Kiel, den 15.12.1954

Ortsverbands-Rundschreiben

Nr. 12/54


ÜBERSICHT:


1) Merkblatt für die Ortsverbände

Diesem Rundschreiben liegt ein Merkblatt bei, das alle Einzelheiten über die ab 1.1.1955 geltende Beitragsregelung, das Aufnahmeverfahren, die Mitgliedsunterlagen, die DE-Bedingungen und die Haftpflichtversicherung zusammenfaßt. Weitere Exemplare dieses Merkblattes für die Kassen- und Schriftführer der OVe können bei der Geschäftsstelle angefordert werden. Zu dem Merkblatt sei noch folgendes gesagt:

a) Beitragsregelung
Als Anreiz für eine frühzeitige Beitragszahlung ist eine Herabsetzung aller vorausgezahlten Beiträge auf DM 6,25 pro Quartal vorgesehen. Für das 1. Quartal 1955 werden die in dem Merkblatt genannten Termine um 5 Tage verlängert. Beiträge für das 1. Quartal gelten also als vorausgezahlt und ermäßigen sich um 25 Pfg., wenn sie bis zum 5.1.55 (Direktzahler) bzw. 15.1.55 (Sammelüberweisungen) auf das Postscheckkonto des DARC überwiesen werden. Bei Vorauszahlung für einen längeren Zeitraum gilt diese Herabsetzung entsprechend, d.h. für ein ganzes Jahr beträgt der Beitrag dann DM 25,-.

b) OV-Anteile
Die OV-Anteile sind jetzt im allgemeinen wieder die gleichen, wie vor dem 1.7.54. Der Anteil an der Aufnahmegebühr von Neuanmeldungen, die von den OVen entgegengenommen werden. wird jedoch ab 1.1.55 auf DM 2,- erhöht, d.h. es brauchen vom OV dann lediglich 50 Pfg. an den DARC überwiesen zu werden. Dadurch sollen diejenigen OVe, denen durch die Ausbildung gerade der neu hinzukommenden Mitglieder Ausgaben für Lehrmittel, Raummiete usw. entstehen, von vornherein etwas mehr Geld zur Verfügung haben. Außerdem soll durch den erhöhten Anteil ein gewisser Anreiz für die Werbung neuer Mitglieder durch die OVe geschaffen werden.

Im Zuge der Diskussion über die Beitragserhöhung war bekanntlich von mehreren - namentlich kleineren - OVen vorgeschlagen worden, die OV-Anteile herabzusetzen, um dadurch den Beitrag entsprechend niedriger halten zu können. Diesen OVen bleibt die Möglichkeit, für die Mitglieder ihres OVs den Beitrag insofern herabzusetzen, als auf den OV-Anteil teilweise oder ganz verzichtet wird. Diese Möglichkeit muß allerdings auf diejenigen Beiträge beschränkt bleiben, die im OV kassiert und von diesem mit der Geschäftsstelle abgerechnet werden. Ein OV, der glaubt, mit 50 Pfg. pro Mitglied und Quartal auszukommen, braucht also von seinen Mitgliedern lediglich DM 6,- bzw. bei Vorauszahlung sogar nur DM 5,75 einzukassieren, von denen dann der normale Clubanteil an die Geschäftsstelle überwiesen und der gekürzte OV-Anteil einbehalten wird. Eine Ausdehnung dieser Möglichkeit auf die Direktzahler kann allerdings nicht erfolgen.

c) Neuaufnahmen
In letzter Zeit sind leider die von den OVen entgegengenommenen Beitrittserklärungen oft erst mit erheblicher Verzögerung an die Geschäftsstelle weitergeleitet worden. So etwas macht auf das neue Mitglied einen schlechten Eindruck. Außerdem ist es - wenn der Neuling schließlich direkt bei der Geschäftsstelle reklamiert - peinlich, ihm sagen zu müssen, daß seine Anmeldung noch gar nicht vorliege. Beitrittserklärungen werden bei der Geschäftsstelle im allgemeinen an Tage des Eingangs bearbeitet und erledigt. Damit ist aber nichts gewonnen, wenn die Anmeldungen vorher Wochen oder gar Monate beim OV liegengeblieben sind. Daher die Bitte: Beitrittserklärungen unverzüglich weiterleiten! Da die endgültige Aufnahme allerdings auch den Eingang von Aufnahmegebühr und erstem Beitrag voraussetzt, sollte das Vorliegen dieser Gelder natürlich abgewartet werden, um sie zusammen mit der Beitrittserklärung überweisen zu können.

d) Beitragsermäßigungen
Diejenigen Mitglieder, deren Beitragsermäßigung zum Ende dieses Jahres abläuft, wurden inzwischen von hier aus aufgefordert, ab 1.1.55 den vollen Beitrag zu zahlen oder aber eine Verlängerung der Ermäßigung beim OV zu beantragen. Die OVe, denen derartige Anträge vorgelegt werden, werden gebeten, die von Ihnen befürworteten Anträge möglichst umgehend an die Geschäftsstelle weiterzuleiten.


2) Berufsgliederung

Die dem letzten OV-Rundschreiben beigefügten Fragekarten sind leider erst von etwa 40 % der OVe zurückgeschickt worden, so daß eine Auswertung noch nicht möglich war. Den pünktlichen OVen vielen Dank; an die übrigen ergeht hiermit die Bitte, die Karte nun spätestens bis zum Jahresende einzusenden.


3) Calls der Nichtmitglieder

.....


4) Ausstehende Beiträge für 1954

.....


5) OV-Anteile

.....


6) Ergänzungen zum Organisationsplan vom 15.1.1954

Distrikt:

Ortsverband:

Ba QSL-Vermittlung: J. Seeger
BS Rosenheim P. Weinberger, DL9PX
He Erbach z.Zt. unbesetzt
Fulda H. G. Schultz, DL9TM
Ru Marl i.W. (neu) W. Münch, DL3XH
WN Minden W. Osterfeld, DL3SI
WS Iserlohn E. Wessel, DL1MJ
Eßlingen K. Fritz, DL1CR
Tübingen H. Lennartz, DJ1ZG
Vaihingen/Enz W. Häselin, DL9UK


Allen OM wünschen wir nun, auch im Namen des DARC-Vorstandes, ein gesegnetes Weihnachtsfest und viel Glück im neuen Jahr. Gleichzeitig bedanken wir uns für die gute Zusammenarbeit und für die Unterstützung durch die vielen unermüdlichen Helfer in den OVen und Distrikten. In der Hoffnung, daß es auch 1955 so bleiben möge, vy 73

gez. Hansen; gez. Röhling


Anlage: Beitragsregelung, Aufnahmeverfahren, Mitgliedsunterlagen, Haftpflichtversicherung


Reprint: DC7XJ


Inhalt 1954 Rundspruch-Archiv