DEUTSCHLAND-RUNDSPRUCH DES DARC NR. 28/73 VOM 30.09.1973


BAMBERG

Mit dem Verdienstkreuz Erster Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland wurde OM Hannes Bauer, DL1DX, der langjährige OVV des Ortsverbands Bamberg (B05) im Distrikt Bayern Nord durch den Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Der DARC gratuliert DL1DX zu dieser höchst ehrvollen Auszeichnung sehr herzlich und wünscht ihm für seine weitere Tätigkeit zum Wohle seiner Heimatstadt und im Dienste des Amateurfunks alles Gute.


BAUNATAL

Nach der Sommerpause sind in diesem Monat erstmals wieder QSL-Sendungen an die Ortsverbände hinausgegangen. Die QSL-Vermittlung im Amateurfunkzentrum Baunatal weist aufgrund vielfältiger Nachfragen nochmals darauf hin, daß im Juli und August 1973 kein Versand von QSL-Karten-Paketen erfolgte. In diesen beiden Monaten ruht sowieso in den meisten Ortsverbänden die Versammlungsaktivität, und weil auch die QSL-Vermittler in den Ortsverbänden oftmals wegen Urlaubsabwesenheit nicht zu erreichen sind, kam es in früheren Jahren vielfach zu Rücksendungen von Päckchen und Paketen durch die Deutsche Bundespost wegen Unzustellbarkeit. Diese Schwierigkeiten wurden in diesem Jahr erstmals mit Sicherheit ausgeschlossen.

Während normalerweise in jedem Monat etwa 60 Pakete im Gewicht von über 2 kg zum Versand kommen, waren es jetzt im September 171 Pakete, die diese Gewichtsgrenze überschritten haben. Das ist fast dreimal soviel wie sonst üblich und läßt am besten erkennen, welche Kartenmengen im September an die Ortsverbände hinausgegangen sind. Für diese Paketsendungen muß im Gegensatz zu Päckchensendungen eine Zustellgebühr in Höhe von DM 1,20 pro Paket vom Empfänger bezahlt werden. Diese Gebühr kann leider nicht durch den Absender im voraus bezahlt werden, sie hat aber in einigen Ortsverbänden zu der falschen Annahme geführt, daß das QSL-Büro Sendungen nicht genügend freigemacht hat. Sicherlich haben aber die meisten Ortsverbände diese geringe Gebühr gern bezahlt angesichts der beträchtlich größeren Stückzahl an Karten, die sie damit an ihre Mitglieder weitergeben konnten.

Erstmals war in diesem Monat auch der neu gegründete Distrikt Bayern-Ost mit seinen 17 Ortsverbänden auf der Versandliste des QSL-Büros. Entsprechend dem Distriktskennbuchstaben "U" erhalten diese Ortsverbände ihre Sendungen auch in Zukunft jeweils gegen Ende des Monats zugestellt.


KIEL

Die Oberpostdirektion Kiel weist darauf hin, daß vor Benutzung des erweiterten 160-m-Bereiches (1,815...1,835 MHz) die im Besitz der betroffenen Funkamateure befindlichen Sondergenehmigungen zur Änderung vorzulegen sind. Diese Genehmigungen sind im Bereich der OPD Kiel praktisch alle zur gleichen Zeit beantragt worden und laufen im November d.J. aus. Es empfiehlt sich deshalb, formlos auf schriftlichem Wege Genehmigungen der neuen Art für den erweiterten 160-m-Bereich zu beantragen. Dieser Antrag muß von jedem Funkamateur persönlich eingereicht werden, er kann ihn also nicht durch den DARC stellen lassen.


BAUNATAL

Zu einer turnusmäßigen Besprechung tritt an diesem Wochenende der Geschäftsführende Vorstand des DARC im Amateurfunkzentrum in Baunatal zusammen. Auf der Tagesordnung stehen verschiedene Themen der Clubarbeit darunter Beratungen über die Neufassung der Satzung, deren Entwurf noch allen Ortsverbänden zur Diskussion und Stellungnahme zugehen wird. Wie bereits gemeldet, muß die für Ende Oktober 1973 vorgesehene Herbstsitzung der Clubversammlung auf das nächste Frühjahr vertagt werden, damit die Ortsverbände und die interessierten Mitglieder des DARC ausreichend Zeit und Gelegenheit bekommen, den neuen Satzungsentwurf zu durchdenken.

Ebenso soll über die Möglichkeit einer effektiven Zusammenarbeit mit der deutschen AMSAT-Gruppe beraten werden, die, wie bekannt, für den Bau der Satelliten in der OSCAR-Serie die technische Leitung und Durchführung der Projekte hat.

Beratungen mit dem erweiterten Vorstand - das sind die Fachreferenten im DARC - über Fragen aus deren Aufgabengebiete stehen gleichfalls auf der Tagesordnung.


FREIBERG A.N.

Die Kurzwellenhörer aus dem Großraum Stuttgart veranstalten am 19.10. das erste DX-Treffen für alle SWLs und BC-SWLs. Interessierte lizenzierte OM sowie natürlich YLs und XYLs sind auch herzlich willkommen. Die Veranstaltung findet ab 20:00 Uhr in der Gaststätte "Schloßhof", 7140 Ludwigsburg, Schloßstr. 27, statt. Zweck der Veranstaltung ist es, allen OM Gelegenheit zu geben, bei gemütlicher Atmosphäre Erfahrungen auszutauschen. Es wird aber auch für Informationen, u.a. durch den Tonfilm "ORF auf Kurzwelle" gesorgt werden. Weitere Auskünfte erteilt hierzu OM Norbert Hegenbarth, 7141 Freiberg, Arndtstr. 5.


BAUNATAL

Ein umfangreiches OV-Rundschreiben gelangte in der vergangenen Woche zum Versand an alle Ortsverbände und Distrikte sowie an alle Amtsträger im DARC. Mit diesem OV-Rundschreiben, das die Nr. 5/1973 trägt, wurde auch der vollständig überarbeitete und erstmals auf EDV-Basis erstellte neue Organisationsplan des DARC verteilt. Er enthält auf 35 Seiten sämtliche Anschriften und Telefon-Nummern der Ortsverbände, Distrikte und sonstigen Stellen im DARC. Gleichfalls zum Versand kam mit diesem OV-Rundschreiben das vollständige Protokoll der Sitzung der Clubversammlung in Wolfsburg, das vor den Ferien nicht mehr verteilt werden konnte, weil es dazu an der notwendigen Zeit fehlte. Die interessierten Mitglieder waren jedoch durch die Veröffentlichungen in der Clubzeitschrift cq-DL sowie durch ein ausführliches Rundschreiben über die Ergebnisse jener CV-Sitzung bereits kurz nach der Veranstaltung im Juni informiert worden. Gleichfalls verschickt wurde an die Ortsverbände erstmals eine auf EDV-Basis ausgedruckte Mitgliederliste nach dem Stand von Ende März 1973. Diese Zusammenstellung diente zugleich als Berechnungsgrundlage für die OV-Anteile für dieses Jahr, die nunmehr den Ortsverbänden zur Verfügung stehen. Damit ist die sogenannte Volkszählung erstmals durch den Computer erfolgt und nicht mehr von Hand mit Strichlisten, wie das früher notwendig war. Den Ortsverbänden ist zu diesem Fragenkomplex eine ausführliche Erläuterung im OV-Rundschreiben gegeben worden. Zugleich wird erstmals die Möglichkeit eingeräumt, alle OV-Anteile, die in den Ortsverbänden nicht unbedingt oder dringend benötigt werden, gegen einen sehr interessanten Zinssatz bei der Geschäftsstelle des DARC als Darlehen zu belassen. Näheres hierzu erfahren Sie auf Ihrer monatlichen OV-Versammlung.


NIDDERAU

Am 15.09. fand bei strahlendem Sonnenschein in Langenselbold die Hessische Fuchsjagdmeisterschaft statt. An der Jagd auf die 4 Füchse beteiligten sich 11 Jäger. Außerdem konnte der Hessische Fuchsjagdreferet OM Karl Müller, DJ4VH, viele Gäste begrüßen. Nach beendeter Jagd trafen sich Füchse und Jäger zur Siegerehrung und Preisverteilung und zu einem gemütlichen Beisammensein. Den 1. Platz belegte SWL Hans-Jürgen Rackwitz, auf den 2. Platz kam OM Klaus Müller, DJ4AT, gefolgt von OM Manfred Ramin, DL2UD. Weitere Jäger waren die OM Franz Gottwald, DJ8UM; Bernd Jäger, DC4ZZ; Udo Bauer, DL7EB; Rudolf Kruggel; Olaf Bauer, Joachim Rackwitz, DJ8FF; Hermann Zeh, DE-F17-16128, und Friedhelm Blei, DJ7OJ.


BAUNATAL

Aktuelle Meldungen für den Deutschland-Rundspruch des DARC sind im Amateurfunk-Zentrum Baunatal jederzeit willkommen. Informationen, die bei der Geschäftsstelle am Mittwoch vormittags mit der Post eingehen oder die ggf. auch noch telefonisch durchgesagt werden, gelangen noch am gleichen Tag mit dem Rundspruch zum Versand. Die abstrahlenden Stationen selbst können also auf diesem Wege bereit 1-4 Tage später die eingegangenen Meldungen und Berichte über den Deutschland-Rundspruch verbreiten. Dabei muß allerdings darauf hingewiesen werden, daß alle Meldungen sich auf den Amateurfunk und die Aktivität der Funkamateure beschränken müssen. Such- und Verkaufsanzeigen sowie ähnliche Dinge können leider nicht gebracht werden, diese Wünsche richten Sie bitte an die Anzeigenredaktion unserer Clubzeitschrift cq-DL. Nochmals der Redaktionsschluß für Meldungen im Deutschland-Rundspruch: jeweils der Mittwochvormittag für Sendungen, die am darauf folgenden Wochenende zur Abstrahlung gelangen sollen.


MÜNCHEN

Zum neuen Distriktsvorsitzenden von Bayern-Süd wurde auf der Distriktsversammlung am 08.09. OM Philipp Lessig, DK3LP, gewählt. Ihm gelten die besten Glückwünsche der Rundspruchredaktion für eine erfolgreiche und nutzbringende Arbeit im Dienste des DARC und seiner Mitglieder. Dem langjährigen früheren Distriktsvorsitzenden, OM G. Mees, DL6XM, sei an dieser Stelle herzlich Dank gesagt für seinen Einsatz zum Wohle der Mitglieder seines Distrikts und darüber hinaus des gesamten Amateurfunks. Ledig der Bürde dieses verantwortungsvollen Ehrenamts, wird er jetzt hoffentlich mehr freie Zeit für das Hobby und für die Arbeit auf den Bändern finden!


VY 73, DJ1BQ


Reprint: DC7XJ


Inhalt 1973 Rundspruch-Archiv