DEUTSCHLAND-RUNDSPRUCH DES DARC NR. 10/71 VOM 07.03.1971


WIPPERFÜRTH

Im Beisein des Distriktsvorsitzenden OM W. Oepen, DL3OE, wurde am 14.02. in Wipperfürth der Ortsverband Berg-Mark gegründet. Die an der Gründungsversammlung teilnehmenden Mitglieder wählten OM H. G. Rausch, DJ7CP zum Ortsverbandsvorsitzenden. Der neue OV Berg-Mark führt den DOK G28.


HOMBERG/Niederrhein

Die DXer des Distrikts Ruhrgebiet veranstalteten am 23.01. ihr offizielles Treffen in Homberg-Hochheide. Anwesend war der Distriktsvorsitzende OM Kandorra, DJ4HO. Anlaß des Treffens war die Verleihung des Wanderpreises des Distrikts, nämlich Goldene Taste, Goldenes Mikrofon und Goldene Antenne an die erfolgreichsten DXer. Der DX-Referent des Distrikts, OM Charnowski, DL3JR, nahm die Auszeichnung vor. Es erhielten:

OM W. Neirich, DJ4HR, die Goldene Taste bei 147 Ländern in CW,
OM H. Koehne, DJ2VZ, das Goldene Mikrofon bei 200 Ländern in Fonie,
OM F. Tesch, DE L04/10378 die Goldene Antenne bei 27 Ländern.

Das die Wanderpreise von den OM Neirich und Koehne zum dritten Male in ununterbrochener Reihenfolge gewonnen wurden, gehen sie gemäß den Ausschreibungsbedingungen in deren Eigentum über.

Herzlichen Glückwunsch!


HAMBURG

OM Karl Tetzner, DL1UH, der bisherige Hamburger Redakteur der Funkschau, ist seit 01.03. als Chef-Redakteur nach München übergesiedelt. DL1UH ist stets bereit, in der Funkschau eine Lanze für den Amateurfunk zu brechen. In dem Heft 3/71 der Funkschau greift er erneut das Thema der immer noch ausstehenden Empfangsgenehmigung für Höramateure unter der Überschrift "Lebt der DE illegal?" auf und gibt Hinweise, was in einer solchen "Allgemeinen Empfangsgenehmigung" für Höramateure stehen müßte.


BERLIN

Auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin vom 27.08.-05.09. wird der DARC in den neuerbauten Ausstellungsräumen der Firma MERO seinen Stand haben. Der Neubau befindet sich im Freigelände zwischen den alten und den neuerbauten Ausstellungshallen am Berliner Funkturm unweit vom Canada-Haus.


MÖNCHHOF

Der DARC verlieh DLD-Auszeichnungen an folgende Amateure:

Sticker 800 zum DLD an OM Rolf-Dieter Kiefer, DL2JT, und OM Edgar Schacht, DK2QL.
Sticker 700 zum DLD an OM Klaus Beckers, DL2QB; OM Gerhard Hoffmann, DL7PH, und OM Walter Brossmann, DJ2KC.
Sticker 600 zum DLD an OM Alois Stirba, DL3AR; OM Günther Küstermann, DJ1IY, und OM Theo Eilhard, DK1BS.
die Goldene Leistungsnadel zum DLD an OM Fritz Crämer, DL3MO; OM Erich Taxweiler, DL6OL; OM Helmut Gerasch, DL8JE; OM Eckart Kasporowski, DJ4KP; OM Max Macik, DJ4LP; OM Helmut Förster, DJ9VE; OM Karl-Heinz Ernst, DK2YS, und OM Friedhelm Heupink, DK3EX.

Wir gratulieren!


WARSCHAU

Der PSK, d. i. der Amateurfunk-Verband der polnischen Amateure, veranstaltet am ersten Wochenende im April einen internationalen Contest, SP DX Contest genannt. Er beginnt am 03.04. um 15:00 GMT und ist beendet am Sonntag, dem 04.04., um 24:00 GMT. Als Betriebsart ist nur CW zugelassen. Logs sind zu senden an: Contest Manager of PZK, P.O. Box 320, Warszawa, Polen.


MÜNCHEN

Slow Scan TV (SSTV), das ist Fernsehübertragung mit langsamer Abtastung zwecks Einsparung von Bandbreite, wird von immer mehr Funkamateuren betrieben. Wie die Funkschau schreibt, ist OM Franco Fanti, I1LCF, in Bologna, einer aktivsten. Er hat im 14-MHz-Band Fernsehbilder aus mehreren Kontinenten, u.a. auch aus Neuseeland, empfangen. Eine Schwierigkeit besteht darin, daß die SSTV-Signale von anderen Funkamateuren nicht immer als solche erkannt und daher unabsichtlich gestört werden. Das Signal hört sich an wie ein gewobbelter Ton mit einer Brummkomponente, dem in bestimmten Zeitabständen eine helle Tonmarke eingeblendet wird.


BONN

13.600 km lang ist das Richtfunk-Grundleitungsnetz der Deutschen Bundespost zur gleichzeitigen Übertragung von 960 Fernsprechkanälen und 23.000 km lang das Netz für die 120-Kanal-Technik. 29.000 km umfaßt das Netz der Richtfunk-Grundleitungen für das Fernsehen. Ende 1969 registrierte die Bundespost 3.595 Seefunkstellen, 2.200 Teilnehmer am Rheinfunkdienst und 8.250 Teilnehmer am öffentlichen beweglichen Landfunkdienst.


MÖNCHHOF

Zur Förderung der funksportlichen Fuchsjagd wurde vom DARC am 01.01.1971 ein Fuchsjagddiplom gestiftet. Das Diplom wird in drei Klassen ausgegeben: für 20 Punkte gibt es das Grund-Diplom; für 50 Punkte die Klasse II und für 100 Punkte die Klasse I. Die Klasse I beinhaltet die Bezeichnung "Fuchsjagd-Meister". Zum Diplom gibt es eine Anstecknadel und ein gesticktes Fuchsjagd-Symbol für die Sportkleidung. Nähere Einzelheiten der von der EMC verantwortlich verfaßten Diplom-Ausschreibung sind der April-Nummer des DL-QTC zu entnehmen.


BOCHUM

Liebe OM! Denken Sie daran, daß unsere Aktion "Für 5,- DM sind Sie dabei" in diesem Monat zu Ende geht. Der 25.03. ist unwiderruflich der letzte Einzahlungstag, da die Auslosung der Preise am 03.04. während der Clubversammlung vorgenommen werden soll. Wie OM Höhne, DJ4FT, mitteilt, sind bis zum 01.03. mehr als 40.000,- DM an Spenden eingegangen. OM Höhne weist darauf hin, daß es bei größeren Einzahlungen - beispielsweise bei Sammlungen innerhalb von Ortsverbänden - nicht erforderlich ist, für jede 5,- DM eine Zahlkarte auszufüllen. Es genügt, wenn der Gesamtbetrag auf das Postscheckkonto der Deutschen Bank in Bochum Nr. 3000, Postscheckamt Essen, Sonderkonto DARC 322/9580 eingezahlt wird. Es wird dafür gesorgt, daß für jede 5,- DM vor der Ausschüttung am 03.04. ein Zahlkartenabschnitt in die Lostrommel kommt.


Redaktion: DL1QK


Reprint: DC7XJ


Inhalt 1971 Rundspruch-Archiv