BERLIN-RUNDSPRUCH VOM 15.11.1970

Redaktion: DL7KF


Im Ortsverband Neukölln wird am Mittwoch, dem 02.12., im Haus der Jugend "Lessinghöhe" um 19:30 Uhr die Wahl des neuen Vorstands im Rahmen einer ordentlichen Mitgliederversammlung durchgeführt. Die Umfrage unter den ehemaligen Mitgliedern des OV Kreuzberg, ob sie die Neugründung wünschen und einem neu zu gründenden OV Kreuzberg als Mitglied beitreten würden, ergab eine genügende Zahl Unterschriften, so daß der Neugründung nichts im Wege steht. Die Gründungsversammlung sowie die Wahl der Vorstandsmitglieder findet gleichfalls am Mittwoch, dem 02.12., im Haus der Jugend "Lessinghöhe" im Anschluß an die Vorstandswahl für den OV Neukölln statt.

Alle ehemaligen Mitglieder des OV Kreuzberg, sowie alle OM, die Mitglied in Kreuzberg werden wollen, sind zu dieser Versammlung herzlich eingeladen. Wahlvorschläge für Vorstandsmitglieder des neu zu gründenden  OV Kreuzberg können bis zu Beginn der Wahl an den Wahlleiter OM Fritz Siebert, DL7DE, gerichtet werden.


Das Ausbildungsreferat teilt mit:

In der kommenden Woche wird der Vorbereitungskursus zur Lizenzprüfung von Mittwoch auf Dienstag vorverlegt.


Der nächste OV-Abend in Reinickendorf findet am Dienstag, dem 17.11., um 19:30 Uhr, im Lokal "Am Fließ", Tegel, Waidmannslust Damm 36, statt.


Der Ortsverband Zehlendorf führte am Donnerstag, dem 12.11., eine Vorstandswahl durch. Gewählt wurden als OVV OM Wolff, DL7JT, als stellvertretender OVV OM Richter, DL7LA, und als zukünftiger Kassenwart OM Plötz, DC7CW. Das Amt des QSL-Vermittlers bleibt in den bewährten Händen von OM Elze, DL7MV. Der OV Zehlendorf trifft sich regelmäßig jeden Dienstag in der Zeit von 20:00–22:00 Uhr im Nachbarschaftsheim Mittelhof, Berlin 37, Königstr. 42–43. Gäste sind herzlich eingeladen und dürfen unseren neuen AR-88 besichtigen, für den sich der OVV auch auf diesem Wege bei einem netten Spender bedanken möchte.


Am 07. und 08.11. fanden ein CW-Wettbewerb und ein DM-Contest statt. Beim DM-Contest konnten auch Berliner Stationen mit DM-Amateuren ins QSO kommen. Im Laufe der Nacht verbesserten sich die Feldstärken der DM-Stationen stetig. Nach Mitternacht konnte DM2DVL/p mit 50 dB in Berlin gehört werden. Das Maximum an Aktivität konnte aus Richtung Süden beobachtet werden. Es war eine größere Anzahl von Stationen QRV. DM2DQO konnte in CW PAØMSA über eine Distanz von 560 km mit 5/5/9 arbeiten. Am 08.11. gelang es wieder Berliner Amateuren über Relais-Stationen mit DL ins QSO zu kommen. So konnte  DC7AJ die Umsetzer in Cuxhaven und Königslutter in FM ansteuern. Die Rapporte lagen bei S3–S6. Speziell die Relais-Station DLØBGA kann des öfteren in Berlin aufgenommen werden.

Im Anschluß des Rundspruchs am 29.11. findet eine Normalfrequenz statt. Es werden gebräuchliche Frequenzen für UKW unter Kontrolle eines Frequenzzählers abgestrahlt. Spezielle Wünsche werden nach Möglichkeit berücksichtigt. DC7BW und DC7AL werden die Ausführung übernehmen.

Die 70-cm-Bake DL7HGA ist wieder in Betrieb. Sie soll bei Normal-Ausbreitungsbedingungen im Dauerbetrieb arbeiten.


Ende des B-RS vom 15.11.1970

Abschrift und Archiv-Bearbeitung: DC7XJ

..._._


Inhalt 1970 Rundspruch-Archiv