatal geschickt werden.


ABRECHNUNG DER WAG-UKW-CONTESTE

Norbert, Y24NL, teilte mit, daß alle Contestunterlagen für die UKW-Conteste im Oktober und November ab sofort an DL9GS zu senden seien. Die Adresse von DL9GS ist auf der letzten Seite eines jeden Heftes cq-DL abgedruckt. Norbert bittet weiterhin, Anträge für Relais und Baken ab sofort über die Distrikts-UKW-Referenten einzureichen. Vordrucke können bei Y24NL abgefordert werden.


AMATEURFUNKTREFFEN IN SUHL

Am 12.01.1991 findet in Suhl, Ringberghaus, ein Amateurfunktreffen statt, zu dem alle Funkamateure aus Suhl und Umgebung herzlich eingeladen sind. Anmeldungen richten Sie bitte an OM Bernd Schumann, Y43OK, L.-Frank-Str. 42, Suhl, 6012.

Interesse für HAM-Fest und Übernachtung bitte bekunden.


Dieser Rundspruch wurde über mehrere Y2-Relaisfunkstellen parallel übertragen. Eine Wiederholung erfolgt nicht. Das Manuskript dieses Rundspruches wird allen Distriktsvorsitzenden zugesandt. Dieser Rundspruch wird, wie alle anderen RSV-Rundsprüche auch, in Mailboxen unter der Rubrik RSV eingespeist, so auch in Y71RSV.

Der nächste RSV-Rundspruch wird am 02.12., 10:00 Uhr, auf 3620 kHz ausgestrahlt.

Vielen Dank fürs Zuhören!


Redaktion: RSV-Vorstand (Y24UK, Y23EK, Y21FA)


Übernahme und Archiv-Bearbeitung: DC7XJ


Inhalt Y2 Rundspruch-Archiv