DEUTSCHLAND-RUNDSPRUCH DES DARC NR. 26/70 VOM 13.09.1970


BOCHUM

Der Präsident des Deutschen Amateur-Radio-Clubs, DL1QK, hält sich zur Zeit zu einem Besuch in den USA auf. Er folgte mit weiteren Funkamateuren des Ortsverbandes Bochum der Einladung amerikanischer OM. Diese Reise geht auf den allgemein bekannten Ham-Austausch zurück, über den sowohl im Deutschland-Rundspruch wie auch in anderen Veröffentlichungen des DARCs berichtet worden ist. Der deutsche Repräsentant dieses Austausches ist OM Rehage, DL8QP.

OM Schultheiß wird neben dieser privaten Einladung nach Syrakus auch die Geschäftsstelle des amerikanischen Amateurfunk-Verbandes in Newington im Staate Connecticut besuchen. Darüber hinaus ist die Teilnahme an der großen Funkamateur-Tagung der ARRL in Boston am 25./26.09. geplant. Dieses Treffen mit den amerikanischen Funkamateuren und mit den Verantwortlichen der ARRL wird eine Fülle von Anregungen für die gemeinsame Arbeit zugunsten des Amateurfunks bringen und sicherlich dazu beitragen, das gute Verhältnis zwischen den amerikanischen und deutschen OM zu festigen. Wir wünschen OM Schultheiß und seiner Begleitung eine gute Reise und einen erfolgreichen Aufenthalt in der neuen Welt.


GÖTTINGEN

Am 26./27.09. findet in Göttingen die Distriktsversammlung des Distriktes Niedersachsen statt. Zu diesem Anlaß werden am Samstag, dem 26.09., und nicht wie irrtümlich im Veranstaltungskalender des DL-QTCs angegeben, am 27.09., die Mobilveranstaltungen der Distrikte Hessen und Niedersachsen durchgeführt. Beachten Sie bitte, daß diese Doppelveranstaltung bereits am 26.09. stattfindet. Am Abend des gleichen Tages richtet der Ortsverband Göttingen ein großes Ham-Fest mit Tombola aus. Der Eintritt zu diesem fest im Gasthaus "Drei Kronen Geismar" ist frei, wo auch die Siegerehrungen der beiden Mobilwettbewerbe durchgeführt werden.


DÜREN

DL9LU gelang während der Troposphärischen Bandöffnung Mitte Juni eine Verbindung im 23-cm-Band mit G3LTF. Wahrscheinlich handelt es sich um eine Erstverbindung auf diesem Band zwischen Deutschland und Großbritannien. DL9LU benutzte einen 100-W-Sender und eine 32-Element-Gruppenantenne. G3LTF arbeitete mit 80 W und einem Parabolspiegel von etwa 80 cm Durchmesser. Als Betriebsarten wurden SSB und CW benutzt, und die Rapporte lagen in beiden Richtungen über 59 bzw. 599.


WEINHEIM

Anläßlich der diesjährigen UKW-Tagung Weinheim findet eine Mobilveranstaltung des Distriktes Baden statt, die als Anfahrwettbewerb in der Zeit von 09:00–14:00 Uhr mit dem Zielort Weinheim durchgeführt wird. Beachten Sie bitte, daß an diesem Mobilwettbewerb nicht nur 2-m-Stationen sondern auch 70-cm-Stationen teilnehmen können. Dieser erste Mobilwettbewerb auf einem UHF-Band gibt eine willkommene Gelegenheit, mit dem Gerücht aufzuräumen, daß der Amateurfunk mit dem 2-m-Band als obere Frequenzgrenze aufhört, interessant und wirkungsvoll zu sein. Um dieses noch zu unterstreichen wird am Abend des gleichen Tages eine Fuchsjagd ebenfalls für 2-m- und 70-cm-Stationen durchgeführt. Fordern Sie bitte die Teilnahmebedingungen für den Mobilwettbewerb bei OM Dr. K. Bär, DK1NX, ....., an.


WEINHEIM

Das Tagungsprogramm der diesjährigen UKW-Tagung Weinheim weist eine Reihe von sehr interessanten Beiträgen auf. So werden u. a. Referate über Ausbreitungsbedingungen, über neue technische Entwicklungen für den UKW-Amateur und über aktuelle betriebstechnische Probleme gehalten. Die Tagung beginnt am Samstag, dem 19.09., um 15:00 Uhr im Rolf-Engelbrecht-Haus der Stadt Weinheim. Aus der Vortragsfolge sollen an dieser Stelle nur ein paar Themen genannt werden:

Neue Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Rückstrahlung ultrakurzer Wellen am Nordlicht; Ursachen von Überreichweiten im UKW-Bereich; Integrierte Schaltungen, Eigenschaften und Anwendungen für den Funkamateur; Mikrowellen-Empfänger, Konzepte für die UHF- und SHF-Bänder; Taktgeber mit integrierten Schaltkreisen.

Neben dem fachlichen Tagungsablauf findet ein Rahmenprogramm statt, das besonders die mitreisenden Damen ansprechen soll. Das ausführliche Tagungsprogramm können Sie beim UKW-Referat des DARCs, ....., anfordern.


BOCHUM

Das UKW-Referat des DARCs hat eine wesentlich verbesserte QRA-Kenner-Karte von Deutschland herausgebracht. Diese Karte gibt jedem Funkamateur ausreichende Informationen über den Standort der Gegenstation und die überbrückte Entfernung, so daß sie als Arbeitsgrundlage zu jeder Funkstation gehören sollte. Nähere Einzelheiten erfahren Sie aus der letzten UKW-Rundschau des DL-QTCs, Heft 9/1970.


BOCHUM

Der Fieldday-Sachbearbeiter im DX-Referat des DARCs, DJ7JC, gibt die Sieger des diesjährigen Europa-Fielddays bekannt:

Klasse A (bis 25 W und Einmannstationen): OK1AQT/p mit 29.469 Punkten;
Klasse B (bis 25 W und Mehrmannstationen): DLØNF/p mit 75.816 Punkten;
Klasse C (bis 200 W und Mehrmannstationen): DJ9EG/p mit 191.178 Punkten;
Klasse D (über 200 W und Mehrmannstationen): DLØKU/p mit 241.449 Punkten;
Klasse F (Feststationen): DJ1XC mit 32.207 Punkten.

Die Beteiligung an diesem Wettbewerb war äußerst rege, so daß insgesamt 160 Logunterlagen ausgewertet werden konnten. Dieses große Interesse im In- und Ausland ist nicht zuletzt darauf zurückzuführen, daß die Teilnahmebedingungen in großer Anzahl an Funkamateure und Verbände in aller Welt verschickt worden sind. Die ausführliche Ergebnisliste kann aus redaktionellen Gründen erst im Heft 11/1970 des DL-QTCs veröffentlicht werden.


CAPETOWN

Als neues Mitglied ist der Amateurfunk-Verband der Südafrikanischen Union in die Region 1 der IARU aufgenommen worden. Somit hat sich die Zahl der Mitgliedsverbände auf 36 erhöht. Die SARL hat zur Zeit 1100 lizenzierte Mitglieder.


MÖNCHHOF

Die goldene Leistungsnadel zum DLD konnte an DJ9NT, DK1BS und DL3AR verliehen werden. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg.


KAUFBEUREN

DL7FT hat seine DX-Expedition nach Albanien entgegen aller anderen Veröffentlichungen im DL-QTC auf das Jahr 1971 verschoben. Diese Nachricht ist aus dem letzten DX-MB entnommen.


LAASPHE

Am 19./20.09. findet der diesjährige Skandinavien-Aktivitäts-Wettbewerb auf den Kurzwellenbändern statt. Die genauen Teilnahmebedingungen finden Sie im Heft 9 des DL-QTCs, Seite 561.


PERU

In der Zeit vom 24.-30.07. benutzten die peruanischen Amateurfunkstellen den Präfix 'OB' anstelle von 'OA'. Der Anlaß hierzu war der 149 Jahrestag der Unabhängigkeit.


HAMBURG

Am 18.07. fand in Norderstedt die diesjährige Hauptversammlung des Distriktes Hamburg statt. Dabei wurde OM K. H. Muhss, DL9QG, zum neuen Distriktsvorsitzenden gewählt. Weitere Wahlergebnisse: OM Kleinermanns, DJ2UO, zum DV-Stellvertreter, DC8LB zum Kassenwart und Protokollführer und DJ7PL zur XYL-Betreuerin. Für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt wurden: DL1ZT als Verbindungsbeauftragter zur OPD Hamburg, DL6FX, als UKW-Referent, DL9WB als Mobil-Referent und DL9WC als DX-Referent.


BREMEN

Im Distrikt Nordsee findet am Samstag, den 19.09., im Großraum Bremen ein Wettbewerb für 80-, 10- und 2-m-Mobilstationen statt. Er gliedert sich in zwei Teile und zwar in einen Anfahrtswettbewerb in der Zeit von 17:00–18:00 Uhr und in die traditionelle Nachtpeilübung auf 10 und 2 m in der Zeit von 19:30–22:30 Uhr. Für die Wertung zur Fahrzeugplakette ist die Teilnahme am Anfahrtswettbewerb erforderlich. Die Teilnahmebedingungen sind erhältlich bei OM W. Deichmann, DJ5DE, ......


Redaktion: DL9GS


Abschrift und Archiv-Bearbeitung: DC7XJ


Inhalt 1970 Rundspruch-Archiv