Kiel, den 19.3.1956

Ortsverbands-Rundschreiben

Nr. 3/56


ÜBERSICHT:


AR-Sitzung am 21. und 22. April

Die im letzten Rundschreiben angekündigte Amateurrats-Sitzung findet am Sonnabend, dem 21. (1430 - 1830 Uhr) und Sonntag, dem 22.4.1956 (0900 - 1830 Uhr) in Bad Homburg v. d. Höhe im "Hotel Schwedenhof" statt. Auf der Tagesordnung stehen bisher folgende Punkte:

1) Rücktritt des Vizepräsidenten (Aus beruflichen Gründen ist OM Lührs, DL1KV, nicht mehr in der Lage, das Amt des Vizepräsidenten beizubehalten, und hat gebeten, ihn von seinem Amt zu entbinden.)

2) Lage auf den Bändern; Ergebnis des Monatswettbewerbs; Weitere Maßnahmen (Nach Abbruch des Monatswettbewerbs, über den bei der Sitzung ein abschließender Bericht gegeben wird, wurde bereits die Bildung eines 80-m-Clubs eingeleitet. Als weitere Maßnahmen stehen zur Debatte: Aufbau eines Peilnetzes und organisierte Beobachtung amateurfremder Dienste, speziell auf den exklusiven Amateurbändern. Es sollen auf diese Weise exakte Unterlagen über die Eindringlinge gesammelt werden. Das BPM hat zugesagt, wegen der auf den Exklusivbändern von uns beobachteten fremden Dienste bei den zuständigen Fernmeldeverwaltungen vorstellig zu werden.)

3) Kongreß der IARU Region 1 (Die Themen dieses Kongresses wurden im letzten OV-Rundschreiben bekanntgegeben. Der AR wird die Haltung des DARC festlegen und die DARC-Delegierten bestimmen.)

4) Stellung zum Bundesverteidigungsministerium (Dieses Problem behandelte der AR bereits bei der letzten Sitzung. Im Anschluß daran mißbilligte die OVV-Versammlung des Distrikts Hamburg die vom DARC-Vorstand in diesem Zusammenhang ergriffenen und vom AR ausdrücklich gebilligten Schritte (siehe OV-Rund Nr. 9/55, Ziff. 2). Die dadurch und durch eine ausgedehnte Diskussion dieses Themas im MB des Distrikts Hamburg geschaffene Situation bedarf einer endgültigen Klärung.)

5) Schriftleitung DL-QTC (Bereits getroffene und weitere Maßnahmen zum Ausbau der Schriftleitung (siehe auch OV-Rund Nr. 2/56, Ziff. 7).)

6) DVO zum Amateurfunkgesetz (Bericht des bei der letzten Sitzung eingesetzten Ausschusses und neue Gesichtspunkte (siehe Diskussion in der "Aussprache" des DL-QTC).)

7) Verbandsname (Eine Entscheidung in dieser Frage war bei der letzten Sitzung zurückgestellt worden. Der Distrikt Bayern-Süd schlägt vor, die Bezeichnung DARC durch den Untertitel "Verband deutscher Funkamateure zu ergänzen.)

8) DARC-Amateurfunk-Bücherei / DARC-Taschenbuch (Auch hierüber verhandelte der AR bereits bei der letzten Sitzung (siehe Protokoll Ziff. 19). Vor einer Entscheidung wollten die Distriktsvorsitzenden aber noch die Ansicht ihrer Ortsverbände hören.)

9) KW-Tagung / Funkausstellung 1957 (Die nächste Gesamttagung soll 1957 (30 Jahre deutsche Amateurfunkbewegung) stattfinden. Um frühzeitig mit den Vorbereitungen beginnen zu können, sollen die grundsätzlichen Fragen nach Möglichkeit schon jetzt geklärt werden. Dabei ist auch zu überlegen, ob die Tagung in Verbindung mit der Funkausstellung durchgeführt werden soll, falls eine solche 1957 veranstaltet wird.)

10) Richtlinien für die Werbung von Neumitgliedern und die Förderung von Jugendlichen (Dieser vom Distrikt Rheinland-Pfalz eingebrachte Antrag wurde zwar inzwischen wieder zurückgezogen. Bei der Bedeutung dieses - allerdings sehr unterschiedlich beurteilten - Themas sollte aber trotzdem einmal eine einheitliche Basis gefunden werden.)

11) Prüfungswesen (Antrag des Distriktes Ruhrgebiet.)

12) 30 Jahre DASD-DARC (Antrag des Distrikts Ruhrgebiet (siehe auch 9).)

13) Satzungsfragen (In der Praxis haben sich im Laufe der Zeit verschiedene Fragen ergeben, auf die die Satzung (einschl. Geschäfts- und Wahlordnung) keine eindeutigen Antworten gibt. Es ist daher zu überlegen, ob und welche Satzungsänderungen vorbereitet werden sollen, über die dann bei der folgenden AR-Sitzung zu entscheiden wäre.)

14) Ehrennadel-Verleihungen (Entscheidung über die diesjährigen Verleihungen.)

15) Bestellung der Rechnungsprüfer für das Geschäftsjahr 1955/56 (Die DVen wurden um Vorschläge bis zum 28.3.1956 gebeten.)

16) Verschiedenes; Anfragen und Aussprache der Distriktsvorsitzenden; Vorstandsprobleme

Die Ortsverbände werden gebeten, ihrem DV gegenüber rechtzeitig vor der AR-Sitzung zu den einzelnen Punkten der Tagesordnung Stellung zu nehmen. Nur dann kann der DV seinen Distrikt den Wünschen und Forderungen der Mitglieder entsprechend im Rahmen des Gesamtverbandes vertreten.

Die Aufnahme weiterer Themen in die Tagesordnung kann seitens der Distrikte bis zum 28. März bei der Geschäftsstelle beantragt werden. Entsprechende Vorschläge der Ortsverbände müssen daher - soweit nicht bereits auf die Aufforderung im letzten OV-Rundschreiben hin geschehen - noch in dieser Woche an den zuständigen DV gerichtet werden.


2) DE-Wettbewerb

Als Anreiz für die DEs wird im nächsten DL-QTC ein DE-Wettbewerb des Distrikts Bayern-Süd ausgeschrieben. In der Ausschreibung ist vorgesehen, daß die DEs die für den Wettkampf zählenden QSL-Karten ihrem OVV vorlegen und sie sich von ihm bestätigen lassen. Diese Bestätigungen sollen als Unterlage für die spätere Bewertung gelten. Die Ortsverbände werden bereits jetzt auf diese Regelung hingewiesen und gebeten, ihren DEs die erforderlichen Bestätigungen zu gegebener Zeit ohne Verzögerung zu erteilen. Nähere Einzelheiten werden im April-Heft des DL-QTC veröffentlicht.


3) 5-Band-DXCC für DL7AA

Anfang März erhielt OM Hammer, DL7AA, die letzten zur Bestätigung des DXCC für jedes einzelne Band zwischen 10 und 80 m erforderlichen QSL-Karten. Mit diesem 5-Band-DXCC hat DL7AA, unser DX-Referent, eine in Deutschland bisher noch nicht erzielte Leistung vollbracht, die gleichzeitig eine Krönung seiner nunmehr 30jährigen Amateurtätigkeit darstellt, zu der ihm der DARC herzlich gratuliert.


4) DARC-Monatswettbewerb

Die Preisträger im letzten Monatswettbewerb (Februar) waren: 1. Herbert Koehna, DJ2VZ; 2. Renate Trüb, DJ1AP; 3. Gustav Bürkler, DL9UI; 4. Hans-W. Klose, DJ2CS; 5. Georg H. Dörfler, DL7CY; 6. Erich Kintscher, DL9FI; 7. Boris Räuscher, DJ2RU.

Damit ist dieser Wettbewerb beendet. Allen OM, die sich in den vergangenen Monaten daran beteiligten, sei an dieser Stelle für ihre Mitwirkung noch mal herzlich gedankt.


5) Zustellung des DL-QTC

Aus einzelnen Ortsverbänden kommen immer wieder Klagen über die späte Zustellung des DL-QTC. Als Ursache wird fast stets eine über das normale und von der Post zugesagte Maß (maximal 3 Tage) hinausgehende Laufzeit festgestellt. Obwohl alle Hefte grundsätzlich am gleichen oder an zwei aufeinander folgenden Tagen vom Verlag aufgeliefert werden, zeigen sich bei der Zustellung oft Unterschiede von vielen Tagen, manchmal sogar bei Empfängern in ein und demselben Ort. Reklamationen des Verlags und des Clubs bei den zuständigen Poststellen scheinen bisher wenig Erfolg gehabt zu haben. Es ist daher vorgesehen, beim BPM Beschwerde einzulegen.

Um dafür stichhaltiges Beweismaterial zu haben, werden alle OM, denen die Zeitschrift später als am 3. Tag nach der Auflieferung in Stuttgart (Poststempel!) zugestellt wird, gebeten, sich den Tag der Zustellung vom Briefträger auf dem betreffenden DL-QTC-Umschlag bestätigen zu lassen und den Umschlag dann als Drucksache an die Geschäftsstelle einzusenden.


6) Nachtrag zur Rufzeichenliste

Weitere Exemplare des inzwischen an alle lizenzierten OM verteilten 3. Nachtrags zur offiziellen Rufzeichenliste können für 35 Pfg. von den Postzeitungsstellen bezogen werden.


7) Mitgliedskarten für 1956/57

Den Ortsverbänden werden im Laufe der nächsten Zeit die Ausweise ihrer Mitglieder für das am 1.4.1956 beginnende neue Geschäftsjahr übersandt. Voraussetzung für die Ausstellung ist, daß das betreffende Mitglied für das abgelaufene Geschäftsjahr keine Beitragsschulden mehr hat.

Es wird gebeten, die Ausweise mit der OV-Kartei zu vergleichen und diese ggfs. entsprechend zu berichtigen. Dabei auftauchende Unklarheiten bitte der Geschäftsstelle mitteilen. Danach sollten die Mitgliedskarten den Mitgliedern unverzüglich ausgehändigt oder per Post (als Drucksache) zugestellt werden.


8) Beiträge und OV-Anteile für das 1. Quartal 1956

.....


9. Rufzeichen der Nichtmitglieder

.....


10) Ergänzungen zum Organisationsplan vom 15.12.1955

Distrikt:

Ortsverband:

Köln-A. Gummersbach F. Wetzel, DL9MG
Siegburg (neu) P. Prost, DL1KA
Ruhrgeb. Essen H. Mertin (komm.)
Westf.-S. Witten E. Gröppel, DJ2TG
Württbg. Ravensburg J. Ameringer, DL6EV
Reutlingen bisher OV Metzingen-Reutlingen
Hessen Offenbach (neu) Kh. Schild, DL6ZM
Bay.-S. Töging J. Koch, DJ2IS


Mit vy 73, gez. Hansen, DL1JB


Reprint: DC7XJ


Inhalt 1956 Rundspruch-Archiv