Kiel, 16.12.1971

ORTSVERBANDS-RUNDSCHREIBEN

Nr. 10/71


ÜBERSICHT:


1) AFuZ Baunatal gerichtet

Am 10.12. fand in Baunatal das Richtfest des Amateurfunk-Zentrums statt. An der Feier, die nur in kleinem Rahmen durchgeführt wurde, nahmen seitens des DARC der Architekt, OM Stöhr, der Sonderbeauftragte für das AFuZ, OM Hofmann, DJ3YN, und der Schatzmeister, OM Pehrs, DJ3TZ, teil.

In seinem Richtspruch wies der Polier auf die Aufgaben des AFuZ und auf seine Bedeutung für den deutschen Amateurfunk hin. Die DARC-Vertreter dankten der Baufirma und ihren Mitarbeitern für die bisher geleistete vorbildliche Arbeit.


2) Dia-Serie über das AFuZ

Die Dias von den Bauarbeiten am Amateurfunk-Zentrum in Baunatal, die OM Stöhr bei seinem Vortrag vor der Clubversammlung in Königswinter gezeigt hat, können jetzt beim DV Westfalen-Süd, OM Rolf Jacob, DL9NU, ....., entliehen werden. OM Jacob schreibt dazu:

"Ich bitte alle interessierten Distrikts- und Ortsverbandsvorsitzenden, mir möglichst bald ihre Terminwünsche zur Vorführung dieser Dia-Serie mitzuteilen. Es ist vielleicht ratsam, daß bei der Terminierung die Distrikte vorrangig berücksichtigt werden, damit den Distriktsvorsitzenden Gelegenheit gegeben wird, die Bilder in den Distriktsversammlungen vorführen zu können. Bitte, sorgen Sie dafür, daß die Rücksendung jeweils schnellmöglichst an mich erfolgt, um alle Terminwünsche fristgerecht erfüllen zu können. Die Absender wollen jeweils DM 1,20 zur Bestreitung der Portokosten in Briefmarken beilegen.

Um eine Aufschlüsselung der Kosten dieser Dia-Serie vornehmen zu können, bitte ich die Distriktsvorsitzenden, bei ihren Terminwünschen anzugeben, ob sie sich an den Kosten beteiligen. (Mehrere Distriktsvorsitzende hatten dies bereits zugesagt.)"


3) Vertrag über das DL-QTC fristlos gekündigt

Im Anschluß an das Erscheinen der Nr. 12/1971 des DL-QTC, die von der Körner'schen Druckerei und Verlagsanstalt zusammen mit einem Probeexemplar ihrer Zeitschrift QRV versandt wurde, hat der DARC den Vertrag über das DL-QTC, der bereits zu Beginn dieses Jahres per 31.01.1972 gekündigt worden war, aus wichtigem Grunde fristlos gekündigt. Der Körner'schen Druckerei und Verlagsanstalt wurden dabei insbesondere folgende Vertragsverstöße vorgeworfen:

  1. Herausgabe einer weiteren, das Kurzwellenamateurwesen betreffenden Zeitschrift mit dem Namen QRV vor Ablauf des Vertrages (Verstoß gegen § 2 des Vertrages).
  2. Unzulässige Einflußnahme auf die Redaktion des DL-QTC durch Veränderung des von der Redaktion festgelegten Inhaltes durch willkürliche Weglassung von Textteilen (Verstoß gegen § 3 Abs. 2 des Vertrages).
  3. Arglistige Täuschung des DARC und der Redaktion des DL-QTC durch Übersendung falscher Korrektur-Druckfahnen.
  4. Wiederholtes verspätetes Erscheinen der letzten Nummern der Zeitschrift am 8., 10. oder gar erst 15. eines Monats (Verstoß gegen § 4 des Vertrages).

In dem Kündigungsschreiben des Justitiars heißt es weiter wörtlich:

"Allein schon durch diese schwerwiegenden Verstöße gegen den Vertrag hat der DARC jedes Vertrauen zu Ihrer Firma verloren, zumal er wegen der Art der Verstöße nicht mehr mit einem ordnungsgemäßen Druck der Januar-Nummer 1972 des DL-QTC rechnen kann. Vielmehr haben Sie sich durch Ihr Verhalten gegenüber dem DARC schadensersatzpflichtig gemacht. Die Berichtigung der durch Ihr Verhalten entstandenen Fehler und die Mehrkosten für den Druck des Januar-Heftes muß daher der DARC Ihnen als Schadensersatz in Rechnung stellen, und ich erkläre hiermit die Aufrechnung mit diesen schon entstandenen und weiter entstehenden Schadensersatzforderungen gegenüber allen eventuellen Forderungen Ihrer Firma aus dem Vertragsverhältnis. Der sich im Endergebnis zu Lasten Ihrer Firma ergebende Saldo wird Ihnen nach Vorliegen der genauen Zahlen baldigst mitgeteilt werden."

Aufgrund dieser Kündigung wird die Clubzeitschrift bereits im Januar 1972 unter dem neuen Titel cq-DL erscheinen und von der Offsetdruckerei Julius Beltz oHG in Hemsbach bei Weinheim hergestellt werden.


4) Anzeigen für die cq-DL

Auch die cq-DL wird einen Anzeigenteil auf farbigem Papier in der Heftmitte enthalten. In dem im letzten DL-QTC erschienenen Artikel "Vom DL-QTC zur cq-DL" sollte die künftig geltende Anzeigenregelung bekanntgegeben werden. Der betreffende Absatz ist aber von der Druckerei absichtlich weggelassen worden, was mit zur fristlosen Kündigung des Vertrages (s.o.) geführt hat. Für Anzeigen in der cq-DL gilt folgendes:

Anzeigen, die in der cq-DL erscheinen sollen, sind zu bestellen bei der Anzeigenabteilung cq-DL in Firma Beltz, 6944 Hemsbach, Postfach 7. Annahmeschluß ist jeweils der 10. des Vormonats. Die Anzeigentexte sollten - auch für Amateur-Kleinanzeigen - mit Maschine oder handschriftlich in Druckbuchstaben geschrieben werden. Telefonische Textdurchgaben können leider nicht akzeptiert werden. Außer der genauen Adresse des Auftraggebers ist sein Rufzeichen, seine DE- oder seine Mitglieds-Nummer anzugeben, weil sonst der normale mm-Preis für Geschäftsanzeigen berechnet wird.


5) Redaktionsschluß für die DARC-Mitteilungen in der cq-DL

Die Herstellung unserer Clubzeitschrift in einer Großdruckerei macht einen etwas geänderten Produktionsgang erforderlich. Während bisher die einzelnen Arbeitsgänge (Redigieren der Manuskripte, Korrekturversand, Klebeumbruch, Lesen der Umbruchkorrektur, Imprimatur) hinsichtlich der Termine kammartig ineinander griffen, verlangt der moderne Großbetrieb nicht nur peinlich genaues Einhalten der Termine, sondern auch, daß die Redaktion den gesamten Kleindruckteil, das sind die einzelnen Referats-Rubriken, geschlossen am Monatsanfang abliefern muß.

Da die Redaktion diese 32 Seiten nicht an einem Tag redigieren und druckfertig machen kann, mußte sie den Redaktionsschluß um fünf Tage auf den 25. bzw. 26. des Vor-Vormonats vorverlegen. Dieser Termin gilt auch für die DARC-Mitteilungen, die bei der Geschäftsstelle gesammelt und von dort an die Schriftleitung gegeben werden. Aus diesem Grunde werden alle Distrikts- und Ortsverbandsvorsitzenden gebeten, Nachrichten und Beiträge, die in den DARC-Mitteilungen veröffentlicht werden sollen, spätestens am 20. des Vor-Vormonats an die Geschäftsstelle abzusenden. Für Beiträge, die direkt an die Redaktion gegeben werden, ist am 25. des Vor-Vormonats Redaktionsschluß bei OM Fritz Kühne, DL6KS, 81 Garmisch-Partenkirchen, Münchner Straße 4, Telefon (0 88 21) 25 25.


6) Aktivitätswettbewerb des OV Frankfurt

Der Ortsverband Frankfurt, F05, veranstaltet im Januar 1972 einen Aktivitätswettbewerb. Leider kam die Ausschreibung dafür zu spät um noch im Januar-Heft der cq-DL veröffentlicht werden zu können. Sie wird daher hiermit bekanntgegeben.

Zeiten:
Samstag, 08.01., von 14:00-18,00 Uhr auf 2 m
Sonntag, 09.01., von 08:00-12:00 Uhr auf 2 m
Samstag, 15.01., von 14:00-18:00 Uhr auf 40 und 80 m
Sonntag, 16.01., von 08:00-12:00 Uhr auf 40 und 80 m

Wettbewerbsziel: Steigerung der Aktivität mit dem Ziel der Erlangung des "Worked All Frankfurt"

Betriebsarten und sonst. Bedingungen: Es sind alle Betriebsarten erlaubt. Die Benutzung von Umsetzerrelais auf 2 m ist jedoch nicht gestattet. Mobilstationen in D werden wie Feststationen gewertet.

Punktabrechnung: D-Stationen zählen einen Punkt, alle anderen Stationen zwei Punkte.

Multiplikatoren: Die erreichten Punkte werden mit der Zahl der Landeskenner multipliziert. Dabei zählen DA, DB, DC, DF, DJ, DK, DL und DM als gesonderte Landeskenner.

Logeinsendung: Die nach Bändern getrennten Logblätter sind bis zum 21.02.1972 zu senden an:
Kurt Fritzsch, DJ3YU, ....., oder Hans Adolf Derstroff, DJ5LU, .....

An die Erstplazierten werden Preise verteilt.


7) Genehmigung von UKW-Relaisfunkstellen

Das UKW-Referat erinnert daran, daß Antragsformulare für die Genehmigung von UKW-FM-Relaisfunkstellen als Clubstationen beim UKW-Referenten, OM H.J. Schilling, DJ1XK, ....., angefordert werden können. Um die Überlassung der zumeist bis zum Jahresende 1971 befristeten vorläufigen Genehmigungen in die neuen Sondergenehmigungen nicht zu gefährden, sollten die Verantwortlichen für diese Relaisfunkstellen ihre Anträge schnellstens, mit einer Stellungnahme des Distrikts, dem UKW-Referenten zuleiten.


8) Amateurfunk Sendung im ZDF

In der Sendereihe "Mosaik - für die ältere Generation" wird das Zweite Deutsche Fernsehen am Dienstag, dem 25.01., in der Zeit zwischen 17:35 und 17:55 Uhr den Beitrag "Pater Emmanuel der Funkamateur" bringen. Pater Emmanuel ist DL2PE in Ettal.


9) Diebstahl einer Auto-Telefonanlage

Über diesen Diebstahl wurde bereits im letzten OV-Rundschreiben berichtet, verbunden mit der Bitte, die Landespolizeistation 8901 Bobingen bei der Fahndung nach dem Dieb zu unterstützen. Wie die Landpolizeistation inzwischen mitgeteilt hat, stimmten die von ihr zuerst genannten Gerätenummern nicht. Entwendet wurden folgende AEG-Telefunken-Geräte:

Sende-/Empfangsgerät 160 E 15 öbL B, Typ G 50-3, Werk-Nr. 600 5614
Gerätesatz SRS/Stv 6/12 v, bestehend aus: Selektivrufzusatz SRS 1098; Stromversorgung Stv E - 6/12 Z, Werk-Nr. 607 2441; Gehäuse-Chassis, Werk-Nr. 606 2280.


10) Zweitexemplare und Auslandsabonnements der cq-DL

Zweite und weitere Exemplare der cq-DL können von Mitgliedern zum Heftpreis von DM 1,25 bezogen werden. Dieser Heftpreis wird später auch für die Nachlieferung bereits erschienener Nummern an neue Mitglieder gelten. Bestellungen sind an die Geschäftsstelle zu richten.

Wer die cq-DL für einen ausländischen Funkamateur abonnieren will, richte seine Bestellung mit Angabe der vollständigen Adresse des betreffenden ausländischen OM bitte auch an die Geschäftsstelle. Ein Auslandsabonnement kostet DM 16,- pro Jahr, einschließlich Porto für Versand mit normaler Post. Falls Lieferung per Luftpost gewünscht wird, erhöht sich dieser Preis für Europa, Nah- und Mittelost, Afrika, sowie Nord- und Mittelamerika um DM 12,-, für Südamerika und Fernost um DM 18,-, für Australien, Neuseeland, Polynesien und Ozeanien um DM 24,- Die Abonnementgebühren sind gleichzeitig mit der Aufgabe der Bestellung auf eines der Konten der DARC-Geschäftsstelle zu überweisen. Die Bestellung kann auch auf dem linken Zahlkartenabschnitt bzw. auf dem Überweisungsschein aufgegeben werden.


11) Änderungen und Ergänzungen zum Organisationsplan vom 01.08.1971

DOK: Ortsverband:
A14 Schwarzwald K. Rautland, DJ8BU
B24 Miltenberg H. Bender, DL6XN
C15 Töging St. v. Bechtolsheim, DC1MI
E06 Sachsenwald W. Lembcke, DL1ZC
H29 Deister D. v. Ahlen, DJ5FK
R02 Grenzland W. Schulz, DJ6HZ
R13 Remscheid H. H. Rauschert, DC1EO
I22 Nordholz (ex Wursterheide) F. Paul, DJ7MM
I23 Teufelsmoor W. Richter, DL3SS
I16 Wilhelmshaven M. Künzel, DK3AA
L Stellv. DV: H. Dumle, DJ1HT
L04 Emmerich F. K. Tesch, DE10378
L14 Moers R. Kühn, DK1SD
M22 Barmstedt H. Krull, DL8VY
N01 Bielefeld W. Werning, DK1QH
N08 Herford F. Strunk, DL8JL
O19 Wetter E. Johna, DJ8FB


In der Zeit vom 24.-27.12. einschließlich bleibt die Geschäftsstelle geschlossen.

Allen Mitgliedern und ihren Angehörigen wünschen wir, auch im Namen unserer Mitarbeiterinnen, ein frohes Weihnachtsfest und ein guten Neuen Jahr.

VY 73, gez. H. Hansen, DL1JB, und K. Pehrs, DJ3TZ


Reprint: DC7XJ


Inhalt 1971

Rundspruch-Archiv