DEUTSCHLAND-RUNDSPRUCH DES DARC NR. 10/72 VOM 05.03.1972


KIEL

Nach Mitteilung des Oberpostministeriums waren am 01.01.1972 in der Bundesrepublik Deutschland und in Berlin (West) insgesamt 18.239 Amateurfunkgenehmigungen erteilt und zwar

16.832 an deutsche Staatsangehörige
260 an zivile Ausländer
552 an Angehörige der Gaststreitkräfte
551 an Clubstationen und
44 an Mitbenutzer.

Das sind 1515 Lizenzen mehr als ein Jahr zuvor. Dieser Zuwachs ist der größte, den es bisher innerhalb eines Jahres in Deutschland gegeben hat. Auf die einzelnen Klassen verteilen sich die ausgegebenen Genehmigungen wie folgt:

Klasse A: 4182
Klasse B: 10.589
Klasse C: 3468

Nach einer von der International Telecommunication Union (ITU) herausgegebenen Statistik stand Deutschland Anfang 1971, gemessen an der Zahl der Amateurfunkgenehmigungen, hinter den USA, Japan, Großbritannien, der Sowjet-Union und Argentinien an sechster Stelle aller Länder der Erde. Insgesamt waren zu diesem Zeitpunkt über 600.000 Funkamateure in aller Welt registriert.


HANNOVER

Am Pik-As-Wettbewerb des Deutschen Amateur-Radio-Clubs, der am kommenden Sonntag-Nachmittag im 80-m-Band zur Austragung gelangt, wird der 2. Vorsitzende des DARC, OM Kluge, DJ1BQ, leider nicht teilnehmen können, da er sich zu der Zeit auf einer Geschäftsreise in Afrika aufhält. Streichen Sie also bitte das Rufzeichen DJ1BQ in der Liste der Teilnehmer am Pik-As-Test. Nach den Bestimmungen des Wettbewerbs kann für ein Mitglied des Geschäftsführenden Vorstands, das verhindert ist, kein Vertreter einspringen.

DJ1BQ bedauert sehr, daß er diesmal nicht mit von der Partie sein kann, aber eine Beteiligung der Richtstrahler aus Afrika würde auf 80 m wahrscheinlich doch zu große Schwierigkeiten bereiten. Er wünscht auf diesem Wege allen Teilnehmern des Pik-As-Tests viel Spaß und Erfolg.

In diesem Zusammenhang sei ferner mitgeteilt, daß OM Kaiser, DK1QZ, Beisitzer im Geschäftsführenden Vorstand des DARC, wegen dienstlicher Inanspruchnahme ebenfalls am Pik-As-Test nicht teilnehmen kann.


SEPPENRADE - Amateur Meeting

DC6NR, DC9QR und DK2YN luden zum Treffen in Seppenrade, dem schönsten Dorf Westfalens, am 05.02. ein. Neben einem Amateurtreffen lag der Sinn dieser Tagung in einer Aktivierung des 24-cm- und der übrigen SHF-Bänder. Bei schönstem Wetter und nach guter Einweisung auf 2 m fanden sich etwa 35 OM ein. Nach kurzer Einführung durch DC6MR führte DK3AK einen Schmalfilm mit Ausschnitten von der letzten ATV-Tagung im Bochumer Planetarium vor. Weiterhin war berichtenswert, das DC6MR seine neue 24-cm-Bake (1296,1 MHz) vorstellte. Dies ist nach DJ2LF (1296,024 MHz) die zweite Bake in DL48. Sinn dieser zweiten Bake ist es, Empfänger bauenden OM den Abgleich zu erleichtern. Alle 10 Minuten strahlt die Bake in FM mit ca. 5 kHz Hub das Call, die Frequenz und den QRA-Kenner aus; die Antenne ist drehbar und hat Richtwirkung.

Später referierte DJ6XV über die gestiegene Aktivität auf dem 70-cm-Band. Zugleich kündigte er an, daß das Erscheinen des Verzeichnisses der 70-cm-Stationen eingestellt wird, daß dafür aber weiterhin Stationen auf 24 cm und höher in einer Liste verzeichnet werden sollen.

Bei dem Treffen wurden von verschiedenen OM Selbstbaugeräte für 70 und 24 cm, sowie Antennen und Hilfsgeräte vorgestellt. Den Initiatoren gebührt für das gelungene Treffen ein herzliches Dankeschön. Es ist vorgesehen, das Treffen später zu wiederholen.


HANNOVER

Aus Italien erreicht uns die Nachricht, daß eine Gruppe von italienischen Funkamateuren in Verona mit dem Sammeln von Radio-, Sende- und Empfangsgeräten der ehemaligen Wehrmacht beschäftigt ist und hierfür schon 150 verschiedene Exemplare zusammengetragen hat. Ziel und Zweck der Sammlung soll es sein, der Öffentlichkeit einen möglichst umfassenden Überblick über den technischen Stand und die Perfektion des deutschen Nachrichten-Materials während des Zweiten Weltkrieges zu vermitteln.

Diese Gruppe wandte sich kürzlich an den DARC mit der Bitte, ihr bei der Komplettierung des technischen Museums behilflich zu sein. Gesucht werden z. B. folgende Apparate in – zumindest äußerlich – gutem Zustand: RX E53 Ulm, RX T8Pl39, RS 1/20, Funkhorchempfänger b, UKW b und RX Main oder T8L39. Des weiteren werden Unterlagen und Gesamtschaltbilder der folgenden Geräte gewünscht: Funkhorchempfänger a/1, b und f, RX E53 Ulm sowie RX Mainz.

Wer in diesem Zusammenhang etwas zu der Gerätesammlung unserer italienischen Freunde beizusteuern vermag, kann sich direkt mit ihnen in Verbindung setzen. Die Korrespondenz kann ohne weiteres in deutscher Sprache erfolgen. Bitte wenden Sie sich ggf. an Ing. Remo Loso in ....., Italien.


GAMBURG – Gründung des OV Taubertal, A23

Am 05.02.1972 fand im Clubhaus Frankenland die Gründungsversammlung des OV Taubertal statt. Der Vorstand setzt sich wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender: Leo Martin, DJ6LO; 2. Vorsitzender: Horst Hartock, DJ9RM; Schriftführer und Kassierer: Barbara Martin, DK4IA; QSL-Vermittlung: Hans Holland-Cunz, DL8MY; Technischer Referent: Max Leingang, DL9NS.

Der OVV Martin konnte neben zahlreichen Gästen auch den DV Otto Blankenhorn, DJ1TC, und die OVVs von Buchen, Miltenberg und Würzburg begrüßen. Mit dieser Neugründung wurde der letzte weiße Fleck im Distrikt beseitigt. Dem neuen OV gehören bis jetzt 20 Mitglieder an, davon zwölf mit Lizenz. Ein OV-Abend wird an jedem 3. Freitag des Monats im Clubhaus Frankenland in Külsheim abgehalten.


MÖNCHHOF – Fuchsjagd-Wettbewerbe

Der Distrikt Nordrhein führt am 02.04. eine Fuchsjagd durch. Treffpunkt ist die Jugendherberge Duisburg-Wedau, Kalkweg. Verantwortlich ist OM Hagedorn, DL1NN. Zeit: 80-m-Wettbewerb um 11:00 Uhr, 2-m-Wettbewerb um 14:00 Uhr.

Im Distrikt Schleswig-Holstein findet am 30.04. eine Fuchsjagd statt, und zwar ausschließlich für 2-m-Stationen. Treffpunkt: Marktplatz in 2353 Nortorf. OM Lammers, DC8CB, ist der Verantwortliche. Zeit: 10:00 Uhr.

Die Deutsche Fuchsjagd-Meisterschaft 1972 wird am 01.05. durchgeführt. OM Karl Taddey, DL1PE, zeichnet persönlich als Verantwortlicher. Treffpunkt ist der Marktplatz in 5628 Heiligenhaus. Dort finden sich um 08:30 Uhr die Teilnehmer der 80-m-Fuchsjagd und um 13:00 Uhr die der 2-m-Fuchsjagd ein.

Anläßlich der Deutschen Fuchsjagd-Meisterschaft finden am 30.04. drei Wettbewerbe statt. Die Ausschreibungen für alle drei können gegen Einsendung eines Freiumschlages (DIN A5) angefordert werden von OM Walter Vitz, DJ4RL, ...... Alle drei Wettbewerbe sind offen für 80- und 2-m-Stationen.

Die Veranstalter sind im einzelnen:
Deutsche Fuchsjagd-Meisterschaft. Anfahrtwettbewerb in den Raum Mönchengladbach. Verantwortlich: OM Walter Vitz, DJ4RL.
Distrikt Nordrhein. Hauptwettbewerb im Raum Mönchengladbach. Verantwortlich ebenfalls OM Walter Vitz, DJ4RL.
Distrikt Köln-Aachen. Anfahrtwettbewerb aus dem Raum Mönchengladbach. Verantwortlich: OM Rolf Schmidt, ......

Die Teilnehmer dieses letzten Wettbewerbs haben Gelegenheit, um 19:30 Uhr an einem gemütlichen Abend im Bürgerhaus in Velbert, Niddastraße, teilzunehmen und dort die schon eingetroffenen Fuchsjäger zu treffen, die am folgenden Tage (01.05.) an der Deutschen Fuchsjagd-Meisterschaft teilnehmen.


GÖTTINGEN

Im November 1971 war es dem OV Göttingen gelungen, aus eigenen Mitteln und Spenden der Göttinger Industrie und auswärtigen Firmen eine eigene Clubstation für alle Bänder anzuschaffen. Diese wurde in einer kleinen Feierstunde unter Dabeisein von Oberbürgermeister und Oberstadtdirektor im Jugendfreizeitheim – in dem auch die Ausbildung der Newcomer im Rahmen der Volkshochschule Göttingen durchgeführt wird – feierlich eingeweiht.

Alle am ersten Tage gefahrenen QSOs, sowie alle an die Clubstation DLØGN gelangten Hörberichte wurden mit einer Sonder-QSL-Karte bestätigt. Diese Karten trugen ein persönliches Grußwort und die Unterschriften des Herrn Oberbürgermeisters und des Herrn Oberstadtdirektors. Wie der Herr Oberbürgermeister der Stadt Göttingen jetzt mitteilte, dankt er auf diesem Wege allen auswärtigen Funkamateuren und SWLs, die drahtlos an dieser Eröffnungsfeier teilnahmen und u. a. ihm hinterher nett geschrieben haben. Sein ganz persönlicher Dank für einen Ersttagsbrief geht an Klaus Beckers, .....


Redaktion: DL1VT


Abschrift und Archiv-Bearbeitung: DC7XJ


Inhalt 1972 Rundspruch-Archiv