Kiel, den 21.5.1953

Ortsverbands-Rundschreiben

Nr. 5/53


ÜBERSICHT:


1) Wettbewerbe bei der Kurzwellentagung 1953

Im Rahmen der diesjährigen Kurzwellentagung werden wieder verschiedene Wettbewerbe veranstaltet. Damit in den Ortsverbänden rechtzeitig mit den Vorbereitungen begonnen werden kann, werden die wichtigsten Einzelheiten bereits an dieser Stelle mitgeteilt.

a) Amateurgeräte-Ausstellung und -Wettbewerb
Für die Ausstellung und den damit verbundenen Wettbewerb sind alle selbstgebauten Geräte und Meßmittel zugelassen. Sie können bis spätestens 5.8., 1800 Uhr, persönlich bei der Tagungsleitung, Iserlohn, Alexanderhöhe, Große Halle, abgegeben oder vorher an folgende Anschrift eingesandt werden:

OM Kurt Hertel, Verstärkeramt/Postamt 1, Iserlohn

Den Geräten ist ein Schaltplan mit Meß- und Betriebswerten sowie ein Schild mit Namen und Anschrift des Erbauers beizufügen. Die ausgestellten Geräte sind durch Versicherung geschützt.

Für die besten Geräte sind Preise ausgesetzt; besonders hervorragende Leistungen sollen außerdem mit Sonder-Geldprämien ausgezeichnet werden.

Im Zusammenhang mit diesem Wettbewerb wird darauf hingewiesen, daß für alle Tagungsteilnehmer in Iserlohn eine Akku-Ladestation zur Verfügung stehen wird. Notwendig werdende Reparaturen an den Geräten können ebenfalls an Ort und Stelle schnellstens ausgeführt werden.

b) Fuchsjagden
Es sind zwei Fuchsjagden vorgesehen:

1) Auf dem 2 m-Band am 8.8. um 1400 Uhr, in ca. 4 km Umkreis von Iserlohn, Teilnahme zu Fuß.
2) Auf dem 80 m-Band am 9.8. um 1345 Uhr, im Raum Iserlohn/Altena, Teilnahme mit Fahrzeugen.

Bei genügender Beteiligung wird darüber hinaus auch noch eine Fuchsjagd auf dem 10 m -Band stattfinden.

Die Füchse haben in allen Fällen einen festen Standort und werden sich ca. alle drei Minuten in A3 melden.

c) High-Speed-Wettbewerb
Zeitpunkt: 8.8., 17 Uhr, Anmeldungen bis zum 7.8., 12 Uhr. Die Teilnehmer werden einer Zulassungsprüfung unterzogen (Hören Tempo 120 BpM, 5 Minuten, 0 Fehler). Der Wettbewerb selbst gliedert sich in:

Hören: 5 Minuten Klartext und Gruppen gemischt, 0 Fehler, höchstes Tempo.
Geben: 600 Zeichen Gruppen und Klartext gemischt. Bewertung nach Zeit.

d) DE-Prüfung
Zeitpunkt: 7.8., 15 Uhr. Anmeldung bis zum 7.8., 12 Uhr.

e) Kurzthemen-Wettbewerb
Bei diesem Wettbewerb sollen in freiem und selbstverfaßtem Vortrag Themen behandelt werden, die irgendwie mit dem Hobby des KW-Amateurs zusammenhängen (z.B. Berichte über eigene Entwicklungen und Erfahrungen, Verbesserungsvorschläge, ernste und heitere Kurzgeschichten u.ä.). Es soll aber keine Buch- oder Schulweisheit gebracht werden. Maximale Vortragsdauer: 15 Minuten pro Teilnehmer.

Zeitpunkt: 7.8., 9 bis 12 Uhr. Anmeldungen bis spätestens 7.8., 8 Uhr bei der Tagungsleitung, unter Angabe von Namen, Wohnung des Teilnehmers, sowie Thema des Vortrags (verwendete Literatur ist ggfs. anzugeben). Das Manuskript des Vortrags ist für evtle. Prämierung bereitzuhalten.

Die Prämierung erfolgt auf Grund einer Abstimmung der Zuhörer. Für die drei besten und interessantesten Vorträge sind Geldpreise (DM 100,-, 60,- und 40,-) vorgesehen, sie sollen außerdem im DL-QTC veröffentlicht werden.

-

Die genauen Bedingungen für die Teilnahme an den hier erwähnten Wettbewerben werden im nächsten DL-QTC veröffentlicht werden. Es wird jedoch gebeten, diejenigen OM, die voraussichtlich die KW-Tagung besuchen werden, bereits jetzt auf die Wettbewerbe aufmerksam zu machen.

-

Die Tagungsleitung bittet diejenigen OVV, die über Transparente, Spruchbänder aus Leinen, Hinweisschilder etc. verfügen und diese z.Zt. nicht verwenden, um Mitteilung, ob eine leihweise Überlassung möglich ist. Die Rückgabe erfolgt nach der Tagung, Unkosten werden erstattet. Meldungen bitte an folgende Anschrift: DARC-Tagungsleitung, z.Hd. von OM E. Wessel, DL1MJ, Iserlohn, Marienstr. 6.


2) DARC-Amateurfunk-Bücherei

Im Rahmen der bereits mehrfach angekündigten DARC-Amateurfunk-Bücherei werden Anfang Juni als erste Bände erscheinen:

Nr. 1 UKW-Hand-Sprechfunk-Baubuch von H. F. Steinhauser,
Nr. 2 Kurzwellenempfänger für Amateure von W. W. Diefenbach, DL3VD
Nr. 3 Morselehrgang von W. W. Diefenbach, DL3VD,
Nr. 4 Kurzwellenamateur-Antennen von W. W. Diefenbach, DL3VD,

mit einem Umfang von 64 Seiten, zum Preis von DM 1,- je Band.

Bestellungen können durch Voreinsendung des Betrags von DM 1,- je Band auf das Postscheckkonto des DARC, Hamburg Nr. 356 11, mit entsprechendem Bestellvermerk (Nr. oder Titel der gewünschten Hefte) auf dem linken Zahlkartenabschnitt, aufgegeben werden. Nachnahmeversand ist wegen des damit verbundenen hohen Portos nicht vorgesehen. Lieferung erfolgt grundsätzlich erst nach Eingang de Betrags. Die Bände der DARC-Bücherei sind nur von der Geschäftsstelle des DARC zu beziehen und werden ausschließlich an Mitglieder des DARC geliefert.

Von den Ortsverbänden können auch Sammelbestellungen aufgegeben werden. Sofern dabei mindestens 10 Hefte gleichzeitig bestellt werden, wird dem OV für diese Exemplare ein Nachlaß von je 10 Pfg. gewährt, d.h. der OV braucht dann nur DM 0,90 pro Band zu bezahlen. Auch bei Sammelbestellungen erfolgt die Lieferung jedoch erst nach Eingang des Betrags bei der Geschäftsstelle.

Es muß unbedingt sichergestellt werden, daß auch im OV die Abgabe der Bände nur an DARC-Mitglieder erfolgt. Aus diesem Grund sind bei Sammelbestellungen außer der Anzahl auch die Namen der Besteller anzugeben. Von den Mitgliedern sind, auch bei Bezug über den OV, DM 1,- pro Band zu zahlen, der dem OV gewährte Nachlaß ist für die OV-Kasse bestimmt.


3) Vorstandswahlen des DARC

Für die Präsidentschaftsneuwahlen wurden inzwischen von den Distrikten folgende Kandidaten vorgeschlagen:

Präsident Vorschlag des/der Distrikte
OM H. Bauer, DL1DX Berlin
OM Lührs, DL1KV Westfalen-Nord
OM Rapcke, DL1WA Hamburg, Köln-Aachen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein
OM Assmann, DL3DC Bayern-Nord, Hessen, Westfalen-Süd
OM Dr. Dieminger, DL6DS Württemberg
Vizepräsident
OM H. Bauer, DL1DX Westfalen-Nord
OM Lührs, DL1KV Berlin, Hamburg, Hessen, Köln-Aachen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Westfalen-Süd
OM Assmann, DL3DC Württemberg, (Bayern-Nord)

Von den Distrikten Baden, Bayern-Süd, Nordsee, Rheinland-Pfalz und Ruhrgebiet wurden Wahlvorschläge nicht oder nicht rechtzeitig eingereicht.

Bei dieser Aufstellung handelt es sich erst um die reine Vorschlagsliste. Die endgültige Kandidatenliste kann erst bekanntgegeben werden, wenn festgestellt ist, wer von den vorgeschlagenen OM die Kandidatur annimmt und für welches Amt die für beide Stellen vorgeschlagenen OM kandidieren.

Vorschläge für die Neuwahl der übrigen Vorstandsmitglieder, die vom Amateurrat zu wählen sind, können von den Distrikten bis zum 9. Juli an die Geschäftsstelle eingereicht werden. Die Ortsverbände sollten daher ihre entsprechenden Vorschläge bis spätestens 1. Juli an ihren zuständigen Distrikt geben.


4) Bandbeobachtung der Frequenzplanungsgruppe

Für diese Aktion (siehe OV-Rund 12/52 und 1/53) hatten sich insgesamt 47 OM gemeldet, von denen sich jedoch neben dem Leiter, OM Schulze, DL1AP, lediglich 8 OM auch wirklich aktiv an der Beobachtung beteiligt haben. Diesen OM - DL1BV, DL1FD, DL1GA, DL1KX, DL1XO, DL1YQ, DL6QT und DL7CQ - dankt der DARC hiermit nochmals für ihre wertvolle und umfangreiche Mitarbeit.

Wie aus dem vorläufigen Abschlußbericht von DL1AP über die Beobachtung des 80 m-Bandes in den Monaten Januar bis April ds. J. hervorgeht, ist die Zahl der reinen kommerziellen Stationen gering. Die Zahl der eindringenden Wehrmachtdienste ist dagegen ständig im Wachsen. Besonders störend sind für die deutschen Benutzer des 80 m-Bandes die amerikanischen Wehrmacht-Fernschreibverbindungen (Tango-Tango), die französischen Armee- und Divisionsnetze und die Übungsnetze des Bundesgrenzschutzes bzw. der Bereitschaftspolizei der deutschen Länder. Diese Dienste stören das Band zur Tages- und Nachtzeit. Störungen britischer und russischer Großstationen treten erst in den Nachtstunden ein. Besonders üble Störer sind der Sender "Freies Europa" auf 3636 kHz und die deutschen Wettersender DIU/DIF... auf 3780 kHz.

Eine genauere Erfassung der übrigen Bänder war bei der geringen Zahl der Mitarbeiter bisher nicht möglich.


5) Reichenautreffen 1953

Das 4. Internationale Reichenautreffen wird am 6. und 7. Juni von den Distrikten Baden und Württemberg veranstaltet. Quartierbestellungen (Hotelbettpreis von DM 4,- bis 8,-; Privatquartiere DM 3,-) können unter Angabe von Namen, Call, Anschrift und voraussichtlicher Ankunftszeit auf der Reichenau, gerichtet werden an: "Verkehrsverein" (17b) Insel Reichenau (Bodensee).


6) Funkorientierungsfahrt an der Porta Westfalica

In der nächsten Nummer des DL-QTC werden der OV Minden und der Motorsportclub Porta Westfalica zu einer am 19. Juli stattfindenden Funkorientierungsfahrt einladen. Es handelt sich dabei um eine motorisierte Fuchsjagd im Raume des Reg. Bez. Detmold, wie sie in ähnlicher Form und mit gutem Erfolg bereits im vergangenen Jahre durchgeführt wurde. Nach Möglichkeit sollten sich an dieser interessanten Veranstaltung auch andere Ortsverbände beteiligen. Genaue Einzelheiten und weitere Auskünfte werden gern vom OVV Minden, OM Osterfeld, DL3SI, mitgeteilt.


7) Sonstiges

a) Mitgliedsausweise 1953/54. Die neuen Ausweise sind inzwischen an alle Ortsverbände ausgegeben, denen damit ein genauer Überblick über ihren augenblicklichen Mitgliederstand möglich ist. Es wird gebeten, die neuen Karten möglichst rasch an die OM weiterzuleiten, soweit nicht bereits geschehen. In einigen wenigen Fällen, in denen die weitere Mitgliedschaft der betr. OM im Moment noch nicht geklärt ist, wurden die neuen Ausweise noch nicht ausgestellt.

b) Änderungen im Organisationsplan vom 15.12.1952

QSL-Vermittler Westfalen-Nord: Rudolf Koch, DL3BH

Distr.: Ortsverbände:
BN Bamberg Ismail Koutchesfahany, DL3SS
He Darmstadt Walter Plage, DL1UM
Gießen Karl-Heinz Schlegel, DL9RS
Ns Alfeld/Leine Klaus-J. Döring, DL1RK
Ru Kleve OV ist aufgelöst
Oberhausen Hermann Ferring, DL1JT
WS Hagen/Westf. Fritz Kaemper, DL1MK
Soest Helmut Kneer, DE 9568


Allerseits Frohe Pfingsten und vy 73 gez. Hansen, DL1JB

 


Reprint: DC7XJ


Inhalt 1953 Rundspruch-Archiv