Kiel, den 20.7.1953

Ortsverbands-Rundschreiben

Nr. 7/53


ÜBERSICHT:


1) Kurzwellentagung 1953

Die angekündigte Diskussionsveranstaltung für die in Iserlohn anwesenden DARC-Mitglieder wird am Freitag, dem 7. August um 10 Uhr auf der Alexanderhöhe stattfinden. Die näheren Einzelheiten werden an Ort und Stelle bekanntgegeben.

Bei den technischen Vorträgen der Tagung wird besonders ein Referat von OM Dr. von Rautenfeld, DL1FZ, über "Statistische Behandlung der Ultrakurzwellen- und Kurzwellen-Ausbreitung" auf reges Interesse stoßen.

Am Samstag und Sonntag nachmittag (8. und 9. August) werden ferngelenkte Flugmodelle vorgeführt werden. Dabei wird auch Gelegenheit zu Rundflügen mit Segelflugzeugen gegeben sein. Außerdem beabsichtigt der Aeroclub Iserlohn, sich mit einem Freiballonstart an unserer Tagung zu beteiligen. Hierfür wird noch eine zur Mitnahme geeignete, mobile Station gesucht. Interessenten melden sich, bitte, umgehend bei der Tagungsleitung.

Infolge der geringen Anzahl von Anmeldungen für das Zeltlager mußte dessen Eröffnung vom 20. Juli auf den 1. August verschoben werden. In diesem Zusammenhang bittet die Tagungsleitung nochmals um baldige Einsendung der - sorgfältig und leserlich ausgefüllten - Anmeldekarten. Vor allem die Meldungen der Wettbewerbsteilnehmer sollten umgehend erfolgen. Frühzeitige Anmeldung sichert dem OM ein gutes Quartier und erleichtert der Tagungsleitung die umfangreiche Organisationsarbeit !

Aus dem Ausland liegen bereits mehrere Anmeldungen vor, u.a. vom Präsidenten der RSGB, OM Cooper, G5LC.

Einladungen für Behördenvertreter, Journalisten usw. können noch bei der Tagungsleitung veranlaßt werden. Bitte ggfs. genaue Anschriften und Bezeichnungen der Behörden usw. der sonst in Frage kommenden Stellen an die Tagungsleitung geben, die dann entsprechende Einladungen direkt verschickt.

Für die im Rahmen der Tagung stattfindende Industrieausstellung haben sich bisher folgende Firmen angemeldet: AEG/Dortmund, Bauer/Bamberg, Hirschmann/Eßlingen, Philips/Hamburg, Resista/Landshut, Reuter & Klöckner/Hamburg, Telefunken (Röhrenwerk)/Ulm, Willer/Braunschweig.


2) Neuwahl des DARC-Vorstandes

a) Wahl des Präsidenten

Die Zahl der wahlberechtigten (aktiven) Mitglieder, denen Anfang ds. Mts. die Stimmscheine für die Neuwahl des Präsidenten übersandt wurden, beträgt 3010. Davon haben bis heute ca. 55 % ihre Stimme abgegeben.

Die Auszählung der Stimmen erfolgt am 22./23. Juli durch den Wahlausschuß, dem außer dem Sekretär die OM Röhling, DL1FM, und Haberstein, DL1YQ, angehören. Das Wahlergebnis wird im nächsten Deutschland-Rundspruch (26. Juli) bekanntgegeben und in der August-Nr. des DL-QTC veröffentlicht werden.

b) Neuwahl des übrigen Vorstandes

Vizepräsident bleibt, wie bereits berichtet, OM Lührs, DL1KV, der als einziger Kandidat für dieses Amt als wiedergewählt gilt.

Es gelten weiterhin als wiedergewählt, da für die betr. Vorstandsämter keine neuen Kandidaten aufgestellt wurden:

Technischer Referent: OM Schultheiß, DL1QK
Referent für DX/Diplome: OM Hammer, DL7AA

Für die restlichen Vorstandsämter wurden nominiert:

Beisitzer im geschäftsführenden Vorstand: OM H. Bauer, DL1DX
OM F. Strüber, DL3LK
Test-Manager: OM Baumert, DL1QT *
OM Schleifenbaum, DL1YA
OM Hammer, DL7AA (für den Fall der Vereinigung der Referate Test-Manager und DX/Diplome (s.u.))
Pressereferent: OM Merz, DL1BB
OM Tetzner, DL1UH *
Verbindung zur Bundespost: OM Assmann, DL3DC **
Auslandsreferent: OM Auerbach, DL1FK
OM Menzel, DL1UR *
OM Rapcke, DL1WA **

Allerdings war bis heute noch nicht in allen Fällen zu ermitteln (* hinter dem Namen), bzw. hängt es vom Ausgang der Präsidentenwahl ab (** hinter dem Namen), ob die namhaft gemachten OM sich zur Wahl stellen werden.

Der bisherige Test-Manager, OM Schips, DL1DA, hat darum gebeten, von seiner - von verschiedenen Distrikten vorgeschlagenen - Wiederwahl abzusehen.

Die Neuwahl des Beisitzers und der Fachreferenten wird vom Amateurrat bei seiner Sitzung am 6. August vorgenommen werden. (S. Ziff. 3)


3) Nächste Sitzung des Amateurrates

Zu Beginn der Kurzwellentagung in Iserlohn wird am Donnerstag, dem 6. August, um 15 Uhr, auf der Alexanderhöhe eine Sitzung des Amateurrates stattfinden. Auf der Tagesordnung stehen die satzungsgemäß zu erledigenden Punkte:

  1. Berichte des Vorstandes;
  2. Berichte der Rechnungsprüfer; Vorlage und Genehmigung der Abrechnung für das Geschäftsjahr 1952/53;
  3. Entlastung des Vorstandes;
  4. Neuwahl des Vorstandes und Amtsübernahme durch den neugewählten Präsidenten;
  5. Haushaltsvoranschlag

Der Amateurrat wird sich ferner mit zwei Ausschußberichten betr. DARC-Ehrennadel und Beteiligung an der Funkausstellung zu befassen haben, sowie mit einigen Anträgen der Distrikte betr.

  1. Bildung eines Rechtsreferates;
  2. Vereinigung der Referate Test-Manager und DX/Diplome;
  3. Deutsche Rufzeichenliste;
  4. Distriktskennzeichnung der Rufzeichen
  5. Zugehörigkeit zum DARC als Voraussetzung für die Lizenzerteilung;
  6. Mitgliedsbeiträge;
  7. Sitz und Besetzung der Geschäftsstelle.


4) Funkausstellung 1953

Dem DARC ist auf der Großen Deutschen Funk-, Phono- und Fernseh-Ausstellung, die vom 29. August bis 6. September in Düsseldorf stattfinden wird, eine Ausstellungsfläche von 25 qm zur Verfügung gestellt worden. Die Gestaltung des Standes hat OM Klein, DL1PS, übernommen.

Dort soll eine Ausstellung von selbstgebauten Sendern, Empfängern, Meßgeräten usw. allen Besuchern der Funkausstellung einen überzeugenden Eindruck von der Arbeit und den Zielen des DARC vermitteln und den Stand wieder zu einem besonderen Anziehungspunkt werden lassen.

OM, die in der Lage sind, geeignete Geräte hierfür zur Verfügung zu stellen, werden gebeten, sich umgehend mit dem technischen Referenten, OM Schultheiß, DL1QK, in Verbindung zu setzen.


5) Erste Lizenzen in der Ostzone

Die ersten Lizenzen gem. "Verordnung über den Amateurfunk in der DDR" (siehe DL-QTC Nrn. 5 u. 6/53) wurden am 15. Juli ausgegeben. Die Rufzeichen setzen sich aus dem Landeskenner DM2 und drei Buchstaben zusammen, von denen der letzte der Kennzeichnung des Regierungsbezirks dient. Dabei bedeuten:

a = Rostock b = Schwerin c = Neubrandenburg
d = Potsdam e = Frankfurt/Oder f = Cottbus
g = Magdeburg h = Halle i = Erfurt
j = Gera k = Suhl l = Dresden
m = Leipzig n = Karl-Marx-Stadt o = Berlin


6) Nachtrag Nr. 2 zur Rufzeichenliste

Der von der Deutschen Bundespost herausgegebene und inzwischen an alle Lizenzinhaber verteilte Nachtrag Nr. 2 zur Rufzeichenliste der deutschen Amateurfunkstellen kann zum Preis von DM 1,45 über die zuständige Oberpostdirektion bezogen werden.


7) Sonstiges

a) Änderungen im Organisationsplan vom 15.12.52

Distr.: Ortsverbände:
BN QSL-Vermittler: K. Kauper, DL9NM
BS Kempten/Allgäu W. W. Diefenbach, DL3VD
Bln Tempelhof G. Priebe, DL7BP
Neukölln W. Kroß, DL7FU
Reinickendorf M. Koch, DL7EJ
Hg Cuxhaven H. Heider, DL1IN
NS Clausthal-Zellerfeld B. Landvogt, DJ1PK
Goslar J. Lilischkis, DL9JX
RD Bottrop G. Ruckriegel, DL9SN
WS Neheim-Hüsten/Arnsberg jetzt OV Arnsberg/Westf.


Awds in Iserlohn und vy 73 gez. Hansen, DL1JB


Reprint: DC7XJ


Inhalt 1953 Rundspruch-Archiv