Rundspruch Y61RSV vom 02.09.1990


Liebe XYLs, YLs und OM !

Dies ist der erste Rundspruch des RSV e. V. nach der Sommerpause. Wir hoffen, viele Mitglieder haben einen angenehmen Urlaub verbringen können. Der Rundspruch des RSV e. V. wird ab sofort wieder jeden 1. und 3. Sonntag im Monat gegen 10:00 Uhr auf 3620 kHz ausgestrahlt und parallel über mehrere Relaisfunkstellen übertragen.


ÜBERSICHT:


FUCHSJAGD

Ergebnisse der DDR-Meisterschaft

weibliche Jugend 2m
1. Susann Beutler, 2. Annett Krippner, 3. Solveig Deisler
weibliche Jugend 80m
Anja Hilbert, Solveig Deisler, Susann Beutler
männliche Jugend 2m
Jörg Meiner, Matthias Polzin, Thomas Broneske
männliche Jugend 80m
Matthias Polzin, Jörg Meiner, Marco Henke
Frauen 2m
Katrin Geier, Sabine Zenker, Britt Koop
Frauen 80m
Britt Koop, Katrin Geier, Anke Hummel
Männer 2m
Sven Koop, Hans-Jürgen Hauser, Steffen Bolling
Männer 80m
Nils Schmiedeberg, Lars Schmiedeberg, Sven Lindhorst
Oldtimer 2m
Manfred Platzek, Hans-Jürgen Hahn, Dieter Übel
Oldtimer 80m
Manfred Platzek, Karl-Heinz Schade, Dieter Übel
Gesamtwertung:
wJ. Susann Beutler, Solveig Dreisler, Anja Hilbert
mJ. Jörg Meiner, Matthias Polzin, Marco Henke
Fr. Katrin Geier, Britt Koop, Heike Haller
M. Lars Schmiedeberg, Hans-Jürgen Hauser, Sven Koop
OT. Manfred Platzek, Hans-Jürgen Hahn, Dieter Übel

Der RSV-Vorstand gratuliert allen Plazierten.

Internationale BRD-Meisterschaften in Kulmbach
Herausragende Ergebnisse von RSV-Wettkämpfern waren
- ein 3. Platz auf 2m durch Katrin Geier
- ein 2. Platz auf 80m durch Britt Koop

Vom Referenten für Fuchsjagd, Stefan Meiner, Y21ML, wurde die Nominierung in die RSV-Mannschaft zur 5. ARDF-Weltmeisterschaft in Strbsko Pleso, CSFR, vom 10.–15.09. mitgeteilt:
Frauen: Katrin Geier, Britt Koop, Kerstin Platzek
Männer: Nils Schmiedeberg, Lars Schmiedeberg, Hans-Jürgen Hauser
männl. Jugend: Jörg Meiner, Matthias Polzin, Thomas Broneske
Oldtimer: Manfred Platzek
Trainer: Peter Rose
Delegationsleiter: Stefan Meiner
Diese Aktivität wird vom RSV e. V. objektgebunden unterstützt.


ERGEBNISSE DER DDR-MEISTERSCHAFT IM AMATEURFUNK 1989/90

Einmannstationen über 18 Jahre
Y55XL 150 Punkte; Y32KE 141 P.; Y37XJ 114 P.
Einmannstationen unter 18 Jahre
Y21HC 145 Punkte; Y62SM 145 P.; Y82WN 122 P.
Einmann QRP
Y27FN 150 Punkte; Y23TL 140 P.; Y25QE 125 P.
Einmannstationen weiblich
Y21BE 150 Punkte; Y25TO 140 P.; Y21QA 132 P.
Mehrmannstationen
Y34K 150 Punkte; Y35L 140 P.; Y41CM 126 P.
über 18 Jahre SWL
Y64-02-M 145 Punkte; Y39-14-K 141 P.; Y37-07-E 86 P.
unter 18 Jahre SWL
Y64-36-H 150 Punkte; Y42-12-J 145 P.; Y39-19-M 131 P.


WAG-CONTEST

Der WAY2-Contest wird 1990 erstmals als Worked-All-Germany-Contest durchgeführt. Datum: 20.10., 15:00 UTC bis 21.10., 15:00 UTC. Die Ausschreibung ist in der cq-DL veröffentlicht.


Y2-ABSCHLUSS-PARTY

Anläßlich des Anschlusses der DDR an die BRD veranstaltet der RSV e. V. der DDR eine Abschlußparty. Sie bietet allen Funkamateuren die letzte Möglichkeit, die DDR als separates Land zu arbeiten. Wir rufen deshalb alle Funkamateure der ganzen Welt auf, von dieser Möglichkeit regen Gebrauch zu machen.

  1. Zeit: Dienstag, der 02.10., von 11:00–23:00 UTC
  2. Frequenzbereiche: 1,8-, 3,5-, 7-, 14-, 21-, 28-, 144-, 432-MHz Band
  3. Sendearten: alle
  4. Kontrollnummern: Y2-Stationen senden RS(T) plus vollständigen Kreiskenner. Alle anderen Stationen senden RS(T) + QSO-Nr. unabhängig von Sendeart und Band, beginnend mit 001.
  5. Punkte: Jedes QSO mit Y2-Stationen zählt auf jedem Band in jeder Betriebsart separat 1 Punkt. Y2-Stationen erhalten ebenfalls für jede Verbindung unabhängig von Sendeart, Band und Land 1 Punkt.
  6. Endergebnis: Summe aller Punkte (es gibt keinen Multi.)
  7. Teilnahmearten: Einmann, Mehrmann, SWLs (alle SWLs erhalten Punkte nur für gehörte Y2-Stationen gemäß 5)
  8. Logs: Als Abrechnung ist eine Aufstellung der getätigten QSOs einzureichen. Die Logs sind 14 Tage nach der Party zu senden an: Klaus Voigt, Y21TL, P.O.Box 427, Dresden, DDR-8072
  9. Diplomanträge: Für alle in der Party erfüllten Y2-Diplome können die Anträge mit Gebühren gemeinsam mit der Abrechnung der Party eingereicht werden.


RSV-VORSTANDSSITZUNG

Am 28.07. fand in Leipzig eine außerplanmäßige, erweiterte Vorstandssitzung des RSV e. V. statt. Beraten wurde die Arbeit in allen Referaten. In einem Arbeitspapier wurden die Grundpositionen des RSV e. V. zur Übergangsregelung bei der Einführung des DL-Amateurfunkgesetzes fixiert.

Das Bundesministerium für Post und Telekommunikation (BMPT) hat eine BMPT-Projektgruppe Amateurfunk (ProGAfu) unter Leitung von Herrn Oberrat Dipl.-Ing. Bierbach vom MPF gebildet. Der RSV ist vertreten durch seinen Vize-Präsidenten Hardy Zenker, Y21FA, und durch den Referenten für juristische Fragen, Bernd Heyer, Y47YM.

Wie das BMPT in einem Schreiben vom 23.08. mitteilt, findet die konstituierende Sitzung dieser Projektgruppe am 06.09. in Bonn statt.


RSV-DARC

Am 26.05. wurde vom Vorstand des RSV e. V. die "Vereinbarung über die korporative Mitgliedschaft des RSV e. V. im DARC e. V." unterschrieben. Dieser erste Schritt auf dem Wege der Vereinigung der beiden deutschen Amateurfunkverbände fand seine Bestätigung bereits am 10.06. durch das Präsidium des RSV e. V.

Ein erklärtes Ziel des Vorstandes war und ist es, in diese Vereinigung einen funktionierenden Verband einzubringen, wodurch bisher Erreichtes bewahrt werden kann.

Der Vorstand hat am 12.08. alle Mitglieder des Präsidiums informiert, da am 22./23.09. eine außerplanmäßige Präsidiumstagung stattfindet. Schwerpunkt werden die weiteren Schritte auf dem Weg der Vereinigung sein. Der Vorstand des RSV e. V. hat als Ergebnis von Gesprächen am 28.08. und 30.08. in Erkner bei Berlin folgende konzeptionelle Vorstellung formuliert:

  1. Der RSV e. V. führt bis zum Termin der Vereinigung beider Amateurfunkverbände alle strukturellen und organisatorischen Maßnahmen durch, die für diese Vereinigung notwendig sind. Schwerpunkt ist die Wahl der Regionalräte auf Länderbasis.
  2. Der RSV-Vorstand bemüht sich, die Interessen der Y2-Funkamateure bei der Einführung des DL-Amateurfunkgesetzes zu vertreten. Grundbedingung der Vereinigung ist somit selbstverständlich der erfolgte, erfolgreiche Abschluß einer Übergangsregelung.
  3. Mitarbeit von Y2-Fachleuten in DARC-Referaten und Weiterführung bewährter Aktivitäten im Rahmen des DARC. Folgende Beispiele sollen genannt werden:

Diese konzeptionellen Überlegungen des Vorstandes sollten die Grundlage für ein detailliertes Arbeitspapier sein, welches auf der außerplanmäßigen Präsidiumssitzung am 22./23.09. zu erstellen ist.

Inhaltliche und terminliche Vorstellungen des RSV e. V. in Bezug auf die Vereinigung von RSV und DARC sind dann klar aufgezeigt und können mit dem DARC abgestimmt werden.


MITTEILUNG DES BuS-REFERATES

Am 16.08. wurde durch das Ministerium für Post und Fernmeldewesen nach erfolgter Beantragung des RSV e. V. eine Koordinierung für das 23-cm-Band durchgeführt. Danach ist das Haupthindernis zum Aufbau eines Paket-Radio-Netzes jetzt beseitigt.

Am 01.09. fand mit dem DARC eine 1. Koordinierung von Einstieg- und Linkfrequenzen statt. Die dazugehörigen Koordinierungsblätter werden Antragstellern in Kürze zugesandt.

Es stehen aus dem Bestand der Deutschen Post gebrauchte Richtfunkspiegel mit Durchmesser 1,50 m zum Aufbau von 23-cm-Linkstrecken zur Verfügung.

Interessenten melden sich bitte beim Sprecher des BuS-Referates, Matthias Fehr, Y24KK.


RSV-MITGLIEDERLISTEN

Im August wurden aktuelle Listen der Mitglieder des RSV e. V. erstellt. Alle Kassenwarte der Radioklubs, Schatzmeister und Vorsitzende der Regionalvorstände, regionale QSL-, Diplom- und Contest-Bearbeiter sind jetzt im Besitz dieser Listen. Änderungs- oder Korrekturmeldungen bitte sofort an die Vorstandsadresse. Die Überweisung der Rücklaufgelder auf die Konten der Radioklubs und Regionalvorstände erfolgte per 31.08.


QSL-VERMITTLUNG

Der Vorstand des RSV beschäftigte sich am 28.07. auf seiner Zusammenkunft in Leipzig, zu der auch die Fachreferenten eingeladen waren, u. a. mit Fragen der QSL-Vermittlung.

Es wurde festgelegt, das abgehende QSL-Karten von den Klubvermittlern an die regionalen Vermittler geschickt werden. Diese senden die für das Inland (DDR) bestimmten Karten an die jeweiligen regionalen QSL-Vermittler. QSL-Karten für das Ausland einschl. BRD werden wie bisher über das zentrale QSL-Büro, Box 30, Berlin 1055 geleitet.

Ab sofort geben die Klub-QSL-Vermittler QSL-Karten von Nichtmitgliedern gebündelt an den regionalen QSL-Vermittler zurück. Dieser versieht diese Karten mit dem Stempelaufdruck "return - no member of RSV e. V." (Die Stempel werden gerade verteilt) und leitet sie wie abgehende Karten weiter.

Mitglieder des RSV, die einem Radioklub außerhalb der Region gem. Rufzeichen angehören, vereinbaren ebenfalls mit einem Klub-QSL-Vermittler ihrer Region gem. Rufzeichen den Weg ihrer QSL-Karte. Kosten dürfen dem Klub dadurch nicht entstehen. Gleiches trifft für RSV-Mitglieder zu, die nicht Mitglied eines Radioklubs sind.


FM-RELAISFUNKSTELLEN

Gegenwärtig arbeiten nicht wenige Y2-Kollektive an der Planung und dem Aufbau von FM-Relaisfunkstellen. Wir möchten darauf hinweisen, da die Koordinierung dieser Aktivitäten grundsätzlich vom Referenten für VHF, UHF und SHF, Hartmut Treichel, Y28GO, erfolgt.


REFERAT JUGEND UND AUSBILDUNG

Am 13.10. findet im Freizeit- und Erholungszentrum (FEZ) Wuhlheide in Berlin ein Seminar "Amateurfunk in der Schule" statt. Zielgruppe dieser Veranstaltung sind Lehrer und Freizeitpädagogen mit Amateurfunkgenehmigung. Die Leitung des Seminars hat Dr. Ingo Goltz, Y22ZO. Interessenten melden sich bitte beim Referenten für Jugend und Ausbildung, Gerd Schnitt, Y27QO.


YL-REFERAT

Am Samstag, dem 08.09., findet ab 13:00 Uhr im Jugendheim PalasT in Berlin-Schöneberg, Pallasstraße/Ecke Potsdamer Str., U-Bahnhof Kleistpark (Linie U7) ein YL-Treffen statt. Die Adresse der YL-Referentin Christine Ockert, Y21BE, wurde im RSV-Rundschreiben versehentlich falsch angegeben. Hier die richtige Straßenangabe: Phillip-Müller-Str. 3a. Christine steht nach diesem Rundspruch für kurzfristige Anmeldungen zur Verfügung. Sie ist ebenfalls am 03.09. gegen 20:00 Uhr über DBØSP zu erreichen.


AMATEURFUNKTREFFEN MIT HAM-FEST IN MITTWEIDA

Vom 12.–14.10. führt der Radio-Club Y32ZN der Ingenieurhochschule Mittweida sein nunmehr seit vielen Jahren traditionelles Treffen durch. Treffpunkt ist am Freitag, dem 12.10., abends in der Mensa der Ingenieurhochschule Mittweida am Schwanenteich, sowie am Sonnabend, dem 13.10., vormittags in der Clubstation Y32ZN im Haus 2 der Ingenieurhochschule Mittweida, Platz der DSF 17, und nachmittags dann in der nahegelegenen Mensa.

Es finden interessante Vorträge und Erfahrungsaustausche statt. Am Sonnabend, dem 13.10., wird ein eindrucksvolles Vortragsprogramm veranstaltet. Höhepunkt wird der Farbdia-Vortrag von Dr. Volker Strecke, Y24LN, über seine Teilnahme an einer Antarktisexpedition von 1988–1989 und seine Amateurfunkaktivitäten als Y88POL sein. Es werden weitere Vorträge über DX-Aktivitäten und Expeditionen in Arktis, Antarktis und andere Länder erwartet. Dazu wurden Antarktisfahrer und Expeditionsteilnehmer aus der BRD, DDR, USA, UdSSR, Frankreich, Schweiz und Bulgarien sowie weitere Gäste eingeladen.

Der Teilnahmebeitrag wird voraussichtlich 40,- DM (inkl. Vollverpflegung) plus 10,- DM pro gewünschte Übernachtung (oder: Hotelübernachtung: 30,- DM) betragen.

Rechtzeitige Anmeldung (bis spätestens 15.09. – wegen Planung der Übernachtungskapazitäten) an:
Radio-Club Mittweida Y32ZN, PF 21, Mittweida, 9250 - DDR.

Benachrichtigung über genauere Anreisemodalitäten erfolgt nach dem 15.09.


WEINHEIMER UKW-TAGUNG

Die Weinheimer UKW-Tagung findet am 15./16.09. statt. Nähere Informationen können beim Referenten für VHF, UHF und SHF, Hartmut Treichel, Y28GO, erfragt werden.


INTERRADIO 1990

Die INTERRADIO 1990 in Hannover wird am 03./04.11. stattfinden. Informationsmaterial wird über die RSV-QSL-Vermittlung verteilt.


IV. INTERNATIONALER HERBST FIELDDAY IN GOSAU AM DACHSTEIN AM 08./09.09.

Wie bereits in den vergangenen Jahren, findet am zweiten Septemberwochenende (08./09.09.), in Gosau am Dachstein ein Fieldday, auf dem Gelände der Pension "Keller", statt. Organisator des Treffens ist wieder OM Ingo König, OE2IKN. Mit diesem Treffen wird auch wieder all jenen Funkfreunden die Möglichkeit gegeben, die "Gosauer Amateurfunk-Leistungsnadel in Gold, Silber oder Bronze" zu erarbeiten oder aufzustocken, welche dazu im Juli keine Gelegenheit hatten.

Wiederum ist geplant, das Sonder-Clubrufzeichen "OE5XXM" (Sonder-ADL: 553) in möglichst allen Betriebsarten und auf allen Bändern zu aktivieren!

Adresse für Rückfragen: OE2IKN, Ingo König, Postfach 73, A-5340 St. Gilgen.

Zimmerreservierungen, Ausschreibungen und Bedingungen für den Erwerb der Amateurfunk-Leistungsnadel in Gold, Silber oder Bronze (von der DIG als Diplom in ihrem Rundbrief aufgenommen!), sowie Ortsprospekte können NUR vom Fremdenverkehrsverband Gosau angefordert werden (Nicht von OE2IKN!). Anschrift: Fremdenverkehrsverband Gosau, A-4824 Gosau 547, Tel.: (0 61 36) 2 95.


NAT '90

Die 4. Nordhessischen Amateurfunktage 1990 fanden vom 17.–19.08. in Kassel statt. An der Vorbereitung und Durchführung waren erstmals auch Funkamateure aus Thüringen beteiligt. Das Kollektiv Y46ZI war in den Tagen vor der NAT '90 als Y9ØNAT aus Heiligenstadt und während der NAT als DL/Y9ØNAT aus Kassel QRV. Regen Zuspruch fand auch eine von den Arnstädter OM aufgebaute Ausstellung mit vielen Eigenbaugeräten. Peter Günther, Y21WI, hatte an beiden Tagen zu tun, den vielen Interessierten seine Geräte, aber auch den "Teltow 215" zu erklären.


22. DNAT 1990

Die 22. Deutsch-niederländischen Amateurfunktage 1990 fanden am 23.–26.08. in Bad Bentheim statt. Erstmals waren auch Y2-Funkamateure unter den Teilnehmern. Den Festvortrag zur Eröffnung hielt der Präsident des RSV, Dr. Lothar Wilke, Y24UK. Das umfangreiche Programm hatte wohl für jeden etwas zu bieten. AWDS auf der 23. DNAT 1991.


Hier ist Y61RSV, die Rundspruchstation des Radiosportverbandes der DDR e. V..

Dieser Rundspruch wurde über mehrere Y2-Relaisfunkstellen parallel übertragen. Eine Wiederholung erfolgt nicht. Das Manuskript dieses Rundspruches wird allen Bezirksrundspruchstationen zugesandt.

Dieser Rundspruch wird, wie alle anderen RSV-Rundsprüche auch, in Mailboxen unter der Rubrik RSV-DDR eingespeist. Der nächste RSV-Rundspruch wird am 16.09., 10:00 Uhr, ausgestrahlt.

Vielen Dank fürs Zuhören!


Redaktion: RSV-Vorstand (Y24UK, Y23EK, Y21FA)


Übernahme und Archiv-Bearbeitung: DC7XJ


Inhalt Y2 Rundspruch-Archiv