Kiel, den 26.10.1966

ORTSVERBANDS-RUNDSCHREIBEN

Nr. 9/66


ÜBERSICHT:


1) Herbstsitzung der Clubversammlung

Am 15./16.10. hat in Hamburg die diesjährige Herbstsitzung der Clubversammlung stattgefunden. Das Protokoll darüber liegt diesem Rundschreiben bei. Die OV-Vorsitzenden werden gebeten, die Ergebnisse der Sitzung im Ortsverband bekanntzugeben und das Protokoll zur Einsichtnahme auszulegen.


2) Neue Beitragsregelung

Daß im nächsten Jahr die Beiträge erhöht werden müssen, hatte der Amateurrat bereits bei der diesjährigen Hauptversammlung im April festgestellt. Ein endgültiger Beschluß über die künftig geltenden Sätze war aber damals noch nicht gefaßt worden. Das ist erst jetzt geschehen, nachdem zuvor der Vorstand und der Finanzausschuß die finanzielle Situation des Clubs nochmal eingehend durchleuchtet und kommentiert hatten.

Der Amateurrat hat daraus die Erkenntnis gewonnen, daß

  1. die Einsparungsmöglichkeiten restlos ausgeschöpft sind,
  2. wegen der eingetretenen Kostensteigerung die Clubleistungen mit den derzeitigen Beiträgen nicht mehr länger im bisherigen Umfang aufrechterhalten werden können,
  3. der Versand des DL-QTC sich wegen der Tariferhöhung im Postzeitungswesen Anfang 1967 erneut verteuern wird,
  4. die Beitragsanteile der Ortsverbände angehoben werden müssen.

Auf Grund der daraufhin vom Amateurrat bei der Herbstsitzung getroffenen Entscheidung werden ab 01.01.1967 folgende Beitragssätze gelten:

  1. Normalbeitrag: DM 10,- pro Quartal bzw. DM 40,- pro Jahr;
  2. Beitrag für Jugendliche unter 18 Jahren und für auf Antrag im Beitrag ermäßigte ältere Mitglieder: DM 5,- pro Quartal bzw. DM 20,- pro Jahr;
  3. Beitrag für zweite und weitere Mitglieder in ein und derselben Familie, ohne Lieferung des DL-QTC: DM 2,- pro Quartal bzw. DM 8,- pro Jahr.

Gleichzeitig werden die Ortsverbandsanteile auf DM 1,25 pro Mitglied und Quartal erhöht. Die Aufnahmegebühren bleiben unverändert.

Wie aus dem Protokoll ersichtlich, ist der Amateurrat bei der Beitragsfestsetzung an der unteren Grenze der zur Diskussion stehenden Vorschläge geblieben.

Beitragsermäßigungen sollen künftig auf solche Mitglieder beschränkt werden, die nachgewiesenermaßen keinerlei Einkommen haben. Eine entsprechende amtliche Bescheinigung müssen die Antragsteller vorher vorlegen.

Im Zuge der neuen Beitragsregelung sollen ab 01.01.1967 Neuaufnahmen nur zum Quartalsbeginn vorgenommen werden.

Die künftig geltenden Beitragssätze, Ermäßigungsmöglichkeiten usw. werden noch in einem Merkblatt für die Ortsverbände zusammengefaßt werden, daß mit einem der nächsten OV-Rundschreiben verteilt wird.


3) QSL-Vermittlung

Der bei der Herbstsitzung der Clubversammlung gegebene Bericht über die QSL-Vermittlung hat gezeigt, daß die neue Verteileranlage die Erwartungen erfüllt, solange die Eintragungen auf den zu vermittelnden Karten gut zu lesen sind. Leider schreiben viele Amateure so undeutlich, daß bei jeder ihrer Karten erst lange herumgerätselt werden muß, für wen sie bestimmt ist. Die Folge davon ist, daß die Vermittlungsgeschwindigkeit auf die Hälfte und noch weiter herabsinkt.

An alle OV-Vorsitzenden ergeht deshalb nochmal die dringende bitte, ihre Mitglieder dazu anzuhalten, daß sie das Rufzeichen des Kartenempfängers stets in Druckbuchstaben in die rechte obere Ecke der Kartenrückseite eintragen. Weitere Voraussetzung für die schnelle Vermittlung ist ferner, daß die QSL-Karten vorsortiert und im gleicher Lage an das QSL-Büro gegeben werden.

Zur weiteren Beschleunigung des Kartendurchlaufs wird die Vermittlung an die einzelnen Ortsverbände künftig den ganzen Monat verteilt. Es werden dann beliefert in der Zeit

vom 1. bis 10 eines jeden Monats die Ortsverbände A01 bis G12,
vom 11. bis 20. eines jeden Monats die Ortsverbände G13 bis N13,
vom 21. bis 30. eines jeden Monats die Ortsverbände N14 bis Z22.


4) Termine für 1967

Die bisher bekannten Termine sind aus der Anlage des beigefügten Protokolls ersichtlich. Weitere Angaben für den im DL-QTC zu veröffentlichenden Veranstaltungskalender werden bis zum 31.12. an die Geschäftsstelle erbeten.


5) Berichtigungen und Ergänzungen zum Organisationsplan vom 15.07.1966

Amateurfunkbeobachtung DX Referat: Dr. K. H. Birr, DL1TA
UKW-Referat: E. Brockmann, DJ1SB

DOK: Ortsverband:
B19 Coburg R. Eppler, DJ5MC
B20 Weißenburg G. Hornung, DJ4HY
B18 Würzburg A. Weiß, DJ1VU
C14 Rosenheim V. Zimmermann, DL2HO
F29 Sprendlingen W. Seemann, DJ4WO
Q07 Homburg R. Regin, DL8CV
M DV: E. Bock, DJ2LK
N09 Höxter E. Drost, DJ2CT
O11 Iserlohn K. Meinzer, DJ4ZC
P29 Sigmaringen H. Westhoff, DJ3VU


Mit VY 73, gez. Hansen, DL1JB, und Röhling, DL1FM


Reprint: DC7XJ


Inhalt 1966

Rundspruch-Archiv