Kiel, den 21.4.1953

Ortsverbands-Rundschreiben

Nr. 4/53


ÜBERSICHT:


1) Neue Satzung des DARC, Geschäfts- und Wahlordnung

Anliegend werden die neue Satzung, sowie die zugehörige Geschäfts- und Wahlordnung verteilt, die vom Amateurrat am 1. März in Iserlohn beschlossen wurden und am 1. Mai in Kraft treten. Gleichzeitig wird die bisherige Satzung vom 13. Juni 1952 außer Kraft gesetzt. Für alle DARC-Mitglieder wird die neue Satzung auch dem nächsten DL-QTC beiliegen.

Die OVV werden gebeten, ihre Mitglieder über die Einzelheiten der Geschäfts- und Walordnung zu unterrichten. Abstimmungen, Wahlen usw. sind künftig diesen neuen Bestimmungen entsprechend durchzuführen.

Diesem Rundschreiben ist außerdem ein Merkblatt für die Ortsverbände beigefügt, in dem alle Einzelheiten über Aufnahme- und Beitrags-Verfahren, OV-Anteile, Beitragsermäßigungen, sowie Erteilung von DE-Nummern zusammengefaßt sind. Es wird gebeten, dieses Merkblatt ggfs. auch den Schrift- und Kassenführern zur Kenntnis zu bringen.


2) Neuwahl des Präsidenten und des Vizepräsidenten

Nach Ablauf der zweijährigen Amtsperiode ist in diesem Jahr der DARC-Vorstand neu zu wählen. Nach der neuen Satzung sollen dabei der Präsident und der Vizepräsident in direkter Wahl von den aktiven Mitgliedern des Clubs gewählt werden.

Um eine rechtzeitige Vorbereitung und Durchführung der Wahl sicherzustellen, wurden die Distrikts-Vorsitzenden inzwischen aufgefordert, die Vorschläge ihrer Distrikte bis zum 15. Mai an die Geschäftsstelle einzureichen. An die OVV ergeht hiermit die Aufforderung, Vorschläge der Ortsverbände bis zum 10. Mai an den zuständigen Distrikt zu geben. Nach der Wahlordnung kann jeder Distrikt je einen Kandidaten für den Präsidenten und den Vizepräsidenten namhaft machen.


3) IARU-Kongreß 1953 der Region 1

Bisher hat mehr als die Hälfte der eingeladenen 23 Verbände ihre Teilnahme an diesem Kongreß zugesagt, der vom 14. bis 17. Mai in Lausanne stattfinden wird.

Der DARC wird folgende Delegation entsenden:

Administrativer Ausschuß: OM Lührs, DL1KV, und OM Assmann, DL3DC;
Technischer Ausschuß: OM Merz, DL1BB, und OM Bauer, DL1DX.

Die Tagesordnung des Kongresses sieht im einzelnen folgende Punkte vor:

a) Administrativer Teil

  1. Die 1,7 und 3,5 MHz-Bänder: Probleme, die sich aus der gemeinsamen Benutzung mit anderen Diensten ergeben.
  2. Die DX-Bänder (7, 14, 21 und 28 MHz): Erhaltung unseres Exclusivrechtes; Inkrafttreten der Abmachung von Atlantic City; Nicht autorisierte (Nicht-Amateur) Stationen.
  3. Die Bänder oberhalb 30 MHz.
  4. Überprüfung der für Region 1 gültigen Bandunterteilung.
  5. CCIR-Zusammenkunft 1953 in London: Vorschläge zur Einrichtung von Zusammenkünften der Delegierten, die zugleich Amateure sind.
  6. Künftige ITU-Konferenzen.
  7. Verbindung zu den Lizenzbehörden.
  8. Amateur-Notfunkdienste.
  9. Wettbewerbe innerhalb der Region 1.
  10. Internationale 'portable'-Tätigkeit.
  11. Der geplante 'Region 1-Field Day'.
  12. Vorschlag, beim Weltpostverein zu beantragen, den Massenversand von QSL-Karten nach 'Commercial Paper Rate' zuzulassen.
  13. Amateur-Sommerlager.
  14. Diplome und Auszeichnungen.
  15. Gemeinsames phonetisches Alphabet.

b) Technischer Teil

  1. Stand der Betriebstechnik.
  2. Sendearten, Diskussion über Normungsvorschläge für Einseitenband, Frequenzumtastung und Impulsmodulation.
  3. Fernsehstörungsprobleme.
  4. Amateurfernsehen.
  5. UKW-Ausbreitung.
  6. Mikrowellen-Entwicklung.
  7. Lizenzbedingungen: Austausch von Informationen und Diskussion der Möglichkeiten, für alle Amateure der Region 1 auf möglichst freier Basis gleiche Bedingungen zu erreichen.

c) Plenarsitzung

  1. Zukunft des Büros der Region 1 und der 'Nachrichten des Büros der Region 1'.
  2. Künftige Finanzvereinbarungen.
  3. Weitere Kongresse der Region 1.

Weitere Vorschläge und Stellungnahmen zu diesen Punkten können ggfs. bis zum 5. Mai direkt an OM Lührs, DL1KV, Hamburg 13, Rappstr. 13/II gerichtet werden.


4) European DX Contest 1953

Das Region 1 Bureau der IARU hat dem DARC die Veranstaltung des diesjährigen European DX Contest angetragen, dessen Ausschreibung voraussichtlich die gleiche sein wird, wie in den letzten Jahren.

Für die Bewältigung der damit verbundenen Aufgaben, insbesondere für die umfangreiche Logauswertung sucht der Test-Manager die Mitarbeit einiger interessierter OM. In Frage kommen OM, die zusammen am gleichen Ort wohnen - evtl. also ein OV - und die Arbeit dann unter sich aufteilen, oder aber ein einzelner OM, der über genügend Zeit und Idealismus verfügt.

Ortsverbände oder OM, die sich mit Interesse in den Dienst dieser gemeinsamen Sache des DARC stellen wollen, wenden sich, bitte, bis zum 5. Mai an den Test-Manager, OM Schips, DL1DA, Stuttgart-Sonnenberg, Degerlocherstr. 23.


5) Lizenzen in der Sowjetzone

Im Gesetzblatt der Deutschen Demokratischen Republik vom 17.2.53 wurde die Verordnung über den Amateurfunk vom 6.2.53 und die zugehörigen Ausführungsbestimmungen veröffentlicht. Einzelheiten werden in den nächsten Nummern des DL-QTC veröffentlicht werden.


6) Werbung der Zeitschrift Funkuhr

Die eigenartigen Werbemethoden dieser Zeitschrift haben inzwischen unter den OM einigen Staub aufgewirbelt. OM Wessel, DL1MJ, der Leiter der diesjährigen KW-Tagung berichtet dazu folgendes:

"Der Union-Verlag, Dortmund, stellte dem OV Iserlohn 5.000 QSL-Karten (bebildert) nach meinem Entwurf zur Verfügung. Als Gegenleistung wurde dem Verlag die Werbung für die Funkuhr unter den DARC-Mitgliedern ermöglicht. Diese Werbung wurde jedoch abweichend von den getroffenen Vereinbarungen durchgeführt.

Dem Verlag wurde daraufhin mitgeteilt, daß der DARC und seine Mitglieder einen derartigen Mißbrauch seines Wesens für Reklamezwecke ablehnen. Die dem Werbeexemplar der Funkuhr beigefügten QSL-Karten würden als Kitsch empfunden und fänden unter den Amateuren keinen Anklang.

Die Verlagsleitung teilte daraufhin folgendes mit:

'Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, daß trotz allem unsere Werbung bei Ihren Mitgliedern großen Widerhall gefunden hat. Ein Beweis dafür, daß die Werbung auf den QSL-Karten doch nicht kitschig ist.'

Kommentar überflüssig!

gez. Wessel, DL1MJ"


7) Sonstiges

a) Organisatorische Änderungen (zum Plan vom 15.12.52)

Distr.: Ortsverbände:
BN Amberg/Oberpf.
(Neugründung)
Hans Schmeißner, DJ1OC
BS Ingolstadt/Donau Walter Hoffmann, DL3HA
Bln Steglitz Peter Mack, DL7AI
Hbg Hamburg Arno Rettig, DL1ZT
He Mörfelden (komm.) Dr. A. Walther, DL9RA
WN Gelsenkirchen Hubert Kelter, DL3VG
WS Witten Gerhard Peter


Anlage: Satzung, Wahl- und Geschäftsordnung


vy 73 gez. Hansen, DL1JB


Reprint: DC7XJ


Inhalt 1953 Rundspruch-Archiv