DEUTSCHLAND-RUNDSPRUCH DES DARC NR. 23/73 VOM 24.06.1973


BURGDORF

Der nächste ARTOB-Flug ist für heute, den 24.06., um 10:00 Uhr, vorgesehen. Wenn das Wetter ungünstig sein sollte, verschiebt sich der Start auf den 01.07.

Es fliegt der Transponder 70 cm/2 m von OE2OML gebaut, mit 1 W Ausgangsleistung. Die Ansprechfrequenz ist 432,0–432,250 MHz. Die Ausgangsfrequenz ist 145,310–145,560 MHz und kehrt das Seitenband nicht um. Wir bitten, die ersten 200 kHz für A1 und A3j und die letzten 50 kHz für A3 und FM zu benutzen, wobei die ersten 50 kHz möglichst für DX-Stationen frei gehalten werden sollten. Bitte auch die Ausgangsleistung der Endstufe Ihres Senders soweit wie möglich nach Ihrem zurückgehörten Signal zu reduzieren.

Für die Mobiljäger stehen zwei Baken zum Peilen zur Verfügung. An der Suche der Geräte kann sich jeder OM beteiligen, auch SWLs! Die Leitstation DL3YBA gibt Ihnen auf der QRG 145,270 MHz in SSB und FM laufend Durchsagen über die Flugrichtung der Geräte an. Wenn Sie die Geräte nach der Landung gefunden haben, schalten Sie die ARTOB-Baken nicht gleich ab, sondern warten Sie bis andere Jäger eingetroffen sind, die sich an der Suche beteiligt haben. Nun die QRG der Baken: Bake 1: 145,610 MHz mit 1000 Hz FM-moduliert, zur Kennung zwei Austastimpulse pro Sekunde. Bake 2: 145,583 MHz in A1, zur Kennung drei Austastimpulse pro Sekunde.

Viel Erfolg und viel DX wünscht Ihnen das ARTOB-Team.

+++

Der Berliner ARTOB startete am 17.06. vom Flughafen Wetterwarte/Hannover, 10:00 Uhr. Transponder 70 cm/2 m, Erbauer DL7QY Berlin. Flugzeit 120 Minuten, zurückgelegte Flugstrecke 87 km, Fundort: 1,5 km nordöstlich Sibbesse. Erreichte Höhe ca. 25.000 m.


REGENSBURG  – Neugründung Distrikt Bayern-Ost

Die nachfolgenden Ortsverbände gehören voraussichtlich ab 20.07. dem neuen Distrikt Bayern-Ost an. Sie erhalten neue DOKs mit dem Kennbuchstaben U. Die entsprechenden Ziffern werden bekanntgegeben, sobald diese festliegen und die QSL-Vermittlung darauf eingestellt ist. Vorläufig gelten noch die bisherigen Kenner, sind aber dann nicht mehr existent.

Diese Mitteilung soll als Hinweis gelten für DOK-Jäger und Sammler, sich noch für die Bestätigung der bisherigen DOKs zu bemühen, die Ortsverbände sind aufgefordert, entsprechend aktiv zu sein.

Die betroffenen Ortsverbände sind:
Amberg, B01; Neumarkt, B25; Bayerwald, C02; Passau, C22; Cham, B07; Pfarrkirchen, C19; Deggendorf, C24; Regensburg, B12; Greding, B30; Straubing, B16; Griesbach C01; Sulzbach-Rosenberg, B32; Landau a.I., B31; Waldkirchen, C21; Landshut, C10; Weiden, B17, und Naabtal, B27.


BUCHHAUS IN OBERFRANKEN – Achtung! UKW-Amateure

In Nordostbayern hat sich eine Gruppe von UKW-Amateuren zu einer Interessengruppe zusammengeschlossen. Die Mitglieder der "UKW-Gruppe Nordost Bayern" möchte zur Aktivierung des 2-m-Bandes beitragen und haben beschlossen, jeden ersten Montag im Monat abends von 20:30–23:00 Uhr auf 145,4 MHz in SSB QRV zu sein. Es sind folgende DOKs zu arbeiten: B03, B04, B09, B15, B17, B19, B23. Einige Stationen arbeiten mit größerer Leistung und müßten bei einigermaßen Bedingungen in Norddeutschland sowie auch im Westen und Süden Deutschlands zu hören sein. An jedem ersten Dienstag im Monat wollen einige OM der Gruppe zur gleichen Zeit in CW QRV sein. Wir würden uns freuen, wenn sich unserem Entschluß noch mehrere OM anschließen könnten. Es soll außerdem noch auf die aufwärtsstrebenden 70-cm-Aktivität – jeweils am zweiten Mittwoch eines jeden Monats – hingewiesen werden.


BÜHL

Der OV Bühl veranstaltet bei schönem Wetter am 28./29.07. ein Sommernachtsfest, wozu alle Hobbyfreunde aus Nah und Fern herzlich eingeladen sind. Wie im letzten Jahr findet das Funkermeeting wieder in Bühl-Oberweier, beim Pappelwäldchen statt und beginnt Samstag gegen 18:00 Uhr. Die Leitstation ist auf 145,0 MHz QRV.


BAUNATAL

Die in Zusammenarbeit zwischen dem FTZ und dem DARC verfaßte Broschüre Fragen und Antworten zur fachlichen Prüfung für Funkamateure, die auch als Fragenkompendium im Gespräch ist, kommt in Kürze aus der Druckerei und wird dann durch die DARC-Geschäftsstelle lieferbar sein. Anders als verschiedene Raubdrucke, die inzwischen hier und da aufgetaucht sind, wird sie auch die Antworten zu den Fragen enthalten und deshalb auch besonders zum Selbststudium geeignet sein. Muster der Broschüre gehen allen Ortsverbänden zu, die auch Sammelbestellungen ausführen.

+++

Der Landesverband Kärnten des ÖVSV teilt mit, das Kurzzeit-Sendegenehmigungen für das Bundesland Kärnten (OE8) durch den Amateurfunk-Sachbearbeiter bei der Post und Teldion für Kärnten, Herrn Losch, gegen Vorlage der Lizenzurkunde mit Angabe des Urlaubswohnsitzes im kurzen Wege erteilt werden können. Anschrift: ......


BAUNATAL

Anträge ausländischer Funkamateure auf eine Ferien-Kurzzeitlizenz in DL sollten möglichst umgehend an die DARC-Geschäftsstelle gerichtet werden, weil bei späterer Beantragung eine rechtzeitige Erledigung nicht sichergestellt ist. Die für die Erteilung der Lizenz zuständige OPD Düsseldorf ist – genau wie die DARC-Geschäftsstelle – in den Ferienmonaten nicht voll besetzt, so daß ab Mitte Juli bis etwa Mitte August 1973 keine Bearbeitung von Anträgen erfolgen kann. Bitte weisen Sie Ihren QSO-Partner bei einer eventuellen Anfrage auf diese Sommerpause hin.


KARLSRUHE

Der Distrikt Baden veranstaltet in der Zeit vom 06.–25.08. in Karlsruhe einen Jugendlehrgang, der für alle DARC-Mitglieder offen ist. Der Distriktsvorsitzende OM Blankenhorn läßt ausrichten, daß noch genügend Plätze frei wären. Die Kosten betragen je Teilnehmer bei voller Unterkunft und Verpflegung 15,- DM pro Tag. Anreisetag ist der 05.08., Ziel des Lehrganges ist die Lizenz. Elementare technische Kenntnisse werden vorausgesetzt, ebenso CW möglichst 40 BpM. Auskünfte und Anmeldungen beim Lehrgangsleiter OM Harald Wickenhäuser, DK1OP, ....., oder Harald Wickenhäuser, DK1OPA, ......


BENTHEIM

Die 5. DNAT werden in der Zeit vom 24.–26.08. in Bentheim durchgeführt werden. Für viele Besucher stellen sie ein verlängertes Wochenende dar, weshalb verschiedene Veranstaltungen schon am Freitag, den 24.08. stattfinden.

Auch in diesem Jahr sind vier Mobilwettbewerbe als Leckerbissen für Mobilisten. Erstmalig wird die Fuchsjagd nach den Regeln der IARU veranstaltet und zählt auch für die Fuchsjagdmeisterschaft. Der Fotowettbewerb mit seinen schönen Preisen veranlaßt sicher viele Teilnehmer, ihre Kamera mitzubringen. Die Tombola wird auch in diesem Jahr ein Anziehungspunkt bilden.

Schließlich wird erstmalig ein Blumenkorso die antennenverzierten Fahrzeuge der Teilnehmer nun auch noch mit Blumen schmücken. Die Teinahmegebühren für die DNAT betragen auch in diesem Jahr unverändert für die Einzelperson 5,- DM und für die gesamte Familie 7,50 DM. Die Tagesverpflegung in Art und Güte des Vorjahres kostet ebenfalls unverändert 6,- DM je Portion.

Kinderfest und XYL-Runde sind schon eine ständige Einrichtung der DNAT, die wohl kaum besonders erwähnt werden müssen. Für die Zeit des HAM-Tanz-Festes können Kleinkinder unter Aufsicht von Kinderpflegerinnen in der Bentheimer Jugendherberge untergebracht werden. Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis und die grüne Versicherungskarte für einen evtl. Grenzübertritt und bei Teilnahme am Mobilwettbewerb mit. Vergessen Sie auch nicht Ihre QSL-Karten für die Anschlagtafeln. Bitte bestellen Sie rechtzeitig Ihr Quartier, weil sonst längere Anmarschwege – ca. 5–7 km – in Kauf genommen werden müssen.


KIEL

Im Bundeswettbewerb "Jugend forscht" 1973 fiel nicht nur der 2. Platz in der Gruppe Technologie/Elektronik an den Funkamateur DK5LV aus M25, sondern auch der 1. Platz an einen Funkamateur. Es ist dies OM Jens Neelsen, DC3JF, aus dem OV Krefeld mit seinem Thema "Darstellung von alphanumerischen Zeichen auf Fernsehbildschirmen". Aus der Hand des Bundesministers für Forschung und Wissenschaft erhielt er einen wertvollen Preis und dazu noch eine Flugreise nach Nairobi/5X5.

+++

Von der AMSAT wird vorgeschlagen, die Bakenfrequenzen im 144-MHz-Band wie in den Kurzwellen-Amateurbändern an den Bandanfang, also in einen Teil des 2-m-CW-Bandes zu verlegen. Damit würden gegenseitige Störungen mit dem Amateur-Satellitenfunkdienst vermieden. Schon jetzt tasten Baken, wie DLØPR und SK4MPI den 2-m/10-m-Umsetzer von OSCAR 6 auch, wenn der Satellit nur zum Abfragen der Telemetriedaten eingeschaltet wird. Sie beeinträchtigen wegen der schwachen Energiebilanz der 28,45-MHz-Bake von OSCAR 6 die Aufnahme beträchtlich. AMSAT-Exekutiv-Vizepräsident Jan A. King, W3GEV, machte jetzt bei einem Besuch beim DARC-UKW-Referenten DJ1XK einen solchen Vorschlag, den OM Schilling beim Treffen der UKW-Referenten der IARU-Region 1 zur Diskussion stellen wird. Für dieses, für Oktober geplante, Treffen hat der DARC dem Chairman der Region 1 VHF-Working-Group van Dijk, PAØQC, das AFZ in Baunatal angeboten.


BAUNATAL

Am 18.08. veranstaltet die Ortsstelle Villach der Sektion Bundesheer das schon traditionell gewordene Alpen-Adria-Urlaubertreffen mit Fuchsjagd, Peilwettbewerb und buntem Abend. Näheres dazu im Kärnten-Rundspruch jeden Dienstag um 19:30 Uhr auf 145,00 MHz, der sich besonders an Urlaubsamateure in Kärnten richtet.


Damit, liebe Funkfreunde, sind wir am Ende unserer heutigen Meldungen. Die Redaktion bedankt sich für die zahlreichen Einsendungen und wünscht allen Hörern noch einen angenehmen Sonntag.

Zur allgemeinen Orientierung sei mitgeteilt, daß nunmehr die Abstrahlung des DL-Rundspruches bis zum 02.09.1973 eingestellt wird. Es war also dies der letzte Rundspruch vor der Sommerpause. Gleichzeitig möchte ich mich hiermit bei allen Aktiven und Passiven der DL-Rundspruchgemeinschaft recht herzlich bedanken. Bei den Aktiven dafür, daß sie, in der Zeit, in der ich die Redaktion des Rundspruches übernommen hatte, mich laufend mit Material versorgt haben bzw. allsonntäglich die Abstrahlung des Rundspruches übernommen hatten. Mein Dank an die Passiven geht dahin, daß sie geduldig – manchmal auch sehr kritisch – am Sonntag Vormittag den Abstrahlungen zugehört haben.

Meine Tätigkeit für den DL-Rundspruch geht mit Abstrahlung dieses Rundspruches zu Ende. OM Kluge im AFuZ Baunatal ist ab sofort der zuständige Mann für alle weiteren Fragen. Alle Einsendungen bitte ich ab sofort nach Baunatal zu adressieren.

VY 73 Karl Schellmann, DL1VT


Abschrift und Archiv-Bearbeitung: DC7XJ


Inhalt 1973 Rundspruch-Archiv