DEUTSCHLAND-RUNDSPRUCH DES DARC NR. 29/89 VOM 08.09.1989


BERLIN

Funkamateure aus Berlin nutzten auch auf der diesjährigen Funkausstellung wieder die Möglichkeit, ihre Freizeitbeschäftigung einem breiten Publikum vorzustellen. Auf einem eigenen Stand in der Halle 15.1 demonstrierten sie die verschiedenen Betriebsarten, die auf den Amateurfunkbändern möglich sind. Wie aus dem Distrikt Berlin des DARC verlautet, stoßen neben den klassischen Techniken auf der Kurzwelle vor allem der Computer-Funk, also Packet Radio, und der Funkbetrieb über die Amateurfunksatelliten auf das besondere Interesse der Besucher.


BAD BENTHEIM

Einen Besucherrekord melden die 21. "Deutsch-Niederländischen Amateurfunk-Tage" (DNAT), die dieses Jahr vom 24.–27.08. in Bad Bentheim veranstaltet wurden. Alle Wettbewerbe fanden großes Interesse bei den Besuchern, und selbst der traditionelle Fietsen-Mobilwettbewerb, eine Fuchsjagd mit Funkgeräten und Fahrrädern, fand trotz strömenden Regens statt. Mehr als 5000 Besucher aus dem In- und Ausland wurden auf dem Amateurfunk-Flohmarkt gezählt. Neben zahlreichen Funkamateuren aus den Niederlanden und aus der Bundesrepublik, kamen auch Gäste aus der Türkei, Italien, Brasilien, Dänemark, Belgien und den USA. Zwei Funkamateure aus der sowjetischen Republik Estland, die eigens zu den DNAT angereist waren, zeigten sich von der Gastfreundschaft der bundesdeutschen Funkamateure begeistert.


BONN

Die Bonner Funkamateure werden am kommenden Montag, dem 11.09., beim "Informationstag Dritte Welt" auf dem Münsterplatz in Bonn aktiv mitwirken. Die Amateurfunkstation DKØBNN wird mit dem Sonder-DOK "AFuG40" ab 10:00 Uhr QRV sein. Vorgesehen sind DX-Verbindungen insbesondere mit afrikanischen Ländern. Der Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit Dr. Jürgen Warnke wird bei diesem Informationstag erwartet. Vorgesehen ist ein Besuch des Bundespräsidenten Dr. Richard von Weizsäcker.


SURREY

Gleich mehrere Satelliten für den Amateurfunkbetrieb befinden sich derzeit auf verschiedenen Umlaufbahnen um die Erde. Einer von ihnen, der englische UoSAT 1, genannt OSCAR 9, ist seit 1981 aus dem All für die Funkamateure tätig, und er wird in den nächsten Tagen oder Wochen die letzte Bereitschaftsmeldung morsen. Seine Umlaufbahn hat sich immer weiter gesenkt, und es ist abzusehen, wann der Satellit in der Erdatmosphäre verglüht. Stets an wissenschaftlichen Experimenten interessiert, nutzen die Funkamateure auch das baldige Ende von OSCAR 9 für ihre Berechnungen: die englischen Funkamateure haben zahlreiche Preise für die genaueste Berechnung von OSCARs "ableben" ausgeschrieben.


NÜRNBERG

Der Distrikt Franken lädt ein zum 2. Distriktswettbewerb im Amateurfunkpeilen 1989 am Sonntag, dem 24.09. Das ist gleichzeitig der 2. Lauf zur "Fränkischen Fuchsjagd-Meisterschaft". Start für den 80-m-Wettbewerb ist um 10:00 Uhr, für den 2-m-Wettbewerb um 14:00 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz am Wasserbehälter in Wendelstein südlich von Nürnberg. Die Anfahrt erfolgt über die A73 bis zur Ausfahrt "Röthenbach bei St. Wolfgang/Wendelstein", dann den Zubringer weiter bis nach Wendelstein. In Wendelstein die erste Straße rechts über den "Ludwig-Donau-Main-Kanal"; dieser Sackstraße dann bis zum Ende folgen. Einweisung erfolgt auf 145,500 MHz. Die Ausrichtung erfolgt nach IARU-Regeln. Verantwortlich ist Rainer Flösser, ......


BAUNATAL

Nach Eingang der amtlichen Nachricht der griechischen PTT hat das BMPT mit Mitteilung 2232 im Amtsblatt 95 vom 24.08. die Anwendung der CEPT-Empfehlung T/R 61-01 für Funkamateure aus EG-Ländern veröffentlicht. Hierin fehlt leider der Hinweis, das der – sehr begehrte – Funkverkehr aus dem Distrikt Mount Athos nur mit vorheriger offizieller Genehmigung der zuständigen Bezirksverwaltung gestattet ist.


BAUNATAL

Mit Wirkung vom 01.09. ist der Distriktsvorsitzende Baden, Karlfriedrich Morrison-Cleator, DF8IC, aus persönlichen Gründen von seinem Amt zurückgetreten. Die Amtsgeschäfte werden von seinem bisherigen Stellvertreter Jochen Schilling, DJ1XK, ....., wahrgenommen.


BAUNATAL

Nächstjähriger Präsident der Radio Society of Great Britain (RSGB) soll Frank Hall, GM8BZX, werden. Dies beschloß der Amateurrat der RSGB in der letzten Juliwoche. Als neuer VHF-Manager wurde bereits jetzt David Buttler, G4ASR, eingesetzt.


WELLINGTON

Zunächst inoffiziell verlautet aus der Abschrift einer Mitteilung der Radio Frequeny Service in Wellington/Neuseeland vom 18.08. an den dortigen Amateurfunkverband NZART über folgende Allgemeine Genehmigung: Lizenzierte ausländische Funkamateure dürfen in Neuseeland bis zu vier Wochen lang sog. "hand-held transceivers" auf den dortigen UKW-Bändern antrags- und kostenlos betreiben. Der Lizenzinhaber muß seine gültige Lizenzurkunde auf Verlangen vorzeigen und den Betrieb in Übereinstimmung mit den neuseeländischen Amateurfunkbestimmungen von 1987 durchführen. Seinem Heimatrufzeichen hat er dabei als Suffix "/ZL" gefolgt von der jeweiligen Distrikts-Ziffer (von 1–4) anzuhängen.


KEMPEN

Das in Kempen geplante DIG-Treffen am 07.10. muß leider aus technischen Gründen abgesagt werden. Es wird zu einem anderen Zeitpunkt wiederholt.


DARMSTADT (05.09.)

Eine Reihe sehr eindrucksvoller Fleckengruppen, die bei günstigen Sichtverhältnissen kurz nach Sonnenaufgang oder vor Sonnenuntergang auch ohne Fernrohr beobachtet werden können, wandern zur Zeit über die Sonnenscheibe. Für den 04.09. wurde aus Boulder/USA eine Sonnenfleckenrelativzahl von 355 gemeldet, während am gleichen Tage der Energiefluß der 10-cm-Strahlung 242 Einheiten erreichte. Heute vormittag erschien ein neues großes Fleckengebiet am Ostrand der Sonne; vermutlich steht eine weitere Aktivitätssteigerung bevor. Seit Monatsanfang haben sich die Ausbreitungsbedingungen merklich gebessert. So konnten von Mitteleuropa aus an jedem der drei letzten Tage auf dem 10-m-Band alle Kontinente erreicht werden. Bis zur Monatsmitte ist infolge von Sonneneruptionen mit zeitweise erhöhter magnetischer Unruhe zu rechnen. Gleichzeitig wird die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Mögel/Dellinger-Effekten, positiven Phasen und Aurora zunehmen.


Ende des DL-RS Nr. 29/89 vom 08.09.1989

Abschrift und Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 1989 Rundspruch-Archiv